Steuerkette, schon wieder ?!

Diskutiere Steuerkette, schon wieder ?! im BMW 116i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Moin Moin, Ich fange einfach mal ganz von vorne an .. Vor ca. fünf Monaten habe ich mir einen 116i Bj 2008 mit ungefähr 110.000 km vom Händler...

  1. #1 karaktharina, 02.08.2019
    karaktharina

    karaktharina 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Moin Moin,
    Ich fange einfach mal ganz von vorne an ..
    Vor ca. fünf Monaten habe ich mir einen 116i Bj 2008 mit ungefähr 110.000 km vom Händler gekauft. Dieser hat das Auto allerdings im Auftrag verkauft.
    Bei der Probefahrt ist dann die Mkl angegangen, das Auto hat etwas gestottert und er meinte, es wären die Zündkerzen. Er hat die gewechselt, wir sind noch mal Probegefahren und alles war Top.
    Nach ca. einem Monat ist nach einer längeren Autobahnfahrt die rote Mkl angegangen (zum Glück erst als ich zuhause war) und es hat extrem nach verbrannt gestunken. In der Werkstatt (nach langem Hin und Her suchen) sagte man mir, dass die Steuerkette verlängert ist und ausgetauscht werden muss. Die meinten dann noch, dass ein Aufkleber auf der Steuerkette ist, dass sie angeblich schon gewechselt wurde, dass das aber eigentlich nicht sein kann, da sie wohl viel zu lang gewesen sei.
    Wir haben dann den Vorbesitzer ausfindig gemacht und mit ihm geredet. Er meinte, er hätte die Steuerkette wechseln lassen, die in der Werkstatt hätten aber den Aufkleber damals vergessen, ihm den dann zugeschickt und er hat ihn selber aufgeklebt. Es hat sich auch rausgestellt, dass er das Auto genau wegen diesen Problemen verkauft hat, da sie auch immer wieder auftraten und er mit dem Händler, von dem wir das Auto haben, befreundet ist.
    Na ja auf jeden Fall haben wir dann alles machen lassen und der Motor wurde einmal komplett generalüberholt. Beim Kauf des Autos haben wir eine Zusatzversicherung durch den Händler abgeschlossen für Motor und Getriebe. Die hat nach langen Diskussionen dann ganze 800€ übernommen und ich musste noch ca. 2000€ zahlen (kann auch mehr oder weniger sein, ich habe die Zahl gerade nicht im Kopf). Danach fuhr das Auto auch wunderbar. Manchmal beim Start hat er allerdings ziemlich gezittert und die Drehzahl ist auch einfach so hochgegangen, ohne das ich Gas gegeben habe oder Ähnliches. Bin dann noch mal zur Kontrolle in die Werkstatt und die meinten es sieht alles super aus, und das Zittern ist wohl normal bei dem Model.
    Nach ungefähr 2/3 Monaten und 3000 km nach der Reparatur kam dann gestern wieder die gelbe Mkl, da ich noch nicht weit gefahren war, bin ich dann umgedreht und habe das Auto wieder abgestellt. Mir ist dann aufgefallen, dass er im Stand ziemlich zittert/rucket und ich hatte das Gefühlm, dass er auch nicht richtig beschleunigt.
    Meint ihr, es könnte schon wieder die Steuerkette sein? Ich bin auch der Meinung, dass der Händler uns verarscht hat und genau wusste, dass das Auto Probleme hat die immer wieder auftauchen. Würdet ihr da jetzt noch Geld reinstecken? Ich möchte das Auto auch nicht verkaufen, weil ich niemanden verarschen will. Würdet ihr versuchen, dem Händler das Auto zurückzugeben wegen arglistiger Täuschung, er hätte uns das doch eigentlich sagen müssen?
    Durch BMW haben wir auch erfahren, dass der Kilometerstand, soweit die es nachvollziehen können, auch der Originale ist. Also bin mittlerweile bei knapp 115.??? km, 5.000 km konnte ich also mit dem fahren :D
     
  2. #2 Nordlicht123, 03.08.2019
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    29
    Mein Beileid, das ist der klassische Griff ins Klo vor dem sich jeder Gebrauchtwagenkäufer fürchtet.

    Der Verkauf im Auftrag ist nach meiner Einschätzung ein beliebtes Mittel um sich vor der Gewährleistung zu drücken. Vermutlich wirst Du den Händler daher schwer zu fassen kriegen.

    Was die aktuellen Probeme anbelangt: daß eine Steuerkette nach so kurzer Zeit wieder fertig ist halte ich für ausgeschlossen. Mögliche Ursachen:
    - ein anderer Fehler
    - Montagefehler bei der Reparatur
    Leider gibt es hier soviele Fehlermöglichkeiten, daß wir hier per Ferndiagnose zu keiner Lösung kommen.

    Ich habe das Gefühl, daß Dein Händler Dich verar..... oder abwimmeln will oder es mangelt ihm an Kompetenz. Zu einer technischen Lösung kommst Du vermutlich nur in einer anderen kompetenten Werkstatt, wobei Du dann Gefahr läufst mehr Geld zu versenken als das Auto wert ist..

    Ich würde mich unbedingt von einem Rechtsanwalt beraten lassen wie Du weiter vorgehen solltest. Selbst wenn Du keine Rechtsschutzversicherung hast - so eine Erstberatung ist nicht so teuer und Du hast eine robuste Grundlage für weitere Entscheidungen.

    Viel Erfolg!
     
    karaktharina gefällt das.
  3. #3 karaktharina, 03.08.2019
    karaktharina

    karaktharina 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Danke für die Antwort :)
    Gestern war ich in der Werkstatt und der Fehlerspeicher sagt Lambdasonde vor und nach Kat, Kat und Nox Sensor.
    Ja das mit dem Rechtsanwalt ist eine gute Idee, das werde ich auf jeden Fall machen.
     
  4. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    81
    Wenn der NOx Sensor definitiv defekt ist dann baue den NOXEM 130 ein. Damit sollten die anderen Fehler aus der Welt sein.
    Ansonsten wird der Wagen zum Groschengrab (man denke nur an den NOx Kat) .
    Ich würde rechtlich gegen den Händler vorgehen.
    Er wusste von dem Kettenproblem des Vorbesitzers und hat es verschwiegen.
     
    karaktharina gefällt das.
  5. #5 karaktharina, 09.08.2019
    karaktharina

    karaktharina 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Also das sind die Fehler, ansonsten meinten die halt erstmal Lambdasonden tauschen und dann weiter gucken. Zum nox Sensor haben die nichts gesagt.
    Und mit dem Händler stehen wir noch im Kontakt, mal gucken was dabei raus kommt und ob er den tatsächlich noch zurücknimmt.
     

    Anhänge:

Thema:

Steuerkette, schon wieder ?!

Die Seite wird geladen...

Steuerkette, schon wieder ?! - Ähnliche Themen

  1. BMW Allstars - die schönsten BMWs

    BMW Allstars - die schönsten BMWs: Kleine Umfrage zu den Eurer Meinung nach schönsten BMW Modellen. Hier meine: 1. E46 M3 CSL 2. 8er E31 3. Z1 4. 2002 turbo
  2. Steuerketten wechsel zwischen Aachen und Köln, N47 118D

    Steuerketten wechsel zwischen Aachen und Köln, N47 118D: Hi, ich würde gerne bei meinem kürzlich erworbenen 118D die Steuerketten wechseln lassen, da ich keinerlei Informationen über die Historie habe...
  3. Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive

    Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive: hat schon jemand hier im Forum den F40 m135i xDrive? Ich habe derzeit (noch) einen F20 m140i im Leasing, dass in 2020 ausläuft. -Vom F40 m135i...
  4. Schönen Sonntag aus Schaumburg

    Schönen Sonntag aus Schaumburg: Guten Tag. Hiermit möchte ich mich vorstellen. Ich heiße Kim Marcel und komme aus dem schönen Schaumburg. Ich habe mir als 2. Wagen einen F20 LCI...
  5. Defekte Steuerkette, Privatverkauf

    Defekte Steuerkette, Privatverkauf: Hallo an alle ich hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen. Ich habe vor kurzem meinen BMW 116i Baujahr 2008 mit rund 133.126 km privat verkauft....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden