Run Flat oder Normal?

Diskutiere Run Flat oder Normal? im BMW 123d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Servus, würdet ihr euch wieder RFT's kaufen oder eher nicht? fahre im Winter keine RFT's 205/50 17 und muss fesstellen, dass das auto ab...

  1. #1 Zahndal, 26.10.2009
    Zahndal

    Zahndal 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Servus,

    würdet ihr euch wieder RFT's kaufen oder eher nicht?

    fahre im Winter keine RFT's 205/50 17 und muss fesstellen, dass
    das auto ab 200km/h sehr zickig auf kleinste lenkbewegungen reagiert!
    Also man fühlt sich sehr unsicher (Anmerkung meine Winterräder sind für240km/h ausgelegt)

    Da ich nächste saison neue sommerreifen brauche, habe momentan die 18" M Bereifung bin ich am überlegen keine RFT's mehr zu nehmen weil der Preisunterschied doch enorm ist! Verändert sich das Fahrverhalten stark wenn ich keine RFT's habe???

    Wer konnte hier schon Erfahrungen sammeln???
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eric0815, 26.10.2009
    eric0815

    eric0815 1er-Profi

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    nie und nimmer. die runflat sind das erste was bei meinen auto´s runterkommt...
     
  4. #3 Der_Franzose, 26.10.2009
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
  5. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Ich würde auch keine Runflats mehr fahren... macht für mich keinen Sinn, da ich praktisch für mich keine Vorteile darin sehe...
     
  6. #5 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Einer muss ja das Gegenteil schreiben :twisted:
    Ich merke auf meinem 123d Cabby, jeweils mit SR/WR RFT nichts, was mich dazu bewegen könnte, die Run Flats wieder runter zu machen. Auch die oftmals angemeckerte Härte kann ich nicht nachvollziehen. U.U. liegt es daran, daß mein Cabby erst 4 Monate alt ist und somit Run Flats der neuesten Generation montiert hat.

    Und die Vorteile der RFT merkt man im Pannenfall sofort, zumal einen ein Platten, wenn auch heutzutage äußerst selten, geren im Dunkel oder auf einer Autobahn ohne Standstreifen ereilt, eher nicht in der heimischen, trockenen Garage.

    Und bei einer Urlaubsfahrt, mit gefülltem Kofferraum , bringt man im heutigen Pannensprayzeitalter ( und somit keine Aussparung für Reserverad, zumindest im Cabby) den defekten Reifen bzw. ein Ersatztrad nicht unter.
     
  7. #6 frankster, 27.10.2009
    frankster

    frankster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
  8. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    also ich kann auch nix gegen die rft sagen! und seit ich mal ne reifenpanne hatte und trotzdem weiterfahren kann, finde ich die dinger genial!
     
  9. #8 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Das werde ich dann wohl mal. Alles , was ich in den verlinkten Freds lese bezieht sich auf "Walterröhrlartiges" fahren. Meine Erfahung zeigt, das die, die mir auf der Geraden hinten dran kleben, im Kreisverkehr schlagartig ein paar Meter weg sind ... trotz meiner Run Flats.

    Der beste Kommentar ist der, der schreibt, der Motor vom S3 ist Kacke. Nach S3, S4 und S6 frage ich mich da schon, ob manche wissen, wovon sie schreiben.
     
  10. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    wie immer ist es eine Sache der persönliche Prioritäten...

    ich kenne kein Pannenszenario wo sich der Einsatz eines Runflats-Reifen lohnen würde...

    ... ein Runflat Reifen ist genauso zerstört und unfahrbar bei aufgeschlitzter Flanke ...

    ... ein normaler Reifen verliert auch nicht augenblicklich alle Luft im Reifen wenn er von einem Nagel durchbohrt wird, da der Nagel in aller Regel stecken bleibt...

    ... durch die Aufpumptechnik kann ich es genauso bis zum Reifenhändler schaffen - man muss halt 1 mal zur Tanke fahren...

    ... ein moderner sportlicher Reifen kann genauso wenig platzen wie ein Runflatreifen...

    ... ein non-Runflat Reifen und ein Runflat Reifen sollten nicht repariert sondern ausgetauscht werden bei Schäden....

    aber vielleicht hattet ihr Pannen bei denen die Luft direkt in sekundenschnelle entwichen ist... ich habe von solche weder gehört noch selbst erlebt...
     
  11. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Jeder, der ein Auto ganz 'normal' bewegt, wird hier keinen Unterschied feststellen - ausser vielleicht eine etwas höhere Federhärte bei Kanten (nicht bei Wellen).

    Unterschiede merkt man erst bei sehr hohen Geschwindigkeiten und dem entsprechenden Leistungseinsatz, wenn bei RFT-Reifen auf Querfugen sehr kurz die Haftung abreisst und das DSC anspringt und die Leistung wegregelt (man denkt plötzlich, der Motor versagt) oder bei dynamischer Kurvenfahrt der Reifen leichter auf kurzen Stössen versetzt. Dies sind aber nicht mehr durchschnittl. Fahrgeschwindigkeiten und Anforderungen.

    Bei meinen leichten OZ-Felgen ohne RFT habe ich rd. 5kg weniger Gewicht pro Rad! Da kann die Federung den Reifen leichter am Boden halten; deutlich weniger ungefederte Massen, was sich in weniger Poltern auf Fugen bemerkbar macht.
     
  12. #11 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    1x, an einer renaturierten Bordsteinkante beim Einparken, nicht vor der Haustüre ... pfffff ... und leer. Wenn ich dann trotzdem noch heimfahren kann, hat sich RF schon gelohnt.
    Wenn die Technik das hergibt ... das ist so ein bißchen wie eine Risikolebensversicherung ... macht man halt, aber nutzen möchte man sie nicht wirklich.
     
  13. #12 GrandSlam, 27.10.2009
    GrandSlam

    GrandSlam 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Philipp
    Ich fahre das vFL mit Sportlicher fahrwerksabstimmung. Habe Sommer sowie Winterreifen als RFT.
    Mir kommt das Fahrwerk schon ziemlich hart vor, was ich nicht schlimm finde, aber ich werde nächsten Sommer non-RFT's ausprobieren.
    Außerdem nutzen mir die Flänken im Vergleich zu der Profilmitte zu schnell ab. Kontrolliere sehr regelmäßig den Reifendruck und der ist immer min. 0.1bar runter..
     
  14. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    hm... also da waren sicher ordenlich Kräfte am Werk... war der Reifen aufgeschlitzt oder hats den Reifen einfach nur von der Felge gedrückt? Ich zweifle ob in dem Fall dir en Runflat geholfen hätte, der ist zwar härter, aber die Kraft hätte sich eventuell dann stärker in die Felge übertragen und die ist dann noch mehr kaputt als so... dann wär eine Weiterfahrt noch weniger empfehlenswert gewesen...

    zudem bist du ja ohnehin in der Stadt und ein Abschleppen sollte gefahrlos möglich sein... also Risiko hast ja im Prinzip keines...
     
  15. #14 frankster, 27.10.2009
    frankster

    frankster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Hm, immerhin gibt's jetzt 2 Leute, die RFT's den NonRFT's vorziehen - das ich das noch erleben darf! 8)

    @Zebulon: Wenn du die Threads wirklich gelesen hast (offensichtlich nicht), dann kannst du unmöglich der Meinung sein, dass nur "Walterröhrlartiges" Fahren gemeint war.
    Auch steht in anderen Thread etwas über Nagel einfahren, was TomZ auch erwähnte. Warum sollte ich mir n RFT kaufen, der mir weniger Nutzen und weniger Komfort bei teurerer Beschaffung bringt und dann doch bei der kleinsten Verletzung weggeschmissen werden muss? Wirtschaftlicher Unsinn...
    Ausnahme: Man fährt sehr viel Strecke auf AB, dann kann es sinnvoll sein.

    Und nochmal der Hinweis: Wir können dir nur subjektive Erfahrungen/Meinungen schildern. Um die letzte Wahrheit selbst herauszufinden wirst du nicht umhinkommen selbst mal NonRFT's im Vergleich zu fahren.
     
  16. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Zumal die RFT bei Nässe schlechte Traktion haben und zumeist nur als älteres Modell angeboten werden, siehe z.B. Wi-Reifen.
     
  17. #16 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    10 cm aufgeschlitzt, die Felge ist ok. Neuen Reifen montiert und heim. Mit RF wäre das ganze ohne Montage gegangen. Mit Pannenspray wäre ich schön dagestanden.
    Aber egal ... mach mal jeder wie er will, ich will ja hier keinen missionieren ... habe auf dem Mopped auch "nur" Pannenspray dabei.
     
  18. #17 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    DOT 3209 ist nicht wirklich alt bei WR. Ich gehe mal davon aus, das es 2009er sind ...
    Vermutlich habe ich das Näseproblem mit der Verbindung von Hirn zum Fuss im Griff.
     
  19. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Du, ich meinte aber nicht die DOT-Nummer. Natürlich sind es neu produzierte Reifen, aus 2009.

    Nur ist es halt ein älteres Modell, z.B. dieser Goodear RFT-Winterreifen UltraGrip GW-3, der in dieser Form schon einige Jahre auf dem Markt ist (seit 2005?).

    Ein neueres Modell, wie den neuen UltraGrip 2, die neuen Contis etc. gibt es halt nicht als RFT.

    Wäre für mich schon ein Kriterium, eine neuere Modellgeneration zu bekommen.

    Edit: Wegen der Nässeprobleme mit den RFT möchte ich auf diesen Test verweisen:

    http://img163.imageshack.us/i/rftautozeitungtab024ia.jpg/

    Dort sieht man, dass der von BMW verwendete RFT bei Nässe nicht toll ist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    ich bezweifle das dir da der Runflat geholfen hätte... der Runflat ist zwar etwas stabiler aber ist deswegen kein unzerstörbarer Panzerreifen...
     
  22. #20 Zebulon, 27.10.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Ich denke mal doch. Die an den Seiten verstärkte Karkasse soll ja ein zusammensinken des Reifens bei Luftlosigkeit verhindern ... genau wissen tue ich es natürlich nicht. Ist aber auch egal. In Verbindung mit den Sommerreifen werden die WR bis ca 60.000 km halten, kein Grund , vorher zu wechseln. Und ob ich in 3 Jahren dieses Fahrzeug noch fahre ... außerdem ist es ja nicht so, als ob der Wagen mit RFT unfahrbar wäre.
     
Thema: Run Flat oder Normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. runflat sommerreifen preisvergleich zu normal

Die Seite wird geladen...

Run Flat oder Normal? - Ähnliche Themen

  1. Klima macht leichte Summgeräusche nach Klimaservice - normal?

    Klima macht leichte Summgeräusche nach Klimaservice - normal?: Mein 1er ist jetzt 10 Jahre alt und da die Klima gefühlt etwas schlapp wurde, habe ich letzten Freitag einen Klimaservice machen lassen. Es waren...
  2. Geräusch normal?

    Geräusch normal?: bin zwar selber nicht davon betroffen würde mich aber trotzdem interessieren ob das Geräusch normal ist hier ist der Link dazu: [MEDIA]
  3. 116i (136PS) hohe Drehzahl im Stand normal + Ruckeln beim Anfahren?

    116i (136PS) hohe Drehzahl im Stand normal + Ruckeln beim Anfahren?: Hallo zusammen Ich fahre seit gut 2,5 Jahren einen 116i (136PS). Seit ein paar Monaten ist die Drehzahl im Stand erstaunlich hoch, immer so...
  4. BMW E87 120i Unrunder Lauf normal?

    BMW E87 120i Unrunder Lauf normal?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines BMW 120i BJ.03/07 und habe vorne so ein klickendes Geräusche...
  5. "Flecken" auf LED Scheinwerfern, normal?

    "Flecken" auf LED Scheinwerfern, normal?: Hallo zusammen, ich fahre seit einer Woche einen M140 mit den LED-Scheinwerfern ohne adaptives Licht. Wenn ich Licht einschalte habe ich auf den...