Studentenjobs

Diskutiere Studentenjobs im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo, mich würde mal interessieren was ihr für Studentenjobs habt oder hattet ? :) Ist aus reinem interesse ! :wink: Mfg Nik

  1. Nik

    Nik Guest

    Hallo,

    mich würde mal interessieren was ihr für Studentenjobs habt oder hattet ? :)

    Ist aus reinem interesse ! :wink:

    Mfg Nik
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Dazu müßte man ja erstmal Student gewesen sein :wink:

    Ansonsten muss man in Semester und Semesterferien und Jobs (=nur Kohle, kein Sinn) und Praktika (evtl. Kohle, evtl. auch Sinn) trennen. Ich hab' im Semester gleich an der Uni gearbeitet (Tutor im Grundstudium), war am einfachsten, hat Spaß gemacht und war gut bezahlt.

    Wenn man in den Ferien auch ein bissl Zeit hatte, konnte man (wesentlich schlechter bezahlt allerdings) auch Klausuren korrigieren, hab' ich auch ein paar Mal gemacht....

    Semesterferien alles durcheinander.
     
  4. #3 Christoph, 22.11.2007
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Im Weihnachtsgeschäft an der Kasse stehen und Geld einnehmen :D
     
  5. Nik

    Nik Guest

    @Max: Ich wollte mit dem Thread eig. auch nur Studenten ansprechen ! :wink:

    Mir geht es halt in erster Linie um Ideen und Anreize ! :P

    Mfg Nik
     
  6. Miles

    Miles Guest

    Schon laaaange her:

    Dies waren alles meine Aushilfsjobs / Ferienjobs:

    - Verkäufer in der Schmuckabteilung im Kaufhof
    - Fließbandarbeit in einem Holzwerk
    - Fließbandarbeit in einer Bäckerei
    - Arbeiter bei einem Versteigerungs-/ Verwertungsunternehmen
    .
    .
    .
    .

    Gruß

    Miles
     
  7. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Na, dann will ich mal: Ich habe in den Semester-Ferien eine Getreide-Annahme-Anlage gefahren. Bringt Dich jetzt bestimmt unheimlich viel weiter :wink: :D
     
  8. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Also wie gesagt, im Semester an der Uni, ist perfekt. Keine weiten Wege, nette Jobs, mäßige bis sehr gute Bezahlung, viele gute Kontakte, nette Leute.

    Semesterferien: ich habe Sachen bevorzugt, die ich nachher wenigstens irgendwie in meinen Lebenslauf reinpacken konnte, also eher Praktika (gibt auch welche, wo man etwas Geld verdient, ist aber branchen- bzw. fachbhängig). Wobei beim Finanzamt hab ich auch mal 6 Wochen gearbeitet, das war auch ne Erfahrung für's Leben und ganz gut bezahlt (irgendein BAT oder so).

    An sich ist auch alles gut, was Dir nachher evtl. hilft, leichter Deinen ersten Job zu finden. Also sich ein bisschen nach potenziellen Arbeitgebern umsehen.
     
  9. Nik

    Nik Guest

    Was ist denn eine Getreide-Anlage-Annahme ? :shock: :wink:

    Mfg Nik
     
  10. #9 madeira, 22.11.2007
    madeira

    madeira 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Hamburg
    Oh, da muss ich mal überlegen, liegt schon ein Weilchen zurück:

    -Aufbauhelfer bei Konzerten
    -Bürojob bei einer Behörde
    -Aushilfe auf dem Postamt
    -Bürojob bei einem Verband

    Das war's im Wesentlichen.

    Viele Grüße
     
  11. #10 madeira, 22.11.2007
    madeira

    madeira 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Hamburg
    Achja, und bezahlte Praktika gab's damals auch noch...
     
  12. #11 schnaki, 22.11.2007
    schnaki

    schnaki Guest

    Ich hab für ne Apotheke Arzneimittel ausgefahren ( VW Polo mit "Eilige Arztneimittel" auf der Seite )... war echt nen lustiger Job :roll:

    Gruß aus HH
     
  13. Miles

    Miles Guest

    Schade, dass Du über dieses Stadium nie hinaus gekommen bist.
    Aber dafür jede Menge Tabletten im Schrank :twisted: :prost: :narr:
     
  14. #13 schnaki, 22.11.2007
    schnaki

    schnaki Guest

    Tjaaaaa, wenn ich überlege was diese ganzen Versicherungsfuzzies immer so an Valium und sonstigen :loens: Sachen abgenommen haben hätt ich echt mal in der Branche bleiben sollen :-k

    :winkewinke: :jumper: :mrgreen: :lach_flash:
     
  15. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Umgekehrt: Getreide-Annahme-Anlage.

    Wenn der Landwirt das Getreide mit dem Mähdrescher geerntet hat und er es verkaufen möchte wird es beim Landhandel in einen sogenannten Sumpf (umgangssprachlich auch Gosse genannt) gekippt. Dann läuft es über eine Entstaubungsanlage und oft auch über eine Reinigung, die noch enthaltene Fremdkörper aussortiert. Die gereinigte Ware wird dann gewogen. Es werden Proben gezogen und diverse Qualitätskriterien bestimmt (z.B. Feuchte, Eiweißgehalt).

    Das Getreide wird dann entweder eingelagert (um später einen besseren Verkaufspreis zu erzielen) oder verladen (heutzutage fast nur LKW) und zum verarbeitenden Gewerbe (Mühlen, Futterwerke etc.) angeliefert.

    So, das war mal so ein ganz oberflächlicher Einblick... :wink: :D
     
  16. Nik

    Nik Guest

    Aha !

    Klingt ja interessant !

    Mfg Nik
     
  17. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Schon... wenn man sich dafür interessiert ;-)

    Aber ein echter Knochenjob (zuallermindest bei den älteren Anlagen auch körperlich). Und wenns so richtig brummt steht Dir nachts um halb 2 das letzte Bäuerchen vor der Tür und morgens um halb 7 willst Du unbedingt den ersten LKW laden, weil Dir sonst die Bude überläuft. Und das über Wochen, wenns Wetter schön ist, Samstag, Sonntag durch, versteht sich.
     
  18. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Nein, ich werde jetzt nicht nochmal posten was ich alles mache :)

    Ich verkaufe meinen Körper.... :P :lol:

    LG Flo
     
  19. #18 nightperson, 22.11.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Habe damals (Anfang/Mitter der 80er :!:) in den Semesterferien immer die Jobs gemacht, die am meisten Geld brachten :wink: Und das war Schichtarbeit - Früh-/Spät-/Nachtschicht im Wechsel, teilweise auch Sa. und So. :roll: Bei der Feldmühle in D´dorf Klopapier verpackt, bei Bayer in Dormagen Dralonballen aus der Presse geholt, und bei Alu Norf in Neuss große Alubarren mit dem Kran aus der Fräse geholt, Stapler gefahren und am Gießofen gestanden (besonders lustig bei 30° im Schatten draußen) :)

    Gruss,
    Andreas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 FireFighter2501, 22.11.2007
    FireFighter2501

    FireFighter2501 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirkel
    also ich war bei einem Sicherheitsdienst (objektschutz meistens bei BMW, auch manchmal Veranstaltungen), dann 1x in den Sommerferien als Produktionshelfer bei meinem heutigen Arbeitgeber.

    Im Studium selber hab ich noch bei Sicherheitsdienst gejobbtm aber hatte nur wenig Zeit, hab über eine Berufsakademie studiert und hatte eigentlich keine Semesterferien, dafür aber immer Geld in der Tasche
     
  22. #20 axelK679, 22.11.2007
    axelK679

    axelK679 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wielange konnte die Bäckerei sich das leisten? :roll:
     
Thema:

Studentenjobs