Störung Radioempfang nach Anlageneinbau Blaupunkt THA475

Dieses Thema im Forum "HiFi, Navi & Kommunikation" wurde erstellt von ennio_99, 09.01.2009.

  1. #1 ennio_99, 09.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Zunächst erstmal vielen Dank an die Autoren der vielen hilfreichen Beiträge hinsichtlich Unterlagen, Montageanleitungen usw.

    Hier mein umgesetztes Konzept
    Fahrzeug: 1er BMW (e87) mit Standardlautsprechersystem+Navi prof.
    Unterlagen: original Einbauanleitung Alpine-Nachrüstsatz von BMW (wegen Kabelfarben sehr hilfreich)
    Komponenten: Blaupunkt THA475, RA28RF, AA100.Neo, HT-Weiche 12dB/Okt. @5000Hz, 16er original Subs unter den Sitzen (nur neu angesteuert!-werden später durch 2xEarthquakeSWS8 ersetzt), Audison HI/LO-Adapter Sli4
    Einbau: Dämmung mit Alubutyl, Audison LS-Leitungen 2x2,5mm2, Stromversorgung 2x10mm2(ca. 0,5m da Batterie im Kofferraum), Cinch-Klotz-Gitarrenkabel und Cinch-Schulz-Stecker (selbst auf Maß zusammengelötet) Alle anderen Verbindungen wurden auch gelötet bzw. mit Aderendhülsen versehen und geschraubt.

    Der Verstärker ist in der linken freien Kofferraummulde des Fahrzeugs auf Alufüße angeschraubt(passen nicht viele 4-Kanal rein!) und in der Plus-Leitung abgesichert. Der Sli4 ist knapp daneben und mit kurzen Cinchleitungen an dem Verstärker angeschlossen und in der Plus-Leitung auch abgesichert. Minus-Leitung THA475 und Sli4 beide direkt am Minuspol und Plus-Leitungen beide am Pluspol. Das „alte“ LS-Signal wurde in den Sli eingespeist. Die AA100.Neo wurden mit 2K-Kleber eingeklebt und zusätzlich verschraubt. Die RA28RF gestrippt(Schraubgehäuse u. Koppelgehäuse entfernt) und in die originalen Spiegeldreiecke eingeklebt. Das Koppelvolumen wurde nachgebaut mit Messingringen und mit Muhwolle gefüllt.

    Die hinteren „Ablage“-LS laufen als RearFill unberührt weiter. Die „Standard“-Ablage wurde durch die „Hifi“-Ablage getauscht und durch Hifi-Hochtöner ergänzt. Nach Filtersetzung, Frequenzeinstellung und Einpegeln ein klanglicher Hochgenuß und um Welten besser als die Standardlautsprecheranlage. Ich wage zu behaupten, dass ich mich auf Augenhöhe des TOP-HiFi Systems von BMW bewege, wenn nicht sogar etwas besser. Soweit so gut.

    Leider ist jetzt mein Radioempfang(CD-Wiedergabe läuft absolut störungsfrei) gestört d.h. es ist ein Zischel, Zwitschern im Hintergrund des Radiosignals zu hören. Die Geräusche wechseln ganz leicht je nach Standort. Manche Sender etwas mehr, manche etwas weniger, manchmal ist das Störgeräusch ganz weg.
    Als Störungsursache wird der Verstärker in Betracht gezogen.
    Welche Lösungsansätze existieren bereits?
    1.Störfilter setzen zwischen Antennensignal
    2.Abschirmung/Stromversorgung Antennenverstärker checken/verbessern
    3.Verstärker noch weiter gainmäßig runterregeln, weil das Störsignal ja auch vorher schon dagewesen sein kann und somit jetzt erst hörbar ist
    4.Verstärker wechseln
    5.Antenne wechseln usw.

    Ich hoffe, ich habe soweit alles gut beschrieben und nix vergessen.
    Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder konnte Abhilfe schaffen. Ich bin jedenfalls für jeden Tipp dankbar. Fragen zum Einbau etc. beantworte ich natürlich auch gern.
    Einstellungen und Verkabelung ist im nachfolgenden Bild zu ersehen.

    Gruß
    ennio_99


    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
  4. #3 ennio_99, 09.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    ...kann aber auch sein, dass Antenne oder Antennenverstärker nicht richtig abgeschirmt sind. Ich werde am WE mal etwas genauer nachschauen. Wie gesagt, die Radiosender sind alle nach wie vor empfangbar aber mit dem leichten Störgeräusch im Hintergrund eben. Der "Freundliche" zog als Lösung meine Variante 1 oder 3 in Betracht.

    Gruß
    ennio_99
     
  5. #4 LightingMcQueen, 09.01.2009
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... ist beides nicht schlecht.

    Falls du Einstreuungen durch den Amp hast - der 475 ist ja auch ein Class-D -Digitalverstärker, würde ich auf jeden Fall die Kabel des Verstärkers soweit getrennt wie möglich von den anderen im Fahrzeug verlegen - insbesondere der Kabelbaum mit Antennenkabel sollte sauber getrennt sein.
     
  6. #5 ennio_99, 12.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Zitat:
    "3.Verstärker noch weiter gainmäßig runterregeln, weil das Störsignal ja auch vorher schon dagewesen sein kann und somit jetzt erst hörbar ist "

    ...hat leider nix gebracht.

    Somit bleibt nur die 1.Variante bei dieser Konfiguration.

    @LightingMcQueen: Der Amp ist hinten in der linken Kofferraummulde und
    die Stromversorgung gleich kurz daneben. Wo die Antennenleitung verlegt ist, weis ich nicht. Der Amp wird, glaube ich, über die Antenne einstrahlen und somit bringt nur ein Entstörfilter Erfolg oder Amp wechseln oder Antenne wechseln usw.
    Ich werde auf jeden Fall den Blaupunkt Service mal kontaktieren. Vielleicht können die noch Tipps geben.

    Gruß
    ennio_99
     
  7. #6 ennio_99, 12.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    ...Aussage Blaupunkt Service:
    Der Verstärker stört nix. Radio oder Antenne haben keinen richtigen Massekontakt. Ich soll das mal beim Bosch-Dienst checken lassen.
    Also: 1. Radio-Masse überprüfen
    2. Antennenmasse oder die Masse vom Diversitymodul überprüfen

    Der Hinweis, dass wenn der Verstärker aus ist, das Radiosignal auch wieder sauber ist, beantwortete der Techniker damit, dass das Störsignal trotzdem da ist, man es eben nur nicht über die hinteren Lautsprecher hört.

    Ich tippe aber nach wie vor auf den Verstärker. Wenn alles nix hilft, dann werde ich einen anderen Verstärker reinbauen. Ich berichte dann weiter;-)

    Gruß
    ennio_99
     
  8. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Das habe ich ja gesagt.

    Genau wie bei dem Alpine-Nachrüstsatz das Problem herrscht, stelle ich mir die Frage ob das Festschrauben des Verstärkers am direkten Metall im Kofferraum nicht "zuviel" Masse gibt. Es entsteht also eine Differenz zwischen der ~12-14V Bordspannung und der großen Massefläche.

    Das wäre in meinen Augen eine plausible Erklärung...

    Wie seht ihr das ? Ich würde mal probieren, den Verstärker nur zu Probe in den Kofferraum zu legen, aber über die Einlegematte.

    LG Flo
     
  9. Rabbit

    Rabbit 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe nen Verstärker über der Mathe liegen, nur mit Massekabel an Karosserie verbunden, und bei mir stört das ebenfalls!

    Es liegt auf jeden Fall eine Interferenz zwischen Verstärker und Antenne vor was entweder durch Strahlung oder Störsignale über das Massekabel verursacht wird!
     
  10. #9 KarlPeter, 12.01.2009
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Das ist richtig!

    Ich habe meinen ALPINE-Verstärker mit allen 4 Schrauben auf das Bodenblech geschraubt (nicht mit dieser primitiven Klettverbindung) und zusätzlich noch mit einem Kupfermasseband an den nächsten Massepunkt verbunden und es stört nix bei mir.
    Ich bin HF-Techniker(a.D.), Spezialgebiet Richtfunkttechnik und weiß daher, daß eine gute Masse das A & O ist - in der NF-Technik dachte ich, es kann nicht schaden.

    Gruß Peter
     
  11. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Dann sollte das doch auch ein dickeres Massekabel beheben können. Problem nur - das Powerkabel muss dann auch so dick sein und dann haben wir wieder das gleiche Problem :? .
     
  12. #11 KarlPeter, 12.01.2009
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Nein Flo, man muß dieses nur anständig "verdrosseln und filtern" dann geht das. :wink:
     
  13. #12 ennio_99, 13.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    ...was versteht man nun unter "anständig verdrosseln und filtern" ???

    Mit der Masseverbindung ist klar. Muß ich dann auch nochmal probieren.
    Danke für den Tipp. Ich habe den Blaupunkt THA475 auf Alufüße geschraubt, wie oben schon erwähnt, dies reicht aber wahrscheinlich nicht aus!?

    @pp98529:Welchen Massepunkt hast Du gewählt?
    Du hast auch eine andere Antenne!?

    Gruß
    ennio_99
     
  14. #13 LightingMcQueen, 13.01.2009
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Hallo - welchen Massepunkt hast du verwendet ?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 KarlPeter, 13.01.2009
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

     
  17. #15 ennio_99, 13.01.2009
    ennio_99

    ennio_99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118i
    ...Massepunkt ist klar.
    Filter unklar! Was für ein Filter hast Du verwendet und wie angeschlossen?

    sorry - aber wenn bei Dir keine Störung, dann wollen es viele hier genau wissen. Es sind nicht alle Techniker a.D.;-)

    Gruß
    ennio_99

    P.S.:Wo ist Dein Verstärker !?
     
Thema:

Störung Radioempfang nach Anlageneinbau Blaupunkt THA475

Die Seite wird geladen...

Störung Radioempfang nach Anlageneinbau Blaupunkt THA475 - Ähnliche Themen

  1. 114...Störung Antrieb

    114...Störung Antrieb: ...gestern kam die Fehlermeldung ,,Störung Antrieb,,. Klasse:ironisch:. Heute war die Meldung immer noch da. Also ab zum Freundlichen, Fehler...
  2. [E87] vFL Navi Prof GPS & Radioempfang gestört

    vFL Navi Prof GPS & Radioempfang gestört: Hallo, Suche hat leider nichts konkretes ergeben. Habe folgendes Problem: - vFL 120d E87 - Navi Prof iDrive ohne Festplatte - Alpine BMW Original...
  3. [E87] Heckwischer & Radioempfang

    Heckwischer & Radioempfang: ich hab seit 5 Wochen einen 130i als Spassauto...grundsätzlich spassige Kiste, aber 2 Dinge rauben mir den letzten Nerv: - Heckwischer: das Ding...
  4. Ruckeln im Stand! Keine Störung beim auslesen!.??

    Ruckeln im Stand! Keine Störung beim auslesen!.??: Hallo zusammen, mein 118i, Automatikgetriebe, Bj 2009 ruckelt leicht im Stand und wenn ich manchmal plötzlich das Gaspedal durchdrücke stoppt der...
  5. Blaupunkt MP3 USB SD Bluetooth AUX Autoradio für BMW 1er E87 3er E90 E91 E92 E93

    Blaupunkt MP3 USB SD Bluetooth AUX Autoradio für BMW 1er E87 3er E90 E91 E92 E93: [IMG] EUR 99,00 End Date: 04. Mai. 22:21 Buy It Now for only: US EUR 99,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...