TÜV-Eintragung 225/40x18 gescheitert - Hilfe

Diskutiere TÜV-Eintragung 225/40x18 gescheitert - Hilfe im Sommerreifen Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; Brauche Hilfe! Nicht zuletzt wegen der vielen Empfehlungen hier im Forum habe ich mich beim Kauf neuer Sommerreifen für den Hankook V12evo in...

  1. #1 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Brauche Hilfe! Nicht zuletzt wegen der vielen Empfehlungen hier im Forum habe ich mich beim Kauf neuer Sommerreifen für den Hankook V12evo in 225/40x18 Non-RFT vorne und hinten entschieden. Meine Felgen (vorher Mischbereifung RFT) sind Original-BMW 216 in den Größen 7,5Jx18 vorne und 8,5Jx18 hinten. Die Reifenfreigabe von Hankook habe ich besorgt, ebenso ein Radtraglastgutachten von BMW.
    War heute bei 3 verschiedenen TÜV-Stellen (wohne in Hessen), bekomme aber keine Eintagung, weil BMW diese spezielle Rad-/Reifenkombination nicht explizit in meinen Papieren oder einer BMW-Datenbank aufführt und so leider auch nicht getestet hat.
    Es haben doch viele hier geschrieben, dass diese Kombination empfehlenswert sei und die Eintragung keine Probleme gemacht hat.
    War dies in anderen Bundesländern oder hat jemand Unterlagen für eine Eintragung? Habe die Reifen leider schon gekauft und auf dem Wagen, sonst hätte ich mich vielleicht anders entschieden. Reifengrösse und Felgen für die Hinterachse sind übrigens so, wie ich den Wagen gekauft habe (Limited Sport Edition), nur auf der Vorderachse war Original eine kleinere Reifengrösse.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMW-Racer, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2012
    BMW-Racer

    BMW-Racer 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Amberg
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2014
    Vorname:
    Stephan
    Spritmonitor:
    Hattest du das Traglastgutachten zu den Felgen (von der BMW-Kundenbetreuung) und die Reifenfreigabe (vom Reifenhersteller) dabei? Damit müsste die Abnahme problemlos möglich sein. Der Tüv muss sich nur vergewissern, dass erstens die Felgen am 1er gefahren werden können (bzgl. der zulässigen Traglast), und dass zweitens der Reifentyp auf die jeweilige Felgengröße aufgezogen werden darf.

    Edit: Hab ich überlesen, dass du die beiden Formulare schon hast. Wie gesagt, bisher hat das hier bei jedem geklappt... Die Aussage, dass die Kombi nicht in deinen Papieren steht ist auch witzig, genau deswegen willst du das ja eintragen lassen :rolleyes:
     
  4. #3 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Hatte beide Papiere dabei, ist vielleicht wirklich vom Bundesland abhängig? Hat jemand aus Hessen diese Eintragung und kann mir entsprechendes zusenden? Habe erst gedacht, es läge am TÜV-Prüfer, aber leider bei drei verschiedenen Prüfstellen die selben Auskünfte und keine Eintragung bekommen.
     
  5. #4 Derbayer, 31.03.2012
    Derbayer

    Derbayer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hauptstadt
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Hi, naja das 8,5 hinten nicht geht wundert mich Null. Ich habe hinten und vorne 225/40 18 Felge et35 und 8
    Hinten geht gerade noch der Zeigefinger zwischen Reifen und Radhaus.
    Lg
     
  6. #5 BMW-Racer, 31.03.2012
    BMW-Racer

    BMW-Racer 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Amberg
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2014
    Vorname:
    Stephan
    Spritmonitor:
    Es geht hier aber um die radialspeiche 216, die hat ne viel viel höhere et und passt absolut problemlos. Ab Werk sogar mit 245ern, also mit 225ern erst recht.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  7. zorro

    zorro Guest

    absolut FAIL. Schau dir mal die ET seiner verwendeten Felge an. Passt hier also kein bischen rein!
     
  8. #7 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Mein Wagen hatte serienmäßig vorne 7,5J18 mit 205/45 und hinten 8,5J18 mit 225/40 - war ein Sondermodell als der 3-türer 2007 herauskam. Die hintere Reifen-/Felgenkombination ist also serienmäßig, eingetragen und kein Problem, es geht um die Vorderachse mit 7,5J18 und vormals 205/45, jetzt 225/40.
     
  9. #8 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Nachtrag: Meine Felgen 216 haben laut Traglastgutachten von BMW vorne ET 49 mm und hinten ET 52 mm, passt also hinten und vorne problemlos, wurde aber in dieser Kombination nicht von BMW getestet und freigegeben, deswegen wurde mir die Eintragung heute verweigert. Ich darf hinten laut Kfz-Brief auch 245/35 aufziehen, die 225-er waren ja schon ab Werk drauf. BMW hat aber anscheinend nur Mischbereifungen getestet. Vorne könnte ich noch 215/40 verwenden, aber 225/40 vorne ist nicht aufgeführt und freigegeben.
     
  10. ndee

    ndee 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Andreas
    Fahr nochmal hin mit deinen Traglast- und Reifenfreigabezetteln und verlang explizit eine Einzelabnahme der Räder. Oder guck an welchem Wochentag der TÜV Mensch zu deinem Reifenhändler kommt, der macht ja fast nichts anderes als Reifen eintragen.

    Natürlich führt "BMW diese spezielle Rad-/Reifenkombination nicht explizit in deinen Papieren oder einer BMW-Datenbank" auf, dafür bist du ja gerade beim TÜV! Hört sich merkwürdig an.
     
  11. #10 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Die TÜV-Prüfer sagten mir, bei einer Einzelabnahme müsste das Fahrzeug mit dieser Bereifung Fahrversuchen unterzogen werden, z.B. auf dem Nürburgring, um zu testen, ob das ESP wegen des Abrollumfangs damit noch einwandfrei funktioniert etc. und das würde sehr teuer. Außerdem wurde ich gefragt, wie ich überhaupt auf die Idee gekommen wäre, eine andere Reifengrösse vorne aufzuziehen (TÜV in Offenbach bei Frankfurt/Main).
    Das mit dem Reifenhändler kann ich ja mal versuchen.
    Ich möchte natürlich, dass mein Auto verkehrssicher ist, bin jetzt zwar etwas verunsichert worden - wenn aber so viele im Forum diese Kombination fahren und empfehlen hoffe ich, dass dies in Ordnung ist.
    Nächste Woche fahre ich für ein paar Tage nach Bayern und werde vielleicht dort nochmal eine Prüfstelle aufsuchen, eventuell habe ich ja dort Erfolg.
     
  12. #11 Motorsound-Genießer, 31.03.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
  13. #12 justus.2, 31.03.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Danke für den Hinweis! Aschaffenburg liegt in meiner Nähe und nächste Woche bin ich für ein paar Tage in Günzburg/Bayern - werde also in Bayern zum TÜV gehen und danach über das Ergebnis im Forum berichten. Beim Reifenhändler werde ich auch nachfragen, ist aber in Hessen.
     
  14. #13 LastActionHero, 31.03.2012
    LastActionHero

    LastActionHero 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Hatte in Giessen heute das gleiche Intermezo... Der erste Prüfer meinte letzte Woche dass das garkein Problem ist, wäre schliesslich eine Serienfelge und geht nur um den Reifen der ins Radhaus passen muss, ich soll die Reifen kaufen und nochmal kommen. Heute da hin, ein anderer Prüfer da, der hat ein Fass aufgemacht mit Vergleichsgutachten, Rechtsgrundlage, Fahrprüfung und Bühne, hat ne Stunde gedauert und 80 euro gekostet, aber jetzt stehts drin... Also Giessen wäre noch eine Option, kann dir da den Namen von dem unkomplizierten Prüfer geben.
     
  15. #14 mocomoco, 31.03.2012
    mocomoco

    mocomoco 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Marco
    Spritmonitor:
    Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich wollte auf ne 7,5 M208er in 18" 225/40 18 eintragen lassen. Der Kerl beim GTÜ meinte auch was von ESP und ABS-Sensoren, das wäre so nicht machbar. Bin dann zum TÜV Nord gefahren. Der hat dann eben dem Abstand zum Federbein und zum Raskasten gecheckt, kurz ne Probefahrt und schon hatte ich das Gutachten... Scheint wohl echt Ermessenssache des Gutachters zu sein....
     
  16. #15 CSchnuffi5, 31.03.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    GTÜ hätte es sowieso net eintragen dürfen
    da es eine Einzelabnahme ist das dies im Westen bloß der TÜV und im Osten die Dekra
     
  17. #16 mocomoco, 01.04.2012
    mocomoco

    mocomoco 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Marco
    Spritmonitor:
    Schon klar. Mir ging es auch nur um die Aussage der Gutachter. Sind ja nu beides Ingenieure. Und siehe da: bei einem geht's und beim anderen nicht... So viel dazu ;)
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Motorsound-Genießer, 01.04.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Das mit Vergleichsgutachten, Bühne und Fahrprüfung ist normal - so läuft es auch woanders ab. So sollte es eigentlich bundesweit sein - die erforderlichen Unterlagen mitbringen und vorlegen, eine Sichtprüfung mit Nachmessen, Verschränken, eine Probefahrt, Eintragung und fertig.

    Kraß ist nur halt was die sich hier im Regierungsbezirk Darmstadt erlauben, denn überall sonst genügt die übliche Prozedur den gesetzlichen Erfordernissen voll und ganz! Nur hier ist man der Meinung, daß bundesweit alle anderen (für solche Abnahmen Verantwortlichen) doof sind, :winkewinke: denn diese erkannten bislang offensichtlich den Ernst der Lage nicht ... :narr: Nur daß andere mit gesundem Menschenverstand die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben, denn ... im Regierungsbezirk Darmstadt ist man halt schlauer ... und stellt zusätzliche (absurde) Hürden auf! Denn hier weiß man es besser: die sonst übliche Prozedur sei halt kompletter Blödsinn :weisheit:

    Woanders würde man ein solches Vorgehen wohl Beamtenwillkür nennen, oder Schikane, oder beides - und den Quatsch schleunigst wieder abschaffen. Aber doch nicht bei uns, wir sind hier voll ernst und wissen genau, daß das den Leut hier nur ein müdes Lächeln ins Gesicht zaubern kann - denn wo sonst wiehert der Amtsschimmel noch so wie er im Buche steht? :mrgreen: Und zumindest darauf können wir stolz sein
     
  20. #18 justus.2, 02.04.2012
    justus.2

    justus.2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heusenstamm
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Peter
    Eintragung in Hessen - und es geht auf einmal doch!
    Nachdem ich heute morgen schon auf dem Weg nach Aschaffenburg war hat mich ein Sachverständiger vom TÜV in Dietzenbach, wo ich am Samstag auch nachgefragt hatte, zurückgerufen und gesagt, die Eintragung wäre möglich.
    Bin also wieder dorthin abgebogen, kurzer Fahrversuch auf einem Rundkurs dort, nachgeprüft, dass nichts schleift, auch unter Belastung und 80 Euro für die Einzelabnahme bezahlt. Diese Unterlagen muss ich jetzt nach Marburg-Biedenkopf schicken, 39,50 Euro Gebühr bezahlen und danach bekomme ich die Betriebserlaubnis. Mit dieser dann noch zur Zulassungsstelle, wo die Eintragungen in Fahrzeugschein und -brief erfolgen.
    Zu Hause habe ich dann leider vor dem Versand nach Marburg bemerkt, dass der Prüfer auf seinem Gutachten irrtümlich 225/45 statt 225/40 eingetragen hatte, musste daher nochmal zurück fahren, wo dies problemlos geändert wurde.
    Den TÜV in Dietzenbach bei Frankfurt kann ich also in Hessen empfehlen, obwohl es ja eigentlich nicht sein kann, dass ich in Offenbach und Frankfurt zuvor ganz andere Auskünfte und keine Eintragung erhalten habe. Eigentlich müsste ja eine große Behörde wie der TÜV überall die selben Richtlinien und Anweisungen haben.
     
Thema: TÜV-Eintragung 225/40x18 gescheitert - Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tüv einzelabnahme 225 40 18

Die Seite wird geladen...

TÜV-Eintragung 225/40x18 gescheitert - Hilfe - Ähnliche Themen

  1. [E8x] dB-Angabe im Fahrzeugschein / Eintragung AGA

    dB-Angabe im Fahrzeugschein / Eintragung AGA: Hallo zusammen, ich hatte am Montag einen TÜV-Termin zur Eintragung einer AGA bei meinem 125i e88 Cabrio. Die Messung wurde ca. 1m hinter dem...
  2. Umrüsten auf 225/40R18 und 255/35R18. Macht das Sinn?

    Umrüsten auf 225/40R18 und 255/35R18. Macht das Sinn?: Hallo zusammen, ich überlege gerade bei meinem 135 (E82) auf oben stehende Reifen Kombi umzurüsten. Aktuell fahre ich auf der Performance Felge...
  3. Motorpsort 216 / 225/40R18 Contis neuwertig

    Motorpsort 216 / 225/40R18 Contis neuwertig: Hallo, ich verkaufe hier meine gepulverten Motospsort 216 Felgen. VHB sind 1150 Euro, alles weitere steht in der Anzeige. [IMG]
  4. [E88] Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte

    Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte: Hallo ich benötige mal eure Hilfe, meine Frau fährt eine e88 120i Bj.2008 dieser hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme mit der...
  5. [E82] Welche ET bei rundum 225/40 18

    Welche ET bei rundum 225/40 18: brauch dringend winterschlappen und die meisten 18 zoll haben ne kleine ET was fahrt ihr so auf tiefergelegtem 135i im winter? ET 35 wird ausen...