[E87] Steuerkette, beim Parken nur Handbremse? Nicht an Steigung Parken?

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Wobo, 02.05.2015.

  1. Wobo

    Wobo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.04.2015
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    fahre einen 118d aus dem bj. 2008 mit M - Paket.
    Habe einen Austauschmotor mit ca. 12.000km verbaut.

    Jetzt lese ich hier so viel über die Steuerkettenproblematik...dazu habe ich 3 Fragen.


    1.) in einem anderen Forum habe ich gelesen, das man, um die Steuerkette zu schonen beim parken nie den 1. Gang einlegen sollte - sondern immer auskuppeln und die Handbremse anziehen....ist da was dran?


    2.) ich parke immer an einer leichten steigung. Dh. wenn ich das Auto dann ausmache, rollt es ein paar cm zurück, bevor die Bremse 100% greift - ich habe gelesen, dass dies die Steuerkette sehr belastet und das man das umgehen sollte, da sie auf dieses "Rückwärtslaufen" nicht ausgelegt ist....wie seht ihr das?

    3.) der ATM wurde beim Vorbesitzer verbaut, weil bei Ihm die Steuerkette gerissen ist ....dann wurde der komplette Motor gewechselt, habe jetzt wie oben beschrieben ca. 12.000km runter.

    Es gibt ja gerade die Aktion von BMW die 1er, die in den gewissen Zeitraum fallen (hier im Forum beschrieben) auf die Steuerkettenproblematik zu untersuchen.

    Kann ich jetzt mit meinem ATM auch zu BMW (wurde damals von einer privaten Werkstatt verbaut, kein BMW Händler) oder gehen da meinen Chancen gegen 0?

    ...wollte den halt mal checken lassen ob alles soweit noch passt etc.

    Ich weiß sind einige Fragen aber ist ja auch ein heikles Thema... ;)
    Danke schonmal!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hardy.b, 03.05.2015
    hardy.b

    hardy.b 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    02/2012
    Ich glaube kaum, dass das jemand mit absoluter Sicherheit beantworten kann. Beim abschüssigen, parken mit eingelegtem Gang, wird die Kette belastet. Ob das soviel ausmacht, dass auf Dauer eine Längung stattfindet, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich parke jedenfalls so, indem ich erst die Handbremse anziehe und dann, zur Sicherheit, den 1. Gang einlege. Das Fahrzeug wird so nicht durch das Getriebe/Steuerkette abgebremst, sondern nur durch die Bremse, sollte diese mal versagen, wäre noch der eingelegte Gang da, der vor dem wegrollen sichert.
     
  4. #3 =MR-C=KinG[GER], 03.05.2015
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Ich würde sagen, dass die Aussage "nicht mit eingelegtem Gang parken" Quatsch ist.
    Die Belastung auf die Kette ist nur minimal (wodurch sollte die auch stark belastet werden ?). Im Betrieb ist die Belastung wesentlich höher, da hier die Kette zusätzlich in Schwingungen geraten kann.
    Den 1er nur mit der Handbremse an Steigungen zu Sichern finde ich im übrigen sehr gefährlich bei der Murks-Handbremse.
     
  5. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Das hatte ich hier schon geschrieben http://www.1erforum.de/bmw-118d/steuerkettenprobleme-n47-aufgebauscht-104050-2.html

    und ja, es stimmt, auch wenn viele das als Blödsinn abtun, muss jeder selber entscheiden.
     
  6. #5 =MR-C=KinG[GER], 03.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2015
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Wer hat das denn bewiesen ?
    Ich kann mir beim besten Willen nich vorstellen, wie eine Kette sich dadurch längen soll.
    Mit dem "Zurückdrehen" kann ich dir auch nicht ganz zustimmen, da der Anlasser auch eine kurze Zeitspanne benötigt, um den Motor auf Drehzahl zu bringen.
    In der Zeitspanne ist m.M. nach mehr als genug Zeit, damit die Kette sich nicht schlagartig spannt. Der Motor muss ja nicht erst 1/2-1 Umdrehung machen, um die Kette zu spannen. Wenn man den Gang an einer Steigung einlegt und das Auto zurückrollen lässt, dreht z.B. bei meinem 1er der Motor kein bisschen, lediglich der Antriebsstrang verspannt sich. Ich würde mal behaupten, dass das Drehmoment an der Getriebeeingangswelle wenn überhaupt ein paar Nm beträgt, aufgrund der hohen Übersetzung im 1. Gang. Dann muss zusätzlich noch das Reibmoment im/am Motor überwunden werden (Kurbelwelle, Kolben, alle Nebenaggregate, welche von der Kurbelwelle angetrieben werden).
    Ich würde mal behaupten, da dreht sich im Motor gar nix, solange man nicht an extremen Steigungen parkt ;)
     
  7. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Geh zu einem der Motor Revisionen durchführt, er kann Dir das Beweisen.
    Es ist so wie ich es beschrieben habe u. gilt für alle Hersteller die Steuerkette oder Zahnriemen haben.
    Es ist auch nachvollziehbar, legt bei einem Fahrzeug den Steuerketten-. oder Riementrieb frei u. dreh in gegen die Laufrichtung, dann in die Laufrichtung, Du wirst sehen das sich die Steuerkette oder der Riemen schlagartig spannt u. erst dann wird die Nockenwelle mit hohem Schleppmoment angetrieben, genau da liegt das Problem.

    Aber ich zwinge keinen darauf zu achten das der Motor nicht rückwärts dreht, es kann jeder machen was er will.
     
  8. FM 01

    FM 01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Man muss nicht glauben was ein BMW Kundenberater sagt. Ich habe kürzlich mit einem, der sich mir gegenüber als Kenner bewiesen hat, über diese Sache gesprochen. Er meint, dass Kettenlängungen auch vom Abstellen mit eingelegten Gang an Steigungen kommen. "Früher" gab es sowas nicht. Klar, da wurden richtige Ketten verbaut, teils sogar Duplex. Heute sind da bessere Fahrradketten drin.
     
  9. #8 =MR-C=KinG[GER], 03.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2015
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Mag sein, dass es minimal zu dem Problem beiträgt. Wir hatten schon mehrere N47er und die wurden nie mit Handbremse abgestellt sondern immer mit eingelegtem Gang sowie oft inkl. anhängelast und es gab nie ein Problem.
    Solange BMW mir nicht offiziell sagt, das das schädlich für den Kettentrieb ist, werde ich mich in der Hinsicht nicht anders verhalten.
    Von anderen Herstellern hab ich auch noch nie was von der 'Maßnahme' gehört.
    Für mich klingt das Ganze ein bisschen nach Panikschieben.

    Dann müsste man ja auch eine Statistik aufstellen können, mit dem Ergebnis, dass in bergigen Regionen deutlich mehr Steuerkettenschäden auftreten.
     
  10. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    nur zur Info, ich bin kein BMW Kundendienstberater :wink:
    Noch eine Anmerkung zur Fahrradkette, die Kette des N47 ist auch im 6Zylinder drinnen, na wie viele Kettenschäden hat der 6Zylinder?
     
  11. FM 01

    FM 01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Oh nein, ich wollte dich nicht als BMW Kundenberater titulieren, das kam verkehrt rüber so wie es da steht.
     
  12. #11 hardy.b, 03.05.2015
    hardy.b

    hardy.b 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    02/2012
    Woran mag es dann liegen, dass überwiegend die Ketten des N47 Probleme bereiten?
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Wobo

    Wobo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.04.2015
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke hier für die starke Beteiligung hier... kann mir vielleicht noch jemand was zu meinen Garantieansprüchen sagen.... !?
     
  15. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.126
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ja....da es ein austauschmotor ist der nicht von BMW verbaut wurde, kannst du ansprüche nur gegenüber der verbauenden Werkstatt anmelden, BMW wird dich da gaaanz freundlich abblitzen lassen...
     
Thema: Steuerkette, beim Parken nur Handbremse? Nicht an Steigung Parken?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1er trotz handbremse und gang

    ,
  2. parken im gang steuerkette

    ,
  3. Gang drin lassen steuerkette

    ,
  4. Steuerkette gang drin lassen ,
  5. Kette handbremse,
  6. parken mit eingelegtem gang bmw 118d,
  7. auto parken auf steigung,
  8. an der steigung parken,
  9. steuerkette nicht rückwärts,
  10. handbremse nicht anziehen zahnriemen,
  11. f20 handbremse steuerkette,
  12. steuerkette handbremse
Die Seite wird geladen...

Steuerkette, beim Parken nur Handbremse? Nicht an Steigung Parken? - Ähnliche Themen

  1. Geräusch beim Motorstart

    Geräusch beim Motorstart: Hallo Leute. Habe seitdem ich das Auto gekauft habe so komische Geräusche beim Motorstart. Downpipes gewechselt, war immer noch da. Was kann es...
  2. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  4. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  5. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...