sicherungstechnische Frage bzgl. der Stromversorgung

Dieses Thema im Forum "HiFi, Navi & Kommunikation" wurde erstellt von viruzz23, 16.05.2011.

  1. #1 viruzz23, 16.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen :unibrow:

    Ich habe mal eine sicherungstechnische Frage bzgl. der Stromversorgung.

    Zur zeit ist meine Anlage folgendermaßen angeschlossen:

    ***************************************************
    Batterie ---- (+) ---- Sicherung ---- Endstufe ---- (-) ---- Batterie
    ************************`--- Helix AFC ---´*************
    ***************************************************

    Soll heißen, der High-Low-Adapter ist mit "Lautsprecherkabeln" parallel an den Stromkreis der Endstufe angeschlossen.
    Ist das bzgl. der Sicherheit in Ordnung?

    Hintergrund meiner Frage ist folgender:

    Ich habe zur Zeit das XION 200 BMW von Audio System verbaut. Dieses wird über eine vierkanalige Endstufe betrieben. Ich bin soweit super zufrieden, allerdings habe ich noch aus alten Zeiten einen 10" Selbstbausub, mit dem ich gerne das untere Fundament etwas ausbauen würde.
    Ergo, ich müsste eine zweite Endstufe involvieren. Daher bräuchte ich einen Verteilerblock für die Stromversorgung. Nun hatte ich mir das so vorgestellt, dass ich mein ohnehin viel zu langes "Pluskabel" (da Batterie ja im Kofferraum) einfach kappe, in den Verteilerblock gehe und danach halt zwei kürzere Stücke zu den Endstufen führe. Leider finde ich keinen einzigen Verteilerblock, der an Ein- und Ausgang den gleichen Durchmesser hat. Außerdem lese ich viel von zusätzlicher Absicherung.
    Wie ist hier die normale Vorgehensweise? Fraglich ist auch, ob ich die bisher verbaute Sicherung hinter der Batterie behalten kann. Diese stammt aus einem Standardverkabelungsset. Keine Ahnung, wieviel A die hat.

    LG
    viruzz23 ;o)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 viruzz23, 17.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Keiner ne zweite Endstufe verbaut oder Ahnung bzgl. der Sicherungen? :(
     
  4. #3 Mister Cool, 17.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2011
    Mister Cool

    Mister Cool 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Das ist alles richtig.
    Zu Verteilerblock - welchen Querschnitt hat dein Kabel?
    Ich versorge drei Endstuffen mit 10qmm und es reicht dicke (1x10qmm Eingang / 3x10qmm Ausgang - siehe Sinuslife in meinen Prolo-Polo Bericht)

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nimm doch einen beliebigen 2er, 3er oder 4er Verteilerblock der deine Kabel aufnehmen kann und mache keine Wissenschaft daraus.

    ZUBEHR > BATTERIEN & STROMZUBEHR > Verteilerblocks - Toms-Car-Hifi.de

    http://www.toms-car-hifi.de/products/ZUBEHOeR/BATTERIEN-STROMZUBEHOeR/Verteilerblocks/VB1-4-Verteilerblock-Sinuslive.html

    Quatsch, eine Sicherung auf dem Hauptkabel zum Verteiler, so nah wie möglich an der Baterie

    Das steht doch auf der Sicherung. Wenn sie in dem Set mt dem Kabel war dann wird sie schon passen
     
  5. #4 Duke 323, 17.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2011
    Duke 323

    Duke 323 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Bayern DAH
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    A.
    Hallo

    @Mister cool

    10pmm Zuleitung bei 3 Endstufen !
    Finde ich ein bisschen zu klein aber das kommt auf die Leistung an.
    Welche Absicherung hast Du verbaut ?

    Gruß

    PS:Schau Dir mal die Tabelle an!
    http://www.selfmadehifi.de/carallg.htm#4
     
  6. #5 Mister Cool, 17.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2011
    Mister Cool

    Mister Cool 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Zu den 10qmm - ich glaube kaum, dass ich trotz 3 Endstufen und (sehr) Lauthören die 730W / 850W ausreize. Selbst bei der kleinen Lichtmaschine und winziger Baterie des Polos merke ich keine Probleme (OK, beim ausgeschalteten Motor sollte man nicht allzu lange musikhören, dann ist die Baterie schnell leer - schon passiert).
    Deshalb muss ich etwas schmunzeln, wenn ich sehe das selbst bei popligsten einzelnen Endstufen gleich gartenschlauchdicke Stromkabel, fette Pufferkondensatoren und Zusatzbaterien verbaut werden. Na ja, es ist ja schliesslich ein Hobby - erlaubt ist was Spaß macht, auch wenn es z.T nicht notwendig ist :wink:

    Zu der Absicherung - ehrlich gesagt, weis ich nicht aus dem Kopf. War in einem Power-Set von ACR dabei. Ich nehme an 50A
     
  7. #6 slecram, 18.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2011
    slecram

    slecram 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-32683
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcel
    Denk dran, dass du mit einer Sicherung die Leitung absicherst. D.H. du passt die Sicherung an den Leitungsquerschnitt an. Daraus folgt, dass du immer ne neue Sicherung nehmen muss, wenn du den Leitungsquerschnitt (nach unten) änderst!

    Ebenso macht es wenig Sinne, nach dem Verteiler den gleichen Querschnitt zu nehmen. Entweder ist der Querschnitt danach dann zu groß (nicht weiter Schlimm) oder der Querschnitt der Zuleitung ist zu klein.

    Normalerweise gehst du folgendermaßen vor:
    1. Du guckst, was für eine Leistungsaufnahme die erste Endstufe (maximal laut Datenblatt, in A) hat. Dafür suchst du ein passendes Kabel (Kabel muss max. Strom inkl in bissel Reserve abkönnen) und zu dem Kabel eine passende Sicherung (Abhängig vom Querschnitt des Kabels und der Leitungslänge).
    2. Du guckst, was für eine Leistungsaufnahme die zweite Endstufe (maximal laut Datenblatt, in A) hat. Dafür suchst du ein passendes Kabel (Kabel muss max. Strom inkl in bissel Reserve abkönnen) und zu dem Kabel eine passende Sicherung (Abhängig vom Querschnitt des Kabels und der Leitungslänge).
    3. Du guckst, was für eine Leistungsaufnahme die ... Endstufe ...

    Jetzt hast du 2 Möglichkeiten:
    • Von jeder Endstufe direkt mit dem + über den Sicherungshalter an den + der Batterie. Den Sicherungshalter dabei so nah wie möglich an die BAtterie! Den Minus direkt auf den - der Batterie oder an die Karosse.
    • Du benutzt ein Verteilerblock. Der Verteilerblock ist ein Knotenpunkt, an dem sich die abgehenden Ströme summieren. Dass heisst, du guckst dir die maximalen Ströme der Abgänge an, summierst diese und guckst dann, was für ein Kabel du als Zuleitung für den Verteilerblock brauchst. Die Sicherung der Zuleitung wieder entsprechend an den Querschnitt der Zuleitung anpassen. Die oben ausgesuchten Kabel zu den Endstufen dann am Verteilerblock über Sicherungsalter an schließen (Sicherung dazwischen, s.o.)

    Bei der Masse kannst du analog vorgehen, jedoch ohne Sicherungen. Das mit den Querschnitten verhält sich genau wie bei der + Leitung.
    Also MAsse entweder von jeder Endstufe direkt auf Batterie oder Karosse, oder halt über zweiten Verteilerblock.

    - fertig ;)
     
  8. #7 viruzz23, 18.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Dann lasst uns doch mal zusammen etwas rechnen.... ;)
    Ich hab mir nun eine Eton ECC 300.2 als zweite Endstufe bestellt. Hier sieht es lt. Handbuch folgendermaßen aus:
    Maximale Stromaufnahme: 52A

    Bei meiner anderen Endstufe (Soundstream Picasso 4.640) steht gar nichts im Datenblatt, außer der Leistung (4x80W @ 4Ohm) und dass sie 2x30A Sicherungen integriert hat. Hab also keine Ahnung, wieviel die max. aufnimmt.

    Ich hab auch keine Ahnung wie groß der Querschnitt meines Kabels ist. Hab die Verpackung nicht mehr und auf dem Kabel selbst steht nichts drauf. Ich müsste nachher mal gucken, wie groß die Sicherung ist. Vielleicht ist wenigstens dort etwas vermerkt.

    Ich wollte eigentlich überall den gleichen Kabelquerschnitt nehmen, allein um mir die vielen Sicherungen zu sparen und um mein jetziges Kabel einfach aufzuteilen (da viel zu lang).

    Demnach sind weitere Sicherungen ja gar nicht nötig.

    Was mach ich nun am besten?
     
  9. #8 slecram, 18.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2011
    slecram

    slecram 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-32683
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcel
    Hallo,
    ich würd jetzt mal davon ausgehen, dass die maximale Stromaufnahme der zweiten Endstufe in der Kategorie der ersten liegt.

    Gehen wir mal von 55A aus.

    Querschnittrechner, ich garantiere nicht für Richtigkeit ;)

    Endstufe 1: 52A, 10mm² bei 1m Leitungslänge, Sicherung 60A
    Endstufe 2: 55A, 10mm² bei 1m Leitungslänge, Sicherung 60A

    Gesamt: 107A, 25mm² bei 1,5m Leitungslänge, Sicherung 125A

    Du brauchst nach dem Verteilerblock keine Sicherungen mehr, wenn:
    1. du nach dem Verteiler mit dem gleichen Querschnitt weitergehst wie vor dem Verteiler (25mm²). Meist sind die Verteiler aber so ausgelegt, dass du im Eingang ein 25mm² oder 35mm² reingehen kannst und am Ausgang 10mm² oder 16mm² anschließbar sind.
    2. der Verteiler mit einem Sicherungshalter versehen ist. Dann musst du natürlich noch die entsprechenden Sicherungen da rein machen (s.o.)
    So würd ich es machen ;)
     
  10. #9 viruzz23, 18.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Ach verdammt...
    Ich hab mir nun den oben verlinkten Block bestellt. Eingang bis 25qmm und Ausgang 10qmm.
    Mir kommen die Querschnitte irgendwie total überzogen vor, auch wenn das ganze Stromstärkegerede ja Sinn macht.
    Hat vielleicht noch jemand eine andere Meinung? Ich meine, "Mister Cool" ist ja auch sehr bewandert auf diesem Gebiet und bei ihm läuft's ja auch. Ich mein, nichtmal das Kabel der Batteriemasse zur Karosserie hat einen Gartenschlaudurchmesser. Und da hängt alles dran.

    :(

    P.S.: Wie sieht's denn mit dem HiLo-Adapter aus? Dieser hängt derzeit parallel zur Endstufe mit "Lautsprecherkabeln", da die Aufnahme nicht mehr Querschnitt hergibt. Ist das dann auch nicht OK?
     
  11. #10 slecram, 18.05.2011
    slecram

    slecram 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-32683
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcel
    Der verbrät kein Strom. Da brauchst dir keine Gedanken machen^^ Also streng genommen müsstest du den auch absichern, mit ner Flachstecksicherung oder so...
    Den würd ich da einfach so dran hängen...
     
  12. #11 viruzz23, 18.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Ich hab nochmal ein bissl rumüberlegt und mit einem Kollegen gesprochen. Ich würde nun folgendes machen:

    Von der Batterie kommend mit einem 25qmm Kabel in den Verteilerblock und ab dann mit jeweils 10qmm zu den Stufen. Gesichert wird ganz normal nur nach der Batterie. Danach sind in meinen Augen keine Sicherungen mehr notwendig, obwohl sich der Kabelquerschnitt verringert. Der Strom wird ja schließlich aufgeteilt und 10qmm sind dann bis 60A ausgelegt.
    Warum sollte ich als nochmal absichern?
     
  13. #12 slecram, 18.05.2011
    slecram

    slecram 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-32683
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcel
    wie willst du denn das 25er Kabel absichern?
     
  14. #13 viruzz23, 18.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Vergiss den ganzen Mist. Hab nochmal viel gelesen und ich denke, Du hast einfach Recht. Klingt einfach am plausibelsten :) Denn würde ich das dünnere Kabel nicht zusätzlich absichern und es entstände dort eine Überlast, die aber noch unter den A der Sicherung des dickeren Kabels läge, dann hätte ich ein Problem.
    Daher werde ich mich für zwei seperate Stromkreise entscheiden.

    Ich habe nochmal den alten Media-Markt-Bon rausgesucht. Da heißt es "Hama AMP-KIT 16". Wie der Name schon sagt, handelt es sich wohl um 16qmm Kabel. Über Google habe ich herausgefunden, dass allerdings nur eine 40A Glassicherung genutzt wird. Lt. Tabelle verkraftet das Kabel aber deutlich mehr. Kann ich nun nicht einfach eine 60A Sicherung kaufen und dann ein Set pro Endstufe?
    Ist in meinem Augen die einfachste Lösung.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 slecram, 18.05.2011
    slecram

    slecram 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-32683
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcel
    das hängt immer von der Leitungslänge ab. Guck dir mal den Link oben an. Da ist ein Rechner für den Querschnitt...

    Gruß ;)
     
  17. #15 viruzz23, 18.05.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Lässt Du den Wert für den Spannungsabfall unverändert?
    Ich bräuchte jeweils nur 2m Plusleitung. Wie schätzt Du da bei 16qmm die Sicherung ein?
     
Thema:

sicherungstechnische Frage bzgl. der Stromversorgung

Die Seite wird geladen...

sicherungstechnische Frage bzgl. der Stromversorgung - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  2. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  3. [E82] Felgen Frage

    Felgen Frage: Hi Leute ich fahre einen 135i Coupe und wollte mir neue Felgen gönnen. Jetzt meine Frage was kommt gut auf dem 1er rüber ? Bin für 18zoll oder...
  4. [F21] Neuer 118d und ein paar Fragen

    Neuer 118d und ein paar Fragen: Hallo zusammen, gestern konnte ich mit voller Freude meinen 118d in Estoril Blau in Nürnberg in Empfang nehmen. Kurz paar infos zum Auto: Auto...
  5. Auspuffaufhängung 1er, Frage

    Auspuffaufhängung 1er, Frage: Hi, wenn ich von hinten unter schaue sieht man das Auspuffrohr etwas tief hängend. Kann aber so normal sein. Kann das jemand bestätigen? Es ist...