Schubabschaltung

Diskutiere Schubabschaltung im BMW M135i xDrive Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F4x Modell ab 2019; Um das etwas ältere Thema noch aufzugreifen: Auch mein 120i B48 spritzt situationsabhängig Kraftstoff in der Schubphase ein. Das ist mir am Anfang...

  1. #41 Tischmann, 01.09.2022
    Tischmann

    Tischmann 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heidenheim an der Brenz
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    Dominik
    Um das etwas ältere Thema noch aufzugreifen: Auch mein 120i B48 spritzt situationsabhängig Kraftstoff in der Schubphase ein. Das ist mir am Anfang auch als Ärgernis aufgefallen, nach etwas Recherche aber dann nicht weiter zu Kopf gestiegen. Nach der noch etwas besseren Erklärung von alpinweisser_120d ist das nun komplett weg.

    Ich verstehe deinen Wunsch nach "runter vom Gas - Motorwiderstand statt Betriebsbremse", aber wie bereits beschrieben, kann man sich sehr leicht umgewöhnen. Hinzukommend ist es auch ganz angenehm, wenn das Fahrzeug bei Lastwechsel auf Schubbetrieb kein unkomfortables Nicken oder abruptes "abbremsen" mehr einführt.

    Und deinem Durchschnittsverbrauch mag das vielleicht langfristig um ein zwei Zehntel nach oben treiben - aber rechne das doch mal aufs Jahr hoch - es ist einfach nicht der Rede wert.

    Liebe Grüße

    Dominik
     
  2. #42 doesntmatter, 20.09.2022
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    344
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Weiß nicht, ob du auch mal außerhalb Deutschlands unterwegs bist - aber bei 10-20 Minuten dauernden Alpen-Abfahrten lässt die Qual der Wahl zwischen ruckigem Intervallbremsen oder hohem Bremsenverschleiß bei gleichzeitiger Fadinggefahr etwaiges Nicken bei unvorsichtiger Gaswegnahme zur Nebensache werden. Nutzung der Motorbremse wird nicht umsonst jedem Fahrschüler beigebracht und wo man sie nicht nutzen will, segelt man halt einfach. Da braucht es keine Bevormundung vom Motorsteuergerät. (Für 118i-Schalter-Fahrer. 120i-OPFler können natürlich nicht so easy kontrolliert in den Leerlauf wechseln. ;-))

    Mehrverbrauch muss man in Relation sehen - bei meinem 118i sind es 5 bis 10 Zehntel und somit auf die Lebensdauer hochgerchnet schätzungsweise 5% des Kaufpreise, die der OPF gegenüber einem nicht-OPF mehr fressen wird. (Wobei ich nicht sagen kann, wieviel davon Gegendruck wegen zu engem Filter und wieviel Spritverschwendung wegen fehlender Schubabschaltung ist.) Das war und ist in meinen Augen etwas viel, um den davon überraschten Kunden mit "Stand der Technik" zu blocken, obwohl die Technik bei anderen Modellen und der Konkurrenz schon auf einem fortschrittlicheren Stand ist.
     
  3. #43 Tischmann, 21.09.2022
    Tischmann

    Tischmann 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heidenheim an der Brenz
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    Dominik
    Ich gebe dir Recht - bei längeren Berg-ab-Passagen ist es schön, wenn die Schubabschaltung und die damit einhergehende Bremswirkung die Abfahrt unterstützt.

    Komischerweise ist mir bei dem F20 118i (N16 Bj. 2011 Handschalter natürlich ohne OPF) meines Bruders ebenfalls aufgefallen, dass während der Schubabschaltung ab und zu eingespritzt wird. Das kann ich mir bisher nicht erklären.

    Die Kosten durch den Mehrverbrauch zur OPF-Schonung über die Lebenszeit des Fahrzeugs gesehen sind marginal. Mal von 100.000 km ausgehend, Verbrauch 8 Liter: Da wären 5% Mehrverbrauch 400,- €. Allerdings halte ich 5% für zu viel. Abgesehen davon, was das Fahrzeug, Reparaturen, Sprit und Co. über die Lebenszeit kosten, kann das meines Erachtens nach vernachlässigt werden.
     
  4. #44 doesntmatter, 21.09.2022
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    344
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    100000 km * 0,4 l Mehrverbrauch * 1 €/l = 400 € ?
    Die Adresse von deiner Tankstelle hätte ich gerne. Oder vielleicht auch nicht, wenn die Autos mit deren Sprit so schnell krepieren. :D
    Mein Rechnung lautete:
    150000 km * 0,8 l Mehrverbrauch * 2 €/l = 2400 €
    Ich sage nicht, dass das katastrophal ist. Aber wenn zweieinhalb Riesen für dich vernachlässigbar sind, darfst du mir gerne mal eine vernachlässigbare Summe überweisen.

    Zu den N-Modellen kann ich nichts sagen. Für den B38 war meine erste Vermutung, bevor Alpinweisser das auf Teil-Zusetzung basierende Filterkonzept erklärt hat, dass BMW einfach auf (in der Herstellung) billigem Wege Spritzigkeit vortäuschen möchte, in dem man den Turbo auf Touren hält.
     
  5. #45 Tischmann, 21.09.2022
    Tischmann

    Tischmann 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heidenheim an der Brenz
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Vorname:
    Dominik
    Shit, hab vergessen den Spritpreis mit 2,- € zu rechnen. Dann komme ich auf 800. Aber dennoch: Bei mir ist der Mehrverbrauch geschätzt deutlich geringer als 5% - natürlich abhängig vom Fahrprofil - da ich viel Langstrecke fahre (Autobahn und Landstraßen) und die Motorbremse kaum nutzen muss.

    Aber ist ja sowieso egal, ändern kann man's nicht und akzeptieren erleichtert dir den Genuss, BMW zu fahren. Und wenn du deinen nächsten in einigen Jahren zulegst, kannst du entweder wieder einen VAGler kaufen oder hoffen, dass BMW bis dato eine Lösung gefunden hat, die ohne die zusätzliche Einspritzung funktioniert.
     
  6. cb7777

    cb7777 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    2.613
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    In wenigen Jahren ist das sowieso alles Makulatur, denn dann fährst Du elektrisch, sofern genug Strom vorhanden...:wink:
     
    spitzel gefällt das.
  7. #47 doesntmatter, 22.09.2022
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    344
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Ich hab den F21 ehrlich gesagt mit Torschlusspanik gekauft, weil alles andere verfügbare mehr Nachteile hatte und alles angekündigte noch schlechter zu werden drohte. Und das hat sich bestätigt bei weiterem Trend abwärts für die aktuellen Ankündigungen und Studien. Unabhängig von Elektro, das mit weiteren 10 Jahren Arbeit an und Steuergeldern in Infrastruktur meine Reichweitenwünsche erfüllen könne und dann nur noch eine Kupplung (und einen realen ökologischen Nutzen) vermissen lässt: Ich mag kein Digital, ich mag kein Hochglanz, ich mag kein Touch, ich mag kein Always On und meine Anforderungen an Gepäck- und Personentransport führen zielsicher zu Dreitürern. Von daher erwarte ich noch mindestens ein Jahrzehnt, wenn nicht zwei bei dem Wagen zu bleiben, wenn ich nicht vorher was älteres kaufe. (Und selbst da kommt ohne Nachbesserungen eigentlich auch nur ein, reichlich unvernünftiges und nicht bezahlbares, Auto in Frage.)

    Gerade deswegen ist es ärgerlich, wenn technisch bei anderen Modellen gelöste Dinge oder allgemein leicht lösbare Dinge mutmaßlich zwecks Gewinnmaximierung oder am-realen-Fahren-vorbei-Optimierung vermurkst sind. Ein paar Kompromisse sind unvermeidbar, z.B. wäre es (zu) aufwendig gewesen, dem F21 200-300 kg Übergewicht abzutrainieren, oder dem Markt ein aerodynamisches Design mit tieferer Front und gekapptem Schrägheck schmackhaft zu machen. Aber ein weniger von Teilverstopfung abhängiger Filter mit allgemein größerem Querschnitt, ein Getriebe mit sowas wie "Spreitzung", ggf. noch ein VTG-Turbo (oder einen B58 als 180-PS-Sauger :)) sowie ein paar ergonomische Feinheiten hätten den Wagen zu überschaubaren Kosten einfach objektiv viel besser gemacht und ich finde es immer traurig, wenn statt erreichbaren 95% nur 85% rumkommen. Bei einem guten Produkt stören halt auch die mittelgroßen Fehler, die ich z.B. bei einem Golf 7 wegen hakelnden Getriebe, schmerzenden Rücken und Bastelbedarf für einige Ausstattungsmerkmale glatt vergessen hätte. :D
     
  8. cb7777

    cb7777 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    2.613
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    @doesntmatter
    Teilweise stimme ich Dir zu, wenngleich beanstandetes das berühmte "Jammern auf hohem Niveau" darstellt.
    Schlussendlich muss das Produkt in Summe aller Leistungen zu meinen persönlichen Erwartungen in Verbindung mit entsprechendem Preis-Leistungsverhältnis passen.
    Aber zurück zum Thema, denn mit Schubabschaltung hat das nun gar nichts mehr zu tun. :wink:
     
    doesntmatter gefällt das.
Thema:

Schubabschaltung

Die Seite wird geladen...

Schubabschaltung - Ähnliche Themen

  1. Schubabschaltung F20 140i ja oder nein ?

    Schubabschaltung F20 140i ja oder nein ?: Hallo in die Runde, bekomme nächste Woche meinen 140i BJ 12/18 . (0005/CHZ) Hat der ne Schubabschaltung ? Wenn ja , nur in bestimmten Fahrmodis...
  2. Turbo Temperatur bei Serien Schubabschaltung

    Turbo Temperatur bei Serien Schubabschaltung: Ich hab da mal ne frage zur serienmäßigen Schubabschaltung beim M140i OPF. Ist es eig schädlich für den Turbo wenn man mit der serienmäßigen...
  3. Bmw m140i knallen/ Schubabschaltung

    Bmw m140i knallen/ Schubabschaltung: Moin moin, Ich habe jetzt seit gut einer Woche meinen neuen m140i und bin noch fleißig am einfahren. Nun habe ich mir schon ein paar Videos zu dem...
  4. Schubabschaltung

    Schubabschaltung: servus Leute :) Hat unser Auto das überhaupt ? Falls ja wer hat es ausprogrammiert und bringt es was ? Mit freundlichen Grüßen
  5. [E81] Schubknallen/Schubabschaltung

    Schubknallen/Schubabschaltung: Hey Leute, vielleicht kann mir jemand von euch helfen der sich etwas mit Programmierung auskennt. Ist es möglich bei einem Bmw e81 120i...