[E87] Rost am Unterboden

Dieses Thema im Forum "Mängel an der Karosserie" wurde erstellt von Black_Ride, 03.10.2013.

  1. #1 Black_Ride, 03.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2013
    Black_Ride

    Black_Ride 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Wie der Titel es schon sagt, ist mein e87 aus 2006 am Unterboden fleissig am rosten. Aber Fotos sagen mehr

    https://www.dropbox.com/s/pxjl7rv7ql2q4iw/Korrosion_1_1.JPG
    https://www.dropbox.com/s/2mpeb7t0gueixeo/Korrosion_2_1.JPG
    https://www.dropbox.com/s/2338aepbc53xfsn/Korrosion_3_1.JPG
    Auf den Fotos zu sehen ist die Fahrerseite, die Beifahrerseite ist noch nicht ganz so 'knusprig'. Würde mal sagen, das gammelt nicht erst seit gestern vor sich hin. Das Ganze ist mir aufgefallen, als die Kiste im Juni wegen einem kaputten Turbo auf der Bühne stand.

    Hab dann gleich mal BMW und den Freundlichen damit konfrontiert. Die Antwort könnt ihr euch denken, sie lautet in Kurzform: 'Ist ja nicht durchgerostet, die Garantie gegen Durchrostung greift hier nicht'. Auf meine anschliessende Frage, ob sie denn ernsthaft der Ansicht sind, dass ein Premiumfahrzeug zum Premiumpreis nach etwa 7 Jahren und 100 tkm derartige Rostspuren am Chassis haben dürfte, hab ich natürlich keine Antwort bekommen.

    Dazu passt auch das hier BMW schaufelt sich sein Grab [ BMW-Talk Forum ] - www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]. Bei mir ist da auch nur eine vermutlich recht dünne Lackschicht, sonst nichts.

    Da ich nicht so recht glauben kann, dass meine Kiste die einzige ist, die vor sich hin gammelt, würde ich euch bitten, falls möglich, beim bald anstehenden Räderwechsel mal einen Blick auf den Unterboden eures Fahrzeugs zu werfen. Die bei mir betroffene Stelle liegt in Fahrtrichtung vor dem Tank.

    Danke schon mal fürs lesen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MilleMiglia, 04.10.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Echt heftig was ich bisher lesen konnte. :shock: Bei mir sind nur einige Schrauben verrostet, und ein wenig Flugrost. Allerdings ist das Auto auch erst 4 Jahre alt. :icon_neutral: Trotzdem sollte man das jetzt weiter beobachten. Außer Mercedes soll ja auch Mazda extreme Rostprobleme haben. So ist unsere neue Welt nunmal gepolt, aus wenig viel Geld machen. :angry: Nächste Woche schau ich nochmal an der besagten Stelle nach.
     
  4. #3 Black_Ride, 05.10.2013
    Black_Ride

    Black_Ride 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ist schon erschreckend, sowas sollte es eigentlich nicht mehr geben. Scheint bei VW / Audi aber auch wieder ein Thema zu sein .
    Die Autos sollen wohl einfach nicht mehr lange halten, ist schlecht fürs Geschäft.

    Bei mir ist zusätzlich die Halterung beim Übergang Bremsleitung/-schlauch hinten am rosten. Ist in meinen Augen ein Sicherheitsrisiko, für BMW kein Grund zu handeln.

    Halter
     
  5. #4 MilleMiglia, 05.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Wie wir alle wissen, hatte das Problem Fiat/Alfa bis in den 90er. Heute haben die das Problem gelöst. Es gibt keine rostende Fiat mehr.
    Nun die Frage, warum bekommen andere Hersteller das Problem nicht mehr in den Griff, oder es auch nicht wollen ? :roll: Das Image kann ganz schnell beschädigt werden. Die Italiener haben sich davon bis heute noch nicht richtig erholt. Die Vorurteile mancher Nachplapperer sind immer noch da.

    10 Jahre alte E-Klasse bzw. 7 Jahre alte Mercedes A-Klasse, Türen und Heckklappe rosten. 6 Jahre alte Mazdas, Handflächen große Roststellen :shock: Unsere Dienstwagen z.B. der VW Lupo, soviel Rost am Unterboden habe ich noch nie erlebt. Gut, man darf auch nicht vergessen, die letzten beiden Winter waren echt hart, und wurde wie verrückt gestreut.

    Da gab es doch mal einen Bericht von rostenden Audis in Österreich. Und Audis aus der Schweiz waren nicht so betroffen. War das nicht so das die Österreicher mehr gestreut hatten als ihr Alpennachbar ? :kratz:
     
  6. #5 Black_Ride, 09.10.2013
    Black_Ride

    Black_Ride 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Tja, offenbar sollen die Fahrzeuge nicht mehr besonders lange halten, Stichwort 'geplante Obsoleszenz'. Es gibt wohl genügend Möglichkeiten, das Blech ab Werk ordentlich gegen Rost zu schützen, man muss es nur wollen....
    Da die Bayern, und andere speziell deutsche Hersteller ja auch stattliche Preise für die Fahrzeuge verlangen, könnte man meinen, dass da dann auch eine ordentliche Rostvorsorge mitgekauft wird.....könnte....

    Wenn ich mir heutzutage also nen Fiat zulegen muss, um keinen Ärger mit Rost zu haben......verkehrte Welt.

    @Topic:

    Im Nachbarforum hat ein User Rost am Unterboden seines e91 aus 2006 gefunden. So wie es auf den Fotos aussieht an ähnlicher Stelle wie bei mir, wenn auch noch nicht ganz so ausgeprägt. Hmmmm
     
  7. #6 Black_Ride, 01.11.2013
    Black_Ride

    Black_Ride 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Besonders viele User haben wohl noch nicht unter ihrem 1er nachgesehen :wink:

    Anyway, habe das Ganze mittlerweile versiegelt, in der Hoffnung, dass es nicht mehr weiter rostet. Entrosten ist an der Stelle kaum möglich, ohne den Tank auszubauen.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass eine der Punktschweissungen sich bereits aufgelöst hat. Hatte leider keine Kamera zur Hand, sonst hätte ich das mal geknipst.
    Auf der Hebebühne daneben stand ein Mini aus 2004, den hab ich mir dann auch mal von unten angesehen, und war ziemlich geschockt. Der war noch deutlich mehr vom Gammel befallen, als mein 1er!!
    Also BMW, sollte das wirklich eure Auffassung von Qualität sein?

    So long
     
  8. #7 MilleMiglia, 06.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    Beim aufziehen der Winterreifen haben wir auch nicht schlecht gestaunt. Der Lupo hatte unglaublich viel Rost. Und auch unser Caddy hatte schon einiges an Flugrost, obwohl der keine 4 Jahre alt ist :?
    Ich bin mir sicher, es waren die letzten beiden Winter wo so stark gestreut wurde. Zum Teil wurde sogar an Tagen gestreut, wo es eigentlich nicht nötig war. :roll:

    Frage nun, wie kann man es dauerhaft beheben ?
    Der Lancia meiner Ex ist 9 Jahre alt, und außer der Auspuff ist nichts an Rost zu sehen.:-s
    Was für einen Unterbodenschutz wurde für den Ypsilon genommen ?
    Die Investition wäre mir wert wenn es etwas dauerhaftes ist. :nod:
     
  9. #8 MilleMiglia, 06.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
  10. BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel
    Da macht keiner mehr ein Geheimnis draus.....das man will, das das Zeugs
    kaputt geht.

    Man wird langsam aber sicher wieder schleichende Minderwertigkeit in die
    Produkte einbauen....
    Das ist wie ne Sinuskurve, wenns ganz mies ist, beziehungsweise einfach übertrieben wurde, macht mans einfach paar Jahre wieder etwas besser.
    Siehe Fiat, Opel.

    Einfach mal anschauen, sehr interessant:

    http://http://www.youtube.com/watch?v=_hC-9qNrr0Y


    Da ich Feinemchaniker gelernt habe und somit aus der Industrie komme, hab
    ich zumindest ein kleines Bild davon was geht, und was nicht.
    Prinzipiell ist es LOCKER möglich Autos zu bauen, die ohne wirkliche Probleme
    200Tkm machen. Mit Motivation auch 500Tkm aufwärts.
    Die aber genau so ausgestattet sind, wie heute.

    Das einzige was wirklich schwerer in den Griff zu bekommen ist, ist das
    Downsizing. Bei nem Motor mit 1000ccm und 150PS gehts nun mal aufs Material. Aber das ist nicht der springende Punkt.

    Sondern der, das man wieder an einen Punkt gelangt, bei dem überall
    übertrieben wird mit der geplanten Haltbarkeit.
    Aus sicht der Firmen ist schon verständlich, das an Produkten die 25 Jahre
    aufwärts einfach schlechter Geld verdient ist.
    Es gibt eigentlich auch nur 2 Möglichkeiten, die Wirtschaft am laufen zu
    halten.

    1. ist ein Krieg (ich weiss, hört sich böse an), aber dannach braucht man alles neu

    2. Produkte die einfach ne sau kurze Lebenszeit haben


    Daher ist bis zu einer gewissen Schmerzgrenze Okay, das man es auf ne
    bestimmte Lebensdauer auslegt.
    Aber wenn man dann sieht, das echt teure Produkte, wie zum Beispiel
    Autos nach nicht einmal 10 Jahre schon bald in die Schrottpresse können,
    gehen die Hersteller eindeutig zu weit.
    Nicht jeder kann alle 8 Jahre 10 bis 15 Tausend €uro in ein Auto investieren.

    Soviel zum Thema Rost an nem Premium Fahrzeug.

    Ändern kann man daran nur was, wenn wir als Kunden zusammenhält und auf
    den Putz haut. Konzerne sind nicht allmächtig.
     
  11. #10 MilleMiglia, 07.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ein recht interessantes Video.
    Aber ich bin mir sicher das die Autos nicht so schnell in die Schrottpresse müssen. Ich gebe Dir aber recht, dass Motor-, Motorteile / Elektronik, Antriebeinheit, mit einer gewissen Obsoleszenz entwickelt wurde. Ich glaube aber auch nicht, dass Rost mit eingeplant war. Denke eher, das es das Salz ist.

    Ist es vielleicht auch ein Grund, warum Mercedes, Audi, Bmw nur eine 2 jährige Garantie gibt, weil man noch ein wenig mehr nachkassieren möchte ?

    Wenn es wirklich so wäre, sollte man dann nicht besser zu einem Kia für ab 8000-€ und 7 Jahre Garantie greifen ? Danach schmeißt man das Ding weg und holt sich ein neues.
     
  12. #11 MilleMiglia, 07.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 BMW³, 07.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2013
    BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel

    Also, es ist ja nicht erst seit den letzten 5 Jahre Salz auf den Strassen.
    Die Qualität hat da schon seeeehr stark nachgelassen.
    Die Geschichte mit dem Salz ist an sich recht einfach in den Griff zu bekommen, wenn man will.
    Ordentlich versiegelt, kannste durch den Ozean schippern mit dem Auto:daumen:

    Logo wollen die mehr abkassieren....im Prinzip ist es ein Armutszeugnis, das
    Kia 7 Jahre gibt und die anderen, allen voran die deutschen nur 2 Jahrre.
    Bei dem Anspruch, den BMW, Mercedes und Audi auf Premium erheben, sollten
    die Kia übertrumpfen und 10 Jahre geben.

    Der Trend geht ja immer mehr zu billigen Weg-Werf-Produkten.
    Billig kaufen und wenns nach 2 Jahren kaputt ist, holt man eben neu.
    Im Prinzip, wie du sagst.
    Kia kaufen, 7 Jahre auf Garantie, am besten dann einfach dannach noch
    solange bis der Eimer den Geist aufgibt und dann den nächsten für
    8000.
    Günstiger kann man fast nicht fahren....


    Mein "Problem" ist da eher, das ich wahrscheinlich irgendwann mal als Kind ein Erlebnis hatte, das mich
    total auf BMW geprägt hat, ich liebe diese Automarke einfach. mir gefallen andere auch nicht so wie BMW´s.
    Und ich hab nun meinen dritten BMW, obwohl ich vom letzten echt enttäuscht war und der 1er auch seine
    deutlichen schwächen hat, wie man hier so liest.
    Doch, wenn man im Netz liest, JEDER Hersteller hat Macken.
    Und klar, selten kommt einer in ein Forum und schreibt rein wie geil seine Karre ist, meistens sucht man übers Netz ja
    Hilfe weil man eben ein Problem hat.

    Ich bin froh, das ich 1 Jahr Garantie hab, auch wenn ich da 50% der Materialkosten selber tragen muss.
     
  14. #13 MilleMiglia, 07.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Was machst Du nach deiner Garantie ? Gibst Du den dann ab, oder reparierst Du die eventuelle Schwachstelle ?
    Du liest ja selbst in den Foren, was alles kaputt gehen kann und was es dann kostet.
    Einen Steuerkettenschaden und eventuell neuer Motor, müsstest du ja quasi mit einer deiner Nieren bezahlen. :swapeyes_blue:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel
    Klar, da hast du recht. Wenns nen Motorschaden gibt in nem Jahr ausserhalb
    der Garantie und sich kein guter gebrauchter findet:crybaby:

    Dann gibts nen ollen 1000€ Golf.
    Weil dann bin ich blank.
     
  17. #15 MilleMiglia, 07.11.2013
    MilleMiglia

    MilleMiglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre zwar nicht blank 15.000-€ für einen neuen Motor auszugeben, allerdings würde eine Reparatur nicht in Frage kommen. Denn für die Kohle kriegt man ja schon einen Neuwagen :roll: Für ca. das Geld hat sich meine Freundin einen nagelneuen Suzuki Jimny gekauft. Echt cooles Teil.
     
Thema: Rost am Unterboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1 er bmw unterboden rost

    ,
  2. 1er unterboden rostig

    ,
  3. unterboden bei 1er bmw

    ,
  4. rost am lupo unterboden,
  5. bmw e87 rost,
  6. bmw 1er rostige schrauben an der hinterachse ? www.1erforum.de,
  7. rost am unterboden auto verdeckter mangel,
  8. bmw 1er unterbodenansicht,
  9. bmw e87 unterboden,
  10. Falzrost an den Türen wo. E87,
  11. bmw e87 rost unterboden
Die Seite wird geladen...

Rost am Unterboden - Ähnliche Themen

  1. Flaps am Unterboden bzw. an den Radläufen

    Flaps am Unterboden bzw. an den Radläufen: Servus zusammen, war am WE mal wieder unterm Auto unterwegs - nur diesmal mit nem Freund, der das Auto noch nicht kannte. Nach kurzer Zeit machte...
  2. Das leidige Thema: Rost

    Das leidige Thema: Rost: Hallo zusammen! Ich bin selbst nicht vom Fach und würde euch um eure Meinung und Ratschläge bitten. Die letzten 2 Jahre wurde mir bei der...
  3. Rost an der Motorhaube?

    Rost an der Motorhaube?: Hallo, kann es sein das wenn man einen kleinenSteinschlag am Anfang von der Motorhaube hat das der anfängt zu rosten?
  4. [E81] Rost an Bremsleitungen

    Rost an Bremsleitungen: Hallo habe relativ starken rostbefall an meinem 1er BMW von 2010. mein 19 jahre alter E36 sah da noch viel besser aus. Es sieht so aus als würde...
  5. Rost am Bmw leider logo?

    Rost am Bmw leider logo?: Hallo jungs, Fahre einen e82 bj 12 An meiner hecklappe das bmw logo schmeist deutliche bläschen Weis nicht ob das rost ist???? Tauscht sowas bmw...