Schnellerer Dieselpartikelfilterverschleiß durch Motortuning ?

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Coupé" wurde erstellt von Reinhold, 15.03.2013.

  1. #1 Reinhold, 15.03.2013
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
    Hallo zusammen,

    da hier im Forum ja einige gechipte und getunte Diesel rumfahren wollte ich mal nachfragen ob jemand schon Probleme mit den Dieselpartikelfilter hatte ? Wenn ja bei wieviel Kilometer ?

    Ich denke mal das durch das Tuning auch der Dieselfilter mehr belastet wird.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alboin

    alboin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Wenn das Tuning gut gemacht ist, dürfe nichts passieren. Beim Wagen meiner Frau sind es jetzt gute 50.000km getunte km (von 116PS auf 180PS) und noch gibt es keine Anzeichen, dass dem Filter etwas fehlt. Ich denke Kurzstrecke ist viel schädlicher als ein gutes Tuning.
     
  4. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Kannst Du dann auch erklären was gutes Tuning ist?
     
  5. #4 CarterMD, 18.03.2013
    CarterMD

    CarterMD 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Waldsee
    Ein gutes Tuning ist eines, welches auch die Kennfelder für die DPF-Reinigung beeinflußt und nicht nur einfach Serie lässt.

    Problem ist, das wird dir kein Tuner so einfach zeigen/erklären können/wollen. Am besten gezielt dannach fragen...
     
  6. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    dann kannst Du 99,9% der Tuner vergessen.
    Nur mal zur Info, jeder Motor läuft bei BMW erst mal am Prüfstand, im Werk wo der Motor verbaut wird, werden dann die Werte für diesen einen Motor auf das Motorsteuergerät gespielt, so hat jeder Motor spezifische Werte die alle Parameter berücksichtigen.
    Die meisten Tuner drehen am Ladedruck, u. nehmen den Turboladerschutz raus, oder reduzieren ihn zumindest, dann noch die "Sicherheit" beim Freibrennen des DPF verkleinern u. schon spart man gesamt min 1/2 Liter u. kann sagen wie dämlich BMW doch ist.

    Die "guten" Tuner sind Handverlesen, Alpina, Hartge, Schnitzer, GPower um mal ein paar zu nennen.
    Das Chiptuning für kleines Geld ist lächerlich u. stümperhaft......
     
  7. KTM530

    KTM530 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaiserslautern
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    Marcel
    Jetzt würd ich die Meinung von unserem Forumstuner mal gern hören, zu dieser Aussage:mrgreen:
     
  8. Andy85

    Andy85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HS / KO
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Aber ganz ehrlich,
    ich frage mich auch immer welche Referenzen solche Tuner doch immer haben.

    Ich glaube die wenigsten haben jahrelang in der Motorenentwicklung gearbeitet.

    Wohlmöglich sind manche davon Informatiker oder sonst was.

    Man kann von Glück reden, dass die Ing bei der Konstruktion genug Reserven einplanen.
     
  9. alboin

    alboin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Ich persönlich würde einem Informatiker der das seit 10 Jahren macht und Erfahrungen gesammelt hat sogar mehr zutrauen als einen Ing. der sicher seine Spezialgebiete hat, die nicht zwingend etwas mit Tuning zu tun haben müssen. Tuning und die Auswirkung auf Rußpartikelfilter sind kaum Lehrstoff an der Uni. Deshalb geht im Bereich Tuning nichts über Erfahrung. Ein Vorredner hat gerade ein paar "große" Tuner genannt. Bei einigen, wie z.B. Schnitzer würde ich diese Kompetenz nicht mehr sehen. Schnitzer verbaut doch fast nur noch Boxen und wie soll ein manipuliertes Steuergerät, dass falsche Werte von den Sensoren bekommt, richtig reagieren und die Reinigungszyklen richtig setzen? Auch Firmen wie GPower oder Manhart , die nur Wert auf Leistung ohne Kompromisse und ohne große Beachtung von Standfestigkeit legen würde ich persönlich diese Kompetenz absprechen - wobei dort wahrscheinlich der Filter eh rausgenommen würde. Ich würde der Liste eher Namen wie MS Tuning, der sicher durch seine Arbeit hier sehr großes Know-How und Erfahrungswerte aufgebaut hat oder Tuningwerk, die ja sehr eng mit BMW zusammenarbeiten hinzufügen (deren 1M wird ja sogar bei BMW in München ausgestellt).
     
  10. Andy85

    Andy85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HS / KO
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Was mich an dem Wort "Erfahrung" im Bereich Tuning stört, ist schlicht und ergreifend die Tatsache, dass man etwas ausprobiert und hofft das es nicht kaputt geht.

    Bleibt alles ganz, bekommt der nächste das gleiche Setup.

    Gegen solche Versuche ist generell nichts einzuwenden, allerdings sollten sie auf Motorprüfständen und in Testfahrzeugen durchgeführt werden, nicht im Kundenfahrzeug.

    Und nur weil jemand 20 Autos gechippt hat und davon keins so richtig kaputt gegangen ist, hat man noch lange keine Ahnung von der Materie sondern vllt auch einfach nur schwein gehabt....
     
  11. #10 grauer Wolf, 23.03.2013
    grauer Wolf

    grauer Wolf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umland von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen.

    Bei mir kommen mehrere angeblich DPF-mordende Faktoren zusammen:

    - Tuning beim 123d seit über 110.000 km

    - kein LL 04 Öl, sondern Mobil 5W- 50

    - obendrein schon rund 60 Liter Zweitaktöl im Diesel mitverbrannt und durch den DPF geschickt.

    Trotzdem bei einer Gesamtfahrleistung von jetzt 130.000 km null Probleme, also auch nicht mit dem Partikelfilter.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 snowwhite, 23.03.2013
    snowwhite

    snowwhite 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Jan
    Spritmonitor:
    Wo hast du deinen optimieren lassen? (auch gerne via PN)
     
  14. #12 grauer Wolf, 23.03.2013
    grauer Wolf

    grauer Wolf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umland von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Techtec, in Guxhagen.
     
Thema:

Schnellerer Dieselpartikelfilterverschleiß durch Motortuning ?

Die Seite wird geladen...

Schnellerer Dieselpartikelfilterverschleiß durch Motortuning ? - Ähnliche Themen

  1. schneller wieder da als gedacht

    schneller wieder da als gedacht: Hallo, da ich im März mein 123d Coupé verkauft habe und ausschau nach einem 330d hielt, dachte ich eigentlich das ich so schnell nicht mehr hier...
  2. Motortuning BMW

    Motortuning BMW: Hallo, da ein Motortuning Auswirkungen auf die BMW Garantie hat würde ich gerne mal wissen ob bei einem Werkstattbesuch gespeichert wird, dass der...
  3. [F20] M140i beschleunigt schneller als M135i

    M140i beschleunigt schneller als M135i: Nicht, dass mir wichtig ist, dass der neue M140i dem M135i von 0 auf 100km/h 0.3s abnimmt. Im Normalbetrieb auf der Straße ist das wahrscheinlich...
  4. Motortuning durch steckbares Steuergerät?

    Motortuning durch steckbares Steuergerät?: Hallo zusammen, Ich bin jetzt im Netz über folgendes gestolpert: KLICK Ist sowas realistisch? Normalerweise flasht man doch das Steuergerät oder...
  5. BJ 2008, iDrive (schnell) Spulen

    BJ 2008, iDrive (schnell) Spulen: Hallo miteinander, ich fahre einen 120d mit iDrive aus 2008. Ich schaffe es auf Biegen und Brechen nicht, einen Track (schnell!) zu spulen. Wenn...