[E87] Ruckeln beim Beschleunigen/Unruhiger Lauf

Diskutiere Ruckeln beim Beschleunigen/Unruhiger Lauf im BMW 116i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hi, hab einen N43B20 (2.0 Liter) von 2010 mit inzwischen 100.000 km Steuerkette wurde 2016 bei 62.000 km getauscht (wurde bei ca. 85.000 km...

  1. #1 BruceLee, 03.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2019
    BruceLee

    BruceLee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab einen N43B20 (2.0 Liter) von 2010 mit inzwischen 100.000 km

    Steuerkette wurde 2016 bei 62.000 km getauscht (wurde bei ca. 85.000 km überprüft und war zu dem Zeitpunkt auch okay laut Werkstatt, also keine Längung etc.)
    Zündkerzen: bei 42.000 km und bei 77.000 km gemacht
    Riemenspanner und Riemen wurde bei 65.000 km getauscht
    Nox Sensor wurde auch getauscht (so um die 85.000 km)
    Batterie ausgetauscht (85.000 km)
    Laut BMW wurde 201x? alle Injektoren und Zündspülen getauscht

    Ich habe das Problem eigentlich schon seit ich den Wagen habe, aber es war mal besser nach Austausch gewisser Teile und dann wieder schlechter. Jetzt ist es gefühlt wieder einiges schlechter geworden und es stört mich bzw. macht mir Sorge, dass hier etwas gröberes faul ist...

    Problem ist, dass beim Beschleunigen, aber auch beim konstanten halten einer Drehzahl der Motor ruckelt, als ob ich Zündaussetzer hätte. Es ist nur ein kurzer Ruck und läuft er wieder normal. Also kein aufeinanderfolgendes Geruckel. Ein Ruckler und dann läuft er wieder ne kurze Zeit und dann kann aber schon wieder der nächste Ruckler kommen. Der nächste Ruckler kann auch schon ein paar Sekunden später wieder kommen. Es ist aber nie so, dass ich durchgängig jede Sekunde für z.B. 10 Sekunden lang einen Ruckler hätte. Schwer zum beschreiben.

    Es fühlt sich einfach so an, als ob der Motor nicht rund läuft. Es ist zwar nur ein 4 Zylinder und kein 6 Zylinder, aber solche Ruckler hatte ich bei meinem vorherigen Golf mit 4 Zylinder auch nicht ;) Also irgendwas ist da faul.

    Im Leerlauf bleibt die Drehzahl Nadel komplett ruhig und da kann ich auch keine Ruckler hören.

    Das Problem ist sowohl im kalten als auch im warmen Zustand.

    Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Kann ich das Problem selber durch irgendwelche Tests noch weiter einschränken?

    Meine nächste Idee wäre dann Fehlerspeicher auslesen lassen bzw. ne Laufruhenmessung oder ähnliches durchzuführen. Wobei er ja wie gesagt im Leerlauf einen sehr ruhigen Eindruck macht, aber vielleicht sieht/hört man es da nur nicht so stark, weil er ja nicht unter Last ist?
    Gibt es da ein spezielles Messverfahren, was darauf abzielt bei höherer Drehzahl (also nicht Leerlauf) die Laufruhe zu messen oder geht das mit einer normalen Laufruhenmessung?

    Edit: Ich habe eben nochmal recherchiert und bin als möglichen Defekt auf die Drosselklappe gestoßen. Ein Symptom sei, dass die Drehzahl langsam abfällt und das ist bei mir der Fall, vor allem wenn der Motor warm ist, braucht die Drehzahl gefühlt noch länger bis sie abfällt.

    Wie kann ich eine defekte Drosselklappe testen?

    Danke schonmal für alle Antworten und Ideen! :daumen:
     
  2. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    77
    Du brauchst ein Diagnoseinterface für ca 30 Euro und BMW spezifische Software aus den Weiten des Netzes. Dort gibt es dann sogenannte Testmodule für dein Problem. Auch können Adaptionen neu gemacht werden.
    Bitte SuFu benutzen.
     
  3. #3 BruceLee, 19.10.2019
    BruceLee

    BruceLee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    1.) Kann eine freie Werkstatt bestimmte Testmodule wie z.B. das Testmodul "Aussetzererkennung" selber durchführen oder ist das nur den BMW-Werkstätten vorbehalten, die auch die entsprechende BMW-Software haben? Bei einem Anruf in einer freien Werkstatt hat der Mitarbeiter mit dem Testmodul "Aussetzererkennung" offenbar nicht viel anfangen können. Er hat gemeint er würde einfach den Fehlerspeicher auslesen und wenn dort nichts erkennbar ist, die Zündaussetzer mechanisch überprüfen.
    Allerdings hab ich gelesen, dass das Testmodul "Aussetzererkennung" Fehler auflisten kann, die im normalen Fehlerspeicher gar nicht angezeigt werden?

    2.) Welchen Vorteil hätte ich wenn ich mir so ein Testmodul selber zulege anstatt das die Experten machen zu lassen? Ich habe mit der Software keine Erfahrung und müsste mich zunächst einlesen. Zudem habe ich gehört, dass man wenn man nicht weiss was man macht, auch einiges kaputt machen kann.
    Wenn natürlich die freien Werkstätten solche Testmodule gar nicht haben (siehe 1.) dann macht es eventuell schon Sinn so ein Modul zu kaufen und sich einzuarbeiten? Weil ich möchte nicht zwingend immer zu BMW gehen, es sei denn die freien Werkstätten werden bei diesen Problemen nicht empfohlen, weil sie nicht die spezielle Hard-/Software haben um meinen Fehlern auf die Schliche zu kommen oder es Ihnen an der nötigen Erfahrung fehlt, weil es BMW spezifische Probleme sind?

    3.) Was mir beim Fahren noch zusätzlich aufgefallen ist: Das Ruckeln tritt am stärksten nach dem Einkuppeln auf. Ich glaube aber nicht dass es an meiner Schalt-Fähigkeit liegt :wink: weil ich kuppel ein, bin ja schon mit dem Fuß komplett von der Kupplung und direkt nach dem Einkuppeln geht das Ruckeln los und hält unter Umständen über 30 Sekunden an (relativ starkes Ruckeln), bis es sich dann nach 30 Sekunden oder länger langsam beruhight.
    Das Ruckeln beim Halten (oder ganz leichtem Beschleunigen) einer Geschwindigkeit ist dann trotzdem noch da, aber ist halt nicht ganz so schlimm wie die ersten Sekunden oder halbe Minute nach dem Einkuppeln.
    --> Aber wenn ich komplett ausgekuppelt habe und es dennoch ruckelt, dann kann es die Kupplung doch definitiv nicht sein?
    --> Ist es eventuell einfach der Lastwechsel von einem Gang in den nächsten? (ich schalte ganz normal meistens zwischen 2.000 u/min und 3.000 u/min)
     
  4. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    77
    Zu 1)
    Testmodule gehen nur mit BMW Software.
    Zündaussetzer können nicht mechanisch detejtiert werden. Lediglich der Fehlerspeicher hilft hier freien Werkstätten begrenzt weiter

    Zu 2)
    - bereits ab der ersten Anwendung günstiger.
    - unabhängig und man kann auch mal was selber machen.
    - auch Fehlerspeicher, Codierungen, Adaptionen, usw möglich...
    - du kannst nichts beschädigen.

    Ist wie mit dem Popo abwischen: Auch hier ist eine Toilettenrolle günstiger als die Experten vom Sozialdienst. Wenn man die fragt, dann kann man dabei bestimmt auch viel falsch machen.

    Zu 3)
    Nein Kuppeln ist nicht Schuld.

    Gruss
     
  5. #5 BruceLee, 20.10.2019
    BruceLee

    BruceLee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich mir mal so ein Kabel zulegen. Bin mir nur nicht sicher ob das hier das richtige ist?

    https://www.amazon.de/NiceCheck-Int...MW+E87+E90&qid=1571586288&s=automotive&sr=1-9

    INPA Software ist laut Beschreibung enthalten. Damit könnte ich dann auch solche Testmodule wie "Aussetzererkennung" durchführen?

    Gibt es von euch Empfehlungen für ein Kabel + Software?
     
  6. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    77
    Kabel passt.
    Für die Testmodule brauchst noch zusätzlich Rhein..ld. Bitte SuFu
     
  7. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    77
    99
     
  8. #8 BruceLee, 22.10.2019
    BruceLee

    BruceLee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke.

    Als mir damals die Batterie getauscht wurde, hatte man gemeint man müsste sie nicht anlernen. Austauschbatterie ist eine andere als die zuvor verbaute. Modell hat Start-Stop.

    Stimmt das oder doch anlernen? Bzw. Könnte das auch eine Ursache für mein Problem sein? Kann ich das dann in den Tools überprüfen ob angelernt werden muss? Anlernen sollte ich wie ich gelesen habe ja in NCS können (Codieren) und das ist laut Beschreibung beim Kabel enthalten.

    Kabel sollte am Donnerstag kommen, dann kann ich per Diagnose hoffentlich mehr sagen.
     
  9. Hotzge

    Hotzge 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    77
    Sofern IBS vorhanden (schwarzes Kästchen am Minuspol) muss immer angelernt werden.

    Batterietausch geht mit Rhein.. ld am einfachsten.
    NCS sollte aber auch gehen, ist halt nicht so benutzerfreundlich.

    Batterie hat nichts mit Ruckeln zu tun.
     
  10. #10 BruceLee, 23.10.2019
    BruceLee

    BruceLee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke. Das prüf ich dann auch.

    Was ich vergessen habe zum erwähnen, aber eventuell wichtig: Ich fahr praktisch nur Kurzstrecke. 4-mal am Tag unter der Woche eine Strecke unter 10 km.

    Diese Woche ist das Problem bisher gar nicht mehr aufgetreten. Einziger Unterschied ist dass ich die Woche davor mehr Mals Langstrecke (50km) gefahren bin auf der Landstraße.

    Nach einer längeren Langstreckenfahrt ist es mir damals auch aufgefallen, dass er danach merklich besser lief.

    könnte das auch der Grund sein?
    Ich habe gehört man soll bei viel Kurzstrecke ab und zu den besten Sprit tanken (2 volle Tankfüllungen) um mal wieder zu „reinigen“?
     
  11. #11 ListigerLurch, 23.10.2019
    ListigerLurch

    ListigerLurch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Koblenz und Frankfurt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2009
    Das ist ne interessante Theorie. was genau soll da gereinigt werden?
    Bei ständig nur Kurzstrecke kann dir halt das öl schnell karamellisieren wenn du nie auf Temperatur kommst
    "Besten" Sprit wenn du damit vpower oder ähnliches meinst ist ne Glaubensfrage würde ich behaupten. Ich z.B. bin leichtgläubig :lach_flash:

    Zu deiner Frage bzgl. Zündaussetzer kann man am besten auch eine Logfahrt machen und das ganze Loggen. Einzelne Zündaussetzer machen noch keinen Fehlereintrag aber werden mitgeschrieben über Lifetime. Man kann sich das anzeigen lassen. Genau so wie Klopferkennung und andere relevante Sachen. Gibt viele Tools dafür. Entweder mit den genannten Software oder Testo. Deepobd wenn man Android mit OTG hat. Das letzter benutze ich ganz gerne...benötigt aber viel Spieltrieb um das gut zu konfigurieren....vielleicht stelle ich irgendwann mal nen Guide dazu bereit mit meinen Custom Pages. Vereinzelte Zündaussetzer kommen würde ich mal behaupten bei jedem vor kriegt man aber kaum mit.

    Ne schwache Batterie kann viele Probleme auslösen. Alle Steuergeräte reagieren und degradieren unterschiedlich auf zu niedrige oder zu hohe spannung.

    Bis du Fehler ausliest und die mal postest ist es stochern im dunkeln. Kanns aber mal deine Drosselklappe Optisch begutachten wenn du der meinung bist da könnte was sein.
     
Thema:

Ruckeln beim Beschleunigen/Unruhiger Lauf

Die Seite wird geladen...

Ruckeln beim Beschleunigen/Unruhiger Lauf - Ähnliche Themen

  1. Gewichtsersparnis beim M140i

    Gewichtsersparnis beim M140i: Weiß jemand wo man Gewicht einsparen kann mit neuen Teilen mit Gewichtsangabe. wie zb. Fahrwerk Bremsen usw. Felgen sind MB mf1 also besteht dort...
  2. [F21] Bremsen Schleifgeräusch beim Lenken / nach starkem Bremsen

    Bremsen Schleifgeräusch beim Lenken / nach starkem Bremsen: Hallo zusammen, es tut mir schon fast leid, dass ich Euch wieder mit einem Thread behäligen muss. Aber vielleicht könnt ihr mir ja in dem Fall...
  3. 118i F20 die reihenfolge beim Codieren.

    118i F20 die reihenfolge beim Codieren.: Ich fahre einen 118iF20 bj 2015 und möchte mit dem Carli die Start-Stop Taste immer so haben das diese leuchtet. Kann mir jemat die...
  4. Nerviges Quietsch Geräusch beim aufschließen - kennt das jemand ???

    Nerviges Quietsch Geräusch beim aufschließen - kennt das jemand ???: Hi habe folgendes Schönheits-Problem: Geräusch 1x beim aufschließen danach kann man meistens so oft man will auf und zuschließen – keine...
  5. Ruckeln niedertourig

    Ruckeln niedertourig: Hallo Leute, mein Problem ist folgendes. 120i n43 E81 2008 Ich habe in letzter Zeit immer ein rucken beim beschleunigen aus dem niedertourigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden