Tracktool M135i/M235i vs M140i/M240i

Diskutiere Tracktool M135i/M235i vs M140i/M240i im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen, die Suche habe ich schon bemüht, aber so recht schlau bin ich noch immer nicht. :) Ich bin momentan auf der Suche nach einem...

  1. #1 mcbully82, 24.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2020
    mcbully82

    mcbully82 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Suche habe ich schon bemüht, aber so recht schlau bin ich noch immer nicht. :)

    Ich bin momentan auf der Suche nach einem Track, bzw. Spassfahrzeug. Auf alle Fälle soll es ein Handschalter und ein Heckantrieb werden. Jetzt bin ich bloss noch nicht schlüssig ob es ein 35er oder 40er werden soll. Ob 1er oder 2er ist mir relativ egal. Wenn dann würde ich noch am ehesten zum 1er 5Türer tendieren. Wie seht ihr das?
    Der N55 soll ja die Probleme mit der Ölversorgung bei höheren Querbeschleunigen haben, welche es ja beim B58 nicht geben soll. Aber ist das auch wirklich so ein Problem was definitiv ein "no go" ist für die Rennstrecke? Gibt es sonst noch gravierende Unterschiede was für den einen oder gegen den anderen spricht? Momentan werden die 35er Varianten im Schnitt noch so 3000euro bis 5000euro günstiger gehandelt. Da ist halt die Frage ob es der Mehrpreis für den 40er auch wirklich Wert ist.

    Die Umbauten sollen sich fürs Erste noch in Grenzen halten, also sprich ein Kw Clubsport und natürlich noch ordentliche Semis. Innen wirds wohl noch ein Pole Position werden. An der Leistungsschraube soll vorerst noch nicht gedreht werden. Hab ich eigentlich auch nicht vor.

    Viele Grüße
    Mcbully82
     
  2. #2 M140_LCI2, 24.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2020
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Preislich nehmen die sich nichts,
    M135 LCI (2015-2016) bis 60.000km und als Handschalter sind sehr, sehr wenige im Angebot:
    Los gehts bei 25-26k.
    Deutlich günstiger sind nur die vor LCI1 bis 2015, halt dann mit der alten Optik außen und 320PS PWG statt 326 PS EWG .

    Wenn du einen 2016/2017er M140 LCI, also nicht LCI2 ab 07/17, nimmst gehts auch bei 25-26k los.

    Der B58 ist sicher ab Werk schon thermisch stabiler, der OEM LLK taugt auch noch bei Leistungen um 480 Ps.
    Per MHD zb kannst beim B58 deutlich mehr Leistung mit sehr wenig Aufwand generieren, wenn gewollt.
    Außerdem hat der B58 wohl nicht die Oelwannenprobleme wie der N55:

    Wuerd als Track tool klar den B58 nehmen.

    Der N55 hat wohl nur einen Vorteil, den schöneren Sound wie viele meinen.
     
  3. ScrMz

    ScrMz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Ich rate dir ganz klar vom 135/140 und 235/240 als Tracktool ab, besonders mit den Umbauten die du vor hast!

    Ich bin den Wagen die letzten 3 1/2 Jahre auf der NOS gefahren und versichere dir, dass du damit langfristig keinen spaß hast. die autos liefern zwar schnelle rundenzeiten ab, erkaufen sich diese aber nur durch die hohe motorleistung. in den kurven ist man super langsam und kämpft ständig gegen untersteuern. die kisten (besonders mit deinen geplanten umbauten) sind einfach viel zu schwer. das macht keinen spaß und frustriert!

    ich rate hier ganz klar (wenn es denn ein auto der F-Reihe sein muss) zum BMW m2 mit N55 motor. der m2 hat bereits die bessere Ölversorgung, eine breitere spur, härtere lagerungen der achsen und ein differential verbaut. alleine diese sachen beim normalen AG-Modell nachzurüsten ist viel zu teuer.

    der m2 wurde extrem viel produziert und hat neu nicht sehr viel aufpreis zum 235/240 gekostet. die preise sind jetzt schon niedrig und in zukunft wird das auch noch besser werden wenn die KM-Laufleistungen steigen.
    mit dem assi-image des m2 muss man leben wollen aber preis/leistung liegt klar beim m2.
     
    nekkface und gao00vip gefällt das.
  4. 123

    123 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Wenn beim m135 der Ölstand auf max. ist und jährlich ein Ölwechsel gemacht wird, sollte es eigentlich keine Probleme geben auf dem Track, oder?
     
  5. #5 M140_LCI2, 25.10.2020
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Gebe dir Recht, der M140 ist eher der perfekte komfortable daily (unauffällig aber extrem schnell) und weniger hart-puristisches track-tool.
    Ein 2016er M2 kostet aber auch ca 10-12 tausend € mehr als ein M140, 37k vs 25k, die 12k muss man erst mal haben oder ausgeben wollen.
     
    aragon und Maik1975 gefällt das.
  6. #6 mcbully82, 25.10.2020
    mcbully82

    mcbully82 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die Rückmeldungen! :)

    Ja, ein M2 wär natürlich das Optimale, aber 10.000euro mehr sind natürlich kein Pappenstiel, zumal er ja dann auch im Unterhalt inkl. Ersatzteile teuerer sein wird.

    Aber ist der 35er oder der 40er wirklich so extrem untersteuernd? Glaubst du dass man das fahrwerkstechnisch mit der richtigen Rad Reifenkombi nicht in den Griff bekommt? Das gibt mir natürlich schon zu denken...
     
  7. #7 mcbully82, 25.10.2020
    mcbully82

    mcbully82 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die 35er LCI sind auch relativ teuer im Vergleich zum 40er, das stimmt. Die Vor LCI sind halt optisch so ne Sache... wobei, wenn man drinnen sitzt sieht man ihn ja nicht :)
     
  8. ScrMz

    ScrMz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    ja und die 10-12 tausend hast du ganz schnell ausgegeben, wenn du merkst, dass das AG-Modell eben doch nicht so funktioniert auf der rennstrecke wie du dir das vorgestellt hast.

    man kann die physik nicht austricksen, die 1450-1480 KG (wenn das fahrzeug so aufgebaut ist wie der TE es beschreibt) können nicht anständig durch kurve kommen mit einer so schmalen achse vorne. denke jeder trackfahrer hier kann das nachvollziehen ;) und schnelle kurven machen eben den spaß aus auf der rennstrecke.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  9. #9 Kurvengourmet, 25.10.2020
    Kurvengourmet

    Kurvengourmet 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    Oberwesel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Der M135i macht schon viel Spass auf der Strecke.

    Klar kommt er vom Feeling nicht an meinen alten e85 heran, aber es ist und bleibt ein 6-Ender mit Heckantrieb. Ölversorgung kann ein Thema sein, bisher hatte ich auch jenseits der 200 in der Fuchsröhre noch keine Probleme, wo es bei manch anderem, mit anderen Fahrzeugen, schon mal zur Öllampe kommt. Wenn wir mal davon ausgehen, dass wir keine hier keine Fahrer sind, die irgendwo deutlich unter 8btg fahren, ist der M135 schon gar keine schlechte Basis.

    Für mich ist es eine Budgetfrage, da ist der Vfl M135i sehr interessant. Mit ein paar Modifikationen ist das Untersteuern auch gar nicht mehr so dramatisch. Ich wage zu behaupten, wenn du die Preisdifferenz zum M2 in den Wagen steckst, hast du einen schnelleren Wagen als den Serien M2. Klar, hat dieser an sich mehr Potenzial, aber am Budget gemessen ist der M135i schon eine sehr gute Wahl. Der M140i ist auch schon deutlich teurer als der M135i.
    Wenn Du gezielt einen 5-Türer suchst, ist der Wagen an sich ja schon nicht nur auf Tracktool ausgelegt. Den Reiz am M135 kann ich absolut nachvollziehen. Wenn es jedoch um wirkliches Kurven jagen geht, gibt es einfach bessere Autos.
    F2X wird mal abgesehen von M2cs oder M2 mit Umbauten, mit Bezug auf das gleiche Budget, immer hinterherhinken, deswegen ist der Vergleich bezogen auf kleine Unterschiede zwischen den Modellen sowieso hinfällig. Dazu ist schneller Fahren durch Mehrleistung halt auch nur synthetisch schneller.

    Semis, ordentlich Sturz an VA, gutes Setup, leichte Felgen und Du hast schon ein ziemlich potentes Fahrzeug. Die Poles dann noch wie geplant fürs Fahrgefühl. Für Hobbyfahrer ist das ein schönes Auto. Wenn man es wirklich ernst meint, gibt es für die Preise radikale Umbauten, die weitaus schneller sind als ein M2.

    Was für Erfahrungen hast Du bisher mit Tracktools, wo ist dein Budget, willst du ein reines Tracktool, oder einen Spaßwagen, mit dem Du ab und an mal auf die Strecke willst. Der F2x kann vieles gut, Punkt für ihn, aber er kann halt nichts sehr gut. Hat trotzdem seine Vorteile.

    LG
     
    1_3_0_i gefällt das.
  10. #10 CeterumCenseo, 25.10.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    1.698
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Das würde ich jetzt nicht bedingungslos unterschreiben.
     
