Tipps für die Stilllegung im Winter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von König Ludwig, 28.10.2014.

  1. #1 König Ludwig, 28.10.2014
    König Ludwig

    König Ludwig 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Matthias
    Sicher bin ich nicht der Einzige, der sein QP in den Wintermonaten schön verpackt in der Garage schlummern lässt, daher würde ich gerne von euch ein paar Tipps zur Stilllegung erfahren bzw. was zu beachten wäre.

    Das gute Stück wird für 6 Monate ruhen (im Carcover), daher würden mich eure Erfahrungen interessieren, speziell zu Rädern (habe keine extra "Winterräder", auf denen der Wagen stehen kann), Flüssigkeiten, Tankinhalt, Batterie (abklemmen oder von Zeit zu Zeit laden), Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit der Garage usw.

    Grüße,
    Matthias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerBay3r, 28.10.2014
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    Servus :winkewinke:

    also das alte öl würd ich devenitiv drin lassen und vielleicht alle 3 Wochen mal ihn kurz starten bisl laufen lassen zum verteilen und gut ist. und dann im frühling den Ölwechsel durchführen. wenn du keine extra reifen hast dann solltest du ihn unbedingt desöfteren bewegen das die reifen keinen standplatten bekommen. Ansonsten volltanken. und schauen das es nicht zu feucht in der Garage ist.
     
  4. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Klingt gut...würde ich auch machen, wenn ich nen QP hätte...

    ich würde so ein "Frischhaltegerät" für die Batterie besorgen und die Spannung so aufrecht halten.
    Ich würde den Karren aufbocken und die Räder somit entlasten :wink:
    Tank voll...Flüssigkeiten alle vorher checken...
    Auto waschen...eventuell versiegeln und dann schlummern lassen :mrgreen:
     
  5. #4 alpinweisser_120d, 28.10.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    das thema hatten wir schon häufig, auch wenns keiner hören will. ein 1er m ist diesbezüglich auch nur ein normales fahrzeug.

    fenster nen spalt auf, reifen gegen standplatten schützen(unterlagen, druck erhöhen oder direkt auf standreifen)
    batterie mittels ladegerät schützen.
     
  6. #5 F22225d, 28.10.2014
    F22225d

    F22225d 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Fußgennem
    Motorisierung:
    225d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2015
    Vorname:
    Markus
    Wieso Fenster auf? Dann krabbeln bestimmt spinnen rein :-D
     
  7. Andr

    Andr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Andreas
    Meiner ist nur 4 Monate abgemeldet, hab bisher auch immer nur Motorräder eingewintert.
    Ich werde ihn vorher noch einmal ordentlich putzen, Tank voll machen und Batterie abklemmen. Um Standplatten zu vermeiden fahr ich vielleicht alle 4 Wochen mal um den Block, damit die Reifen nicht immer auf der gleichen Stelle stehen. Extra Standreifen oder Kram zum Aufbocken hab ich nicht.
     
  8. emume

    emume die beste Harald das was sich gibt in Forum

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Harald
    auf keinen fall laufen lassen, im stand.
    wenn dann richtig rausholen und längere strecke am stück fahren, im stand laufen lassen is tödlich.

    ölwechsel im frühjahr machen, und gut is.
    tank muss net voll sein, is kunststoff der rostet nicht.
    reifen mit 3,5-4 bar, und gut, dann gibt's au keine standplatten.
    batterie erhaltungsladung machen, und gut.

    des is alles keine zauberei
     
  9. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    hokus pokus fidibus...3 mal schwarzer Kater :mrgreen:

    Wenn ich so nen Karre einmotte, dann würde ich auf alle Fälle aufbocken. :wink:

    Beim Tank ging es mir um die Bildung von Kondenswasser...
    Und Wasser im Tank mag ich persönlich nicht haben...egal ob Plastik oder Metall :mrgreen:
    Aber ist auch nicht zwingend erforderlich, wenn die Garage immer relativ gleich temperiert ist :wink:
     
  10. emume

    emume die beste Harald das was sich gibt in Forum

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Mittelfranken
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Harald
    aufbocken is net notwendig, egal welches auto.
    und kondenswasser bildet sich auch bei vollem tank, weil der tank nie randvoll is, das sich kein wasser bilden kann
     
  11. #10 alpinweisser_120d, 28.10.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    würde ich nicht machen, das kann den dämpfer beschädigen.
     
  12. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Ist mir neu...
    Kannst du den Hintergrund erklären? :wink:
     
  13. #12 alpinweisser_120d, 28.10.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    meine b14 dämpfer hatten im voll ausgefederten bereich eine korrsion an der kolbenstange gebildet. da kam ich beim fahren nie hin. das könnte problematisch werden wenn der simmerring da dreck in den dämpfer befördert.
     
  14. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Spricht ja nicht wirklich für die Qualität der Bilstein-Dämpfer.
    Theoretisch ist es ja egal wie weit ein oder ausgefedert ist. Die Kolbenstange vom Stoßdämpfer ist ja aus ein und dem selben Material.
    Ansonsten vorsorglich etwas einölen...
    Die Simmerringe gehen auch gern wegen Dreck kaputt...meist wegen fehlenden oder hängendem Staubschutz.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 CeterumCenseo, 28.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2014
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Daheim
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    BITTE NICHT!!! Das ist alles andere als gut!

    Wenn ein Ölwechsel fällig ist oder in absehbarer Zeit, dann den gleich vor dem Einmotten machen, ansonsten einfach die Kiste wie sie ist stehen lassen.

    Fenster sofern möglich eine Spalt önnen oder das Fz. von Zeit zu Zeit mal durchlüften.

    Gegen Standplatten einfach die Reifen auf den max. zulässigen Druck aufpumpen (steht auf den Reifen drauf, i.d.R. zwischen 3,5 bis 4 bar und das Fz. einfache auf Styroporplatten (ca. 2 cm dick) ausm Baumarkt abstellen. Die Reifen drücken sich dann schön (rund) da rein.

    Türdichtungen mit entsprechenden Mitteln pflegen.

    Die Batt. an ein Ladegerät mit Erhaltungsladung hängen oder von Zeit zu Zeit mal aufladen.

    Scharniere kann man noch schmieren, wenn man mag, das ist bei derkurzen Stanzeit aber nicht wirklich nötig.

    Voll Tanken ist noch sinnvoll, bei Kunststofftanks aber nicht so wichtig...
     
  17. #15 Doc///M, 28.10.2014
    Doc///M

    Doc///M 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.03.2013
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    82
    selten so einen unfug gelesen. fenster auf jeden fall zulassen.

    und auch ein 1er M, M3/M4, M5 oder GT2 RS wird im winter nicht anders eingemottet wie ein ein gepimpter 135i.
     
Thema:

Tipps für die Stilllegung im Winter

Die Seite wird geladen...

Tipps für die Stilllegung im Winter - Ähnliche Themen

  1. [E87] Motorstörung im Winter

    Motorstörung im Winter: Hallo zusammen, nachdem ich nun etliches gelesen habe, möchte ich doch noch einein eigenen Thread erstellen. Ich habe einen E87 Bj 11/2007....
  2. Winter komplett Radsatz für M135i xDrive

    Winter komplett Radsatz für M135i xDrive: Abend, suche für meinen M135i xdrive Winterreifen, bitte alles anbieten! 17 oder 18 Zoll ist mir eigentlich egal Hauptsache zugelassen :) Danke euch!
  3. [Verkauft] 18" BMW Doppelspeiche 385 Winter Kompletträder RDCi *TOP*

    18" BMW Doppelspeiche 385 Winter Kompletträder RDCi *TOP*: Hallo, verkaufe einen Satz Winter Kompletträder. Es handelt sich um die Original BMW Alufelge Doppelspeiche 385 mit Pirelli Sottozero Runflat...
  4. [Verkauft] Biete neuwertigen BMW Winterradsatz Y-Speiche 380 mit Conti Winter Contact TS830P Runflat

    Biete neuwertigen BMW Winterradsatz Y-Speiche 380 mit Conti Winter Contact TS830P Runflat: Biete einen Satz fast neuwertige Winterräder für den 1er F20/21 und 2er F22/F23 OHNE Reifendruckkontrolle. Original BMW Y-Speiche 380 mit...
  5. Wie macht ihr euer Auto vor dem Winter "fit"?

    Wie macht ihr euer Auto vor dem Winter "fit"?: Hallo 1er Freunde, ich möchte gern von euch wissen, ob und wie ihr euren 1er bzw. auch andere Autos vor dem Winter "fit" macht. Mich würde also...