Schlechtere Kurvenlage und Gerdeauslauf nach Achsvermessung

Dieses Thema im Forum "Tuning E8x" wurde erstellt von Elmo1975, 12.04.2011.

  1. #1 Elmo1975, 12.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
    Elmo1975

    Elmo1975 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Schlechtere Kurvenlage und Geradeauslauf nach Achsvermessung

    Hallo zusammen,
    wollte mal ne Frage in die Runde stellen, bevor ich morgen nen Fass bei meinem Achsvermesser auf mache...:nod::nod::nod:

    Zur Vorgeschichte:

    125i Cabrio wurde mit 50/30 H&R Federn tiefergelegt und mit Breyton GTS-R in 18 Zoll ausgestattet. Nach dem Umbau gab es keine Probleme, er rollte schön geradeaus, Lenkrad steht grade und klebt in den kurven gut am Asphalt. Nun fahr ich heut sicherheitshalber zum Achsvermesser und lasse Kontroll- bzw. Einstellarbeiten vornehmen. Der Schrauber hat auf jeden Fall auch hinten am Sturz und Spur rumgefummelt, vorne nur minimal Spur.
    Fürs bessere Verständis siehe Messprotokoll anbei (kann damit gar nichts anfangen) Link: picload.org - fast 'n' easy imagehost
    [​IMG]
    Auf dem Weg nach Hause muss ich dann immer minimal gegen rechts lenken, also wenn ich los gelassen habe fuhr er leicht nach rechts und auf der AB hat ich das Gefühl, der Wagen "tänzelt" bissi von links nach rechts und von rechts nach links... und in der AB- Abfahrt bzw. Auffahrt hatte ich lange nicht mehr den Asphaltklebeeffekt wie vorher.

    Jetzt meine Fragen:

    Fahrzeug zieht nach rechts---- Spur vorne FALSCH??

    Schlechter Geradeauslauf und Kurvelage eher FALSCHE Sturzeinstellung hinten?

    Sollte man prinzipiell den Sturz etwas abweichend der Vorgabe einstellen, gibt es hier erfahrungswerte?

    Kann es sein, da hinten breitere Reifen drauf sind als vorne 255 vs. 225, das deshalb die Achsen falsch vermessen worden sind???


    Wäre froh wenn ich da gar nicht erst hingefahren wäre, war total TOLL wie es war...und jetzt ist ALLLES VERSTELLT. :angry::angry::crybaby::crybaby:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sonofnyx, 12.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
    sonofnyx

    sonofnyx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Dennis
    Als Laie würd ich eher mal sagen, dass die HA ganz ordentlich eingestellt wurde, aber an der VA hat er geschlampt. Radversatz und Spreizung sind außerhalb der Tolleranz, die Spur hat er zwar nun gleichmäßig eingestellt, dafür aber links vom Optimum verändert, der Sturz ist außerhalb der Tolleranz und er hat ihn auch noch unterschiedlicher eingestellt, als er vorher war.

    Könnte allerdings natürlich auch nun sein, dass dein Wagen bestimmte Werte nicht hergegeben hat aus welchen Gründen auch immer.

    Edit: Mal irgendwo hart rübergerumpelt mit der rechten Seite bzw dem rechten Vorderrad? Schlagloch? Bordstein? Asphaltkante?
     
  4. #3 HavannaClub3.0, 12.04.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    sofern die Werte echt sind und nicht falsch gemessen wurde ist die Einstellung soweit in Ordnung.
     
  5. #4 Elmo1975, 13.04.2011
    Elmo1975

    Elmo1975 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Also vieleicht doch nur Einbildung???
     
  6. #5 HavannaClub3.0, 13.04.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    nicht unbedingt. es ist nicht schwer die Daten falsch zu messen...
    am besten lässt du es prüfen. dein Reifenhändler wird fluchen da die Einrichtung für die Messung ca. 15-20 Minuten dauert, aber dann bist du sicher. und vor dem Messen jedes Eck mal einfedern und die ganze Karre mal durchwackeln...

    ihr könnt ja abmachen dass du bezahlst wenn alls i.O. ist und sonst er...
     
  7. #6 Catahecassa, 13.04.2011
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    ... ausgehend von der BMW-Vorgabe wären die Werte i.O, wie Havanna schon anmerkte. Schau dir mal die Beispielwerte http://www.1erforum.de/tuning/setup-einstellung-kw-v3-20889.html an ... IMHO sind die Spurwerte "zu positiv" für einen sauberen Geradeauslauf. Im Kurvengeschlängel könnte das aber wiederrum besser sein, kommt auf das Fahrerprofil an ;)
     
  8. #7 Elmo1975, 13.04.2011
    Elmo1975

    Elmo1975 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Spielt die Rad-Reifenkombination auch ne Rolle???
     
  9. chef-1

    chef-1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Viel Vorspur vorne bedeutet in der Regel ein direktes Einlenken, dafür aber mehr Untersteuern beim Rausbeschleunigen, wenn die vorderen Räder entlastet werden. Vielleicht hast Du deshalb das Gefühl, Du hättest weniger Grip in Kurven. Mein Geschmack ist das auch nicht. Was für Vorgaben hast Du dem Schrauber denn gemacht?
     
  10. #9 Elmo1975, 14.04.2011
    Elmo1975

    Elmo1975 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    habe keine Vorgaben gemacht, es sollte kontrolliert und eingestellt werden. wenns nach mir ginge, sollte er die HA wieder so einstellen wie sie vorher war oder war die so außer der norm, das ich erhöhten inneren reifenverschleiss zu erwarten gehabt hätte?
     
  11. chef-1

    chef-1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    An der HA sind die Veränderungen doch minimal. Da ist der Sturz symmetrisch eingestellt worden. Ist doch ok.
    Die Vorspur vorne hat die größte Änderung erfahren und ich denke, dass wird sich bemerkbar machen. 22 Winkelminuten finde ich schon sehr viel. Mein Geschmack liegt bei 0, aber das ist Geschmackssache.
    Zudem kann es laut Fahrwerksexperten zu schlechtem Geradeauslauf kommen, wenn man vorne mehr Vorspur als hinten hat.

    Probier es einfach mal aus, vorne die Vorspur zu reduzieren. Wenn Du jede Spurstange etwa 1/3 Umdrehung aufdrehst, landest Du bei etwa 0°. Und sofern Du Dir merkst, wieviel Du verdreht hast, kannst Du es auch jederzeit wieder rückgängig machen. Um vorne ein bisschen die Spur zu verstellen, musst Du nicht unbedingt nochmal zur Vermessung.
     
  12. #11 Elmo1975, 14.04.2011
    Elmo1975

    Elmo1975 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    das ist auf jeden fall ein guter ansatz, habe allerdings schon für morgen wegen reklamation einen termin gemacht, für die jungs zum nachbessern, mal schaun was die noch für tolle ideen haben... *amkopfkratz
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. chef-1

    chef-1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Fahrwerkseinstellungen haben viel mit persönlichem Geschmack bzw. dem Fahr- und Fahrerprofil zu tun.
    Wenn Du keinen Wunsch äußerst, stellt man Dir das eben so ein, dass die Herstellervorgaben eingehalten sind. Diese sind aber für Muttis gedacht, die blind, einarmig und geistig verwirrt selbst unter widrigsten Bedingungen nicht die Kontrolle über das Auto verlieren dürfen.
    Grundsätzlich hat Deine Werkstatt ja nichts falsch gemacht.
    Wenn Du aber eine Besserung suchst, solltest Du den Leuten eine konkrete Vorgabe machen. Ansonsten bist Du von deren know-how über Fahrwerkseinstellungen abhängig. Und das beschränkt sich in vielen Fällen darauf, dass man weiß wie Schrauben fest- und losgedreht werden.
     
  15. #13 Catahecassa, 15.04.2011
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    :daumen:
     
Thema: Schlechtere Kurvenlage und Gerdeauslauf nach Achsvermessung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw nach achsvermessung kurven

    ,
  2. achsvermessung falsch

    ,
  3. achsvermessung falsch gemacht

    ,
  4. bmw schlechte kurvenlage nach achsvermessung
Die Seite wird geladen...

Schlechtere Kurvenlage und Gerdeauslauf nach Achsvermessung - Ähnliche Themen

  1. Kofferraumklappe entriegelt schlecht und geht kaum auf.

    Kofferraumklappe entriegelt schlecht und geht kaum auf.: Hallo, schon wieder was Neues, war gerade Einkaufen, packte den Kram ein. Zu Hause in der Garage bekam ich die Heckklappe nicht mehr auf. Sie...
  2. [F20] Schlechtes Ergebnis nach Ölanalyse - was tun?

    Schlechtes Ergebnis nach Ölanalyse - was tun?: Hallo zusammen, ein guter Bekannter hat aus Spaß eine Ölanalyse an seinem Wagen (auch M135i) machen lassen. Er hat beim Ölwechsel wohl etwas Öl...
  3. Alarmanlage.....keine schlechte Investition

    Alarmanlage.....keine schlechte Investition: Hier in Nürnberg haben unsere osteuropäischen Freunde :ninja: ,direkt an einer vielbefahrenen Strasse, bei einem neuen 3 er das Navi...
  4. [E81] Achsvermesser in Solingen oder Umkreis

    Achsvermesser in Solingen oder Umkreis: Da das ziehen nach links gestern teilweise so krass war, habe ich echt die Schnauze voll und will die Achse nochmals vermessen lassen, auch wenn...
  5. [F2x] Schlechte Tacho-Beleuchtung

    Schlechte Tacho-Beleuchtung: Moin! Mich nervt seit jeher die miese Beleuchtung des Tachos. Erst wenn es fast stockdunkel ist, geht die orangene Beleuchtung an. Neulich bin...