Testberichte M135i xDrive

Diskutiere Testberichte M135i xDrive im BMW M135i xDrive Forum im Bereich Informationen zum 1er F40 Modell ab 2019; Oder After Sales soll auch was verdienen und es kommt ein Performance Power Kit :-k

  1. Don_B

    Don_B 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M240i Cabrio
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    06/2017
    Oder After Sales soll auch was verdienen und es kommt ein Performance Power Kit :-k
     
  2. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Unwahrscheinlich seit WLTP.
     
  3. #323 Hobby-Student, 14.11.2019
    Hobby-Student

    Hobby-Student 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    RT
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2017
    Ich durfte den M135ix jetzt für eine Probefahrt ausleihen und will meine Eindrücke mit Euch teilen. Hier wurde ja schon viel zum Äußeren gesagt - "gefällt mir", "ich hasse ihn", "kauf ich sofort"... Das kann jeder selber entscheiden. Mir geht es mehr um das "mehr" als nur anschauen.
    Auf die Diskussion von downsizing, Klima & Co geh ich hier auch nicht ein.

    Ohne Bezug zu meinem 08/2017 M140ix:
    Der F40 ist ein klasse Auto. Ich stehe davor, greife Richtung Fahrertür, zieh am Griff und... häh?! Da ist eine kurze Pause zwischen ziehen und öffnen. Als würde das Schloss eine halbe Sekunde später öffnen. 2-3mal getestet. Ungewohnt, aber ok.
    Die Sitze scheinen Rennsport vermitteln zu wollen und beim einsteigen fühlt man sich gut aufgehoben. Der Innenraum ist modern und für einen 1er wirkt es sehr offen. Kurzer Überblick, Klima einstellen. Alles nur noch Knöpfe. Temperatur von "HI" auf 20°C dauert gefühlt ewig - Taste gedrückt halten oder 20x antippen. :-k
    Einstellungen am Navi durchstöbern. Gefühlt endlos viele Einstellmöglichkeiten. Vom 5er kenne ich das, im 1er ist mir das absolut neu und wertet das Auto auf eine gewisse Art auf. Digitaler Tacho: top. HUD: Wahnsinn!
    Motor an: kein Hochdrehen, alles ruhig. Das Gaspedal wirkt im Stand träge, aber auf den ersten Metern merkt man schnell, dass hier zwangsbeatmet wird. Ich finde ihn sehr giftig. Ich gehe davon aus, es ist dem 4 Zylinder geschuldet: An der Ampel vibriert alles. Es wirkt irgendwie unruhig und falsch.
    Nach ein paar km bin ich raus aus der Stadt und kann ein wenig auf die Autobahn. Auch hier schlägt er sich souverän - ich kann nur bis 140 km/h berichten. Gangwechsel sind schnell, spürbar und es drückt mich in den Sitz. Die Autobahn ist begrenzt, das Auto hat knapp 1100km. Gas geben ist auf der Strecke nicht möglich und ich will dem Wagen mit so wenig km auch nicht das Limit zumuten.
    Klanglich kommt hinten mehr raus, als der 4 Zylinder vermuten lässt. Für das ASD gibt es jetzt eine Einstellung "reduziert", welche ich als ASD Gegner für gerade noch zumutbar empfinde. So überragend klingt es insgesamt dann aber auch nicht. Eventuell ändert sich das mit ein paar mehr km noch.
    Auto abstellen, arbeiten. Am Abend wird heim gefahren. Freu ich mich drauf oder fahre ich einfach...?
    Bei Dunkelheit macht der Innenraum um einiges mehr her. Alles wirkt edler und luxuriöser. Die Fernlichtautomatik schaltet das Fernlicht nicht einfach nur ein, es wird sichtbar auf maximale Helligkeit gebracht - oder meine Augen sind defekt. Das manuelle Einschalten des Fernlichts hat dieses Gimmick nicht.
    Daheim angekommen. Auto abstellen, wirken lassen.
    Am nächsten Morgen hab ich dann Gewissheit: Das Auto fährt, aber es begeistert nicht. Wo ist diese Emotion, die BMW mir überall verspricht? Ich steige ein, denn das Auto will wieder getauscht werden. Noch ein wenig abklopfen was dieser frontgetriebene Allradler so kann (mit Winterreifen). Er fährt sich sicher, aber auch nicht so viel mehr.

    Bezug zu meinem 08/2017 M140ix:
    :eusa_naughty:
    Noch immer gilt: Klasse Auto dieser F40 M135ix. Wirklich. Dummerweise nur, wenn man den Vorgänger nicht kennt.
    Wo ist der sorglose, kraftvolle Vortrieb? Wo bleibt das schieben von hinten, wenn man aus der Kurve rausbeschleunigt? Warum ist alles so monoton? Wo sind die Emotionen?
    Mein Kleiner zaubert mir auch heute noch ein Grinsen ins Gesicht. Damit fährt man zum Ziel und kommt nicht einfach nur an.

    Kurz gesagt:
    €60.000,-? Puh...


    IMG_20191112_200830.jpg
    IMG_20191112_200804.jpg
     
    Mb2win, keyar, aragon und 12 anderen gefällt das.
  4. Magnum

    Magnum 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    319
    Vorname:
    Martin
    Danke für den ausführlichen Bericht! Deckt sich ja damit, was hier die meisten vermutet haben - per se genommen für was er nunmal ist, ein sehr gutes Auto. Fährt man aktuell noch einen Reihen-Sechser, wird´s halt schwierig ;)

    Das Thema mit der Klimabedienung finde ich im Übrigen generell aktuell einfach nur lächerlich, bzw. finde ich dass wir uns durch die sukszessive Umstellung der Interieurs auf Touch und Co. wieder weit weg von intuitiven Bedienkonzepten bedienen. Der Fahrer wird als Smartphone-User behandelt. Was tut man am Smartphone? Sicher nicht auf die Straße konzentrieren. Die ganze Entwicklung will sich mir nicht so ganz erschließen.
     
    Roy gefällt das.
  5. #325 mehrfreudeamfahren, 14.11.2019
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    193
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Danke!! So ähnlich gings mir bei ner kurzen Probefahrt mit dem Seat Cupra. Der ist schick und mit dem Allrad und 300 Pferdchen echt flink unterwegs. Ihm fehlt aber dieses souveräne Gefühl vom Motor und der subjektive Punch. War halt nix besonderes (wenn man den N57/B57 kennt).
     
  6. Hoomey

    Hoomey 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mecklenburg
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Ich habe ihn so verstanden, dass er nicht Touch oder irgendwas anders Modernes (Sprachbefehl) gemacht hat, sondern die normale Kipptaste bedient hat. Bis das aber von HI auf 20° runterging, war ihm zu langsam (beim Gedrückthalten). Im alten Auto geht das wohl bedeutend schneller!?
     
  7. #327 Hobby-Student, 14.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2019
    Hobby-Student

    Hobby-Student 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    RT
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2017
    ja, hätte ich erwähnen sollen, ist für mich aber nur Spielerei und gilt nicht nur für den 1er:

    Hallo BMW

    Die Sprachbedienung ist gut gelungen. Befehle erteilen, statt eine Taste zu drücken mag gewöhnungsbedürftig sein, aber schneller ist es definitiv nicht. Ja, ich hab die nette BMW Frau nicht sprechen lassen, sondern unhöflich einfach geplappert, was Zeit spart. Nach „Hallo BMW“ muss man ca. 1-2 Sekunden warten. Die Funktion (sofern einprogrammiert) wird auch zuverlässig ausgeführt, aber... z. B.
    27,5 Grad, Klima aus ... „Hallo BMW, Temperatur Fahrer 20 Grad“ ... „ich stelle die Temperatur auf 20 grad ein“ (bitte nicht steinigen, wenn ich das nicht wörtlich zitiert habe) ... „Hallo BMW, Klimaanlage aus“ ... „ich habe die Klimaanlage ausgeschalten“

    seid beim testen fair und nehmt eine Stoppuhr. dann (wieder mit Stoppuhr) dreht ihr bei einem alten BMW am Knopf und vergleicht das Ergebnis.

    EDIT
    konnte ich im 1er nicht testen, aber im 5er reagiert die nette Dame nur auf die Stimme der Person, die „Hallo BMW“ gesagt hat. Wenn der Fahrer „Hallo BMW“ sagt und der Beifahrer einen Befehl gibt, ignoriert das System das bzw. hört einfach nicht hin.
     
    Roy gefällt das.
  8. Magnum

    Magnum 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    319
    Vorname:
    Martin
    So habe ich das schon auch verstanden. Ich gehöre auch eher zu der Gattung, die sich wehrt die Klima mittels Sprachbefehl zu steuern. ;) Ich sehe auch den Vorteil der Kippschalter/Touch (bei Mercedes oder Audi/VW) nicht im Vergleich zu den "alten" Drehreglern.
     
    malte87 gefällt das.
  9. #329 misteran, 14.11.2019
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    921
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    In ein paar Jahren gibt es wieder Drehregler. War wie mit den Laustärke Tasten, hat auch jeder gehasst und es kamen wieder drehregler.
     
    Roy und Docter gefällt das.
  10. #330 mehrfreudeamfahren, 14.11.2019
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    193
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Ich glaube es gibt einen Grund warum man Technik nicht ausschließlich mit Sprache steuert. Werdet glücklich damit, aber lasst mich in ruh mit dem Käse. Ich hab Siri überlebt und ich werde auch das überleben ;)
     
    Magnum, Roy, Dexter Morgan und 2 anderen gefällt das.
  11. Docter

    Docter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    3.226
    Zustimmungen:
    1.998
    Ich weiß gar nicht, was sich die Entwickler oder Entscheider denken, wenn sie solchen unpraktischen Blödsinn verzapfen. Alles Nerds oder Realitätsfremd?
     
  12. momoda

    momoda 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.05.2009
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1.238
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Andreas
    Ja, ja, schneller, praktischer, erprobt, bewährt, zuverlässig … aber son Kopf kostet halt auch Geld, ne? ;)
     
  13. #333 Dexter Morgan, 15.11.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    8.171
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Je nach Kopf ist der Knopf sogar mehr wert!

    Realitätsfremd ist das vermutlich nicht, guck' Dir "die" Jugend doch mal an.
    Wenn vernetzt schon ein Punkt bei Autotests ist...
     
  14. #334 phantom der oper, 15.11.2019
    phantom der oper

    phantom der oper 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    @Hobby-Student
    Wie sah es denn mit dem Spritverbrauch aus? Was man bisher gelesen hat, soll der Motor einen ziemlichen Durst haben.
    Wundere mich vor allem dass ein M340i mit fast gleichen Verbrauch angegeben ist.
     
    Roy gefällt das.
  15. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Sehr schöner Bericht @Hobby-Student
    Danke dafür :blumen:

    Das würde mich auch interessieren.
     
  16. #336 BörnexX, 15.11.2019
    BörnexX

    BörnexX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Würde mich auch interessieren. Zumindest der x2 m35i wird immer mit 1,7 bis 1,9 Bar Ladedruck angegeben bzw es wird immer von 2,7 bis 2,9 gesprochen (Auto Motor Sport und die Autozeitung), aber da wurde wohl der Atmosphärendruck nicht abgezogen. Jedenfalls ein stattlicher Ladedruck, die bei Volllast ja auch mit dementsprechend Sprit zu mischen sind, daher kann ich mir vorstellen das er sich unter Last gut was gönnt. Sicherlich bei 130 Autobahn genügsamer als der 40i.
     
  17. #337 Hobby-Student, 15.11.2019
    Hobby-Student

    Hobby-Student 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    RT
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2017
    Seid mir bitte nicht böse, aber der Verbrauch bei einer Probefahrt ist aus meiner Sicht nichtssagend. Auf Basis des Tankbelegs waren es 14 l/100km. Was Ihr aus diesem Wert macht, bleibt Euch überlassen.
    Ich kenne solche Motoren bereits und kann für mich sagen: kleine Motoren mit Turbos saufen bei mir ordentlich. Die 14 Liter sind langfristig wahrscheinlich das Minimum.

    Viel entscheidender könnten so Kleinigkeiten wie z. B. Bremsverschleiß sein. Ich bin kein Ingenieur und kann es nur laienhaft ausdrücken, aber der 6 Zylinder bremst beim runterschalten einfach mehr als der 4 Zylinder. Die Folge ist, dass man bei der Anfahrt an die Ampel, bergab, usw. die Bremse mehr beansprucht. Mag sich nach Erbsenzählerei anhören, aber solche Punkte sind einfach höchst subjektiv. Ich kenne viele Automatikfahrer, die es einfach hinnehmen - der Komfort nicht schalten zu müssen überwiegt die Mehrkosten durch Bremsverschleiß.
     
    sk156 gefällt das.
  18. #338 Hoomey, 15.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2019
    Hoomey

    Hoomey 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mecklenburg
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Zum Kippschalter-Thema: ich bin froh, dass BMW es einem noch überlässt, ob man toucht, spricht oder per Taste/Drehdrückregler haptisch bedient. Nicht so wie Tesla oder beim Golf8, wo nur noch die von der EU vorgegebenen Dinge (Warnblinkschalter, Blinkerhebel und sowas) haptisch bedienbar sind, der Rest nur per Touch (sogar Licht). Und was Temperatur angeht, finde ich den Kippschalter statt Drehknopf vollkommen iO. Meist mache ich sowieso nur +/- 0.5 bis 1°C-Schritt(e), und nicht sowas wie 20 Schritte von HI bis 20. Beim Golf8 muss man hingegen wissen, wo und wie man eine Leiste streicheln muss (bei Sitzheizung wohl zwei Finger - total "intuitiv").

    Zur Sprachbedienung:
    1. es soll so sein, dass das System erkennt, ob der Fahrer oder Beifahrer Befehle gibt. Der Beifahrer wird also mitnichten ignoriert. Wenn der Beifahrer sagt "Hallo BMW zwanzig Grad einstellen", dann wird das nur für die Beifahrerseite eingestellt. Es gibt wohl auch noch ein paar andere Anwendungsfälle, wo die Beifahrererkennung greift: neben der Sitzheizung wohl noch bei einem zweiten verbundenen Handy (wenn der Beifahrer einen anrufen will, wird von diesem Telefon die Kontaktliste genommen).
    2. Sprachbedienung finde ich bei Temperatureinstellungen Quark (es sei denn, man möchte gerade die Hände nicht vom Lenkrad nehmen). Aber bei Navigationszieleingabe oder "rufe den und den an" ist es angenehm. Ebenso kann Touch von Vorteil sein, wenn man die Adresse nicht kennt, aber auf die Karte tippt.

    (aber wir werden etwas off-topic, weil es nicht nur den 135i betrifft)
     
    DaveED gefällt das.
  19. Hoomey

    Hoomey 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mecklenburg
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Motorbremse hat was mit der Zylinderanzahl zu tun? Sowas wie Motorbremse kann die Automatik also nicht?
     
  20. DaveED

    DaveED 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    3.358
    Ort:
    Erding
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Modell:
    Hatch (F20)
    Vorname:
    Dave
    Die Spracherkennung in den neuen Modellen ist top! :daumen:
    Hab das letztens wieder beim G20 ausprobieren können und kann nichts negatives sagen. Die junge Dame macht alles...und es funktioniert auch tadellos :wink:
    Warum sich hier darüber ausgekotzt wird, verstehe ich nicht. Dann einfach diese Funktion nicht nutzen, zwingt einen ja keiner :nod:
     
Thema:

Testberichte M135i xDrive

Die Seite wird geladen...

Testberichte M135i xDrive - Ähnliche Themen

  1. Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive

    Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive: hat schon jemand hier im Forum den F40 m135i xDrive? Ich habe derzeit (noch) einen F20 m140i im Leasing, dass in 2020 ausläuft. -Vom F40 m135i...
  2. 2014 f21 m135i auf Lci Front umbauen.

    2014 f21 m135i auf Lci Front umbauen.: Hallo, ich habe bereits in der Suchfunktion nachgeschaut habe jedoch nichts gefunden. Ich bin daran interessiert den 2014er m135i auf eine...
  3. Gummimatten Gummi Fußmatten Automatten für BMW X1 E84 E84 xDrive 2009-2015

    Gummimatten Gummi Fußmatten Automatten für BMW X1 E84 E84 xDrive 2009-2015: [IMG] EUR 31,99 End Date: 04. Jan. 20:06 Buy It Now for only: US EUR 31,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. [Verkauft] BMW Downpipe Euro6 - M135i - Original

    BMW Downpipe Euro6 - M135i - Original: Verkaufe eine originale Downpipe Euro6, passend für einen BMW M135i ab Baujahr 2015. Laufleistung: ca. 35000km Zustand sehr gut, Matrixfolie wie...
  5. [Gefunden] Downpipe M135i euro6

    Downpipe M135i euro6: Hey Leute, hat zufällig jmd noch eine downpipe die er verkaufen möchte ? Danke schonmal
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden