Sportkatalysator

Dieses Thema im Forum "Tuning E8x" wurde erstellt von folcheri, 28.06.2008.

  1. #1 folcheri, 28.06.2008
    folcheri

    folcheri 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2013
    Hallo!
    Was haltet ihr von einem Sportkat. mit 200 Zellen (bzw. 100)?
    Ist das auch wieder nur dummes Gelaber, dass da an Leistung nichts rauskommt?!

    http://www.kat-pro.de
    http://www.k-chip.de/

    Gruß.

    Volker
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der_haNnes, 28.06.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    beim 118i ? ohne weitere modifikationen ? rausgeschmissenes geld. bei leistungsgesteigerten (turbo-)fahrzeugen und gleichzeitiger modifikation an der kompletten abgasanlage macht ein sportkat sicherlich sinn, aber als tuningmassnahme - also NUR sportkat - kannst vergessen.
     
  4. #3 Happy2k7, 28.06.2008
    Happy2k7

    Happy2k7 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Wie kann denn so ein Kat mehr Leistung bringen?
     
  5. #4 Axxis1973, 28.06.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    geldschneiderei.
     
  6. #5 nightperson, 29.06.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Beim serienmäßigen 118i bringt's eher nicht viel, außer einer deutlichen Belastung des Budgets :wink: Jedoch bei Motorsporteinsätzen im Profi-Bereich ein Muß. Ebenso, dürfte es z.B. einem gechipten 135i auf die Sprünge helfen :)

    Gruss,
    Andreas
     
  7. #6 white devil, 30.06.2008
    white devil

    white devil 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    wie schon gesagt ohne andere modifikationen bringts eigentlich nix

    @Happy2k7
    die abgase fliessen besser durch das bedeutet weniger staudruck es ist das gleiche wie eine dickere abgasanlage,
    wieso haben soviele subarus und evos eine 3" anlage nicht wegen des krachs sondern wegen der leistung und bei turbos bringts richtig was
    und man bekommt eine andere steuer einstufung also bringts doch schon etwas
     
  8. #7 Catahecassa, 30.06.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Sportkats kannst du mit beim gesamten Tuning der Abgasanlage mit Semi-Slicks bei den Reifen vergleichen. Für die letzten 2-3% Performance brauchst du einen Sportkat, wobei man damit meistens sehr dicht an der Grauzone der Zulassungsbeschränkung unterwegs bist.
    Bei Saugmotoren ab 3L Hubraum und Drehzahlen ab 7.000u/min bzw. bei Turboaggregaten empfehlen die meisten Sportabgasanlagen-Bauer einen Sportkat. Der Unterschied zwischen 200 & 100 Zellen ist marginal, viel entscheidender ist, dass man optimierte Metallkats verwendet, die robuster bei sehr hohen Abgastemperaturen sind als die meisten serienmässigen Keramikteile.

    Wenn dein 118i also im vollgetanktem Zustand 1.000kg auf der Waage hat, du mit einem Gewindefahrwerk, abgestimmten Stabis & Semi-Slick-Bereifung unterwegs bist und dann bei diversen Sportveranstaltungen um das Podest mitfahren willst, kommst du um so eine Modifikation nicht herum. Im Alltagsgebrauch auf einem Serienfahrzeug => siehe Vorposter :wink:
     
  9. #8 nightperson, 30.06.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Jepp, eine gute Fahrwerk-/Reifenkombi ist immer wichtiger als 10 PS mehr und für die Sekunden (oder Minuten, je nach Art des Motorsports) verantwortlich - der Metallkat eher für die Zehntel oder Hundertstel :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Nürnberger, 04.07.2008
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Hallo

    Wie schon vorher bemerkt bringen Sportkats in Verbindung mit einer guten, strömungsoptimierten Auspuffanlage vor allem bei Turbomotoren jede Menge.
    Bei Saugern ist die Ausbeute geringer.
    Als Beispiel möchte ich mal meinen (damaligen) Nissan 200SX anmerken. Bei einer namhaften Tuningfirma ließ ich mir eine Edelstahlkomplettanlage mit dickerem Durchmesser anpassen. Ein 100 Zeller war auch dabei.
    Am Leistungsprüfstand hatte er vorher 212 PS. Nach dem Umbau mit der neuen Anlage waren es 241 PS - lt. Prüfstand. Ein etwas größerer Ladeluftkühler war allerdings auch noch dabei.

    Mfg. Olli
     
  12. #10 der_haNnes, 05.07.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    -->
    <--

    und ende. :p
     
Thema:

Sportkatalysator