Standschäden?

Diskutiere Standschäden? im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo allseits, morgen hole ich mein 2009er 125i Cabrio ab. Der Wagen hat laut Tacho nur ~30.000km, aber eine unklare Historie :-s Ich würde mich...

  1. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Hallo allseits,

    morgen hole ich mein 2009er 125i Cabrio ab. Der Wagen hat laut Tacho nur ~30.000km, aber eine unklare Historie :-s Ich würde mich freuen, wenn ihr von Kommentaren, daß es eine sch... Idee war, so ein Auto zu kaufen absehen würdet :eusa_doh:Ich habe mir das nicht leicht gemacht und mich letztlich entschieden, das Risiko einzugehen.

    Falls der Tachostand stimmt, muß der Wagen basierend auf der lückenhaften Historie über längere Zeiträume gar nicht bewegt worden sein. Ich habe bereits organisiert, daß ich noch vor der 500km Überführungsfahrt zu einer Ölwechsel-Station fahren kann. Ansonsten plane ich einen möglichst baldigen Wechsel der Bremsflüssigkeit und des Klimaanlagen-Kältemittels. Die Reifen kommen eh runter. Soweit ich verstehe, wären auch neue Kerzen (und Luft-/Pollenfilter) nicht verkehrt. Die Batterie werde ich zumindest genauer im Auge behalten.

    Und nun möchte ich hier fragen, ob noch es weitere (E88 / N52 spezifische?) Dinge gibt, um die ich mich kümmern sollte/muß. Ich hätte es dabei schon gerne etwas genauer als "Geh' mal zum freundlichen Vertragshändler und lass das Auto ordentlich durchchecken".

    Im voraus besten Dank, Oliver
     
    DaniloE31 gefällt das.
  2. #2 myway1980, 02.08.2021
    myway1980

    myway1980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    85
    un das soll jetzt aus der Ferne alles bewertet werden?

    bist schon mal auf die Idee gekommen VOR dem kauf den Wagen mal durchchecken zu lassen `??

    Dann weisste wenigstens auf was de dich da einlässt ...Thema Unfall Historie usw... alles andere is doch schmarrn hoch 3 ....
     
  3. #3 Dexter Morgan, 02.08.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.751
    Zustimmungen:
    19.085
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Das, was Du alles aufzählst, klingt doch ok.
    Längere Standzeiten an sich sind ja nicht per se schlecht. Es gibt genug Autos mit Saisonkennzeichen oder solche, wie unseres, die trotzdem im Winter stehen. Je nach Wetter und Zeiteinteilung kommt man dann eben auch mal 3, 4 oder auch 5 Monate nicht zum Fahren.
     
    ol.sc gefällt das.
  4. #4 mehrfreudeamfahren, 02.08.2021
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    479
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Manche Menschen lieben Fallschirmspringen für den gewissen Kick im Leben, andere kaufen blind ein Auto. Nungut. Man soll ja nicht über das Thema reden - also belasse ich es bei der Randbemerkung.

    Ich kann dir nur den Tipp geben, bei unrundem Motorlauf oder komischen Geräuschen das Auto abschleppen lässt und nicht auf Teufel-komm-raus die 500km nach Hause fährst. Dann kannst ja in aller Ruhe die Wartungsarbeiten machen, auf die du bock hast. Was das genau ist, bekommst du raus, wenn du dir ein Angebot für den großen Service machen lässt.
     
  5. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Womöglich gibt es hier ein Mißverständnis. Ich habe den Wagen keineswegs unbesehen gekauft. Ich bin ihn auch probegefahren und habe dabei keinerlei Probleme feststellen können. Es geht mir ausschließlich um das was im Titel steht - und nicht um Gemeinplätze.
     
  6. #6 E88mit6töpfen, 02.08.2021
    E88mit6töpfen

    E88mit6töpfen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.05.2020
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    26122 Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Martin
    Mein alter Herr war beim Kauf auch schon 9 Jahre alt, hatte aber erst 31.000 km gelaufen. Ich hab mir die Frage nach den Standschäden natürlich vorher auch gestellt. Wegen der bei mir klaren Historie und dem in schönen regelmäßigen Abständen von der Filiale im Werk Leipzig abgestempelten Scheckheft hatte ich aber ein gutes Gefühl. Das - und der Blick in die verborgenen Ecken, z.B. am Unterboden und im Motorraum, liessen keinen Zweifel aufkommen, dass es sich um ein Gelegenheits-Schönwetter-Hobby-Auto handelte und deswegen nur so wenige KM hatte. Genau so eins brauche ich aber auch, weil ich selbst nicht so sehr viel am Auto machen kann.

    Ganz viele Tips außer dem Augenmerk auf den Betriebsflüssigkeiten und natürlich Reifen, Bremsen und Stoßdämpfer kann ich gar nicht geben. Außer einem, was aber nicht unbedingt mit Standschäden zu tun hat: Funktioniert die Heckscheibenheizung einwandfrei? Gerade bei einer Probefahrt im Sommer fällt das ja nicht unbedingt auf. Bei den Cabrios sind nämlich gern mal einzelne Drähte defekt. Und weil sie nicht repariert werden oder eine neue Scheibe eingesetzt werden kann, muss im Fall des Falles ein komplett neues Dach her!
     
    790FX, Dexter Morgan und ol.sc gefällt das.
  7. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Danke für das Feedback :icon_smile:

    Sorry für die dumme Frage: Wie prüfe ich denn geschickterweise dieser Tage die Heckscheibenheizung?
     
  8. DomMuc

    DomMuc 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    453
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Motor an, Heckscheibenheizung einschalten mit Hand prüfen ob die warm wird.. sollte nach max 2 min spürbar warm sein
     
    790FX, Dexter Morgan, E88mit6töpfen und einer weiteren Person gefällt das.
  9. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Danke - alles klar :icon_smile:
     
  10. #10 Sixpack66, 02.08.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Kühlerfrostschutz unterliegt einer chemischen Alterung und hat mehr Aufgaben als nur den Gefrierpunkt herabzusetzen.
    Gerade wenn das Fahrzeug schon ein paar Jahre hinter sich hat würde es mir auf die zwei Flaschen Frostschutz mehr nicht ankommen und eine komplette Neufüllung vornehmen.
    Vom destillierten Wasser würde ich abraten wenn es nicht ausdrücklich gefordert ist, was mir neu wäre.
    Ganz normales Leitungswasser ist vollkommen ausreichend.
     
    790FX, Dexter Morgan und ol.sc gefällt das.
  11. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Danke für den Tipp :icon_smile: Das mache ich auf jeden Fall!
     
  12. #12 E88mit6töpfen, 02.08.2021
    E88mit6töpfen

    E88mit6töpfen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.05.2020
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    26122 Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Martin
    … oder die Heckscheibe mit ner Sprühflache ganz fein befeuchten. Vielleicht reicht sogar anhauchen?
     
    ol.sc gefällt das.
  13. #13 DaniloE31, 02.08.2021
    DaniloE31

    DaniloE31 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    AB
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2008
    @ol.sc
    Keineswegs eine schlechte Idee... lass dir nichts einreden. Wer nichts wagt, der nichts gewinnt. :thumbsup:
    Eine Sache würde ich vielleicht noch beachten, bevor du eine längere Strecke fährst:
    Überprüfe ob die elektrische Wasserpumpe läuft, die könnte nach einer ganz langen Standzeit (wir wissen hier nicht wie lange, stimmt?) klemmen. Das machst du, indem du eine Entlüftungsroutine anstoßt, bei Zündung, ohne laufendem Motor. Mit 10s Gaspedal durchdrücken wird es initialisiert. Kannst du am besten gezielt danacht googlen.
    Dann schaust du im Ausgleichsbehälter ob wasser läuft :wink:

    Das würde ich eher hinterfragen... :wink:
    In der Reparaturanleitung (TIS) steht ausdücklich, dass das Wasser einen maximalen Härtegrad haben darf (20° dH). Ist es zu hart, muss destilliertes Wasser genommen werden. :winkewinke:
     
    790FX und ol.sc gefällt das.
  14. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Zur Entlüftungsroutine habe ich dies gefunden:

    1. Zündung einschalten.
    2. Heizung auf maximale Temperatur stellen, Taste "Automatik" aktivieren, anschließend Gebläse auf kleinste Stufe zurücknehmen.
    3. Gaspedal für 10 Sekunden bis Anschlag drücken. Motor darf nicht gestartet werden.
    4. Der Entlüftungsvorgang wurde durch Drücken des Gaspedals gestartet und dauert ca. 12 Minuten. (Die elektrische Kühlmittelpumpe wurde aktiviert und schaltet sich nach ca. 12 Minuten automatisch ab).


    Danke für den Tipp (und den Zuspruch) :icon_smile:
     
    790FX und DaniloE31 gefällt das.
  15. #15 Tokybre, 04.08.2021
    Tokybre

    Tokybre 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2017
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Bremen
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Thomas
    Also, das sind 30.000 km in knapp 12 Jahren. Viel mehr km fahre ich in der Zeit auch nicht mit meinem Cabrio, also rein rechnerisch. Ich komme auf knapp 3.000 im Jahr. Jährlicher Service. Alles nur Ausfahrten von mindestens 1,5 Stunden. Ganzjährig zugelassenen. Max. Standzeit in den schlechteren Monaten 3 Wochen am Stück....

    Gut, der kann natürlich auch jeden Tag zum Bäcker und zurück gefahren worden sein. War er denn laut Brief längere Zeit stillgelegt?

    Will damit auch nur sagen, dass viele Jahre mit wenig km nicht zwangsläufig ne Katastrophe sein müssen.....

    Wie viele Vorbesitzer? Könnte man den oder die kontaktieren?
     
    DaniloE31, ol.sc und Dexter Morgan gefällt das.
  16. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    > War er denn laut Brief längere Zeit stillgelegt?

    Er war zwischen 7/2019 und 8/2021 stillgelegt.

    > Wie viele Vorbesitzer?

    Im Brief steht einer.

    > Könnte man den oder die kontaktieren?

    Nein.
     
  17. #17 Dexter Morgan, 04.08.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.751
    Zustimmungen:
    19.085
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Der erste Brief?
     
  18. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Ja.
     
  19. #19 Dexter Morgan, 04.08.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    6.751
    Zustimmungen:
    19.085
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    1. Hand. Wieso dann unklare Historie?
     
  20. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Weil zwischen dem Verkauf des ursprünglichen, im Brief eingetragenen Eigentümers und meinem Kauf eine mir unklare Zeitspanne und eine mir unklare Anzahl von "Zwischeneigentümern" liegt. Und weil ich den ursprünglichen, im Brief eingetragenen Eigentümer nicht erreichen kann, um ihn zu fragen, wie viele km der Wagen hatte, als er ihn verkauft hat.

    Wie auch immer, in der Zwischenzeit glaube ich, klarer zu sehen:
    * Ich weiß jetzt, daß der Wagen direkt vorm Verkauf an mich zwei Jahre stillgelegt war.
    * Ich weiß jetzt, daß der Wagen vor seiner Stilllegung immer zur HU beim TÜV am Wohnort des urspünglichen, im Brief eingetragenen Eigentümers war.
    * Ich weiß jetzt, daß die montierten Reifen auch 12 Jahre alt sind und noch sehr viel Profil haben - das läßt die km Angabe plausibel erscheinen.

    Vermutlich bin ich nur paranoid und habe in Wirklichkeit ein tolles Auto gekauft... Zumindest hat sich bei der heutigen Überführungsfahrt über 500km (wie geplant nach einem Ölwechsel) kein Problem gezeigt :icon_smile:
     
    DaniloE31 und 790FX gefällt das.
Thema:

Standschäden?

Die Seite wird geladen...

Standschäden? - Ähnliche Themen

  1. BMW 633 csi BJ 76 Standschäden?!

    BMW 633 csi BJ 76 Standschäden?!: Hi Leute, ein bekannter von mir verkauft eventuell seinen bmw 633 csi. allerdings steht das auto seit 17 jahren abgedeckt und aufgebockt in...
  2. Standschaden

    Standschaden: Hallo zusammen, habe ca.1 Woche das Auto stehen lassen und als ich wieder gefahren bin,hat es etwas kurz geruckt . Als ich dann bremsen...