Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse

Diskutiere Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse im BMW 116i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, mein 116i, BJ 2010 (müsste also ein N43B20 verbaut sein), 93.000km gelaufen, macht öfter Probleme beim Starten. Teilweise versucht...

  1. #1 te one, 01.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    mein 116i, BJ 2010 (müsste also ein N43B20 verbaut sein), 93.000km gelaufen, macht öfter Probleme beim Starten. Teilweise versucht er über 10x zu starten bis es klappt. Wenn er mal gelaufen ist, ist ein erneuter Start kein Problem.
    Aufgrund des Alters habe ich mal die Batterie getauscht - brachte keine Abhilfe.

    Fehlerhistorie aus INPA habe ich angehängt. Habe die Fehler mal gelöscht und trotz erneuter Startprobleme war kein neuer Eintrag im Speicher...

    Hoffe ihr habt einen Tipp für mich und es wird nicht zu teuer ;)

    edit: Ganz selten habe ich beim Fahren mal einen kurzen Ruck. Eventuell hilft das ja bei der Diagnose
     

    Anhänge:

  2. Johor

    Johor 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Der Fehler Kurbelwelle - Auslassnockenwelle Korrelation ist gefährlich!
    Das deutet auf eine bereits eingetreten Kettenlängung hin und kurz bevorstehender Motorschaden wenn die Steuerkette nicht getauscht wird.

    Wird das nicht zuerst repariert, braucht auch nach der Ursache für das Ruckeln nicht weiter gesucht werden.
     
  3. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Also das Ruckeln scheint gelöst: Beim Freundlichen wurden nie die Zündkerzen mit gewechselt. Seit dem Tausch ist das Starten kein Problem und er läuft ruhig.

    Zum Kurbelwellen-Fehler: Müsste der Fehler aber nach dem Löschen nicht wieder auftauchen? Auch wurde die Steuerkette (Kettenspanner? Muss ich mal nachsehen) bei ca. 50.000 km auf Kulanz gemacht.
     
  4. Johor

    Johor 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Der Fehler wird wieder eingetragen werden. Ist nur eine Frage der Zeit. Die Diagnose dazu ist nicht sehr präzise, da sie nicht auf Kettenlängung ausgelegt ist, sondern ursprünglich zur Erkennung einer falschen Montage im Werk gedacht war.

    Der Fehler ist erst vor kurzem eingetragen worden, bei 89592 km.
    Selbst wenn die Kette (und nicht nur der Spanner) bei 50tk getauscht wurde, hat die neue bereits fast wieder diese Laufleistung. Getauscht wurde bestimmt nicht aus Spaß...
     
    SynonBlog gefällt das.
  5. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    74
    Wechsel zunächst den Spanner selber, das kostet keine 50 Euro, und beobachte die Situation.
     
  6. Johor

    Johor 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Wenn der Spanner bereits bei 50tkm getauscht wurde und der neue mit dünnem Kopf ist muss er nicht getauscht werden.
     
  7. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ich denke ich werde die Tage mal beim Werkstattmeister vorstellig und frage, was damals genau gemacht wurde. Außerdem kann ich ihn dann direkt auf den Fehlercode ansprechen.
    @Johor Erkenne ich, welchen ich verbaut habe, ohne größere Mühe?
     
  8. Johor

    Johor 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
  9. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ist wohl schon der neue Spanner verbaut.
    Bin gespannt was der Meister sagt...
     

    Anhänge:

    Johor gefällt das.
  10. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Wollte mich mal zurückmelden.

    Bis 93tkm wurden die Zündkerzen nicht gewechselt. Ist mir garnicht aufgefallen...
    Neue Zündkerzen brachten mein Babe wieder zum Schnurren.
    Dem Meister habe ich mein Fehlerprotokoll gezeigt. Der sagte alles sei gut und hat mir die Fehlermeldungen erklärt.
    Also alles wieder im grünen Bereich und zufriedener BMW-Fahrer :)
     
    SilberE87 gefällt das.
  11. #11 1 er lifestyle, 01.05.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011

    Frage in welchem Jahr wurde Deine Kette oder Spanner erneuert ? Es gab nämlich 2 geänderte Spanner in der Zeit.
     
  12. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    In welchem Jahr kam der neueste denn raus?
    Ich denke der Wechsel (Steuerkette + Spanner) wurde Anfang 2015 vorgenommen.
     
  13. #13 1 er lifestyle, 05.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Oh der kam erst 2016 raus. Man kann Ihn aber von außen erkennen. Da man den vorigen den du 2015 bekommen hast, seitens BMW wieder abgeändert hat.

    Schau mal auf dem Schraubenkopf des Spanners und zwar ist der glatt die Oberfläche ? oder ist auf der Oberfläche nochmal ein runder Kreis auf dem Schraubenkopf ?
     
  14. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Puh, da muss ich morgen mal genau schauen...
    Was ist an dem ganz neuen anders? Noch mehr Spannung?
    Beide haben aber schon den flachen/dünneren Schraubenkopf?
     
  15. #15 1 er lifestyle, 05.05.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Der neue drückt 6 kg mehr. Das spielt keine Rolle mit dem dünnen Kopf. Mittlerweile haben fast alle den dünnen Kopf verbaut.
    Schau einfach ob auf der Kopfoberfläche die Schraube glatt ist ( nur mit einem winzigen minimalen Kreis ) oder ein großer zusätzlicher Kreis eine Überhöhung in Form eines großen Runden Kreises zu sehen ist. Ich glaube nicht das du diesen neuen verbaut hast von 2016.
     
  16. #16 1 er lifestyle, 05.05.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Links ist der Neue 67C243D8-FE02-4A1F-9823-EC6C08573825.png
     
  17. te one

    te one 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die super Erklärung und das Bild. Ist noch die Zwischenversion mit flachem Kopf aber ohne Kreis verbaut.
    Jetzt die Frage wie es weiter geht? Mit dem jetzigen zufrieden sein? Bei BMW nachfragen, ob die den neuen einbauen, wenn sie schon Pfusch herstellen? Selbst einbauen?
    Wieviel drückt denn ein Kettenspanner allgemein? Also sind die 6kg wirklich ein großer Unterschied oder nur nice-to-have?
     
  18. #18 1 er lifestyle, 13.05.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Die bauen Dir den gerne ein. Du kannst Ihn aber auch selbst kaufen und einbauen, kein Hexenwerk ist nur diese eine Schraube und bißchen Öl das rauskommt und der Kühlwasserschlauch den du bisschen zur Seite drücken musst beim Schrauben. Normale Kettensoanner Drücken so 10 kg der letzte 16 kg. 10 Minuten Arbeit vielleicht wenn überhaupt.
     
Thema:

Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse

Die Seite wird geladen...

Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse - Ähnliche Themen

  1. Kaltstart Aussetzer "Absaufen"

    Kaltstart Aussetzer "Absaufen": Hallo zusammen, ich habe einen 116i, Bj. 2012, 100.000km. Vor einigen Monaten begann es mit einem leichten Absacken der Drehzahl beim...
  2. [E82] Schlechter Kaltstart, fährt nervös.

    Schlechter Kaltstart, fährt nervös.: Hallo Leute, Seit einiger Zeit besitze ich nun meinen E82 bj. 2008 mit dem n54 Motor und 130000 km, der mir bis jetzt auch viel Spaß bereitete....
  3. Schlechtere Raumausnutzung durch Frontantrieb ?

    Schlechtere Raumausnutzung durch Frontantrieb ?: Beim lesen des Artikels in der AMS zum neuen 1er ist mir folgendes aufgefallen: Der neue 1er ist 5 mm kürzer und bietet auf der Rücksitzbank 30...
  4. Kaltstart Motorgeräusch

    Kaltstart Motorgeräusch: Hallo community! Habe seit einem Monat einen M140i neu gekauft. Nun höre ich bei kaltstart dieses geräusch. Kann mir jmd sagen vonwo das kommt...
  5. Rasseln beim Kaltstart nachdem die Drehzahl abfällt

    Rasseln beim Kaltstart nachdem die Drehzahl abfällt: Hallo zusammen, der 1er macht mal wieder Probleme. Wenn ich den Motor das erste mal starte habe ich immer ein kurzes Rasseln nachdem der Motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden