Service Inclusive/SI Plus für M135i- lohnt es sich?

Diskutiere Service Inclusive/SI Plus für M135i- lohnt es sich? im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hi liebe Kollegen, mir ist über Weihnachten Post von BMW ins Haus geflattert mit einem Angebot über Service Inclusive bzw. Service Inclusive...

  1. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Hi liebe Kollegen,

    mir ist über Weihnachten Post von BMW ins Haus geflattert mit einem Angebot über Service Inclusive bzw. Service Inclusive plus.
    Dazu gibt es gleich eine Preistabelle:

    Laufzeit 3 Jahre ab Erstzulassung/ 60.000 km = 740 € und 2350 € für Plus​


    Enthalten ist prinzipiell: Motorölservice, Service Mikrofilter, Service Kraftstofffilter, Service Luftfilter, Tausch Zündkerzen, Bremsflüssigkeitswechsel, Fahrzeugcheck, Wartungsarbeiten, HU

    (dickgedruckt= kommt in 60.000 km einmal vor, dick und rot= kommt zweimal vor)

    Service inclusive Plus:

    Tausch Bremsbeläge vorn, Tausch Bremsbeläge hinten, Tausch Bremsscheiben vorn, Tausch Bremsscheiben hinten, Kupplung, Wischerblätter einmal jährlich.

    Ich konnte jetzt nicht herausfinden, wie hoch die Wartungskosten sind. Öl würde ich selbst mitbringen, wie viele andere auch.

    Meine Serviceanzeige zeigt folgendes an:

    25.000 Motoröl
    50.000 Fahrzeugcheck
    50.000 Motoröl 2 (zeigt es noch nicht an, davon gehe ich aus)
    55.000 Bremsbeläge hinten
    56.000 Bremsbeläge vorn

    Spart man nun etwas, wenn man den Zauber im Vorfeld bezahlt? Mich stört es nicht, alles dann zu bezahlen wenn es fällig ist, genauso wenig wie es mich stört, es im Vorfeld zu zahlen.

    Der Reparatursatz Vorderradbremsbeläge kostet bei Lebemann ca. 228 € zzgl. Einbau. Gilt das pro Seite oder gesamt?
    Reparatursatz Bremsbeläge asbestfrei 1er 3er (34116859066) - leebmann24.de

    Vielen Dank für die Diskussion!

    PS: ich hab es bewusst im M135i-Forum gepostet, da die Preise für den M135i, insbesondere für das Service Inclusive Plus, deutlich höher sind als für die Vierzylinder ( 2350 € -> 1160 €)
     
  2. #2 AgentMax, 28.12.2014
    AgentMax

    AgentMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Saarland
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Spritmonitor:
    Ich hab es dabei. Allerdings hab ich das kostenlos dazu gehandelt.
    Ah sorry. Sehe du hast das Auto ja schon.
     
  3. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Das trägt jetzt nicht ganz so zur Beantwortung der Frage bei :wink:
     
  4. #4 AgentMax, 28.12.2014
    AgentMax

    AgentMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Saarland
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Spritmonitor:
    Ja. Hab ich dann auch gemerkt. Dachte du hast das Auto noch nicht.
     
  5. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    doch doch. Ich dachte, vielleicht sammeln sich hier die Erfahrungen über die Wartungskosten. So das man eben abwägen kann, ob es sich lohnt oder nicht.
     
  6. Regao

    Regao 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    also du kannst auch erst das kleine nehmen und dann das gr0ße später dann rechnet sich das mehr
    so machen wir das beim 116i meiner frau und bei meinem m135
    und ja das geht haben wir schriftlich aus münchen bekommen
     
  7. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Welchen Sinn macht es denn nachzubuchen?

    Dann bezahle ich jetzt 740 € und dann nach 2 Jahren die Differenz zu den 2350 € also 1610 €?

    Also genau soviel als ob ich es jetzt sofort zahlen würde?

    Die Frage ist ja- lohnt es sich überhaupt? Sind die Wartungskosten bei 60.000 km höher als 2350€ ?
     
  8. #8 Motorsound-Genießer, 28.12.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    553
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Ich würde es definitiv nicht mehr nehmen.

    Der Ölwechsel wird dann gemacht, wann der Rechner es für richtig hält, anstatt daß eine feste Anzahl von Ölwechseln - z.B. 3 Mal in 100tkm oder 2 Mal in 60tkm - im Voraus verbindlich vereinbart wäre. Folge: will ich den Ölwechsel öfter durchführen als vom Rechner vorgesehen - einfach um z.B. dem Motor was Gutes zu tun, so passiert folgendes: ich ziehe z.B. den 1. Ölwechsel auf den Zeitpunkt @ 15tkm vor, und der Rechner merkt, daß das Öl "noch völlig in Ordnung" ist, und verschiebt den errechneten Ölwechsel nach hinten -> und zwar so lange, wie er der Meinung ist, der Zustand des Öls wäre noch ausreichend gut. Auf diese Art und Weise aber – wenn ich also an sich die Frequenz nur verdoppeln wollte und bereit wäre jeden zweiten Ölwechsel selber zu zahlen – wird mir BMW im Endeffekt keinen einzigen Ölwechsel bezahlen :haue: einfach nur dadurch, weil für den Rechner der Zustand des im Motor befindlichen Öls immer noch gut genug sein wird. Also entweder man läßt diese Bevormundung zu und macht keine zusätzlichen Ölwechsel von sich aus, oder man kriegt keinen einzigen Ölwechsel kostenlos gemacht. Bilanz am Ende des Tages, falls man sich nicht bevormunden läßt: ich habe für eine Leistung bezahlt, die mir BMW dann ggf. überhaupt nicht erbringt -> es sei denn, ich würde wiederum den Ölwechsel nicht öfter vornehmen als es dem Rechner beliebt - was ich aber nicht will. So was kann man sich mMn voll in die Haare schmieren. :roll:

    Ferner ist es ja auch so, daß Leute die ihre Wagen quellen und wo bedingt durch Ihre Fahrweise das Öl sehr beansprucht wird, im Endeffekt einen oder ggf. sogar zwei Ölwechsel mehr kostenlos gemacht kriegen als Leute die den Wagen eher schonend fahren, wo der Rechner meint, das Öl wäre noch gut genug. Diese Regelung finde ich kraß ungerecht. Öl nachkippen verschlimmert noch das Problem: Der Rechner bei mir zeigt jetzt "noch 3800km bis zum Ölwechsel", da ich vor paar Wochen beim Stand "noch 4000km bis zum Ölwechsel" einen halben Liter nachgekippt habe, um nicht mit zu wenig Öl unterwegs zu sein. Ich bin jetzt also 200km näher am (von BMW bezahlten) Ölwechsel dran :nod: dumm nur, daß ich in dieser Zeit ~ 800km zurückgelegt habe.
     
  9. #9 Schachmatt, 28.12.2014
    Schachmatt

    Schachmatt 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Habs dabei, lohnt sich für mich fürs Scheckheft.

    1. Ölwechsel nach 22tkm.
     
  10. #10 dacno1982, 28.12.2014
    dacno1982

    dacno1982 Guest

    Du wirst hier im Forum keine zufriedenstellend Antwort bekommen, denn die dies haben sagen natürlich das es sich lohnen würde:

    Ich bin der Meinung, nein es lohnt sich nicht. Ich hab jetzt den 3. BMW in Folge, immer Leasing 3 Jahre/ 45-48.000 km. Ich hatte jeweils EINEN Ölwechsel, Bremsflüssigkeit hab ich nicht machen lassen, hat niemand interessiert, Bremsbeläge von BMW halten auf jeden Fall 50.000 km. Die Bremsbeläge kannst du auch bei einer freien Werkstatt wechseln lassen. Das Servicemenü für die Bremsbeläge kannst dann selber zurückstellen. Bei 60 tkm kann es schon sein, dass öl 2x und Bremsbeläge v oder h 1x kommen, dürfte im Extremfall aber aufs gleiche raus kommen wie die 840,-- in der günstigen Variante. TÜV musst bei BMW nicht bezahlen bei Leasing von 36 Monaten. Nur wenn länger, auch wenn der TÜV in dem Monat fällig wird, in dem der Wagen abgegeben wird.
     
  11. #11 Püppchen, 28.12.2014
    Püppchen

    Püppchen 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    Ich würde auch sagen, dass man es für sich selbst entscheiden muss. Für mich wäre das Angebot nichts, da ich mit meinem Wagen nicht an die Vertragswerkstatt gebunden bin. Bei Leasingfahrzeugen muss man i.d.R. zu BMW, da könnte das Angebot interessant sein.
     
  12. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Das ist auch meine Grundstimmung.

    Ich hab zwei Ölwechsel und den Fahrzeugcheck- das passiert bei BMW. Wenn die Bremsen kommen, mach ich die in der freien Werkstatt.
    Auf dem ersten Blick klingt es ganz nett- aber bei genauem Hinsehen?
    Ich finde es zu teuer. Mal schauen- ich werd mal meine Kosten in den nächsten Jahren hier mal reinschreiben. Dann werden wir ja sehen- ob es sich gelohnt hätte ;)
     
  13. #13 Schachmatt, 28.12.2014
    Schachmatt

    Schachmatt 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Ist doch ein ganz einfaches Rechending. Wenn man den großen Service innerhalb der 3 Jahre vor 60tkm macht, lohnt sichs. Inkl. Zündkerzentausch, Bremsflüssigkeit und dem ganzen Quatsch, liegt das irgendwo zwischen 700-900e. Mit dem ersten "kleinen" Service (sofern man das Öl nicht mitbringt), der bei 300e ca. liegt, kommt man auf um die 1100e.

    Bringt man jeweils sein Öl mit, müsste es 0 auf 0 ausgehen. Nichts gespaart, nichts gewonnen.

    Kriegt man den großen Service allerdings nicht in der Frist rein, lohnt definitiv überhaupt nicht.

    SI Plus sollte sich gar nicht lohnen. Wenn man denen ständig die Bremsen um die Ohren fährt, ziehen die ihre Gummi AGB ausm Ärmel "übliche Nutzung" und stehlen sich (verständlicherweise) aus der vertraglichen Verpflichtung.
     
  14. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Ich kenn halt die Kosten vom M135i nicht- ich lerne sie erst kennen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die deutlich überm 123d liegen. Darum ja der Thread- klar wäre es ein einfaches Rechending- wenn man genauer wüsste, wie hoch die Kosten der Servicearbeiten sind.
     
  15. #15 Schachmatt, 28.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2014
    Schachmatt

    Schachmatt 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Hab den Zettel mit den Kosten für den 1. und 2. Service von meinem BMW Mann rausgeschrieben bekommen. Liegt im Auto. Wenn ich dran denk, sag ich morgen hier Bescheid, obwohl jemand inzwischen sicher schon beide Service hat machen lassen und demnach auf den euro genau sagen kann, was das gekostet hat.

    Soweit ich mich erinner, steht schon oben, 1. Service 320e glaub ich, 2. waren zwischen 700 und 900e (inkl. goldenem Öl)
     
  16. Regao

    Regao 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    ja genau darum nehm ich die kleine zuerst und kann dann später sehen
    wie sich der verschleiss bei dem auto verhält
    ich hab die erfahrung gemacht bei meinem 320i e46 limo
    da hatte ich die bremse zb länger drauf als wie mit meinem 330i e46 touring beide wurden auf die gleiche weise und nahezu den gleichen wegen bewegt
     
Thema: Service Inclusive/SI Plus für M135i- lohnt es sich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lohnt sich super plus im 1er bmw

    ,
  2. bmw m135i service inclusive

    ,
  3. lohnt sich bmw service inclusive

Die Seite wird geladen...

Service Inclusive/SI Plus für M135i- lohnt es sich? - Ähnliche Themen

  1. Service ausversehen zurück gesetzt

    Service ausversehen zurück gesetzt: Servus, mir ist ein sau dummer Fehler passiert. Ich wollte nach der HU eigentlich nur den HU und AU Termin resetten, hab aber mit der Carly App...
  2. [F20] Frühzeitiges Service?!

    Frühzeitiges Service?!: Guten Morgen! Ich werde morgen meinen "neuen" 116d EZ 11/2015 abholen und habe noch 1-2 Fragen dazu. (Produktionsdatum war 09/2015) Beim Stöbern...
  3. Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i

    Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i: Aufgrund eines kleinen Aufeinandertreffens mit einem echten Verrückten die Frage aller Fragen ;) Natürlich für den echten Enthusiasten keine...
  4. Lockdown beim M135i

    Lockdown beim M135i: Hallo zusammen, möchte eigentlich nur auf ein Thema hinweisen, da ich aber glaube, dass es sich grade für die M135i/M140i mit Heckantrieb um eine...
  5. Service-Anzeige zurücksetzen

    Service-Anzeige zurücksetzen: Hallo Gemeinde, wie kann ich bei meinem E87/130i VFL die Service-Anzeige zurücksetzen? Auf YouTube gibt es viele Videos zum 1er-Servicemenü, aber...