    Teddybearx25xe gefällt das.
  11. #11 froonki, 25.10.2020
    froonki

    froonki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    OWL
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2013
    Vorname:
    Frank
    Ich würde immer wieder einen M135i zum Tracktool umbauen.
    Und das mit dem Untersteuern ist doch nur Gerede.
     
    m :), Ma-Saido, Kurvengourmet und einer weiteren Person gefällt das.
  12. ScrMz

    ScrMz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Und Corona gibt es eigentlich auch garnicht :winkewinke:
     
    nekkface und BMW330Ci gefällt das.
  13. #13 christian8510, 25.10.2020
    christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    1.730
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Mein M140i untersteuert auch nicht mehr dank KW cs 2 way und guten Reifen. Ich hab jetzt eher immer Angst das mein Heck kommt :-)
     
    m :), froonki, Ma-Saido und 6 anderen gefällt das.
  14. #14 Ma-Saido, 27.10.2020
    Ma-Saido

    Ma-Saido 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.10.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Thema Ölversorgung: Merkt das Fahrzeug/die Bordelektronik denn überhaupt, wenn die Ölpumpe bei hoher Querbeschleunigung (kurz) Luft zieht?
     
  15. m :)

    m :) 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    M
    kommt immer darauf an, wie ambitioniert man dieses Hobby betreiben will. Mit ein paar gezielten Umbauten sind das super Clubsportler. Das Untersteuern bekommt man mit einem ordentlichen Fahrwerk und einer passenden Rad-/Reifenkombination in den Griff. Wenn einem das dann irgendwann nicht mehr reicht, kommt man halt sehr schnell in einen Bereich, indem es sehr teuer wird. Diffsperre, Achslagerung usw..
     
  16. #16 nekkface, 28.10.2020
    nekkface

    nekkface 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    397
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Nein, deine Lagerschalen sterben einfach Stück für Stück. Die meisten Motoren die auf der Rennstrecke unterwegs sind, sterben bei 50-70tkm an einem Lagerschaden, weil die Lagerschalen durch permanente, aber nie komplett kritische und langfristige Mangelschmierung extrem verschleißen.

    B58 haben das Problem zwar nicht so ausgeprägt weil die Ölwanne besser konstruiert ist, lässt sich trotzdem nicht annähernd mit dem System vergleichen wie z.b im S55 das quasi eine Art Trockensumpf schafft.
    Allerdings gibt's davon (B58) auch noch nicht so viele mit vielen Kilometern wie die N55 die nunmal sehr weit verbreitet sind, das wird auch eher die Zeit zeigen.

    Meine Lagerschalen am B58 z.b sahen bei 20.000km so aus, als die Lager geprüft wurden weil der Ölfilter gerissen ist.
    Bis dahin war ich regelmäßig auf der Rennstrecke unterwegs, aber nur mit Straßenreifen und ohne Semi-Slicks und anderes Fahrwerk, also auch deutlich weniger Querbeschleunigung.

    image001.jpg
     
    malte87, Ma-Saido und aragon gefällt das.
Thema:

Tracktool M135i/M235i vs M140i/M240i

Die Seite wird geladen...

Tracktool M135i/M235i vs M140i/M240i - Ähnliche Themen

  1. [F20] M135i xDrive Tracktool

    M135i xDrive Tracktool: Hallo zusammen Gerne möchte ich euch mein Tracktool nicht vorenthalten. Ich bin mir bewusst, dass ein Handschalt+Heckrad mehr Spass macht, aber...
  2. E81 120d / E46 325ti Tracktool aus dem Raum Stuttgart

    E81 120d / E46 325ti Tracktool aus dem Raum Stuttgart: Hallo zusammen, will mich auch kurz vorstellen... komme aus der nähe von Pforzheim/Stuttgart und fahre seit einigen Monaten einen 120d daily...
  3. Birki's 130i - Daily & Tracktool

    Birki's 130i - Daily & Tracktool: Hallo zusammen, Ich lese fleißig hier im Forum mit und würde euch gerne meinen E87 vorstellen und euch über alle zukünftigen Veränderungen auf...
  4. 123d Clubsport / Tracktool Erfahrung

    123d Clubsport / Tracktool Erfahrung: Hallo zusammen Ich überlege mir gerade meinen E81 für die Nordschleide parat zu machen. Hat jemand Erfahrung ob man einen Ölkühler braucht, oder...
  5. Tracktool, Clubsport und vieles mehr...

    Tracktool, Clubsport und vieles mehr...: Hallo zusammen Wir bieten Umbauarbeiten von Clubsport bis Rennstrecke für Deinen BMW an, schaut doch mal rein. :winkewinke:...