Schaltzeitpunkte...

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von KB-120D, 21.05.2010.

  1. #1 KB-120D, 21.05.2010
    KB-120D

    KB-120D 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Was wären die besten Schaltzeitpunkte beim 120d? Habe bis jetzt immer bei genau 4000 geschaltet, danach unterstützt der Turbo dochnet mehr oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nolight, 21.05.2010
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Habe hier kürzlich gelesen, dass die maximale Leistung bei 4250rpm anliegt!
     
  4. #3 Dodo2312, 21.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hab nochmal geschaut. Laut BMW ist die max. Leistung bei 4000. Ich persönlich Dreh immer bis ca. 4250.
     
  5. #4 andi969, 21.05.2010
    andi969

    andi969 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    @KB-120D

    Wenn du dein Fahrzeug demnächst am Prüfstand abstimmen lässt, wirst du die optimalen Schaltzeitpunkte anhand des an der Drehzahl anliegenden Drehmoments erkennen. ;)
     
  6. #5 1ercruiser, 21.05.2010
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    4500 ist schluss mit lustig, ab da kommt nicht mehr vom Turbo ;)
     
  7. #6 Dodo2312, 21.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    nene, ganz so einfach isses dann doch nicht. Wenn du des genau machen willst musst du ein Schaltpunktdiagramm erstellen. Also in welchem Gang liegt bei einer bestimmten Motordrehzahl das größere Raddrehmoment an.
     
  8. #7 andi969, 21.05.2010
    andi969

    andi969 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Was spricht dagegen so eines zu machen?

    Anhand der Drehmomentkurve kannst du sehr gut die die Leistungsentfaltung des Turbos sehen und ab welcher Drehzahl er keinen "Bums" mehr bringt. Ein Schaltpunktdiagramm ist doch vollkommen übertrieben. Ausser man will 1/4 Meile fahren. Aber wer macht das schon mit nem 120d...:wink:
     
  9. #8 Dodo2312, 21.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    also ich mach das auch anhand der Drehzahl, in den kleinen Gängen ein bisschen mehr als in den hohen Gängen.

    Aber nur anhand der Nm Kurve kannste nicht so sehr viel sagen, weil bei ca. 3000rpm kommt das Raddrehmoment aus den Umdrehungen der Kurbelwelle.

    http://www.bimmertoday.de/wp-content/uploads/drehmomentdiagramm-x20d.jpg

    Da sieht man ganz gut, dass beim 120d das Drehmoment schon bei 3000rpm stark nachlässt. Du hast aber trotzdem noch die Beschleunigung durch Kurbelwellenumdrehungen. Ist jetzt blöd erklärt auf die schnelle, aber weisste was ich mein? Das beim Diesel ab 5000 nix mehr geht ist halt konstruktionsbedingt, da die Zündungen nicht mehr ordentlich durchgeführt werden können
     
  10. #9 andi969, 21.05.2010
    andi969

    andi969 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Mir musst es nicht erklären, ich weiß wie's funktioniert.:wink:
    Meine Drehmomentkurfe sieht halt ein wenig anders aus. :mrgreen:
     
  11. #10 Dodo2312, 21.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    jo meine auch, ändert aber nix dran, wann die max. Leistung erzielt wird.
     
  12. #11 andi969, 21.05.2010
    andi969

    andi969 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    wenn man sie verschiebt schon! ;)
     
  13. #12 Dodo2312, 21.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    was hastn machen lassen, mehr Drehmoment nach oben raus? Meine is aktuell noch die gleiche wie Serie nur in mehr :)
    Wills aber vielleicht auch ändern lassen. Wann liegt denn bei dir die max. Leistung an?
     
  14. #13 sonofnyx, 22.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2010
    sonofnyx

    sonofnyx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Dennis
    Ich hab da mal heute Abend ein wenig herum gerechnet und eine Tabelle zusammengeschustert, die so ungefähr die optimalen Schaltfenster zeigen sollte. Da ich kein Physiker oder Ingenieur bin sind alle Angabe ohne Gewähr. Als Grundlage hab ich das Diagramm, das zuvor verlinkt wurde, verwendet. Das war zwar etwas grob, aber als grober Richtwert sollte das ausreichen.

    Der Tabellenkopf gibt die Motordrehzahl und das dabei etwa anliegende Motordrehmoment an, in der Drehmomentspalte folgen dann die Raddrehmomente, die zugehörigen Beschleunigungswerte (Grundlage waren 225/40R18 ) in m/s^2 (1g = 9,81m/s^2) und danach unter dem Subtitel "shift" hab ich die entsprechende Drehzahl im nächst höheren Gang eingetragen. Es sollte deutlich werden, dass man rein technisch gesehen am besten nach dem Schalten bei 1.750 min^-1 landen sollte, um dann das volle Maximaldrehmoment ausnutzen zu können. Das gilt allerdings nur so lange, wie man die einzelnen Gänge allein betrachtet. Die Beschleunigungswerte sprechen da eine andere Sprache. Wer genauere Werte hat - immer her damit!


    Hier gibt's die Tabelle.

    grobes Fazit daraus ist:
    I -> II ca. 4.500 min^-1
    II -> III ca. 4.500 min^-1
    III -> IV ca. 4.300 min^-1
    IV -> V ca. 4.300 min^-1
    V -> VI ca. 4.100 min^-1

    Wie gesagt - das ist jetzt alles Schulphysik, die schon etwas zurück liegt und ein wenig Recherche. Sollte da ein versierter User einen Denkfehler erkennen, dann bitte ich ihn mich darauf hinzuweisen - man will ja lernen.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Dodo2312, 22.05.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Cool, endlich hats mal einer für den 120d gemacht :mrgreen:
    fantastisch!
     
  17. #15 sonofnyx, 22.05.2010
    sonofnyx

    sonofnyx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Dennis
    Hat denn mal jemand ein brauchbares, fein unterteiltes und "selbst" erstelltes Leistungsdiagramm? Je mehr man nach Leistungsdiagrammen sucht, desto unterschiedlicher fallen die Ergebnisse aus. Bisher sah das von Hamann Motorsport noch am brauchbarsten aus, aber da hat mich die Drehmomentkurve etwas irritiert. Sollte es denn wirklich sein, dass BMW so richtig schön flunkert beim Maximalendrehmoment, denn wenn ich mir das Diagramm von Hamann anschaue, dann werden die 350Nm nur um 2.000 min^-1 erreicht +-100 min^-1 und bei 3.000 min^-1 sind es dann "nur" noch um ca. 330Nm. Das von AC Schnitzer hingegen sieht nicht wirklich nach einer Messkurve aus, sondern wie grob errechnet (oder nur sehr grob gemessen und dann die Messpunkte mit Lineal verbunden) und das Hartge Diagramm hätte ein Raster gut vertragen - man könnte es zwar nachträglich noch reinsetzen, aber da kann ich auch gleich schätzen, wenn ich am Ende mit Lineal noch nachmessen soll.

    Oder kann mir jemand einen Leistungsprüfstand hier in Berlin empfehlen? Ich wollte eh einen Lauf machen, um meine These zu stützen, dass mein Motor nach oben streut.
     
Thema:

Schaltzeitpunkte...

Die Seite wird geladen...

Schaltzeitpunkte... - Ähnliche Themen

  1. [E82] Eure Schaltzeitpunkte der Gänge

    Eure Schaltzeitpunkte der Gänge: Hallo, mich würde mal interessieren wie ihr euren 123d so bewegt. Also bei welchen Drehzahlen bzw. Geschwindigkeiten ihr die Gänge normalerweise...