Steuerhinterziehung - Fragen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von 1ercruiser, 05.11.2012.

  1. #1 1ercruiser, 05.11.2012
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    Ich wollte kurz fragen ob hier einige gewillt wären kurz ihre Meinung über das Thema Steuerhinterziehung - speziell im Deutschland-Schweiz Fall preiszutun?
    Ist für eine Arbeit an der Uni

    1) Findet ihr dass Steuersünder derzeit gerecht bestraft werden daher -> mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder/und einer Geldstrafe angepasst an die Höhe der veruntreuten Summe - oder nicht genug bzw zu viel?

    2) wie steht ihr dem deutschen Fiskus gegenüber, habe die Fahnder, speziell im Steuerfall D-CH richtig gehandelt mit dem Erwerb der CD oder haben sie sich teilweise selbst dadurch zu Kriminellen gemacht?

    3) für die Schweizer unter uns: was haltet ihr vom Banker der die CD verkauft hat? Sehr ihr ihn als "Verräter" des Landes oder hat er in euren Augen alles richtig gemacht?

    4) würdet ihr selbst Geld in die Schweiz anlegen (legal) oder alles in Deutschland lassen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    zu 1) ich finde die strafen in deutschland für steuerhinterziehung schon ok. mir kommen aber 5. jahre relativ kurz vor als höchststrafe für steuerhinterziehung??? ich dneke wenn es um millionenbeträge geht gibt es auch mehr wie nur 5.jahre, oder?

    zu 2) jetzt werden einige wieder laut schreien aber für mich macht sich der deutsche staat der hehlerei schuldig. für mich ganz klar eine kriminelle tat. kauf du doch mal zum beispiel mit dem wissen eine echte goldene rolex für 3000,- euro die aus einem juweliereinbruch stammt und wirst dabei erwischt. bin mal gespannt was die justiz dazu sagt?

    zu 3) wenn so ein banker erwischt wird würde ich ihm in der schweiz zu der höchst möglichen strafe verdonnern

    zu 4) ich habe meine paar kröten in deutschland. lohnt nicht in die schweiz zu bringen :lol:
     
  4. #3 1ercruiser, 05.11.2012
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    Danke dir :)

    zu 1:

    Die Steuerhinterziehung ist in Deutschland eine Steuerstraftat, die nach § 370 AO der Abgabenordnung (AO) mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet wird.
     
  5. #4 nici356, 05.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Ich war ja selber Steuerbösewicht (geläutert). LOOOOL.

    1.) Strafen zu hoch im Vergleich zu anderen Delikten imho. 5 Jahre für Steuerhinterziehung ohne Bewährung und 3 Jahre Bewährung und wenn es hoch kommt ne psychosoziale Massnahme für Kindesmissbrauch. Feuer frei. Aber das Thema ist was fürn Stammtisch also lassen wir das lieber.

    2.) citi
    3.) citi
    4.) citi
     
  6. joe266

    joe266 Guest

    1.) finde ich i.O. Das deutsche Recht ist in anderen Rechtsfällen ein Witz.

    2.) Schwierige Frage. Meines Wissens wurden die CD angeboten oder hat man den Bänker geschmiert?!

    3.) er hat mit geheimen Kundendaten gehandelt, so etwas geht gar nicht. Ab in den Knast

    4.) kein Kommentar
     
  7. #6 1ercruiser, 05.11.2012
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    er hat die CD von sich aus den deutschen Behörden angeboten (in mehrern Bundesländern)
     
  8. #7 nici356, 05.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Ändert ja nix, wenn mir einer die o.g. goldene Rolex anbieten würde und ich schlag zu geh ich auch ab. Auch wenn ich nicht bewusst danach suche. Ich würde aber ne echte Krone in Gold für das Geld sofort nehmen keine Frage:daumen: Aber sowas von:mrgreen:

    Könnt mich ja nun anzinken:lach_flash: Bande:aufgeregt:
     
  9. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    nur mal so zum vergleich. du klaust deiner firma die kundendaten. bietest sie dem hauptkonkurenten an und bekommst 1.mio euro. deine alte firma erwischt dich.....und es passiert nix....!!!!????

    so sieht das für mich aus. für mich hat sich deutschland strafbar gemacht. dann kann ich ja jetzt auch sämtliche hehlerware in deutschland aufkaufen und freu mich das mir nix passiert...
     
  10. joe266

    joe266 Guest

    wir können gerne eine IG Gründen Nici. "Deutscher Fiskus - nein Danke - wie Bescheiß ich richtig" :narr:

    Sorry.. BTT
     
  11. #10 nici356, 05.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    [​IMG]
     
  12. joe266

    joe266 Guest

    ach unser Ehrenmitgleid, der sogar als Präsident den Staat bescheißt.... sauber :daumen::lach_flash:


    Sorry Ben, dass wir deinen thread missbrauchen. Wir reißen uns jetzt am Riemen :blumen:
     
  13. #12 1ercruiser, 05.11.2012
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:

    :lach_flash::lach_flash::lach_flash:
     
  14. #13 nici356, 05.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Am geilsten ist aber die Überschrift imho.

    Ich dachte nun ich mach hier auf, und da kommt echt sowas. Wie kann ich am unauffälligsten...LOL

    Aber das muss man dann wohl im 1M Bereich posten.:narr:

    :blumen:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 holger2811, 05.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2012
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    wäre das deutsche Steuersystem fairer und einfacher dann würden gar keine Steuern hinterzogen - und Leistungsträger würden weiterhin in Deutschland arbeiten + Steuern bezahlen. Dann könnte man sogar irgendwann die Steuern senken.

    Und wenn die deutsche Steuerfahnung etwas taugen würde dann müßten die nicht die Daten illegal beschaffen.

    Ich verstehe das Verhalten vor allem der SPD nicht, mit der Schweiz gab es schon ein Abkommen bei dem die Schweiz sehr viel zugesagt hat und manche Bundesländer kaufen immer noch illegale CDs - nur um am Stammtisch mehr Wähler zu gewinnen.

    wenn ich genug Geld hätte dann würde es eh nicht auf einer Bank liegen, es gibt bessere Investments - hmm, obwohl, Schweizer Ferienwohnungen/Ferienhäuser wären evtl auch eine schöne Anlage, das dadurch gewonnene Geld würde dann völlig legal in der Schweiz liegen ;)
     
  17. #15 DrJones, 05.11.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.157
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    1) schwierig zu sagen. 5 Jahre gibt's glaub ich auch bei fahrlässiger Tötung z.B., und da ist immerhin jemand dabei tot. Finde da finanzielle Bestrafung irgendwie besser. Wie wär's z.B. mit Geldstrafe und Ausschluss aus Sozialleistungen bis die Geldstrafe abgestottert ist?

    2) Nein, nicht richtig gehandelt, ganz klar die Daten illegal beschafft. Dies sogar mit vollem Vorsatz. Somit nicht nur teilweise kriminell, sondern definitiv und voll kriminell. Die legalen Mittel (Amtshilfeverfahren) zur Besorgung der Daten wurden missachtet (bzw. nicht in Betracht gezogen), da es offenbar einfacher und billiger war die Daten illegal zu beschaffen.
    Da kann ich nur eine Gegenfrage stellen: Macht der Deutsche Staat sowas auch bei anderen "Verbrechen"? Z.B. mal eben 'n paar € springen lassen um Beweise gegen einen Drogendealer zu kriegen? Na prost Mahlzeit...

    3) hat gegen geltendes Schweizer Recht verstossen. Was soll denn da richtig sein? Persönlich würde ich sagen: Gut gemacht, wenn das sauber geplant war muss der niemals mehr arbeiten gehen. Und in Deutschland ist er dann auch noch sozusagen ein Held, da ja der deutsche Staat das ganze als legal taxiert hat. Nebenbei noch kurz der Schweiz vorgeworfen sie sei kein Rechtsstaat... Genau so stellen wir uns gute Nachbarschaft vor. :daumen:
    Die Meinung vieler Schweizer: Die Deutschen finanzieren Griechenland, natürlich muss irgendwo her Nachschub kommen. Innerhalb der EU das Geld aufzutreiben ist wohl eine schlechte Idee. Da kommt die Schweiz gerade gelegen. So ganz nebenbei sind die Schweizer EU-Befürworter übrigens ziemlich verstummt. Schliesslich müsste man bei einem Eintritt ja die EU-Gesetzgebung befolgen. Und die wiederum ist ja offenbar relativ dehnbar.

    4)Ich hab all mein Geld in der Schweiz angelegt und würde es immer wieder tun. Wäre eher umständlich mein Geld nach Deutschland zu schaffen... :mrgreen:
     
Thema:

Steuerhinterziehung - Fragen

Die Seite wird geladen...

Steuerhinterziehung - Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  2. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  3. [E82] Felgen Frage

    Felgen Frage: Hi Leute ich fahre einen 135i Coupe und wollte mir neue Felgen gönnen. Jetzt meine Frage was kommt gut auf dem 1er rüber ? Bin für 18zoll oder...
  4. [F21] Neuer 118d und ein paar Fragen

    Neuer 118d und ein paar Fragen: Hallo zusammen, gestern konnte ich mit voller Freude meinen 118d in Estoril Blau in Nürnberg in Empfang nehmen. Kurz paar infos zum Auto: Auto...
  5. Auspuffaufhängung 1er, Frage

    Auspuffaufhängung 1er, Frage: Hi, wenn ich von hinten unter schaue sieht man das Auspuffrohr etwas tief hängend. Kann aber so normal sein. Kann das jemand bestätigen? Es ist...