Steuerkette BMW 118D - Vorgehensweise?

Diskutiere Steuerkette BMW 118D - Vorgehensweise? im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und habe direkt ein Anliegen :icon_smile: Es ist ja bekannt dass der 118D Probleme mit der Steuerkette...

  1. #1 Nonmundo, 11.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich bin neu hier und habe direkt ein Anliegen :icon_smile:

    Es ist ja bekannt dass der 118D Probleme mit der Steuerkette bekommen kann.
    Nun habe ich mir vor einigen Tagen einen gebrauchten 118D gekauft (EZ 12/10 mit 99.000 KM), welchen ich an sich als ein wundervolles Auto sehe. Tolle Ausstattung, fährt sich klasse, alles top! Wagen ist Scheckheftgepflegt und hat noch eine ganze Weile TÜV.

    Allerdings ist mir aufgefallen dass der Wagen beim Start (und auch noch wenn er eine Weile gefahren wurde) neben dem üblichen Diesel Geräusch eine Art kratzendes Geräusch macht (was sich wie ein fahrender kleiner Zug anhört).
    Ich habe mal eine Tonaufnahme gemacht:



    Das Geräusch wurde nach ca. 10 Minuten Fahrt aufgenommen. Die Lautstärke des Geräuschs verändert sich nicht.
    Habe zwei Mechaniker von VW drüber hören lassen (BMW war keiner mehr da um die Uhrzeit) - beide meinten, es sei nicht die Steuerkette, sondern vielleicht der Keilriemen der zu trocken läuft. Daher haben sie ihn mit irgendwelchem Spray eingesprüht.

    Habe halt jetzt total Schiss, dass es die Steuerkette ist und die baldigst den Abflug macht.
    Morgen werde ich nochmal in eine BMW Werkstatt fahren, dass man sich es dort nochmal anhört. Das Autohaus bei dem ich den Wagen gekauft habe, hat mir mitgeteilt dass falls es die Steuerkette wäre und die kaputt geht, es nicht in die Gewährleistung auf Motor und Getriebe fallen würde, da dieses Teil bei BMW, VW und Mercedes als Verschleißteil gilt und das Autohaus dafür nicht aufkommt.

    Ich würde mich sehr über eure Meinung oder Tipps zur weiteren Vorgehensweise freuen.


    Beste Grüße!
     
  2. #2 KaiserKönig, 11.06.2018
    KaiserKönig

    KaiserKönig 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    Mayen
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Kevin
    Spritmonitor:
    Ist ziemlich deutlich die Steuerkette. Bei BMW besteht die Möglichkeit, dass man mittels ISTA/D und das dazugehörige Testmodul eine Diagnose stellen kann. (Dabei wird mittels Stethoskop und der IMIB das Geräusch aufgenommen). Kulanz würde ich fast ausschließen, denn ich Stand vor 2 Wochen vor dem selben Problem und habe 0% bekommen!
     
  3. #3 Nonmundo, 11.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir für deine Meinung.
    Sollte ich das Auto deiner Ansicht nach stehen lassen und auf einen Ersatzwagen ausweichen oder dauert es i.d.R. Dass die Steuerkette kaputt geht, falls sie das wirklich ist?

    Darf doch alles nicht wahr sein. Den Wagen vor 3 Tagen für einen Riesen Kredit gekauft und jetzt sowas.
     
  4. #4 KaiserKönig, 11.06.2018
    KaiserKönig

    KaiserKönig 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    Mayen
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2018
    Vorname:
    Kevin
    Spritmonitor:
    Schwierig zu sagen. Die kann noch 100tkm halten oder eben schon nach 5tkm kaputt gehen.
     
  5. muedet

    muedet 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Wenn du das Auto erst kürzlich gekauft hast (vom Händler), hast du Gewährleistung.
    Ob die dort die Kette als Verschleissteil sehen, spielt keine Rolle.
     
  6. #6 Nonmundo, 12.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Jetziger Stand: War bei BMW und die sagten mir dass es die Steuerkette sein KÖNNTE. Aber das war nur ein Verkäufer der nach Gehör geprüft hat. Es könnte eine Diagnose vorgenommen werden, wo man aber vorab klären müsse, wer die dann zahlt. Ob Händler oder ich.

    Riesiges Problem: Der Händler hat im Kaufvertrag unter "Sonstige Vereinbarungen" geschrieben, dass die Steuerkette, Zylinderkopfdichtung, Turbolader und ein paar andere Dinge als Verschleißteile gelten und die Steuerkette gewechselt werden muss. Ich erkläre mich damit einverstanden. Hab soweit nicht gedacht beim unterschreiben und eben so gekauft.

    Jetzt beruft sich der Händler darauf, dass er aus der Sache raus ist - wegen dem Vertrag. Das sei ein Verschleißteil von BMW.

    Was soll ich tun? Die Diagnose selbst bezahlen und FALLS es die Steuerkette einen Kulanzantrag an BMW stellen?

    Ich würde mich so sehr über eure Hilfe freuen!
     
  7. muedet

    muedet 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    In dem Fall würde ich erstmal einen Anwalt (Rechtsschutz, ADAC, Verbraucherzentrale...) über den Kaufvertrag sehen lassen.
    Möglicherweise ist der Passus unter den Sonstigen Vereinbarungen auch nichtig.
    Als Händler kann man nicht alles von der Gewährleistung ausschliessen.
     
  8. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    653
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hört sich klassisch an, steuerkette...so klingt meiener nun bei ca 80 grad öltempertur nun auch, trotz reperatur von BMW vor 40k km.....ab 100k ist dann auch schluss mit kulanzrepertur. da lande ich nächsten Monat.

    es gibt dazu verschiedenste aussagen: BMW sagt, komfortproblem (sieh auch das kettenthema im Forum...); reperatur nur nach Prüfung und bei kundenreklamation, wenn man glück hat.

    die steuerkette ist KEIN verschleissteil bei BMW, da auch nicht wartbar noch als verschleisteil tauschbar, der wechsel ist mal so gesehen ne OP am offenen herzen....

    dein händlervertrag: prüfen über Anwalt. alleine, dass da steht, die kette "MUSS" getauscht werden wäre ja ein grober sachmangel...., aber da kommt es auf die juristische Beurteilung und den ganzen zusammenhang an. akzeptierst du ausgewiesene schäden beim kauf, wird das sicher schwierig, aber ja nach preis und Vertragstext nicht unmöglich.

    gibt es das geräusch auch kalt, 80grad und ca 90-100grad öltemperatur? konstant? auch bei erhöhter Drehzahl (mal 100-1400rpm halten) dann lauter? rasseln?

    das aktuelle standgasgeräusch würde ich so noch als tollerabel betrachten, wenn allerdings die kette betriebswarm bei höherer Drehzahl rasselt, wäre das nicht so gut.

    Ansatz: Rücktritt vom Kaufvertrag, wenn sachrelevant möglich, auch mit Anwalt.

    reperatur, so 3500-5000€, jenachdem wo und wie

    so weiterfahren und abwarten, kettenriss (selten aber möglich) ist dann wohl der wirtschaftliche totalschaden, da stehen dann 8000-15000€ an, auch abhängig von der Wahl des tauschaggregats...

    daher, Diagnose bei BMW, egal wers nun zahlt, wäre gut fürs gewissen. geben die das geräusch frei, fahr weiter, sehen die ein Problem, geh den Rücktritt an.

    alles andere wäre glaube ich nicht zielführend.
     
  9. #9 Nonmundo, 18.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe.
    Der worst case bahnt sich an:

    Heute wurde der Wagen in der BMW Werkstatt untersucht - das Geräusch ist tatsächlich auf die Steuerkette zurück zu führen. Sie muss getauscht werden.
    Kulanzantrag wird jetzt gestellt und ich habe den Autohändler über den jetzigen Stand informiert. In der Hoffnung, dass der mit für den Salat aufkommt.

    So eine ärgerliche sch****

    Tja, wenn Kulanz fehl schlägt und ich aus dem Vertrag auch nicht raus komme, bin ich geliefert.

    Werde hier weiter berichten. Schon mal tausend dank für eure Hilfe
     
  10. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    653
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    wie wurde untersucht?
     
  11. #11 Nonmundo, 19.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Neuigkeiten:

    BMW hat den Kulanzantrag abgelehnt.
    Stehe jetzt mit dem Autohändler in Kontakt, ob der noch was machen kann. Wechsel der Steuerkette kostet schätzungsweise 3.500€.

    BMW ist für mich gestorben, so viel ist sicher. Echt krass. Der Wagen hat 99.000KM drauf und ist scheckheftgepflegt bei BMW. Die lehnen ab.
     
  12. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Ist alles ziemlich ärgerlich und denke das dich vor allen Dingen über doch selbst ärgerst.

    Man kann davon ausgehen das der Wagen in den letzten 7,5 Jahren nicht unbedingt auf Langstrecken benutzt wurde was ja anscheinend das steuerkettenthema begünstigt.

    Lass die kaufsituation vom adac oder Anwalt prüfen wie oben geraten.

    Was hast du denn für das Auto bezahlt ?

    Wenn da im Vertrag steht das die steuerkette getauscht werden muss sollte sich das im Preis sehr niedergeschlagen haben (+aktuelles dieselgate)

    War es ein sogenannter Fähnchenhändler?
    Oder schon was Größeres mit eigener Werkstatt?
     
  13. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    653
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    nach meinen Kenntnissen geht die Reklamation bis 8 jahre und bis 100k laufleistung, dä wärst du gerade noch drin....somit BMW münchen einschalten und gegebenfalls nachgraben. jedoch ist eher die Sache so, das BMW keine lust hat, die als gebrauchtwagenkäufer zu Supporten, da du ja den wagen anscheinend fehlerhaft gekauft hast...dito vorredener oben.

    wenn die Reparatur ausfällt? wie wurde die Diagnose gemacht? körperschallmessung mit Ergebnis auffälig...wenn nicht, DAS war zumindest für BMW das einzige relevante Ergebnis, egal wie unauffällig oder auffällig die kette auch läuft.

    nur weil was zu höen ist, heisst es aj noch nicht (für BMW), dass was gemacht werden MUSS...

    also, Fahrzeug rückabwickeln, auf die reparatursache nur als plan B gehen. Anwalt zumindest mal beratend einschalten (100€), bei Rechtsschutz auch mit Rückgabe auf dem Klageweg drohen. ohne dienen Kaufvertrag zu kennen, kann man hier leider viel spekulieren und Rechtsberatung geht so eh nicht.
     
  14. #14 Nonmundo, 20.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für eure Unterstützung! Das hilft :)

    Zu den Fragen:

    - Ist ein soweit seriöser Autohändler mit eigener Werkstatt und mehreren Angestellten. Haben jede Menge Autos im Angebot.

    - Für das Auto habe ich 10.000 Euro bezahlt, beziehungsweise meinen alten Wagen für 1.000 in Zahlung gegeben

    - Was genau für eine Diagnose bei BMW gemacht wurde, weiß ich nicht. Schon gar nicht was der nette Herr dort im Kulanzantrag alles getan oder nicht getan hat.

    Neuigkeiten meinerseits:

    Habe BMW eine Beschwerdemail geschrieben, dass man von einem PREMIUM Hersteller so im Regen stehen gelassen wird. Bei einem bekannten Problem, dass ja BMW verbockt hat. Die leiten meine Beschwerde jetzt weiter an die Abteilung. Keine Ahnung, ob da irgendwas zu erwarten ist.

    Der Autohändler meinte jetzt, dass er sich weiter um mich kümmern möchte in dieser Sache.
    Er hat mir angeboten dass Auto zurück zu kaufen (natürlich für weniger, als ich es gekauft habe). Ich soll ihm einen Preisvorschlag machen. Ich habe 9.000 bezahlt weil ich meinen Alten für 1.000 in Zahlung gegeben habe.

    Wäre aus eurer Sicht ein Preisvorschlag von 8.500 legitim?

    Dann meinte der Autohändler dass ich eine freie Werkstatt fragen soll, was es dort kosten würde die Kette zu wechseln. Weil BMW da utopische Preise nimmt. Da muss ich ihm ausnahmsweise mal recht geben.
    Falls dann ein Angebot von vielleicht 1.000 Euro vorliegt, würden sie sich beteiligen. Keine Ahnung mit welchem Betrag. Habe mir jetzt noch überlegt dort mal nachzufragen, ob der Autohändler nicht die Kette wechseln kann und ich dafür (hoffentlich) nur ein paar hundert Euro zahlen muss.

    Das ist der aktuelle Stand. Tausend Dank nochmal an eure Aktivität hier!
     
  15. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    52
    "Riesiges Problem: Der Händler hat im Kaufvertrag unter "Sonstige Vereinbarungen" geschrieben, dass die Steuerkette, Zylinderkopfdichtung, Turbolader und ein paar andere Dinge als Verschleißteile gelten und die Steuerkette gewechselt werden muss."

    Ist nichts rechtens!!! Die gesetzliche Gewährleistung darf nicht im Vertrag eingeschränkt werden. Ist bestimmt ein Händler aus Anatolien.

    Falls Rechtsschutz: zum Anwalt gehen.
    Ansonsten bei der Handwerkskammer anfragen, ob der Betrieb bei Ihnen ist. Die sehen solche Machenschaften nicht gern.
     
  16. #16 deftl, 21.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2018
    deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    653
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    schliesse mich da @Hotzge an, du investierst zu viel zeit in den falschen weg; lass den vertrag anwaltlich prüfen und gehe auf rückabwicklung...

    Rückkauf, was für ein Blödsinn...2x über den tisch ziehen lassen?! lieber doch nicht...eventuell ne masche und der Händler verkauft das Fahrzeug gern und oft so......

    und bei BMW fragst du bitte nach dem diagnoseprotokoll der körperschallmesung, die wollten ja wohl Geld für? nur hinhören sagt leider nichts....wenn du dann die aussage von BMW hast, kette schadhaft, dann kannst du beim Händler auch den Rücktritt vom Kaufvertrag recht einfach umsetzten....

    hoffe mal nicht auf BMW oder den Händler, keiner hat ein richtiges Interesse, dir Geld zu sparen...!
     
  17. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Mich wundert es auch ein wenig, dass du Die Angebote von anderen Werkstätten einholen sollst da er ja selbst eine Werkstatt hat.

    Dein Händler versucht da m.e. Mit dem Vorschlag der Beteiligung noch günstig weg zu kommen.
    Wenn er sich sicher wäre das er überhaupt nichts bezahlen muss würde er das auch nicht tun.

    Lass dich nicht auf einen kuhhandel ein indem du das kfz für weniger zurück gibst.

    Du wirst jetzt keine 5000km mit dem Auto gefahren sein.

    Ausserdem hast du 10000 Euro bezahlt.
    Mit dem Auto das du in Zahlung gegeben hast wird er auch den ein oder anderen Euro verdient haben.

    Mit der Rückgabe würdest du ja mehr Geld verlieren als die Steuerketten Reparatur wahrscheinlich kostet.


    Meines Wissens nach gibt es bei der Rückabwicklung eines kfzs einen bestimmten Betrag pro KilometerNutzung der dann abgezogen wird.

    Ich empfinde ehrlich gesagt auch den Preis sonst ziemlich hoch wenn er rein schreibt in den Vertrag das ein Defekt vorliegt.

    Bist du beim adac ?
    Oder rechtsschutz versichert?


    Wenn du ADAC Mitglied bist kannst du eine kostenlose Erstberatung am Telefon durchführen

    Die können dir dann bei der Formulierung der nachbesserungs Forderung behilflich sein.

    (Google das mal : Nachbesserung, gewährleistung)

    Auf jeden Fall solltest du am besten gar nicht mehr mit dem Auto fahren bis da was in die Wege geleitet wurde.
    Halt uns mal auf dem laufenden.
     
  18. #18 Nonmundo, 22.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch! Habe eure Anmerkungen beherzigt.

    Ich habe mich nun von einer Anwältin beraten lassen und die sagte mir nach der Beschreibung dieser Klauseln in meinem Vertrag, dass das so einfach nicht wäre. Klar sollte sich das nochmal ein Anwalt im Detail anschauen, allerdings hat sie mir geraten jetzt eine Aufforderung zur Mängelbeseitigung an den Händler zu schicken. Trotz dessen Sondervereinbarungen.
    Wenn er jetzt einlenkt, dass Auto mit Anhänger holt und alles wechselt, ist die Sache erledigt.
    Wenn nicht, müssen wir irgendwie den Rechtsweg gehen denke ich.

    Ich habe jetzt eine Mail an den Händler geschrieben, bitte für diesen Mangel der rasselnden Steuerkette aufzukommen und diesen zu beheben. Um mir das zu bestätigen habe ich ihm jetzt ein paar Tage Frist gesetzt, weil ich ansonsten den Anwalt nochmal einen Brief schreiben lasse.
    Seitens BMW gibt's keine Neuigkeiten. Habe halt gesehen dass so ein Steuerkettenwechsel bei einer freien Werkstatt um die 1.000€ kostet. Wahnsinn, dass BMW da 3.500€ haben will.
     
  19. #19 Nonmundo, 22.06.2018
    Nonmundo

    Nonmundo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Neuigkeiten vom Autohändler:

    Er hat mich angerufen und mir erklärt, dass sie wegen eines Geräuschs nichts tauschen werden. Das sei Fakt.
    Mir wurde angeboten das Fahrzeug dort hin zu bringen damit man schaut woher das Geräusch kommt. Ich habe erklärt dass BMW hier eine Diagnose durchgeführt hat und ich diese Diagnoseunterlagen zusenden könnte. Das interessiert ihn aber nicht, weil sie sich selbst davon überzeugen lassen wollen, was am Auto nicht stimmt.
    Die Chancen würden sehr schlecht stehen, dass man wegen eines Geräuschs die Kette tauschen wird.

    Für den Händler also nur ein unwichtiges Geräusch, für mich Mangel an der Steuerkette der behoben werden muss, um einen eventuellen Motorschaden zu vermeiden. Das ist der Streitpunkt würde ich sagen.

    Er hat mir nochmal den Rückkauf angeboten und gemeint dass ich vielleicht über 8.000 dafür kriegen würde.
    Von dem Verlust kann ich auch die Steuerkette selbst in einer Werkstatt tauschen lassen.
    Nun weiß ich nicht, ob ich das Fahrzeug überführen (lassen soll?) soll damit die checken was nicht stimmt um nachher dann doch zu sagen "ist nix, wir brauchen nix machen". Händler sitzt 200KM weit weg.
    Wobei das ja der erste notwendige Schritt wäre, um eine Mängelbeseitigung angehen zu dürfen, richtig?
     
  20. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    653
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hatte nicht der Händler auf den durchzuführenden tauch der kette hingewiesen?! irgendwie verstehe ich die ganze Sachlage noch immer nicht....
     
Thema: Steuerkette BMW 118D - Vorgehensweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. best cameras

    ,
  3. azs

Die Seite wird geladen...

Steuerkette BMW 118D - Vorgehensweise? - Ähnliche Themen

  1. BMW Alufelgen M Doppelspeiche 719 jet black - F20 F21 F22 F23

    BMW Alufelgen M Doppelspeiche 719 jet black - F20 F21 F22 F23: Ich verkaufe hier meine BMW Alufelgen M Doppelspeiche 719 in der Farbe jet black uni mit Michelin Pilot Super Sport Reifen. Der Radsatz stammt von...
  2. Auspuff laut BMW e81 116i

    Auspuff laut BMW e81 116i: Hallo Liebes Forum :) Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe heute meinen e81 116i hochgebockt. Der Wagen wurde in letzter Zeit ziemlich...
  3. [F20] Automatik Service - Kostenvoranschlag BMW

    Automatik Service - Kostenvoranschlag BMW: Hallo Leute, wer von euch hat einen Automaten und hat ein Getriebeservice machen lassen? Laut Serviceberater sieht BMW kein Serviceintervall vor....
  4. 212PS, 450NM BMW E87 120dA Einzelstück

    212PS, 450NM BMW E87 120dA Einzelstück: ACHTUNG: Fahrzeug wird mit Seriensitzen und nicht mit den BMW Performancesitzen verkauft. Verkaufe meinen einzigartigen BMW 120dA mit zahlreichen...
  5. BMW Gewährleistung & Richtlinien

    BMW Gewährleistung & Richtlinien: Hallo, wollte mal hier unter den Experten nachfragen was denn alles unter die "BMW-Gewährleistung" fällt. In meinem konkreten Fall habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden