Spurverbreiterung vorn gegen Untersteuern?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von ronmann, 11.06.2009.

  1. #1 ronmann, 11.06.2009
    ronmann

    ronmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Fahre ein Leasingfahrzeug (118d vFL mit Standartfahrwerk + 225/45R17 Goodyear Eagle F1 nonRFT, Einpresstiefe der Felgen ET40, Breite 7J) und bin fast zufrieden mit dem Fahrverhalten. Das Untersteuern ist nicht so heftig wie von einigen hier beschrieben, aber doch etwas vorhanden. Möchte durch 10mm auf jeder Seite vorn die Spur verbreitern, um auf der Vorderachse etwas mehr Grip aufzubauen. Was erhoffe ich mir davon?

    -Untersteuern verschwindet/ wird nochmal deutlich reduziert

    -Ich schone die Außenkanten der Vorderräder, besonders des linken

    Als Schnellfahrer nehme ich auch jede Autobahn-Auf-/Abfahrt gern an der Haftgrenze und das geht natürlich besonders auf der linken Vorderreifen. Ich meine bei den rund 5000km jungen Reifen schon eine leichte Tendenz des Außenabfahrens erkennen zu können.

    Welche Möglichkeiten gäbe es noch dies zu beeinflussen? Anderes Fahrwerk ---> blöd da Leasingfahrzeug. Sturz vorn negativer einstellen ---> Geht meines Wissens nur nach Domlagerumrüstung. Stabilisator an der Hinterachse gegen härteren tauschen ist sicher auch zu aufwändig.

    1. Was haltet ihr davon, wie groß wird der Erfolg/Misserfolg sein?

    2. Passen die Räder mit oben genannten Dimensionen noch ohne Nacharbeit in die Radhäuser? Sollte, da viele hier auch mal gleich 8J-Felgen verwenden, gell?

    3. Welche Kosten kommen ungefähr auf mich zu? Muss ich zum TÜV oder reicht es die Platten zu kaufen und ne ABE mit sich zu führen.

    Danke für eure Antworten!

    Gruß ronmann
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derBarni, 11.06.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Soweit mein technisches Grundverständnis da reicht, kann ich mir nicht vorstellen, dass Du mit einer Spurverbreiterung etwas gegen Untersteuern tun kannst. Das dient imo eher zur Verbesserung der Stabilität beim Geradeauslauf. Was glaub ich eher helfen würde, wäre die Veränderung des Radsturzes, speziell wenn Du die Schonung der Flanken ansprichst.
     
  4. #3 Der_Franzose, 11.06.2009
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Die Spurverbreitung passiert ja an den Räder und nicht an den Aufhängungspunkte. Also wird der Offset an jedem Rad grösser und wird dann wahrcheinlich unstabiler.
     
  5. #4 derBarni, 11.06.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Ok, ich war mir nicht sicher... ;)
     
  6. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ich verweise mal auf Damm Motorsport (Wurde bereits durch einen User im 130i Thread zum Thema Diffsperre gepostet):

    (hier nur der Teil zum Thema Untersteuern)

    Untersteuern: Das Fahrzeug schiebt beim Einlenken über die Vorderachse in Richtung äußerer Kurvenrand.

    Folgende Maßnahmen können das Untersteuern mildern oder beseitigen:
    " höherer Reifendruck vorn
    " breitere Reifen vorn
    " breitere Felgen vorn
    " negativer Sturz vorn
    " breitere Spur vorn
    " Stabilisator hinten
    " Reifentemperatur erhöhen (im Rennbetrieb)
    " Weichere Reifenmischung verwenden (im Rennbetrieb)
    " härtere Dämpfung (Druckstufe) oder Federung hinten
    " Vorderachsdämpfer die Zugstufe weicher stellen
    " Weicheren Vorderachsstabilisator verwenden
    " Vorderachsfeder weicher wählen - in manchen Fällen ist die Vorderachsfeder allerdings viel, viel zu weich dann auf härtere
    Federn zurückgreifen
    " Frontspoiler Reifen, Luftdruck und Felgen Eine gute
    Möglichkeit, die Kurvengrenzgeschwindigkeiten zu erhöhen, liegt in der
    Verwendung anderer Reifen. Niederquerschnittsreifen bieten aufgrund der
    breiteren Laufflächen mit entsprechender Laufflächenmischung mehr Gripp. Durch die geringeren Querschnitte werden größere Seitenführungskräfte bei geringeren Schräglaufwinkel aufgenommen. Unter Schräglaufwinkel versteht man den Winkel der
    Lauffläche zur Fahrbahn. Bei Kurvenfahrten mit hohen Geschwindigkeiten verformt sich das Rad auf der Fahrbahn von der Kurvenaußenseite zum Fahrzeug hin. Wird dabei ein bestimmter Schräglaufwinkel überschritten, nimmt die Traktion ab. Daraus ergeben sich folgende

    ...
     
  7. #6 HavannaClub3.0, 11.06.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    eine Spurverbreiterung nur vorne hilft schon gegen untersteuern. man bekommt es aber normalerweise nicht eingetragen...
    Catahecassa fährt imho auch vorne 10mm Platten - ob und wie er das eingetragen bekommen hat kann ich dir aber nicht sagen - am besten PN an ihn.

    bei dir fällt auf dass du etwas zu schmale Felgen für die Reifen fährst - 7.5J wären besser und würde sicher auch etwas helfen...

    welchen Luftdruck fährst du? theoretisch sollte es mit 2.4 bar rundum ganz ordentlich funktionieren.

    von einem härteren Stabi hinten halte ich nicht soo viel - der kostet Grip an der HA.
     
  8. #7 BMWlover, 11.06.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Machbar ist das schon, aber du musst möglichst leichte Scheiben nehmen, da das auch Gewicht ist, was nicht gefedert wird und somit Dynamik kostet.

    Und das zweite Problem. Du müsstet die Spur vorne vergrößeren. Wennn du also nur vorne die Scheiben montierst, dann sieht das äußerst beschäuert aus, da die Hinterräder weit im Radhaus stehen und die Vorderräder schließen bündig ab. Du müsstest also der OPtik wegen, schon hinten auch Scheiben montieren und ob das dann noch einen Effekt gegen das Untersteuern bringt weiß ich nicht (da die Spur ja hinten auch breiter ist...)
     
  9. #8 driver[c], 11.06.2009
    driver[c]

    driver[c] 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    die idee ist grundsätzlich gut und sollte auch genau so funktionieren wie gedacht. generell sollte man kurven immer mit leichtem zug durchfahren, das stabilisiert den wagen zusätzlich und veringert die untersteuernde tendenz.

    mfg.
     
  10. #9 ronmann, 11.06.2009
    ronmann

    ronmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Bin heut wieder über die Landstraße geheizt und eigentlich störte mich gar nicht so viel. Das Auto übersteuert ja teilweise auch in manchen Situationen. Kann es nicht so recht in Worte fassen, wann eher über- und wann eher untersteuern auftritt. Autobahnauf- und Abfahrten sind meist untersteuernd, aber nicht immer. Hab den Luftdruck vorn soeben von 2,2 auf 2,4 erhöht und hab mir natürlich eine Verbesserung auf den 2km nach hause eingebildet. Vielleicht auch nicht. Also so hecklastig wie einen E30 möchte ich es nicht wieder haben. Ich brauche also nur ne minimale Verbesserung, aber sehe keine so richtige einfache Lösung. Ich hab ja schon keine Mischbereifung. Mit wohldosiertem Gas gehe ich durch die Kurve, aber wird die Kurve zu eng, hilft weder viel noch wenig Gas. Aber das ist sicher eher normal, dass bei einem kleinen Kurvenradius Untersteuern einsetzt. Mal mehr mal weniger. Möchte natürlich auch nix verschlimmbessern.
     
  11. #10 derBarni, 11.06.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Warum soll eigentlich ein erhöhter Luftdruck den Grip verbessern? Normalerweise verringert man dadurch doch die Auflagefläche und auch die Dämpfung des Reifens. Wäre nicht ein geringerer Luftdruck sinniger? :-k
     
  12. #11 ronmann, 11.06.2009
    ronmann

    ronmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Sinn der Sache ist das Walken des Reifens zu minimieren. Wenn man´s übertreibt geht sicher der Grip auch wieder zurück. Vielleicht oberhalb 3Bar oder so. Keine Ahnung. Das sind übrigens die Felgen. 7J erschien mir in Sachen Felgenschutz an der Bordsteinkante sinniger, sodass ich lieber keine 7,5 wollte.
    http://www.reifen-vor-ort.de/alufelgen_details-inside_page-1-aid-1a0f9eb17f-fh-5-ft-18-mc-4.html
    Aber so richtig schmal sind sie nicht wirklich. Gefällt mir eigentlich ganz gut.
     
  13. #12 Catahecassa, 12.06.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Stimmt, ich habe die 10mm an der VA und es hilft schon gegen Einlenkuntersteuern. Lt. TÜV ist es nicht eintragungsfähig, da im Gutachaten nicht explizit steht, dass es geht. Mein Fahrversuch der letzten 5tkm inkl. Track überzeugt mich aber vom Ergebnis & ist absolut alltagstauglich ... nun fahre ich in einer Grauzone, weil ich mit 20mm Platten an der HA lt. Gutachten damit fahren darf, lasse ich die jedoch weg, verliere ich den TÜV-Segen ... somit ist die TÜV Vorgabe "keine Einschränkung der freien Beweglichkeit der Räder" erfüllt. Der TÜV Mann "glaubt", dass der Wagen mit 10mm VA "unfahrbar" wird ... ich weiss aber, dass er es tut, habe aber keinen Bock auf diese Diskussion und akzeptiere den Sachmangel 8)
     
  14. #13 ronmann, 12.06.2009
    ronmann

    ronmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Sieht es eigentlich doof aus oder sieht man die 10mm gar nicht wirklich? Also 10mm insgesamt oder 10mm je links und rechts?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 KarlPeter, 12.06.2009
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Ich hatte auf meinem 1er, mit M207 Felgen ET47 und Mischbereifung 205/225 auf VA und HA jeweils 2x12mm Platten.

    Nach vielen gemesse und gebrummel hat mir der DEKRA Dipl. Ing. dann die Dinger abgenommen und eingetragen. :yeah:

    Da das allerdings eine angeblich erweiterte Abnahme war, durfte ich mit 47€ bluten. :crybaby:

    Naja, egal, ich hatte die Dinger mit Schrauben günstig von einem Forummitglied erworben. :D
     
  17. #15 ronmann, 12.06.2009
    ronmann

    ronmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Die Felgen sind sicher nicht besonders breit, durch die 12mm hast du die Einpresstiefe von 47 auf 35 verändert, falls ich mich nicht verrechnet habe. Das ist doch eine recht gängige ET. Solche Felgen kann man doch mit Gutachten kaufen und einfach draufschrauben ohne zur Dekra zu müssen. Warum hat der Typ da so lange rumgemosert äääh gemessen?
     
Thema:

Spurverbreiterung vorn gegen Untersteuern?

Die Seite wird geladen...

Spurverbreiterung vorn gegen Untersteuern? - Ähnliche Themen

  1. Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!

    Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!: Hallo, ich wollte vorher H&R Spurverbreiterungen montieren. An der VA 10mm pro Seite waren kein Problem, aber hinten passen die 13mm Scheiben...
  2. Spurverbreiterung

    Spurverbreiterung: Hallo wollte mir für meinen 1er F20LCI 118i M-Paket Spurplatten fü VA und HA kaufen Wieviel mm würden bei dieser Reifenkombi gehen 18 Zoll Felgen...
  3. PDC vorne nachrüsten, alle nötigen Bauteile

    PDC vorne nachrüsten, alle nötigen Bauteile: Hallo ich möchte bei meinem FL E87 BJ 06/07 PDC vorne nachrüsten. Was brauche ich dafür und gibt es eine Anleitung? Bitte alle benötigten Teile...
  4. 4x Spurverbreiterungen 2x15mm von SCC mit Radschrauben

    4x Spurverbreiterungen 2x15mm von SCC mit Radschrauben: Halllo, verkaufe neuwertige Spurverbreiterungen von SCC 2x15mm(30mm) inklusive Radschrauben M14x1.25. Die Distanzscheiben waren nur für einen Tag...
  5. [E8x] Wiechers Alu Domstrebe Racingline vorne

    Wiechers Alu Domstrebe Racingline vorne: Verkaufe hier meine Wiechers Domstrebe Racing für 1er BMW E8x Serie. Die Domstrebe hat gebrauchsspuren (Kratzer/Dreck), und den Aufkleber habe...