Schadenersatz? Sonstige Handhabe?

Dieses Thema im Forum "Laberecke" wurde erstellt von Crunk-Juice, 04.09.2013.

  1. #1 Crunk-Juice, 04.09.2013
    Crunk-Juice

    Crunk-Juice 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.06.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2010
    Hallo zusammen,

    vorab: Folgendes Szenario ist vllt. etwas überzogen, aber ich bin echt total sauer....

    Habe meinen ersten BMW (E88 123d Bj. 2010, 56.000km) vor ca. 6 Wochen gekauft (in Köln beim freundlichen, ich wohne in Gelsenkirchen). Schon bei der Probefahrt ist mir aufgefallen, dass der Keilriemen Geräusche beim Starten macht. Verkäufer sagte ist kein Problem, würde gemacht. Des Weiteren waren beide Schlüssel leer (habe Komfortzugang). Verkäufer meinte, die Schlüssel würden sich beim Fahren aufladen. Kein Problem, fahr ich also bisschen mit Schlüssel im Zündschloss.
    Alles klar, eine Woche später hingefahren, super Wetter, offen gefahren, alles gut.
    In den darauf folgenden Tagen ist mir aufgefallen, dass der Keilriemen immer noch Geräusche macht. Die ersten paar Kilometer nicht, dann vermehrt bis hin zu bei jedem anmachen. Verkäufer angerufen, Termin gemacht zur Nachbesserung, alles gut.
    Dann sind mir Geräusche aufgefallen, die einem Diesel nicht ähnlich sind. Erstmal nix bei gedacht. Weitergefahren.
    Hab mich, wie immer, in dem Fahrzeug spezifischen Forum angemeldet. Interessiert viele Themen und Beiträge gelesen, Fotos angeguckt und Ideen gesammelt :icon_cool: .
    Dann, wie es kommen musste, auf das Thema der Steuerkette gestoßen und drei Mal dürft ihr raten. Meiner ist auch betroffen!
    Bin dann zum freundlichen gefahren (wg. des Keilriemens) und ihm gesagt er soll doch bitte mal gucken bzgl. der Steuerkette, des Keilriemens, der Schlüssel (hatten sich natürlich nicht aufgeladen) und der Spur (Lenkrad stand bisschen schief). War dann mit meiner besseren Hälfte bisschen in Köln shoppen und bekam dann irgendwann den Anruf vom freundlichen, ja, Steuerkette muss getauscht werden. Kacke, kein Bock drauf, aber was solls. Kann ja mal passieren.
    Da der freundliche jetzt nicht unbedingt den Keilriemen und später dann noch in einem zweiten Termin die Steuerkette machen wollte, haben wir uns darauf geeinigt das alles in einem Zug zu erledigen. Hm, also umsonst nach Köln gefahren. Nagut, sind wir mal nicht so, wobei die Schlüssel und die Spur schon hätten gemacht werden können. Nix passiert. Naja.

    So, jetzt fängts an:
    Ca. 1-2 Wochen später rief der freundliche an und gab nannte mir einen Termin für die Reparaturen. Alles klar, war gebongt.
    Sollte den Wagen Montag abgeben und habe am Freitag, da ich um die aktuellen Bestellprobleme wusste, EXTRA nachgefragt ob auch wirklich ALLE Teile für die Reparaturen da sind (per Mail). Die Frage wurde mir "Ja, alles da." beantwortet. Ich den Wagen dann letzte Woche Montag (26.08.13) abgeliefert, nochmals bzgl. der Teile nachgefragt und wieder wurde gesagt es sei alles da.
    Da es diesmal ein anderer Serviceberater als das vorherige Mal war, fand eine Übergabe statt. Es waren ja noch andere Arbeiten ausstehen (Keilriemen, Spur und Schlüssel). Diese hatten komplett auf dem Auftrag gefehlt. Ich war natürlich nicht einverstanden und habe dem neuen Serviceberater gesagt was Sache ist. Gut, nun war der Auftrag komplett.
    Leihwagen mitgenommen (nen Benziner (mit 4L drin!!!!!!!!!!!!), hatte mir ja nicht umsonst nen Diesel gekauft da ich gute 500-800km die Woche mache). Freitag sollte ich den Wagen wieder abholen können und da hab ich mir gedacht für die eine Woche geht auch nen Benziner. Bin ja nicht so.
    Gut, Freitag dann der Anruf: "Es tut uns leid, aber die Teile sind noch nicht da." :fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red::fire_red:
    Ich den Serviceberater bisschen zur Sau gemacht was das denn eigentlich soll. Da frag ich extra nach ob die Teile da sind und dann sind sie es nicht. Aussage des Beraters war: "Wir haben doch nicht so viel Zeit um für jedes Fahrzeug nachzugucken ob die Teile da sind."
    Ja nee, ist klar.
    War bzw. bin immer noch total angepisst.
    Die Story geht noch bisschen weiter.
    Hab dann gefragt, wann denn die Teile kommen würden. Aussage: "Mittwoch."
    Ich habe nicht wirklich dran geglaubt und habe mir vorsichtshalber mal einen Diesel als Leihwagen bestellt. Also wieder nach Köln.
    Hab vorher gefragt bis wann ich Freitags kommen kann, laut SB bis 18 Uhr. Kam dann 17.15 Uhr dort an und was seh ich. Serviceannahme war ZU!!
    Wutentbrannt an die Info am Verkauf und gefragt was das soll. Die armen Damen wussten nicht was Sache ist. Man sagte ihr auch nicht das noch jemand zum Auto tauschen kommen würde.
    Hab dann nen Sixt Wagen bekommen, wobei ich hier wiederrum Glück hatte, da die Sixt-Dame eigentlich nur bis 17 Uhr im Haus ist. Ich brodelte...
    Die Info-Dame gefragt, ob der Verkäufer der mir das Auto verkauft hatte noch da ist. War er. Sein Pech....Er hat es ein bisschen abbekommen, aber auch nur weil der SB wohl zu feige war persönlich und nicht nur am Telefon angemeckert zu werden.
    Verkäufer sich natürlich entschuldigt. Was auch sonst. 20 Min später bin ich dann sauer nach Hause gefahren.
    Heute ist Mittwoch (04.09.13), die Teile sollten angeblich da sein. Angerufen, nach 2 Stunden endlich meinem SB erreicht (er war busy...). Sein Satz fing mit "Es tut mir leid...." an. Meine Wut musste raus, nun bekam er es ab.
    Nach einem 5-minütigen Monolog von mir fragte ich wann die Teile denn da sind. Leider keine genaue Angabe von München. Ja suuuuuper. Ich freu mich weiter mit dem 114d Gürckchen rumzufahren. Also auch kein gleichweriges Auto bekommen.

    Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Rede, kurzer Sinn.
    Bin echt total angepisst, weil beim betroffenen freundlichen anscheinend niemand weiß was Dienstleistung heißt. Nach der Aufforderung meine Tankquittung zu übernehmen, meinte der SB das können sie so nicht machen. Da müssten sie erst München fragen. :shock:

    Jetzt meine Frage:
    Kann man da als Kunde nix machen? Ich habs schriftlich das eigentlich alle Teile da sein sollten.
    Habe jetzt bestimmt schon kanpp 75€ Sprit verfahren, musste mehrere Stunden auf der AB verbringen und Überstunden abfeiern, die ich eigentlich bezahlt bekomme...

    AHHHHHHHHHHHH! :narr::eusa_snooty::cry::twisted::crybaby::eusa_shhh::eusa_doh:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marc88, 04.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2013
    Marc88

    Marc88 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Marc
    Spritmonitor:
    natürlich hast du anspruch auf schadenersatz. alles was damit zusammenhängt. somit auch der sprit um zu dem saftladen zu gurken :P
    guck mal in § 437 Nr. 3 BGB
    achso und bei keyless go ist im schlüssel ne batterie ... die läd sich nicht auf :P
    darüberhinaus sollte man den keyless go schlüssel nicht einstecken ... nur in notfällen. siehe bedienungsanleitung.
    was ist das fürn verkäufer? der hat keine ahnung :/
     
  4. #3 Crunk-Juice, 04.09.2013
    Crunk-Juice

    Crunk-Juice 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.06.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2010
    Hat das rechtlich wirklich bestand?
    Mit dem Schlüssel wusste ich nicht. Werde mir morgen mal die Bedienungsanleitung anschauen...
    Danke dir für die Rückmeldung...

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
     
  5. #4 Race-Diver, 04.09.2013
    Race-Diver

    Race-Diver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Oberbergischen
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Vorname:
    Olli
    Nein, der § wird hier nicht gelten, da es um keine mangelhafte Sache im Wesentlichen geht.

    Der Händler hat ja dir zugestimmt und ist bereit, die Sachen zu bessern.
    Wenn allerdings Teile nicht da sind, dann ist er auch davon abhängig.

    Aber wegen so einem Kram, so ein Faß aufmachen, ich weiß nicht. wäre mir meine Zeit und meine Nerven viel zu wertvoll.

    Wenn du mal ein wenig ruhig bei der Sache bleibst, dann legst du denen eine Tankquittung hin, wenn du deinen Wagen abholst und bittest darum, dass diese übernommen wird.

    Sprit würdest du ansonsten auch verfahren. Und 75 € nur, um zum Händler und zurück zu kommen, kann ich nicht so wirklich glauben bei Köln-Gelsenkirchen.

    Was die Aussage zu den Teilen angeht: Jupp, sch**** gelaufen, aber auch das passiert mal bei einem Händler, der nicht nur dich als Kunden hat.

    Wie gesagt, vielleicht mal n wenig ruhiger an die Sache ran gehen und es wird klappen.

    Schadensersatz wird hier nichts werden, da dir bisher kein echter Schaden entstanden ist (auch wenn du das anders sehen magst).
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Sorry aber dich würde ich als Kunden am langen Arm verhungern lassen.
    Du magst zwar im Recht sein aber die Art und weise, da würde ich auch vermeiden ans Telefon zu gehen.

    Manchmal frage ich mich echt, was manche Leute denken wer sie sind.
    Willst du auch immer angeschrien werden wenn du auf Arbeit mal einen Fehler machst?

    Unglaublich echt.

    Ps: nähst du so auf Kante, dass du dir den Sprit für einen V8 Leihwagen nicht leisten kannst? Ich hätte den Bock mit Kusshand genommen und ich hab mich auch für einen Diesel entschieden.

    Die Geschäftsleitung sollte sich wohl bei dir entschuldigen, dass sie dir keinen M550d gegeben haben...
     
  7. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.960
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
  8. #7 Franklyn, 05.09.2013
    Franklyn

    Franklyn 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Frank
    genau, ich habe 'nen Kunden, der wartet seit 3 (in Worten: drei) Monaten auf 'nen Kotflügel und 'ne Tür für seinen ein halbes Jahr alten X3, nach unverschuldetem Unfall.
    Ich habe ihm erklärt, er könne 10x am Tag anrufen, mit den Füßen stampfen, mit Anwalt drohen, deshalb kommen die Teile keinen Tag eher.
    Also locker bleiben und den 114d genießen :nod:
     
  9. #8 Crunk-Juice, 05.09.2013
    Crunk-Juice

    Crunk-Juice 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.06.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2010
    Klar, kann verstehen wie das rüber kommt, aber einen Wagen mit mit 4-5 Mängeln auszuliefern empfinde ich schon als frech.
    Die Strecke von GE nach Köln sind gute 100-110 km, wenn man da drei mal hin und her fährt kommt ein bisschen an km zusammen. Zumal es ja nicht das letzte mal sein wird.
    Ich finde es einfach nur schade das man als Kunde auf den entstehenden Kosten und dem Stress sitzen bleibt, außer man ist bisschen dreist und macht ein bisschen Aufstand.
    Und ich fühle mich auch nicht als etwas besseres, aber ich empfand es so als wenn man nur gut behandelt wird wenn man ein Auto > 100k kauft.


    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
     
  10. anvis

    anvis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.07.2013
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Ich kann das Problem absolut nachvollziehen - als ich mein Auto vor drei Wochen kaufte, vergass man die Papiere rechtzeitig bei BMW anzufordern, einen Parkrempler zu reparieren und HU/AU zu machen. Ich habe mehrmals beim Freundlichen nachgefragt und bekam sogar schriftlich die Bestätigung, dass alles erledigt sei. Nun, vor Ort stellte ich das Gegenteil fest. Letztlich habe ich zwei volle Urlaubstage verplempert, bin 300 km umsonst gefahren und musste mich auch noch selber um einen Termin bei der Dekra bemühen.
    Als Ausgleich bekam ich eine Tankfüllung UND - bitte festhalten - einen Gutschein zur Scheibenversiegelung in einer 150 km entfernten Werkstatt! Obwohl mich die ganze Geschichte maßlos aufregt, bin ich vor Ort ruhig geblieben...
     
  11. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Frage: für wen würdest du dir mehr den Arsch aufreißen:

    Der Kunde, der höflich, freundlich, ruhig und bestimmt auftritt oder den Choleriker der sich aufspielt als wäre er der Grösste?

    Ich hab mich mal mit einem Mitarbeiter vom Finanzamt unterhalten:

    Der wird ja auch ab und an mal genervt von "Kunden". Die Steuererklärungen bzw. die Anträge von den sogenannten Arschlöchern landen immer wieder ganz unten im Stapel und die Bearbeitungsdauer und die daraus folgende Rückzahlung vertagt sich. Denn es ruft ja keiner bei dem Verein an und fragt nach, ob er denn bitte schnellstmöglich Steuern nachzahlen darf :narr:

    Letztendlich ist es eine Frage des Anstands und der Erziehung seinem Gegenüber höflich gegenüber zu treten. Leider fällt das vielen immer schwerer.
    Dabei ist keiner unfehlbar.
     
  12. #11 Crunk-Juice, 05.09.2013
    Crunk-Juice

    Crunk-Juice 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.06.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2010
    Wenn man jemanden nicht persönlich kennt sollte man vorsichtig mit solchen Aussagen sein.
    Bis zu dem Zeitpunkt das der freundliche meinte die Teile seien da und ich könnte kommen war auch alles gut. Da bin ich der letzte der Terz macht.
    Belügt man einen Kunden dann und schiebt es auf seine Kollegen finde ich es nicht mehr witzig. Trägt der Kunde dann noch alle Kosten und der freundliche macht keine Anstalten da ein bisschen entgegenzukommen, kann man schonmal etwas anders reagieren.

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
     
  13. Marc88

    Marc88 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Marc
    Spritmonitor:
    rein rechtlich muss der verkaufer alles zahlen was im zusammenhang mit der fehlerbehebung steht. somit auch die spritkosten die entstehen, wenn ich den wagen hinbringe und abhole. hier ist eindeutig ein schaden entstanden und der § ist unzweifelhaft anwendbar.
    wir sollten die rechtlichen diskussionen nach hinten stellen, da sicherlich mit freundlichem nachfragen der händler ohnehin entgegenkommt.
     
  14. hype

    hype 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Max
    und bei dir in der niederlassung hätte ich zum letzten mal etwas gekauft.

    ich versteh das nicht, der kunde wurde VORSÄTZLICH angelogen. was ist dabei ihm am telefon zu sagen, bevor er 110km fährt, dass es sich noch verzögert. und ich kann dem threadersteller 100% verstehen, dass man dann was druck macht. natürlich sollte man immer sachlich bleiben.

    und deswegen muss ich mich dann als ********* betiteln lassen? sei es von einem finanzbeamten oder einem angestellten in einem autohaus?
    ich bitte euch, wo leben wir?

    ihr arbeitet alle in einem dienstleistungsunternehmen mit direktem kundenkontakt, so wie ich übrigens auch, und da ist der KUNDE nun mal KÖNIG. und wenn ihr damit nicht umgehen könnt und keine kritik vertragen könnt, sei es berechtigt oder nicht, seid ihr im falschen beruf. so einfach!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ich würde darum bitten.

    Mal im Ernst- wer will denn bitte solche Kunden?
    Und zum Thema, wo wir hier leben?

    Wünschenswert ist eine Gesellschaft in der jeder respektvoll und höflich miteinander umgeht. Das ist ganz einfach- wer das nicht kann, darf sich nicht wundern, wenn er nicht erwünscht ist.

    Zum Glück gibt es mittlerweile in der EDV Kundenklassifizierungen bzw. Notizen- so kann der Betrieb schön reinschreiben, was es für ein Kunde ist.

    Und dann steht bei manchem eben:

    A-Kunde oder gar Schwarzer-Kondom-Kunde :grins:
    Und individuell noch so was wie: aufbrausend, ungehalten, unhöflich...

    Es ist richtig dass der Vertrieb sich gefälligst zuverlässig und höflich zu verhalten hat- aber alles gefallen lassen muss er sich nicht.
     
  17. hype

    hype 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Max
    Sehe ich genauso! Aber das beinhaltet für mich nicht, dass ich mir alles gefallen lassen muss. Versetz dich doch mal in die Lage. wärst du glücklich damit, jedes mal extra 2mal nachfragen zu müssen, und am Ende doch umsonst da gewesen zu sein? Und das mehrmals? Hälst du das Beispiel, das geschildert wurde für einen guten Kundenservice? Ist das höflich?
    Ich bin mir sicher, wenn man von Anfang an mit offenen Karten gespielt hätte und auf die Lieferengpässe aufmerksam gemacht hätte, wäre die Situation nicht so eskaliert. Weil, und da gebe ich dir Recht, trägt der Servicemitarbeiter nicht die geringste Schuld. Und Ehrlichkeit ist eine Sache die für mich die Voraussetzung für ein respektvolles und höfliches Verhalten miteinander ist..

    BTW: Wieso wurde das A-Wort bei mir ge-**** und bei dir nicht ? :D
     
Thema:

Schadenersatz? Sonstige Handhabe?

Die Seite wird geladen...

Schadenersatz? Sonstige Handhabe? - Ähnliche Themen

  1. [F20] diverse Probleme 116i (motor, Kupplung, sonstiges...?)

    diverse Probleme 116i (motor, Kupplung, sonstiges...?): Hallo zusammen, ich hoffe hier kann mir geholfen werden, denn so langsam bin ich etwas von meinem Neuwagen genervt. Ich habe mir im November...
  2. keine mulf oder sonstiges vorhanden?!?

    keine mulf oder sonstiges vorhanden?!?: Servus leute, Habe heute meinen 125i coupe bekommen. Er ist EZ 12/2009 mit knapp 40000 drauf und M- Paket. Da ich nur ein Professionell Radio...
  3. [E82] Alpine oder sonstiges Probehören Raum Soest/Paderborn/Kassel

    Alpine oder sonstiges Probehören Raum Soest/Paderborn/Kassel: Hallo Leute, ich wie schon oben geschrieben interessiere ich mich für ein anderes Soundsystem im 1er aberweis halt noch garnicht was ich will und...
  4. 120d e87 Öl-Filter sonstiges wechseln

    120d e87 Öl-Filter sonstiges wechseln: Hallo. kann mir einer sagen wann man das , Öl, den Ölfilter, den Luftfilter und den Feinpartikelfilter wechseln sollte ? hab nen 120d e87.
  5. Kiemen Aufkleber und sonstige Verzierungen

    Kiemen Aufkleber und sonstige Verzierungen: Moin, hat jemand Erfahrungen mit dem folgenden Produkt von LightWeight? Sieht das gut aus oder eher nicht? Aufkleber Des Weiteren hätte ich...