Stromadapter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Pfälzer, 20.01.2007.

  1. #1 Pfälzer, 20.01.2007
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef
    Ich suche ein Möglichkeit wie ich im Auto einen Stomanschluß mit einer Spannung, die zwischen 3,7 und 4,2 Volt betragen darf, bekomme.
    Hat da irgend ein Technikfreak ein günstige Lösung?

    Danke Josef
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Hey,

    also Ausgangsspannung = 12 Volt
    benötigte Spannung = 4 Volt (gerundet)

    12V - 4V = 8 Volt -> zuviel

    => Widerstand wird benötigt -> WELCHER ? Dazu braucht man die Stromstärke, Bsp. 10 Ampere

    8V : 10A = 0,8 OHM

    D.h. du musst bei einer 12 Volt - Leitung einen 0,8 OHM Widerstand verbauen um auf 4 Volt zu kommen.

    Ich weiß natürlich nicht, wie die Stromstärke von deinem Gerät ist, also kann das Ergebnis variieren - einfach nur in die Fomel einsetzen ;)

    Gruß Flo

    P.S. Ein Problem wenn du ans Bordnetz gehst :!: ( war zu Mindest in meiner C-Klasse so ) Es gibt immer Spannungsschwankungen (u.a. beim Motorstart) - es kann also auch mal sein, dass die Spannung mehr als 12 Volt beträgt - am besten mal mit einem Multi-Meter nachmessen um sicher zu gehen, dann hat man auch eine bessere Berechnungsgrundlage :)
     
  4. Tim.B

    Tim.B 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Motor läuft hast du 13,8 Volt!!!!! also immer mit 13,8 Volt rechnen und prüfen ob bei 12Volt noch genug Spannung da ist um das Gerät betrieben zu können. Sollte es nicht genug sein, dann schau dich nach einem Adapter um der die Spannung niveliert.

    Tim
     
  5. #4 Equilibrium, 20.01.2007
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    hmm... da bräuchte er einen 80 watt widerstand... :lol:
     
  6. #5 HavannaClub3.0, 20.01.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    demzufolge hätte dein 1er dann so knapp 200kwatt Widerstand? :o
     
  7. #6 Equilibrium, 20.01.2007
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    :?: ähm was?
     
  8. #7 Pfälzer, 20.01.2007
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef
    Also nochmal genauer:
    Ich möchte ein normalerweise Akkubetriebens Gerät über die Bordspannung betreiben.
    Auf dem Akku steht 3,7 Volt. Gemessen habe ich: Akku voll = 4,2 V , Akku leer (Gerät schaltet ab) = 3,6 V.

    Handyladegeräte für Handys mit 3,7 V Akku gehen nicht. Da die Handys noch eine Ladeelektonik verbaut haben.
    z.B. K800i Autoladegerät bringt gemessene 5,2 V.
     
  9. #8 KarlPeter, 20.01.2007
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Bei http://www1.conrad.de links bei Suche Art.-Nr. 130312-93 eingeben und du hast dein Ding :D ist bereits fertig gebaut !

    Gruß Peter
     
  10. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    wie bitte - was wollt ihr mir denn damit sagen ??? :roll: Seit wann wird die Größe des Widerstandes in "WATT" angegeben - Watt sind VA ( Voltampere ) und nicht V/A = OHM ! :roll:

    Ausserdem ist die Leistung P = U x I also VA ( Voltampere )
    Wenn dann ist das die Leistung - ebenso habe ich eine völlig willkürliche Stromstärke im Beispiel mit eingeführt.
     
  11. #10 HavannaClub3.0, 21.01.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    genau das wollte ich ihm ja sagen. ersetze einfach mal in meinem Spruch das falsche 'Widerstand' durch 'Leistung' ... ich dachte er kommt drauf... oder gibts hier nen 1er der Widerstand und nicht Leistung hat??? :lol:
     
  12. #11 Equilibrium, 21.01.2007
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    ahem.... natürlich hat jeder widerstand auch eine watt-angabe, oder denkt ihr das man durch einen mini-widerstand beliebig viele amps jagen kann? :wink:
     
  13. #12 sakura_kira, 21.01.2007
    sakura_kira

    sakura_kira 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weissenfels
    Hmm ich halt es nicht für sinnvoll das über nen Widerstand zu machen.
    Eher über nen LM317 IC.
    Aber an Handy-Ladegeräten würd ich wenn man schon keine Ahnung von Widerständen hat wirklich nicht rumpfuschen :?
    Ich nehm mal an du hast nich soviel am Hut mit e-Technik (aus der Fragestellung heraus).
     
  14. #13 Pfälzer, 21.01.2007
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef
    Danke, ich denke das ist genau was ich brauche.
    Da steht keine Eingangsspannung, aber die Ausgangsspannung ist im richtigen Bereich.
    Wird die eingestellt oder sellt die sich selbst auf den nötigen Wert ein?

    Nein, nicht wirklich. Ich kann gerade so einfache Schaltpläne lesen.


    Hab mal danach gegoogelt. Preis und Baugröße ist ja super.
    Aber:
    [​IMG]
    sagt mir gar nichts :oops:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 sakura_kira, 21.01.2007
    sakura_kira

    sakura_kira 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weissenfels
    Naja der IC ist auch auf der Platine vom pp98... drauf.
    Ist im endeffekt ein Spannungsregler.
    Ist nur günstiger da er eine Spannung Schaltet und den Rest als Wärme über ne relativ große Fläche abgibt.

    Zu dem ganzen.
    Du solltest vielleicht mal bei E-Bay gucken.
    Da gibt es netzteile für Autos die in son nem Bereich eingestellt werden können für bestimmte Spannungen.
    Diese stabilisieren die Spannung egal ob grad 12V oder 13,8V anliegen.
    Und dabei sind sie noch relativ günstig.
    Aber wie gesagt wenn man sich damit nicht auskennt sollte man die Finger davon lassen und zu nem Fachmann gehen.
     
  17. #15 Pfälzer, 21.01.2007
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef
    Ich glaub ich muß mir da mal einen Elektroniker hier in der Nähe suchen. :?
     
Thema:

Stromadapter