[E87] rückwärts quitscht komisch

Dieses Thema im Forum "Mängel am Motor / Elektrik" wurde erstellt von abram2, 29.07.2014.

  1. abram2

    abram2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen
    ich habe einen e87 bj2005
    funktioniert ganz zuverlässig aber wenn ich rückwärts fahre und voll das lenkrad eingedreht habe in eine bestimmte richtung dann quitscht es irgendwo.

    ist immer beim rückwärtsfahren + vollgedrehten lenkgrad.



    2. frage
    wenn ich irgendwo bergauf parke und ersten gang einlege, dann rollt der wagen ca. 4 sekunden später ein paar cm leicht rückwärts und stoppt plötzlich.
    was ist hier die ursache?

    SORRY BIN nicht-techniker :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RS187i

    RS187i 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Rafi
    Spritmonitor:
    1. Bist du dir sicher, dass es nur im Rückwärtsgang auftritt? Bei mir tritt es beim Rangieren mit vollem Lenkeinschlag auf, also auch im Stillstand oder 1. Gang etc.. Das Geräusch ist nicht laut, aber hörbar und ich würde es als Quieken/weinen/jaulen beschreiben. Mein BMW-Chef-Mechaniker meinte, er hätte es jetzt schon bei mehreren 1er festgestellt. Kommt von der Servopumpe und ist erstmal wohl nicht weiter schlimm. Ölstand stimmt bei mir auch, also daran liegt es nicht. Ich hab mich daran gewöhnt :wink:
    Ob es bei dir wirklich genauso ist, kann man so übers Internet natürlich nicht sagen.


    2. Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du das wie folgt:
    - Du hältst am Berg an und trittst weiterhin das Bremspedal.
    - Du ziehst die Handbremse an und lässt das Bremspedal los.
    - In diesem Moment rollt der Wagen wenige cm und stoppt dann abrupt, richtig? Das Ganze hat also nichts mit der Zeit zu tun, sondern mit dem was du gerade tust..ich nehme das jetzt einfach mal an, weil ansonsten habe ich noch nie von so einem Problem gehört, was mit der Zeit zusammenhängt.

    Wegen der Ursache bin ich mir nicht 100% sicher, aber ich versuche es einfach mal zu erklären, da es mich auch interessiert und ich mein Halbwissen vertiefen will :icon_smile:
    Die Handbremse wirkt an der Hinterachse über eine Trommelbremse. Die besteht aus jeweils zwei Bremsbacken pro Rad, welche bei angezogener Handbremse von innen an die Bremsscheibe drücken. Mir fällt jetzt kein gutes Beispiel ein, aber stell dir vor, du könntest deine leere Waschmaschine öffnen, während Sie läuft. Um die Trommel zu stoppen, presst du deine Hände von innen fest an die rotierende Trommel, damit sie durch die Reibung zwischen Hand und Metall langsamer wird und aufhört sich zu drehen. Übertragen auf den BMW ist die Waschmaschinentrommel die Bremsscheibe und deine Hände sind die Bremsbacken :icon_smile: Ich bin nicht der beste Erklärer...
    Das kurze Rollen kann ich mir nur dadurch erklären, dass die Bremsbacken beim Betätigen der Handbremse nicht sofort vollständig anliegen, sondern nur an der Stelle, die dem Anlege-Mechanismus am nächsten ist. Lässt du das Bremspedal dann los, rollt der Wagen kurz, bis die in Rollrichtung hintere Bremsbacke komplett am Inneren der Bremsscheibe anliegt.
    Meiner Meinung nach ist der Mangel konstruktionsbedingt nicht behebbar.

    Kürzer ging nicht :roll:
     
  4. abram2

    abram2 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    zu 1)ja das quitschen ist total peinlich. insbesondere wenn andere personen in der nähe stehen (z.b. bei einer allg. verabschiedung)....


    zu 2)
    nein, ich drücke nicht auf die bremse.
    es kann auch eine leichte steigung sein, das auto rollt wenige cm und bleibt dann fix stehen. wenn ich die handbremse nicht benutze, bleibt er trotzdem im gangmodus stehen und rollt dann auch nicht weiter.

    ich finds trotzdem irgendwie komisch.

    früher war das nicht so :(:eusa_naughty:
     
Thema:

rückwärts quitscht komisch

Die Seite wird geladen...

rückwärts quitscht komisch - Ähnliche Themen

  1. [E87] Getriebeölwechsel, komische Geräusche

    Getriebeölwechsel, komische Geräusche: Schönen Abend, Ich habe heute mein Getriebeöl gewechselt. Anestoßen haben mich einige Themen, wo nach dem Wechsel die Gänge leichter flutschten...
  2. [E87] Klacker Geräusch bei Vorwärts/Rückwärts-Bewegung

    Klacker Geräusch bei Vorwärts/Rückwärts-Bewegung: Mahlzeit , Mir ist seit längerem an meinem 130i Bj.06 ein Klackern aufgefallen wenn ich kurz Anfahre, ob Vorwärts doer Rückwärts, so als würde...
  3. Komische Geräusche

    Komische Geräusche: Hallo zusammen, Fahre zurzeit einen 125d M Sportpacket, EZ 09/12 mit knapp 96.000 km auf die Uhr. Heute morgen so gegen 5 Uhr als ich auf die...
  4. 1er macht komische Geräusche

    1er macht komische Geräusche: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen macht mein 1er Probleme (116i E81 BJ. 2011). Wenn ich im 2. und 3. Gang fahre, mach er manchmal bei ca....
  5. 118i 3-Zylinder stinkt beim rückwärts den Berg hochfahren

    118i 3-Zylinder stinkt beim rückwärts den Berg hochfahren: Hallo, ich habe mir vor 2 Monaten einen 118i als Neuwagen gekauft. Als ich nach einigen Wochen dann das erste Mal rückwärts am Berg einparkte,...