Schwachstelle in der Fahrzeugelektronik: versierte Diebe können einen 1er entwenden

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Motorsound-Genießer, 29.11.2012.

  1. #1 Motorsound-Genießer, 29.11.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Gestern Abend lief auf ARD / PlusMinus u.a. ein Beitrag über die IT-Sicherheit im Auto, und zufälligerweise haben die gerade unseren 1er :lol: als Versuchskaninchen genommen: die Autohersteller bestreiten das zwar, doch der Wagen kann offensichtlich von versierten, entsprechend vorbereiteten Häckern innerhalb von wenigen Minuten aufgebrochen werden, ohne dabei irgendwas zu zerschlagen oder kaputtzumachen - und der Dieb fährt einfach mit dem Wagen weg, shocking! :haue:

    Jetzt bin ich platt. Und es ist auch nur ein schwacher Trost, daß sie noch über 34 weiteren Automarken mit unzähligen Fahrzeugtypen auflisten, die auf die gleiche Art und Weise geklaut werden können...


    ARD Mediathek: Plusminus - Auto-Elektronik: Wie Hacker manipulieren können - Mittwoch, 28.11.2012 | Das Erste

    Zitat:
    "Wir sind auf dem Weg zu einem Hacker. Er arbeitet an der Radboud Universität in der holländischen Stadt Nijmegen. Per Funk könne er vorführen, wie er in den Bordcomputer eines Autos einbricht.

    Das wollen wir testen und stellen unser Fahrzeug auf dem Uni-Parkplatz ab. Unser Hacker, der IT-Spezialist Roel Verdult, ist schon da. Alles, was er für diesen Angriff brauche, seien die Daten von unserem Autoschlüssel. Doch der ist bei uns, gut verstaut in der Jackentasche! Roel Verdult mimt den Dieb, stellt sich neben uns und - klaut die Daten, per Funk! Wir merken nichts davon! Funkwellen spürt man nicht. Roel Verdult hat alles was er braucht, unsere Daten sind jetzt in seiner Tasche.

    Mit einem alten Trick öffnet er die Fahrzeugtür. Doch was jetzt drinnen passiert, ist viel spannender: Er bricht in den Bordcomputer ein, ganz ohne Gewalt. Dazu genügen ihm: Sein Computer, die Antenne und ein Stückchen Plastik, das er in den Schlüsselschacht schiebt. So gaukelt er dem Auto vor, dass da ein Schlüssel steckt: Jetzt nehmen die Daten Kontakt mit dem Fahrzeug auf, ohne Kabel! Weil Roel Verdult eine schwache Antenne nutzt, muss er nahe am Armaturenbrett sitzen. Sonst ginge das auch von außen. "Meine Antenne kommuniziert jetzt mit einer Antenne, die sich hinter dem Armaturenbrett verbirgt", erklärt er den Vorgang.

    Und tatsächlich, plötzlich das gewohnte Geräusch eines startenden Motors. Er kann einfach wegfahren. :swapeyes_blue: Ohne physischen Kontakt könnten Datendiebe so das Fahrzeug starten. Der Funk im Auto macht's möglich. So einfach ist das.

    Der Angriffspunkt: Ein bestimmter Funk-Chip im Fahrzeugschlüssel. Nach unseren Recherchen ist er derzeit in Schlüsseln von 34 Marken zu finden. Eine Liste betroffener Auto-Typen haben die holländischen Wissenschaftler Universität zusammengestellt und veröffentlicht."


    tja, hätte nicht gedacht :kratz: wozu die ganzen Neuerungen (Funkschlüssel) so alles gut sein können...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Berentzenkiller, 29.11.2012
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Ist doch ein alter Hut! Das die das Fahrzeug starten, habe ich jetzt noch nie gesehen, aber das man die Frequenz/Code während des zuschließens abfangen kann, ist doch lange bekannt.
     
  4. #3 Motorsound-Genießer, 29.11.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    das mit dem Abfangen ja, hast Recht, der hier hat's aber eben nicht beim Zuschließen gemacht - und ist noch ohne Probleme weggefahren :unibrow:
     
  5. #4 Berentzenkiller, 29.11.2012
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Oh stimmt. Krass.
     
  6. #5 azazel79, 29.11.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    So ein Bericht habe ich letzte Woch auch im TV gesehen, leider weiß ich aber die Sendung nicht mehr!

    Dort ging es um Fahrzeuge mit Keyless Go! Einerseits wurde ein ein Ford Kuga geklaut. Er wusste aber nicht wie die das geschafft haben und haben es dann an ein 5er GT gezeigt.

    Es sind zwei Diebe. Der erste hält sich in der nähe des Schlüssels mit ein Transponder auf und nimmt das Signal des Schlüssels auf.
    Der zweite versucht mit ein zweites Gerät das Fahrzeug das öffnen, er fordert durch sein Gerät über den Transponderkoffer das Signal vom Schlüssel an. Mit den gesendeten Signal vom Schlüssel. Danach startet er das Fahrzeug und weg war er!

    mfg Thomas
     
  7. #6 welle68, 29.11.2012
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    unterm strich freut es die autohersteller, wenn viele karren geklaut werden.die haben garkein interresse an sicherheit.
     
  8. #7 kleeenaer, 29.11.2012
    kleeenaer

    kleeenaer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Marco
    ist schon krass heutzutage... früüüüüher... :D Spaß beiseite.
    wieso sollte ein Autohersteller auch Forschungsgelder in die Sicherheit vor Diebstahl stecken, wenn er es anders investieren kann? Aber wenn jemand dein Auto stehlen möchte, schafft er es immer.
     
  9. #8 Legoteil, 30.11.2012
    Legoteil

    Legoteil 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2008
    Schlösser sind auch nur für 98% der Leute.

    1% vertrauen auf die Sicherheit der Schlösser.
    98% würden das Auto klauen wenn es die Schlösser nicht gäbe oder der Schlüssel nicht mit laufendem Motor dranhängt.
    Das letzte Prozent knackt die Autos einfach.
     
  10. #9 DominikS66, 30.11.2012
    DominikS66

    DominikS66 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Durmersheim/Baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    Das die Verschlüsselung des RFID-Chips offen gelegtwurde, welcher in der Autoindustrie als Wegfahrsperren-Chip eingesetzt wurde, ist in Insiderkreisen schon ein alter Hut. Die angebliche "Vorführung" halte ich aber für einen Fake. Spätestens bei der Antenne in Form einer CD bin ich stutzig geworden...
    Ebenso würde ich mich als Mitarbeiter einer Uni niemals öffentlich mit Namen als Hacker zu verstehen geben...gibt es diesen Typen wirklich, dürfte er mittlerweile ziemlich unruhig schlafen...
     
  11. #10 Motorsound-Genießer, 30.11.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    OK, daß an "dieser CD" (was drin ist sehen wir zwar nicht, aber es ist für dich offensichtlich völlig klar, nicht wahr?) noch ein vielleicht knapp 2cm flaches Gerät ("device") gehalten wird, ist auch ganz unerheblich, oder? Daß weiterhin an "diese CD" ein Kabel angelötet zu sein scheint offensichtlich auch... Gut, da sagt also einer einfach geradeaus was er meint: "die ARD lügt" und die Reportage ist von vorne bis hinten eine Täuschung der Zuschauer. Genauso wie seinerzeit die Mondlandung eine Täuschung war. Alles wohl ein Fake, alles nur gestellt.
    Starker Vorwurf. :grins: Irgendwelche Beweise, oder ist das einfach nur so ein Gefühl, daß die ARD grundsätzlich die Unwahrheit erzählt?

    der Mitarbeiter wird auch anfangs als IT-Spezialist bezeichnet - die Bezeichnung Hacker ist hier vielleicht nicht ganz so glücklich gewählt, sonst würde er wohl eher nicht offiziell an der Uni arbeiten - obgleich sicherlich insbesondere auch Hacker über Kenntnisse verfügen könnten, die sie für eine Uni als IT-Mitarbeiter geeignet erscheinen lassen. Denkbar, oder völlig ausgeschlossen? Aber in der Raum zu werfen ihn gäbe es womöglich gar nicht - ich weiß nicht :eusa_doh:
    hmmm... es ist wohl... alles eine Verschwörung.
    Ja! Jetzt kapier' ich es: ist wohl die Bielefeld-Verschwörung :daumen:
     
  12. #11 azazel79, 30.11.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Warum sollten die Hersteller kein Interesse haben? Warum sollte man dann ein Auto kaufen das sehr leichte Beute ist?

    In mein oberen Beitrag war das Fernsehteam auf der nächsten Automesse, zumindest Haben sich die betreoffen Hersteller, Ford und BMW, sehr interessiert gezeigt, wie leicht es doch ist.


    mfg Thomas
     
  13. #12 Sickel-Pete, 30.11.2012
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Wo ist der Unterschied zwischen einem "IT Spezalisten" und einem "Hacker"? Und wie definiert sich der eine und der andere?

    Grundsätzlich braucht das doch nun niemanden überraschen - ein mit Sicherheitslücken gespicktes IT System - nichts anderes is die Bordelektronik moderner Autos. Traurig ist daran nur das nicht nachgebessert wird von Herstellerseite. Würde sich ein Softwarehersteller so verhalten und bekannte Sicherheitslücken nicht schließen würde die Welt schreien.

    Schön ist dabei das wir, die Autofahrer, die Zeche zahlen. Werden viele Auto geklaut freuts den Hersteller, die Versicherung zahlt den Schaden und wir nächstes Jahr höhere Beiträge.

    Werde beim nächsten Termin beim freundlichen mal nach dem ARD Bericht fragen.
     
  14. #13 Motorsound-Genießer, 30.11.2012
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    also Tante Vicki sagt: Hacker hat im technischen Bereich mehrere Bedeutungen. Das Wort wird alltagssprachlich gebraucht, um jemanden zu bezeichnen, der über ein Netzwerk in Computersysteme eindringt, (...) der umfangreiche technische, vor allem computertechnische Grundlagenkenntnisse besitzt (...) Innerhalb der Computersicherheit sehen Teile der Subkultur ihre Absicht darin, Sicherheitslücken aufzuzeigen und zu beseitigen, und schreiben dem Begriff einen positiven Anklang zu. In der allgemeinen Öffentlichkeit wird er häufiger für Personen benutzt, die unbefugt Sicherheitsbarrieren umgehen und solche Lücken ausnutzen"

    habe das jetzt auch eher allgemein verstanden (Hacker als jemand, der was unbefugtes, illegales tut - z.B. in Datenbanken einbrechen - um daraus einen persönlichen Nutzen zu ziehen oder einen wie auch immer gearteten Schaden anzurichten) - aber hast Recht, so richtig scharf lassen sich die Begriffe nicht trennen, also Schwamm drüber

    guter Beitrag :blumen: du bringst es auf den Punkt :daumen:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Sickel-Pete, 30.11.2012
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    VORSICHT - absolut OT

    Danke ;-)) War eher eine retorische Frage. Der Begriff Hacker bzw. die Aktionen solcher stammen eigentlich eher aus der Zeit als es einen regelrechten Wettbewerb darum gab , Wer Wann Welches System geknackt hat - der Antrieb war dabei nicht, Schaden anzurichten oder wirtschaftlichen Vorteil zu erlangen - es ging nur um die Herausforderung.

    In der heutigen Zeit, in der tatsächlich Versucht wird einen wie auch immer ausgeprägten "Erlös" zu erzielen ist der Hacker in verruf geraten - wobei hier eigentlich eher vom "Cracker" zu sprechen wäre. Schade das ein seriöser Sender wie die ARD hier nicht sauber recherchiert...

    Damit ist auch erklärt warum ein IT Spezialist an einer UNI tatsächlich auch ein Hacker sein kein. Hier nun noch so als kleiner Hinweis: "penetration testing" - dies sind Hacker.


    Ansonsten
     
  17. #15 DominikS66, 30.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2012
    DominikS66

    DominikS66 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Durmersheim/Baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    Mal ein Tipp an dich, "Motorsound-Genießer", schau mal in mein Profil unter "Beruf"...ich weis sehr wohl genau, was der Typ da macht...
    Von HF-Technik hast du anscheinend überhaupt keine Ahnung. Abgesehen davon, das es ziemlich unmöglich sein dürfte, mit normalen Mitteln ein Kabel an eine CD anzulöten, kann eine CD allenfalls als Reflektor dienen; dazu muss aber der Abstand zwischen Reflektor und Empfangseinheit (z.B. Dipol) genau auf einen Teiler der Wellenlänge abgestimmt sein und bei den verwendeten Frequenzen der hier vorhandenen Technik kann man sowas nicht in eine CD-Hülle quetschen (das geht von den geometrischen Abständen nicht). Eine andere Möglichkeit wäre, das der Typ mittels aufgedampfter Metalle eine Antenne auf eine CD konstruiert hat, da wäre aber die Metallschicht in der CD eher kontraproduktiv...außerdem macht man sowas im Labor in der Regel anhand normaler Leiterplatinen mit entsprechend ausgeformten Leiterbahnen-das ist viel effektiver.
    Wo schrieb ich denn sowas ? Lies mal richtig:
    Damit auch du das richtig verstehst: So wie das im Film demonstriert wird (mit diesen Mitteln), gehts IMHO nicht. Dass das verwendete Fahrzeug jetzt grad mal ein 1er BMW war, ist eher Zufall. Könnte auch ein Audi oder Mercedes sein-es geht hier augenscheinlich nur um die Show. Das heißt aber noch lange nicht, das es nicht anderweitig (auch mit anderen technischen Mitteln) funktioniert. Stichwort ODB2/CAN-Bus... Und genau darum gehts in diesem Beitrag. Die Redaktion von PlusMinus wird sicherlich niemals zulassen, daß es eine öffentliche Vorführung gibt, wies tatsächlich gemacht wird (da würden sie sich mit Sicherheit enormen Ärger mit den Versicherungen einhandeln wegen Beihilfe usw.)
    Deine Schlussfolgerungen sind immer wieder für allgemeine Erheiterungen gut :lach_flash: nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass die Qualität dieser Sendungen der ÖR (PlusMinus, Panorama, Report usw.) in den letzten Jahren leider immer mehr dem schlechten Sensationsjournalismus der Privaten (Akte, Planetopia RTL Exklusiv usw.) angenähert wird. IMHO ist genau dieser Beitrag ein Ergebnis dieser "Niveauanpassung"
    ja ne is klar..deswegen nennen wir den Kandidaten gleich beim vollen Namen und nennen auch noch seinen Arbeitgeber...ein gefundenes Fressen für potentielle zukünftige Autodiebe, die brauchen den guten Mann dann nur mal zu "besuchen" und sich die notwendigen Utensilien "ausleihen"...man man man schaltet mal euer Hirn ein !
    PS, einen echten "Hacker", der sein Fach versteht, würde niemals solche Dinge vor einer laufenden Fernsehkamera machen, geschweige denn, sich als solcher zu erkennen geben. Da kann er sich gleich nen Strick kaufen oder er ist einfach nur unglaublich doof...was aber eigentlich auch wieder nicht so sein kann...

    Nachtrag: Den Typen gibts wohl tatsächlich an dieser Uni. Und an dieser Uni hat man sich wohl mit den per Funk auslesbaren Chips befasst und auch schon dessen Verschlüsselung "geknackt" (das war aber schon 2008 ). Das schrieb ich aber schon weiter oben (Beitrag #9)
     
Thema: Schwachstelle in der Fahrzeugelektronik: versierte Diebe können einen 1er entwenden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keyfree sicherheitslücke kuga

Die Seite wird geladen...

Schwachstelle in der Fahrzeugelektronik: versierte Diebe können einen 1er entwenden - Ähnliche Themen

  1. PDC einbauen 1er BMW E87

    PDC einbauen 1er BMW E87: Hallo ich würde gerne an meinem BMW 1er E87 dieses Teilchen aus Amazon einbauen lassen.: von vega - Kann leider nocg keine links nutzen . haT...
  2. BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?

    BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?: Hallo Leute, ich habe mir kürzlich ein BMW 1er Cabriolet, Baujahr 2012 zugelegt. Nun ist mir aufgefallen, dass die Rückleuchten warscheinlich...
  3. Alufelgen Dezent RE mit Winterreifen Bridgestone Blizzak, BMW 1er

    Alufelgen Dezent RE mit Winterreifen Bridgestone Blizzak, BMW 1er: Verkauft werden vier sehr gut erhaltene, drei Jahre alte Winterkompletträder. Die Alufelgen sind von der Firma Dezent, Typ RE in Silber mit den...
  4. 1er Cabrio e92 V8 Umbau

    1er Cabrio e92 V8 Umbau: Mahlzeit, jetzt habe ich endlich einen Grund, mich hier an melden zu können! Ich habe kürzlich einen e88 gekauft. Komplett umgebaut auf E92 M3...
  5. Wie oft wascht ihr euren kleinen 1er?

    Wie oft wascht ihr euren kleinen 1er?: Also ich jedes Wochenende, außer wenn ich es mal nicht schaffe. Natürlich immer schön mit Hand.. :mrgreen: