[F22] Sportauto Supertest M235i, Nordschleife 8:16 min ... naja

Dieses Thema im Forum "BMW M135i / M235i / M140i / M240i" wurde erstellt von chris35, 17.03.2015.

  1. #1 chris35, 17.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2015
    chris35

    chris35 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im Vorfeld wurde ja gesagt, das M235i Coupe würde auf dem Ring sogar etwas schneller sein als das 1M Coupe. Nun hat die Sportauto ein M235i getestet, sogar mit optionaler Diff-Sperre:

    Nordschleife
    M235i - 8:16 min
    1M Coupe - 8:15 min
    M135i - 8:18 min
    Leon Cupra 280 - 8:14 min
    Golf 7 R - 8:15 min

    Ich hab jetzt nur die Rundenzeit gemerkt, wer weitere Daten hat, kann sie posten.
    Die Zeit ist noch ok, aber mit den Vorschußlorbeeren hatte ich 8:05~8:10 min erwartet. Lag das an den Temperaturen?

    MfG
    Chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jedi, 17.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2015
    Jedi

    Jedi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    8
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Wieso sollte der M235i soviel schneller sein als der M135i? Gut, die Sperre wirkt sich etwas aus. Aber Plattform und damit Gewicht und Leistung sind nahezu identisch. Beim Cupra sieht man ganz gut, dass weniger Gewicht und ein guter Reifen mal eben 46 PS mehr als wett machen.
     
  4. #3 Pommy13, 17.03.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Sport Auto schreibt Zeiten gerne fest und er"fährt" diese nicht unbedingt... Das war schon beim GTS so... auch bei anderen Fahrzeugen...
     
  5. #4 CeterumCenseo, 18.03.2015
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Daheim
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Auf die Zeiten kann man doch nichts geben, weil die Tests viel zu weit auseinander liegen. Da spielen die Witterungs- und Streckenbedingungen doch eine viel zu große Rolle.

    Abgesehen davon sind mir die Zeiten völlig Banane, ich kauf mir das Auto, das mir zusagt und da spielen Zeiten auf der Nordschleife für mich keine Rolle. Wenn dem so wäre müsste ich in Zuffen- oder Pfaffenhausen o.ä. meine Autos kaufen und selbst dann wird es immer noch genügend Leute geben, die schneller sind... :narr:
     
  6. #5 illuminati, 18.03.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Wenn ich die Zeit sehe, muss ich sagen, dass die doch vergleichsweise sehr schlecht ist.

    Vor allem im Hinblick auf Heckantrieb und das verbaute Diff.

    Zum Vergleich hat im letzten Jahr der Renault Megane RS Trophy R mit 275 PS und Frontantrieb 7:54 Min gebraucht. Das sind über 20 Sekunden weniger..
     
  7. #6 rubber1994, 18.03.2015
    rubber1994

    rubber1994 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenberg / Eder
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Der Renault Megane Trophy R hatte meines Wissens aber Michelin Cup 2 Reifen aufgezogen. Mit denen ist man schon deutlich schneller unterwegs als mit Michelin PSS. Außerdem ist er generell leichter als der Mx35i, sodass es keine Überraschung ist, dass er auf einer Rennstrecke Vorteile hat.
     
  8. #7 jack_daniels, 18.03.2015
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    M135i/M235i sind nicht Semi- oder Slickreifen-tauglich, das passt schon so. (Stichwort Zusammenbruch Ölkreislauf bei hoher Querbeschleunigung)

    Klar wäre es interessant zu wissen, was allenfalls mit M135i/M235i möglich wäre, aber die Fahrzeuge sind für diesen Einsatz einfach nicht konzipiert.
    Von daher finde ich es auch richtig so, dass BMW im Gegensatz zu Renault oder Seat nicht mit der Kurszeit um Kunden wirbt. Es erweckt schlicht einen falschen Eindruck vom Fahrzeug.

    Für den Trackeinsatz, aber leider ohne Zulassung: 235i Racing - Zeit auf Nordschleife 7.30-7.40 min
    Für den Trackeinsatz und mit Zulassung: M2
     
  9. #8 illuminati, 18.03.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Selbst wenn dem so ist, so hat der Megane immer noch über 50 PS weniger an Leistung und lediglich Frontantrieb, so dass man von einem M235i der ja die Freude am Fahren suggeriert, mehr erwarten sollte.. Die Mehrleistung sollte das Mindergewicht ja mehr als ausgleichen..
     
  10. #9 dr.schuh, 18.03.2015
    dr.schuh

    dr.schuh 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    ERH
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Seit wann definiert sich "Freude am Fahren" über Nordschleifen-Rundenzeiten?

    Megane Trophy R - für Rennstrecke optimiert
    Mx35i - nicht für Rennstrecke optimiert

    Da könnt ihr euch noch so oft über die schlechten Rundenzeiten der BMWs echauffieren. :lol:
     
  11. #10 illuminati, 18.03.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Hier echauffiert sich niemand über die Rundenzeiten.. Fakt ist nunmal, dass dieses Fahrzeug mit 50 PS weniger Leistung und Frontantrieb schneller ist als der BMW 235i.. Das hat nichts mit echauffieren oder sonstigem zu tun.. Fakt ist das die Zeit für dieses Auto nicht berauschend ist und wenn man ein Zitat aus dem Zusammenhang reißt, klingt so etwas natürlich immer ganz anders..

    Aber sei es drum..

    Der 235i ist das beste Auto... :daumen:
     
  12. #11 dr.schuh, 18.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2015
    dr.schuh

    dr.schuh 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    ERH
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Das hat niemand behauptet. Ich sagte, dass es für die Rennstrecke bessere gibt, als Mx35i.

    Der Mégane R.S. 275 Trophy-R, mit dem der Rekord gefahren wurde, hat:
    - Federn aus Verbundmaterial an der Vorderachse
    - Rennsportstoßdämpfer mit Doppelströmungsventil von Öhlins
    - einstellbares Fahrwerk mit 20 Einstellmöglichkeiten an der Vorder- und 30 an der Hinterachse
    - Rennsportreifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2
    - Auspuffanlage aus Titan von Akrapovič (-4kg)
    - Speedline-Räder (-5kg)
    - keine Rücksitzbank, Recaro „Pole Position“ Rennsitze mit Polycarbonatschale (-42kg)
    - Lithium-Ionen-Akku (-16kg)
    - Verzicht auf Dämm- und Isoliermaterial (-18kg)

    Ca. 100kg leichter als das Serienmodell, mit Rennsportfahrwerk und -reifen. Da erübrigt sich jeder Vergleich mit einem nicht-optimierten Serienmodell.
     
  13. phiwoo

    phiwoo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stolberg
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Philippe
    Frontantrieb ist ja auf der Rennstrecke generell kein Nachteil mehr... Das kannst du nicht mit alten Frontrieblern vergleichen, der heutige Frontantrieb ist technisch auf einem ganz anderen Level.
    Trotzdem: Hinterradantrieb macht hundert mal mehr Spaß :)

    LG
    Philippe
     
  14. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Och nicht schon wieder diese Diskussion :) Speziell der Vergleich zum Trophy nervt. Als reines Tracktool mag das alles noch toll sein, aber fahr mal mit dem Trophy von Hamburg nach München und mit dem M235i wieder zurück. Mal sehen wer danach entspannter und glücklicher aussteigt.

    Die M-Performance-Modelle sind hochgradig alltagstaugliche Autos, die auf der Rennstrecke eine passable Figur abgeben sollen. Der Vergleich mit reinen Tracktools, die ihre Alltagstauglichkeit vollkommen der Rundenzeit opfern, hinkt gewaltig.

    Grüße
    Sven
     
    Partybaer89 gefällt das.
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 dr.schuh, 18.03.2015
    dr.schuh

    dr.schuh 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    ERH
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    +1

    +2 :)
     
    Partybaer89 gefällt das.
  17. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Zumal noch dazu kommt das der Trophy nicht mehr als Neuwagen zu haben ist.

    Und auch dieses Cupra-Ding. Ja, der mag wirklich schnell sein auf der Nordschleife. und trotzdem wäre das für mich nur ein souverän motorisierter Golf in Spanien-Variante, was für mich, man möge es mir verzeihen, eine nette Alltags"schlampe" wäre um den Mx35i zu schonen, im Wissen, das es wohlmöglich auf dem Ring der schnellere ist. Zwei Dinge: 6 Zylinder, Heckantrieb.

    Grüße
    Sven
     
Thema: Sportauto Supertest M235i, Nordschleife 8:16 min ... naja
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m135 nordschleife

    ,
  2. m240i rundenzeit

    ,
  3. bmw m235i nordschleife zeit

    ,
  4. Sport Auto Supertest Megane RS Rundenzeit,
  5. m235i nordschleife,
  6. rundenzeit m135i
Die Seite wird geladen...

Sportauto Supertest M235i, Nordschleife 8:16 min ... naja - Ähnliche Themen

  1. 205 55 16 Winterreifen auf Alu 120 Euro

    205 55 16 Winterreifen auf Alu 120 Euro: 4 Winterreifen 2xSportiva (Made in Portugal) DOT 45/2010 7mm Profil und 2xRotex (Made in Europe) 8mm Profil DOT 42/2011 Größe 205/55/16 91H auf...
  2. [Verkauft] NEU Remus MSD für M135i M235i sowie xdrive

    NEU Remus MSD für M135i M235i sowie xdrive: Verkaufe meinen NEUEN Remus MSD für den M135i und M235i sowie die xdrive Modelle. Der MSD ist NEU und wurde einmal montiert ohne das Fahrzeug zu...
  3. Auspuffblenden M135i, M235i, 335i, 435i

    Auspuffblenden M135i, M235i, 335i, 435i: Suche entsprechende Blenden. Maximal 45€/paar - müssen also nicht neuwertig sein.
  4. Toyo Snowprox auf 16" ARTEC Alufelgen (1er E87)

    Toyo Snowprox auf 16" ARTEC Alufelgen (1er E87): Verkaufe meine übriggebliebenen Winterreifen auf ARTEC Alufelgen für den 1er E87 und andere BMW Modelle. Die Aufgezogenen Snowproxes haben die...
  5. [F22] M235i gebraucht kaufen

    M235i gebraucht kaufen: Moin, evtl. hätte der Thread auch in "Kaufberatung" gepasst. Falls das besser passt, bitte verschieben. Nach langem Hin und Her soll der Neue...