schalten zum spritsparen

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Andy85, 23.05.2011.

  1. Andy85

    Andy85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HS / KO
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Hey leute,
    hab neulich wieder mal in der "automotorsport" gelesen, dass man bei fast durchgetretenem Gaspedal beschleunigen soll, da hier der Wirkungsgrad am höchsten sei.

    Das das bei unserem 123d mit einem von BMW angezeigtem "optimalen" Schaltzeitpunkt von 2000 1/min nicht möglich ist, ist auch klar.

    Ich meine aber auch mal irgendwo gelesen zu haben, dass es evt sinnvoll wäre, manche Gänge zu Überspringen.

    Was denkt haltet Ihr also davon, z.b. vom 2. in den 4. oder sogar 5. Gang zu schalten (nach entsprechender Beschleunigung)?
    Hat schon mal jemand getestet, ob man so nennenswert Einsparpotential hat?

    Danke
    Andy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DrJones, 23.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2011
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Ich hab das in der Fahrschule sogar genau so gelernt (vor knapp 10 Jahren), und mein Fahrlehrer war nebenher noch Ecodrive-Instruktor. Sollte es also gewusst haben.
    Was ich sagen kann: In vielen Fällen, wenn ich mit fremden Autos fahre, fahre ich diese sparsamer als die besitzer, aber keinesfalls langsamer.

    Argument betreffend niedertourig Vollgas: Hat glaub ich damit zu tun, dass es am effizientesten ist wenn die Drosselklappe voll offen ist (wegen Verwirbelungen oder so). Aber beim heutigen E-Gas ist das sicherlich anders. Aber da gibt's hier viele Leute, die sicher besser Bescheid wissen.
     
  4. #3 Pröpper, 23.05.2011
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Moin !
    Das ist eine nette Idee, um schaltfaul zu fahren, aber nicht, um Sprit zu sparen. Ich schalte wenn ich spritsparend fahren will bei weit unter 2000 Touren, nämlich nach dem Anfahren in den 2., bei 30 in den 3., bei 40 in den 4. und bei 50 in den 5..Der 6. mag erst so ab 65.
    Das mit dem Gaspedal stimmt aber grundsätzlich, bei rund 3/4 Pedalstrecke soll der Wirkungsgrad am besten sein. Da aber auch niedrigtouriges Fahren wichtig ist, bringt das bei unseren Kisten nicht so viel, drückt man einmal drauf ist man bereits zu spät am schalten :wink:
     
  5. #4 maximus72, 23.05.2011
    maximus72

    maximus72 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    ...ich fahr auch immer sehr schaltfaul....









    .....im Modus DS

    :)
     
  6. Andy85

    Andy85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HS / KO
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    also wenn ich bei 65 im 6. bin und dann gas gebe, klingt das ganze irgendwie noch sehr stotterig!
    Ich fahre den 6. eigentlich erst ab ca. 75.
    außerdem scheint der verbrauch (sofern man auf den aktuellen verbrauch schaut) bei 75 im 6. höher zu sein, als bei 75 im 5.

    Gruß
    andy
     
  7. #6 Verheizer, 23.05.2011
    Verheizer

    Verheizer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    02/2008
    dazu habe ich gleich mal eine frage. und zwar sollte man den motor auf den ersten 10-15km nicht treten da er erstmal auf betriebstemperatur kommen muss. dabei ist ja völlig klar dass man ihn nicht höher drehen sollte als nötig. aber wie sieht das aus mit der gaspedalstellung, ist es ebenso schlimm einzustufen wenn ich den motor zwischen 1500 und 2500 touren etwas knackiger beschleunigen lassen oder gar in diesem drehzahlbereich bei kaltem motor vollgas gebe?
     
  8. -Phil-

    -Phil- 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2015
    Vorname:
    Phillip
    Spritmonitor:
    Das "geht" mit meinem nicht.
    Der klingt dann echt blöd, als würde er gleich auseinander fallen oder als wäre eine Zündspule hinüber und dann hat man auch nicht mehr das Gefühl das der dank der Turbos immer zieht.
    Ich fahre oft nach "BMW Vorgabe" aber manchmal auch etwas schneller und kann mich trotzdem nicht über den Verbrauch beklagen.
     
  9. #8 Kurvensau, 24.05.2011
    Kurvensau

    Kurvensau 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Vorname:
    Paul
    Vollgas zwischen 1500 und 2500 ist genauso schädlich. Der (die) Lader muss/ müssen ja trotzdem einen immens Druck aufbauen. :?
     
  10. Boby

    Boby 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Dr. Bob
    gemütlich gas geben :)

    und dann auf der landstraße schön mit tempomat 105 cruisen

    autobahn 130 :)

    dann kommst auf 6,5-6,6 liter

    aber selbst wenn de sportlich fährst brauchst nicht mehr als 7,0-7,2 liter

    und das sind doch für 204 PS nicht viel oder doch :-s :-s :-s
     
  11. #10 Cracker, 24.05.2011
    Cracker

    Cracker 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Gregor
    Spritmonitor:
    Das mag vielleicht möglich sein, aber artgerecht ist das nicht! Sparsam in der Stadt (Gänge bei 1400-1600 hochschalten und bei 55 Tempomat, oder 65 6.Gang Tempomat - Nachts) komm ich auf 6,7-6,9. Bei normaler Fahrart hab ich Verbräuche zwischen 7,0 und 7,5 Liter. Bei längeren Autobahnetappen gehen aber auch über 10l durch! ( Beschleunigung 140-190 geht im 5. schneller als im 6.! :mrgreen: ) Bei 200+ wird unser kleiner doch tatsächlich zum Säufer!
     
  12. #11 Pröpper, 25.05.2011
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Das ist auch eine Frage des "Trainings" des Motors. Anfangs musste ich auch etwas höhere Umdrehungen nehmen zum schalten, aber mittlerweile geht es gut und ich hab keine Geräusche. Klar ist, wenn man dynamisch beschleunigen will, ist das zu früh, aber hier war die Frage ja nach spritschonendem Schalten.
     
  13. Andy85

    Andy85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HS / KO
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    guten morgen,
    welches teil kann man denn an einem Motor trainieren?
    das ist jetzt nicht negative oder so gemeint, ich hab sowas nur wirklich noch nie gehört und könnte mir höchstens die einspritzelektronik vorstellen.
    aber ich kenne mich leider nicht genug aus.
     
  14. #13 Cracker, 26.05.2011
    Cracker

    Cracker 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Gregor
    Spritmonitor:
    @ Pröpper: Laut deinem Spritmonitorkonto schiebst du deinen Trecker aber durch die Gegend, oder? Ich denke, das ist ein Renntrecker!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Pröpper, 26.05.2011
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Nun, ich wohne in Hamburg und fahre entsprechend fast immer im Großstadtberufsverkehr. Ganz ehrlich, da hab ich nichts davon, Vollgas zu geben um 2 Sekunden früher an der nächsten Ampel zu stehen. Die meisten Autobahnanteile finden von Schnelsen-Nord nach Quickborn statt, wo die Rennleitung 120 angesagt hat. Da bleibt außer der Beschleunigungsspur auch nichts um das Gaspedal duchzudrücken. Ergo bleiben nur Freizeitausflüge, wo der Wagen ausgefahren werden kann. Wenn du bei mir im Spritmonitor geschaut hast, wirste gesehen haben, dass die reinen AB-Strecken durchaus 8, Liter durchfließen. Mehr schaff ich aufgrund Verkehrslage und Rennleitungslimits bislang auf Strecken nach München,Nürnberg, Frankfurt oder so trotz gutem Willen nicht. Mag daran liegen, dass es mir nicht auf das letzte Quäntchen an Zeitgewinn ankommt und ich auf der AB zumeist im 6. beschleunige weil der Trecker immer noch gut am Gas hängt dabei oder an geringerer Risikobereitschaft aufgrund gesteigertem Alters:wink:.

    @Andy85: Ich hab keine Ahnung von Motoren, aber anfangs konnte ich unter 75 nicht im 6. beschleunigen ohne das es sich untertourig anhörte, mittlerweile geht es bei 70 ganz locker und selbst bei 65 bei zartem Gasfuß.
     
  17. Sencer

    Sencer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Das bezieht sich auf Drosselklappenverluste die früher bei Benzinern im Teillastbereich zu einem schlechten Wirkungsgrad geführt haben. Ist aber weder bei Dieseln noch bei modernen Benzinern (Valvetronic, Direkteinspritzer, ...) aktuell. Im Gegenteil geht gerade bei Turbobenzinern der Verbrauch im Volllast/Vollgas-Bereich dramatisch hoch und das hat somit sogar den gegenteiligen Effekt.
     
Thema: schalten zum spritsparen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 123d coupe sprit sparen

    ,
  2. bmw 1er zieht nicht mehr nach dem schalten

Die Seite wird geladen...

schalten zum spritsparen - Ähnliche Themen

  1. Suche 130i E81/E87 Schalter

    Suche 130i E81/E87 Schalter: Suche nun schon länger einen BMW 130i als Schalter. Bevorzugt zwar als 2 Türer, aber nicht zwingend wichtig bei passender Ausstattung....
  2. Geräusche nach Schalten M135i xDrive

    Geräusche nach Schalten M135i xDrive: Hallo Liebe 1er Freunde, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines M135i xDrive aus Bj. 2012. Vorweg das Fahrzeug ist der Hammer. Leider gibt...
  3. Kein Drehmoment nach dem Schalten

    Kein Drehmoment nach dem Schalten: Hallo zusammen, leider hatte meine Wasserpumpe bei 94t km einen mechanischen Schaden. Da ich den Wagen täglich brauche, habe ich diesen schnell...
  4. E82 Performance Schalter und Handbremse

    E82 Performance Schalter und Handbremse: Servus, suche noch den Performance Handbremsgriff und Schaltknauf jeweils inklusive Alcantara Balg mit weißen Nähten. Zustand sollte gut sein,...
  5. [E8x] 120d Getriebe/Schalt Umsetzung

    120d Getriebe/Schalt Umsetzung: Heeey Leute, es würde mich interessieren wann ihr mit wie viel km/h in welchen Gang fahrt. Generell fahre ich 60km/h im 4.Gang. Nur wenn es mal...