Schlechte Gasannahme bei Lastwechsel/Hochschalten

Diskutiere Schlechte Gasannahme bei Lastwechsel/Hochschalten im BMW 118i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen! Ich besitze seit anderthalb Jahren einen E87 118i, BJ 10/2008 und bin eigentlich super happy damit. Allerdings fährt er sich seit...

  1. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Hallo zusammen!

    Ich besitze seit anderthalb Jahren einen E87 118i, BJ 10/2008 und bin eigentlich super happy damit.
    Allerdings fährt er sich seit Kurzem nicht mehr so knackig wie bisher.
    Wenn ich aufs Gas trete, dauert es meistens fast ne Sekunde bis sich wirklich Leistung entfaltet. Man merkt auch, dass dann wirklich erst die Drehzahl hochgeht. Es scheint egal zu sein, welche Drehzahl oder Gang.
    Besonders beim Hochschalten stört das ziemlich, wenn danach erstmal nix kommt.

    Hier im Forum hab ich gelesen, dass die Vanos Magnetventile damit zu tun haben können und hab die prompt mal ausgebaut und mit Reinigungsbenzin so gut es geht durchgespült. Leider ohne merkliche Verbesserung.
    Den Luftmassenmesser habe ich mir auch mal angeschaut, habe aber keine besondere Verunreinigung feststellen können.

    Eben habe ich noch die Fehlercodes ausgelesen und überraschend viel angezeigt bekommen. Ich denke, dass die eine oder andere Meldung alt ist, und werde das die Tage mal löschen und nach ner Probefahrt neu auslesen.

    Kann jemand anhand der Angaben erahnen woran das komische Fahrverhalten am ehesten liegt?

    Engine / Motor
    Fehler Code: 0030C1
    Fehler Erklärung: Motoroeldruckregelung, statisch
    Fehler Code: 002EF7
    Fehler Erklärung: Kennfeldthermostat, Ansteuerung
    Fehler Code: 002EFE
    Fehler Erklärung: Elektroluefter, Ansteuerung

    Dynamische Stabilitaets Kontrolle / DSC
    Fehler Code: 005DE3
    Fehler Erklärung: DSC-ECU : ECU-intern: Status_Raddrehzahlfuehler des SP-Interface passt nicht zur Konfiguration. / Kodierung falsch / DSC-ECU: ECU-intern: Status_Raddrehzahlfuehler des SP-Interface passt nicht zur Konfiguration. / EU-Ventil 2 / Bremsbelagverschleiss HA kritische Belagdicke erreicht. / DSC-ECU: ECU-intern: Status_Raddrehzahlfuehlerausgang des SP-Interface passt nicht zur Konfiguration. / DSC-ECU: ECU-intern: Status_Raddrehzahlfuehlerausgang des SP-Interface passt nicht zur Konfiguration --- (DSC: Steuergeraet intern)
    Fehler Code: 005DE1
    Fehler Erklärung: :Steuergeraet intern: Stack Fehler micro2 / DSCECU: ECU-intern: Clockstatus des SP-Interface zeigt fehlende Uhr. / ASC Zusatzventil 2 / Bremsbelagverschleiss HA nicht/falsch initialisiert. / DSC-ECU : ECU-intern: Clockstatus des SP-Interface zeigt fehlende Uhr.

    Instrument cluster / Kombiinstrument
    Fehler Code: 00A559
    Fehler Erklärung: :Klemme30g_f_Abschaltung / KL30g_f Abschaltung / KL.30g_f Abschaltung / KL30g_f Cutoff

    CAS
    Fehler Code: 00A10A
    Fehler Erklärung: :EWS4_Timing_Chall_Resp_Fehler

    Passive Go System
    Fehler Code: 00A0A7
    Fehler Erklärung: :TAGE2_WUP_keine_Antwort / TAGE_BFT_WUP_keine_Antwort

    Fussraummodul /FRM
    Fehler Code: 00A8C1
    Fehler Erklärung: :Rueckfahrlicht links defekt
    Fehler Code: 00A8A9
    Fehler Erklärung: :Fernlicht bzw. Abbiegelicht rechts defekt
     
  2. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Update: Fehlerspeicher löschen und nach kurzer Fahrt neu auslesen hat ergeben, dass der Fehler 30C1 jetzt weg ist. Hat mein Reinigen der Magnetventile also schon etwas gebracht?

    Wenn der Fehler nicht erst nach längerer Fahrt erneut auftritt, scheint das schlechte Ansprechverhalten also vielleicht von was anderem zu kommen. Was meint ihr? Vielleicht vom Fehler 5DE3? Vielleicht von Zündkerzen oder Drosselklappe?
     
  3. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Update: Ich habe das Problem leider immer noch.
    Mittlerweile habe ich das Öldruckregelventil (wegen 0030C1) wechseln lassen und selbst beide VANOS-Magnetventile getauscht. Ohne Verbesserung.
    Die Fehlercodes 0030C1 und 002EFE sind aktuell weg.

    Hat keiner eine Idee was man da noch machen kann?
     
  4. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    72
    Lösche mal alle Adaptionen und mache Adaptionsfahren. Dazu vor Start das Gaspedal nur mit Zündungein drei mal langsam durchdrücken.
    Anschließend ca 5 min im Leerlauf laufen lassen, dann fahren mit viel Teillast und Schubphasen vor abstellen dann wieder min 5 min Leerlauf.
    Mehrmals wiederholen mit einschlafen lassen dazwischen.
     
  5. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Hallo Hotzke, vielen Dank für den Tipp!

    Ich hab da gerade einmal wie beschrieben ausprobiert.
    Erkenne ich irgendwie dass das Löschen geklappt hat? Habe gerade beim Fahre noch keine Veränderung merken können. Sicher, dass das beim N43 so möglich ist mit dem drei mal Gaspedal treten? Muss ich das ne bestimmte Zeit lang halten? Finde auch keine andere Beschreibung dazu im Netz - nur eine bzgl. Automatikgetriebe mit 30 Sekunden lang durchgedrückt halten im Bezug auf ältere Diesel.
     
  6. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    72
    :icon_smile:
    Ich glaube du hast das komplett falsch verstanden!
    Du musst mit Rheingold oder IN.PA mit dem Diagnose Interface alle Adaptionen löschen. Darunter fällt auch die Drosselklappe. Das Poti dieser sollte vor Erststart dann durch dreimaliges Drücken neu die Widerstandswerte der DME mitteilen.

    Dann starten und wie oben beschrieben verfahren.
    Am Anfang während der Anlernphase wird der Wagen relativ unruhig laufen.
     
    miteu gefällt das.
  7. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    :eusa_doh:
    ahhh... okay, dann macht das auch sinn. von in.pa und rheingold hab ich schon gehört. hatte aufgrund deiner beschreibung nur gehofft, dass das auch so geht, weil es bei manchen alten BMWs wohl so ähnlich auch geht.
    dann muss ich wohl passen. hab nur nen billigen odb2-bluetooth adapter - kein diagnose-interface, geschweige denn die software.
    dann muss ich mir wohl ne werkstatt suchen die das für mich macht.

    danke :D
     
  8. #8 Hotzge, 28.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2019
    Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    72
  9. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Danke. Ist bestellt. Ich berichte dann ;).
    Carly hab ich nur getestet und nicht gekauft, weil so unverschämt teuer. Hab die wichtigsten Codes und das Löschen auch mit dem kostenlosen "Car Scanner" machen können.
     
  10. miteu

    miteu 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2008
    Hab jetzt die Löschung und das erste Adaptionsfahren hinter mir. Fährt sich bisher noch nicht besser. Aufgefallen ist mir beim Stöbern in INPA aber noch der Wert der Öldruckregelung. Im Leerlauf im roten Bereich - siehe Anhang - der geht auch nur ganz leicht hoch wenn ich ein bisschen Gas gebe im Leerlauf.
    Oder ist der Wert für einen N43 noch ok?
     

    Anhänge:

  11. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    72
    Du hast genau Sollwert erreicht.
    Der SOLL Druck ist absolut angegeben und der IST Druck relativ.

    Alles gut
     
Thema:

Schlechte Gasannahme bei Lastwechsel/Hochschalten

Die Seite wird geladen...

Schlechte Gasannahme bei Lastwechsel/Hochschalten - Ähnliche Themen

  1. Schlechtere Raumausnutzung durch Frontantrieb ?

    Schlechtere Raumausnutzung durch Frontantrieb ?: Beim lesen des Artikels in der AMS zum neuen 1er ist mir folgendes aufgefallen: Der neue 1er ist 5 mm kürzer und bietet auf der Rücksitzbank 30...
  2. Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse

    Schlechter Kaltstart, Fehleranalyse: Hallo zusammen, mein 116i, BJ 2010 (müsste also ein N43B20 verbaut sein), 93.000km gelaufen, macht öfter Probleme beim Starten. Teilweise versucht...
  3. [F20] Felgen gehen schlecht auf Radnabe drauf und ab - was tun?

    Felgen gehen schlecht auf Radnabe drauf und ab - was tun?: Hallo liebe Gemeinde, gestern war ich beim Reifenhändler und habe meine Sommerreifen (Alu) drauf ziehen lassen. Die Felgen haben sich beim...
  4. [F20] Gasannahme erster Gang

    Gasannahme erster Gang: Hallo zusammen, Ich fahre einen F20 116i mit dem N13 Motor. Jetzt ist mir letztens etwas aufgefallen, und zwar dass wenn man eingekuppelt im...
  5. [E87] 116i springt schlecht an - Batteriewechsel?

    116i springt schlecht an - Batteriewechsel?: Mein ca. 8 Jahre alter 116i springt immer schlechter an. Teilweise braucht er 5-10 Anläufe. Hört sich für mich nicht nach orgeln an, die (erste)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden