Saphirschwarz, Empfindlichkeit...

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Cabrio" wurde erstellt von Bodiwodi, 20.03.2012.

  1. #1 Bodiwodi, 20.03.2012
    Bodiwodi

    Bodiwodi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    02/2012
    Hallo Leute,

    ich fahre ja nun meinen neuen Cabby seit gut einem Monat...meine Begeisterung steigt und steigt!

    Da wir in den letzten Wochen oft Schmuddelwetter hatten, habe ich meinen
    kleinen bisher 2x gewaschen. Durch Waschstraßen fahre ich grundsätzlich nicht, sondern nutze diese SB Waschplätze und wasche per Hand. Nachdem er beim letzten Mal wieder glänzte, konnte ich bei näherer Betrachtung auch schon die ersten Oberflächenkratzer im Klarlack entdecken und das obwohl ich immer sehr vorsichtig bei der Handwäsche vorgehe.

    Mir ist bewusst, dass Schwarz diesbzgl. immer problematisch ist, hatte mir aber eigentlich von BMW eine bessere Lackquali erhofft...

    Welche Erfahrungen habt ihr mir Euern Schwarzen gemacht?

    Viele Grüße

    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joe266

    joe266 Guest

    man muss sich wohl oder übel daran gewöhnen. Das wird keinem anders gehen. Ich hatte noch kein Fahrzeug, bei dem man die Klarlackkratzer nicht sehen konnte.
    Klar. Saphirschwarz hat da natürlich imense Nachteile :wink:
     
  4. M207

    M207 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    58095 Hagen
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    03/2010
    Vorname:
    Denis
    ich fahre noch nichtmals mehr in die sb-waschboxen, da man dort auch nicht mehr mit dem schwamm bei wenig betrieb waschen darf. die bürsten finde ich dort von so minderwertiger qualität...außerdem muß man ständig auf den blöden schlauch aufpassen, dass der nicht gegen die karosse knallt.

    ich wasch mit schwamm und eimer ... auch wenn es nicht erlaubt ist.
     
  5. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Diese Mikrokratzer kann man aber ebenso auch wieder entfernen -> entsprechende Feinpolitur. Damit verschwinden sie komplett.

    Ansonsten ist die Lackqualität nicht schlecht, auch nicht schlechter als bei anderen Herstellern. Nur das 'Schwarz' ist eine Farbe, die dafür besonders anfällig ist. Rein-Schwarz ist noch anfälliger und Waschstrassen sind extrem hologrammfördernd :(

    Handwäsche ist ebenso Müll, wie die Waschstrasse!!!
    Ich nehme seit Jahren die Hochdruckwäsche und habe damit die wenigsten Kratzer auf den Lack bekommen. Nur die Waschbürste muss natürlich auch sauber und gepflegt sein.
    Durch den hohen Wassereinsatz und die weichen Borsten wird der Dreck am schonensten weggespült. Kann ich wirklich nur empfehlen.
    Da kann ich jede Woche 1x waschen und habe übers Jahr weniger Kratzer in den Lack bekommen als mein Kumpel mit seiner non-plus-ultra Handwäsche mit Liebkosung 1x im Monat.

    Mit der Handwäsche verreibst Du den Dreck mangels Wasserspülung erst so richtig auf dem Lack!
     
  6. #5 Bodiwodi, 20.03.2012
    Bodiwodi

    Bodiwodi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    02/2012
    Na, das beruhigt ja etwas, dass ich damit nicht alleine bin. Das mit dem SB-Waschplätzen stimmt schon, ist auch nicht alles Gold was glänzt...m.E. aber noch besser als die Waschstraßen.

    Ich wasche vorab mit Hochdruck (Reiniger) den größten Schmutz weg, dabei schonmal von der Bürste den Dreck des Vorgängers weggesprengt...

    Nach der Bürstenwäsche, mit Osmosewasser abspülen...damit ich mir das Trockenreiben (und damit das Risiko nochmal Kratzer ´reinzureiben) erspare...

    Für eine reine Handwäsche mit Schwamm fehlen mir leider die Möglichkeiten...mal abgesehen davon, dass es nicht erlaubt ist.

    Viele Grüße

    Michael
     
  7. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Wiegesagt,

    Handwäsche mit Schwamm = Scheuermittel
     
  8. joe266

    joe266 Guest

    klar kann man immer und immer wieder polieren. Die Kratzer kommen immer und immer wieder.
    Ich mach auch nur, wie beschrieben, SB-Box mit Hochdruck und Bürste.
    Mich juckts wenig. Der kommt kurz vor Verkauf zum Aufbereiter. Ich finde das nicht weiter tragisch.
     
  9. #8 Lady Z3, 20.03.2012
    Lady Z3

    Lady Z3 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz - Zürich Oberland
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Vorname:
    Barbara
    Ich glaube diese Mikrokratzer im Klarlack entstehen schon beim reinen Angucken! :swapeyes_blue: Meiner kam schon mit Mikrokratzern vom Händler aufbereitet zu mir... Da darf man sich gar nicht drüber aufregen. :motz:

    Grundsätzlich schwöre ich auch auf Handwäsche, mit Gartenschlauch, viel Wasser (warm) und Autoshampoo. Dafür benutze ich dann einen Handschuh aus Lammfell der so richtig trieft vor Wasser und den Dreck aufnimmt. Einen zweiten Lammfellhandschuh benutze ich nur für die Radkasten und unteren Plastikabdeckungen (die meist verschmutzter sind als der Lack). Nach jeder Autowäsche wasche ich den Handschuh und die benutzten Mikrofasertücher und trockne sie im Tumbler. So sollte so wenig Dreck wie möglich zurück bleiben. :wink:
     
  10. #9 WOB WOB, 21.03.2012
    WOB WOB

    WOB WOB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein lieber Scholli, wenn das eure Mädels lesen...:haue:
    Ich möchte dann nicht in eurer Haut stecken.:wink:
     
  11. joe266

    joe266 Guest

    ich hab jetzt mal eine Nano-Versiegelung drauf machen lassen. Mal sehen wie lange das hält :?
     
  12. #11 Bodiwodi, 22.03.2012
    Bodiwodi

    Bodiwodi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    02/2012
    Wohl wahr!

    Mein MX-5 war schwarz uni. Der Lack war schon echt beschi.....

    Nachdem ich mir heute nochmal in der Sonne meinen neuen 1er angesehen habe, habe ich nun die Gewissheit, dass der Lack von BMW kein bisschen besser ist. Was da schon an Kratzern zu sehen ist...und ich weiss nicht mal wo die herkommen (na ja, wie vermutet von 2x Waschen).

    Ich würde an manchen Stellen auch nicht von Mikrokratzern sprechen, einige sind doch schon recht deutlich.

    Ärger mich schon, ihn doch wieder in Schwarz genommen zu haben, aber ich hatte mir von dem Metallic auch etwas mehr versprochen.

    Gruß

    Michael
     
  13. #12 Ingentis, 26.03.2012
    Ingentis

    Ingentis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d Cabrio
    Weil es zum Thema passt:
    Wie trocknet ihr eure schwarzen Autos nach dem Waschen streifenfrei ab?
    Ich habe gestern das erste Mal meinen kleinen Schwarzen mit der Hand gewaschen. Viel Wasser und Schwamm und dann wieder viel Wasser zum Abspülen.
    Ich habe bisher, also auch gestern, meine Mikrofaser Saugtücher genommen, um ihn zu trocknen. Bei einem silbernen Auto wirkte es auch immer perfekt sauber. Aber bei schwarz bleiben oft Streifen und Schlieren. Also alles andere als perfekt. Vor allem nicht, wenn die Sonne darauf scheint.
    Vielleicht bekomme ich es in den Griff, wenn ich das Tuch zusätzlich immer in einem Eimer mit Klarwasser durchspüle und wieder auswringe.
    Wie macht ihr das?

    Gruß
    Stephan
     
  14. #13 SirRichi, 26.03.2012
    SirRichi

    SirRichi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grenchen, Schweiz
    Wenn das meiste Wasser abgetrocknet ist mit dem feuchten Tuch, einfach noch mit einem ganz trockenen Tuch nachgehen. Idealerweise bspw. Haube trocknen, dann mit dem sauberen trockenen Tuch nachwischen, dann das Dach usw. Wenn Du bei 20° Temperatur erst komplett um das Auto wuselst, dann reicht das schon für die ersten Tropfen zum eintrocknen.

    Gruss Richi
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Lady Z3, 30.03.2012
    Lady Z3

    Lady Z3 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz - Zürich Oberland
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Vorname:
    Barbara
    Ich wasche und trockne meine Autos immer in der Tiefgarage (Waschbox). So kann keine Sonne irgendwelche Wassertropfen verdunsten lassen.
    Oder aber, du kannst den Wagen mit den Mikrofasertüchern abtrocknen und dann gleich ins Auto setzen und trocken fahren (aber nicht im Stau rumstehen!), da muss viel Wind ums Auto sein... Macht zudem auch noch Spass! :mrgreen:
     
  17. dab628

    dab628 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auf der ERDE
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2006
    Vorname:
    Peter
    So ähnlich mache ich das auch, aber mangels Tiefgarage an einem nicht allzu sonnigen Tag in der Box. Anschließend superschnell über die A71/73 nach Hause, die 5Km Umweg sind der Spaß wert. Trotz allem lassen sich Wasserspuren auf meinem Saphirschwarzen nicht vermeiden. :angry::angry:
     
Thema: Saphirschwarz, Empfindlichkeit...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. saphirschwarz

    ,
  2. bmw saphire schwarz empfindlich

    ,
  3. saphirschwarz dreck

    ,
  4. bmw saphirschwarz
Die Seite wird geladen...

Saphirschwarz, Empfindlichkeit... - Ähnliche Themen

  1. Spiegelkappen Saphirschwarz für Dumbos

    Spiegelkappen Saphirschwarz für Dumbos: Ja, wie der Titel schon sagt.. Suche saphirschwarze FL Spiegelkappen für die Dumbos. Zustand sollte gut sein, sprich keine Kratzer, keine...
  2. [Verkauft] Spiegelkappen E8X Saphirschwarz FL Dumbo

    Spiegelkappen E8X Saphirschwarz FL Dumbo: Verkaufe meine saphirschwarzen Facelift Spiegelkappen für 1er der E8X Reihe. Sehr guter Zustand. Waren ca. 40.000 km verbaut. Alle Halter in...
  3. [Verkauft] 1er M Spiegel mit komplett neu lackierten kappen in saphirschwarz und Gläser

    1er M Spiegel mit komplett neu lackierten kappen in saphirschwarz und Gläser: 1er M Spiegel abzugeben! #inklusive neuer Spiegelkappen und Gläser! Sehr guter Zustand! Shadowline, elektrisch verstellbar, beheizt. 600€VB...
  4. E82 E81 E88 Türgriffe Saphirschwarz mit Komfortzugang

    E82 E81 E88 Türgriffe Saphirschwarz mit Komfortzugang: Suche die Türgriffe eines E81 E82 oder E88 mit Komfortzugang in Saphirschwarz. Der Zustand sollte gut bis sehr gut sein, ich möchte nichts...
  5. [E87] 120d Performance in Saphirschwarz

    120d Performance in Saphirschwarz: Hallo alle zusammen, nachdem ich nun schon seit einiger Zeit Mitglied im 1er-Forum bin und mir hier zahllose Infos geholt habe, möchte ich an...