[E87] Riesen Missgeschick mit der Tür ...

Diskutiere Riesen Missgeschick mit der Tür ... im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; :eusa_doh: Guten Morgen, also erst mal bitte niemand lachen ... :roll: Mir ist eben beim Einparken in der Tiefgarage auf der Arbeit ein...

  1. bm912

    bm912 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    :eusa_doh:

    Guten Morgen,

    also erst mal bitte niemand lachen ... :roll:

    Mir ist eben beim Einparken in der Tiefgarage auf der Arbeit ein immenses Missgeschick passiert.

    Hatte die Tür auf der Fahrerseite gerade offen und wollte aussteigen... Dann gemerkt dass ich in Eile vergessen hatte die Handbremse zu ziehen als ich sah, dass mein Auto rollt als ich gerade die Sachen auf'm Sitz neben dran greifen wollte... Mein Auto hat dann mit der Tür gegen den Pfosten gebremst :eusa_doh: :cry: (und ich dann den Rest mit einem panischen Tritt auf die Bremse).

    Die Tür schließt Gott sei Dank noch und kann auch abgesperrt werden (hatte schon das Bild vor Augen wie sie einfach abfällt :icon_mad:), aber hat oben einen Spaltmaß (siehe Foto: http://imageshack.com/a/img203/8928/y5n8.jpg).

    Nun meine Frage an euch Fachmenschen, auch wenn es aus der Distanz zu urteilen sicher schwer ist: was könnte kaputt sein? Ich nehme an, es gibt eine Art Scharnier der die Tür hält und jetzt über-/verbogen ist. Habt ihr Erfahrungen damit, was so etwas kostet? Gibt es andere Dinge die kaputt sein könnten? Will gerade ungern zum Händler, da ich fürchte einen mittleren 4-stelligen Betrag genannt zu bekommen :(

    Danke im Voraus für eure Hilfe
    Viele Grüße
    Michi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.504
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    wieso war da kein Gang drin :?



    schon mal gesehen wie ein Fachmann sowas richtet :roll:


    Fenter runter - Tür am Rahmen fassen - zart in Form biegen
     
  4. bm912

    bm912 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Gute Frage :icon_cool::lol: Irgendwie habe ich mir das nie angewöhnt wenn ich auf (vermeintlich) flachem "Gelände" parke ... :swapeyes_blue:

    Danke! Werde ich mal probieren – schlimmer kann ich es wahrscheinlich sowieso nicht machen ...
     
  5. #4 Ben 120dA LCI, 09.04.2014
    Ben 120dA LCI

    Ben 120dA LCI 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    35km südwestlich von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2007
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    Schaniere kann man mit einem Spezialwerkzeug richten. Und den Türrahmen genau wie Carlo sagt. Das die Türen oben nach außen gedrückt werden sieht man häufig auch nachdem Airbags gezündet haben. Dann werden die Türen auch einfach wieder in Form gebracht und zwar lackschadenfrei. Ein 4-Stelliger Betrag, also vermutlich eine neue Tür ist, soweit auf dem Bild zu sehen, mehr als übertrieben. Für's fachmännische richten in einer Karosseriewerkstatt sind maximal 100€ angebracht. Aber würde es auch erst selbst versuchen. Am Besten ein Holzgegenstand mit viel Auflagefläche zwischen Tür und B-Säule legen und oben dann drücken.
     
  6. #5 Motorsound-Genießer, 09.04.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Also ich hab mal von einen BMW Händler - der nur zufällig gesehen hat daß ich beim Parken den Gang reinlege - den Rat gekriegt dies künftig möglichst zu unterlassen, da es die BMW Getriebe (offensichtlich) auf die Dauer nicht abkönnen und Schaden nehmen :? (er hat jetzt aber nicht weiter spezifiziert was da jetzt konkret passieren kann). Hat mir aber schon zu denken gegeben, der Händler sagte das ungefragt von sich aus ... Seitdem ziehe ich immer nur noch die Handbremse an.
     
  7. bm912

    bm912 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Ben 120dA LCI, vielen Dank! Bzw. euch allen! Macht definitiv bessere Laune das zu hören! Werde es dann erst mal selbst versuchen und wenn das nicht klappt zur Karosseriewerkstatt! 100€ ist ja definitiv zu verkraften :D

    So habe ich es nämlich auch immer gemacht, es sei denn ich parke an einer Steigung, bei der ist quasi "doppelte Sicherheit" wollte, dass falls sich die Handbremse löst, der Gang noch als "Backup" drin ist ... Hatte als ich das Auto bekommen habe nämlich auch gesehen, dass in keinem Auto der Gang drin ist, bzw. man mir auch sagte von wegen "Handbremse reicht" ... Wie auch immer: soll keine Ausrede sein ;) Notiz an mich: ab sofort einfach Handbremse zuerst ziehen und dann von der normalen Bremse.

    Danke nochmal für eure Meinung!
     
  8. Fangio

    Fangio 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2013
    Den Gang kann man ruhig als Sicherung drinlassen, aber nicht unter Spannung.
    Das heisst Handbremse anziehen und erst dann den Gang einlegen oder die Kupplung loslassen.
    So ist das Getriebe entlastet und leidet nicht.
     
  9. #8 Jon_Holloway, 09.04.2014
    Jon_Holloway

    Jon_Holloway 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.07.2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzghetto
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Also wenn du hier oben im Norden wohnen würdest, dann könnte ich dir einen sehr guten Autoschlosser empfehlen. Der hat sein Handwerk von der Pieke auf gelernt und hat mein Auto auch schon gerichtet und das sah weitaus schlimmer aus xD

    Wenn du richtig Pech hast, hat sich nicht nur das Scharnier verzogen sondern die komplette Tür.
    Am Besten einmal unverbindlich bei einer Unfallinstandsetzung vorstellen und nach einem Kostenvoranschlag fragen.
     
  10. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.504
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    warum sollte ein Getriebe bei eingelegtem Gang schaden nehmen ?
     
  11. Fangio

    Fangio 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2013
    Wenn man den Wagen am Berg parkt und nur per Getriebe hält (so wie ich das früher auch gemacht habe), hängt das ganze Gewicht des Autos über Stunden oder Tage nur an ein paar Zähnen des eingelegten Ganges.
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass das gesund ist.

    Mir wurde bei Abholung meines Wagens ausdrücklich gesagt, ich solle beim Parken die Handbremse nutzen und den Wagen nicht in die P-Position hängen.
    Beim DKG greift wohl nur ein dünner Stift irgendwo ins Getriebe.

    -Hier geht es zwar um den Handschalter, der keinen Blockierstift hat, aber belastend ist es sicher auch da.
     
  12. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.481
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    also ob parken dem Zahnrad irgendwas ausmacht :D

    Das ist eine statische Last, die interessiert so ein Zahnrad herzlich wenig, in einem PKW Getriebe wird ja kein Spielzeug verbaut, da gibts ganz andere Faktoren, die viel schlimmer für ein Getriebe sind. Der BMW Händler ist sicherlich kein Getriebe Ingenieur. Auch beim DKG, P Stellung und Fertig. Bei einer Getriebeberechnung wird einfach alles Lückenlos berechnet, da bleibt sowas nicht dem Zufall überlassen.
     
  13. #12 hanshans, 09.04.2014
    hanshans

    hanshans 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.04.2013
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süddeutschland
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2015
    Und was haltet ihr von dem Argument der Steuerkettenbelastung bei eingelegtem 1. Gang am Berg. Stichwort "Aufpeitscheffekt" und erhöhte Belastung der (anfälligen) Steuerkette beim Anlassen. Ich glaube Ombre hat dazu mal interessante Ausführungen gemacht, finde es aber gerade nicht.
     
  14. #13 Maulwurfn, 09.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Helgoland
    Was nützt dir die intakte Steuerkette, wenn die Karre die Straße runter in die Hauswand rollt?

    http://www.focus.de/auto/ratgeber/a...mse-ziehen-und-gang-einlegen_aid_1038320.html
     
  15. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.481
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    da hab ich auch noch so eine Lebensweisheit:
    Trau keiner Handbremse die du nicht selbst eingestellt hast :D

    Meinem Nachbar hab ich mal den Arsch gerettet. Ich hab vor der Garage mein Auto ausgesaugt. Der Nachbar hat seinen Q7 abgestellt, vergessen P rein zu machen und vergessen die E-Handbremse zu aktivieren. Er war schon die Treppe zur Haustüre Hoch, als ich gesehen habe, dass die Karre sich in Bewegung gesetzt. Dann hab ich gerufen, dass sein Auto rollt. Der ist noch nie in seinem Leben so schnell gerannt glaube ich :D Er hats gerade noch geschafft einzusteigen. Wäre das Auto ein bisschen schneller gewesen, hätte ers nicht geschafft, und das Auto wär die Straße runter einem ins Wohnzimmer geknallt :D

    Gang rein, wie in der Fahrschule gelernt und fertig. Alles andere ist Panikmache.
     
  16. #15 mo, 09.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2014
    mo

    mo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Mo
    Aus technischer Sicht ist das Parken mit eingelegtem Gang unbedenklich. Am Berg sollte man die Handbremse zuerst anziehen, zumindest wenn man länger (tagelang) stehen bleiben will. Der Antriebsstrang muss ja nicht die ganze Zeit unter Zug stehen.

    Auf halbwegs ebenem Boden ist ein eingelegter Gang völlig ausreichend...wer auch nur ein einziges Mal voll beschleunigt hat hat dabei sein Getriebe mehr belastet als er es in 15 Jahren parken machen kann. Und wenn ihr die Eiger-Nordwand runter parkt ist das noch immer weit entfernt von 300Nm Spitzendrehmoment.
     
  17. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.504
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    genau so und nicht anders :daumen:
     
  18. #17 =MR-C=KinG[GER], 09.04.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Und traue niemals der Handbremse vom 1er :mrgreen:
    Die hält für meinen Geschmack deutlich zu wenig, auch wenn man gut anzieht.
     
  19. #18 Motorsound-Genießer, 09.04.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Es soll offensichtlich mit dem Ausleiern von Federn zu tun haben, was dann seinerseits zu Folge haben soll, daß der Schaltknüppel nicht mehr ganz so freudig in die Nulllage zurückspringt wie beim Neuwagen und u.U. auch zu vibrieren oder zu rasseln beginnt. Na wenn das wahr wäre, so wäre das womöglich auch die Erklärung für das z.T. bei einigen auftretende Phänomen mit dem Getrieberasseln. :roll:

    Ich versuch da noch mal nachzuhaken und melde mich falls ich noch was rauskriege.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schluerfi1978, 09.04.2014
    schluerfi1978

    schluerfi1978 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Handbremse anziehen - Motor aus - Kupplung nochmal durchtreten - zack - Antriebsstrang entspannt, und trotzdem doppelt gesichert.
     
  22. #20 Admin, 09.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2014
    Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.504
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    dann machen Millionen Autofahrer absolut was falsch :?



    und nochmal - da leiert nichts aus - Gang einlegen fertig :wink:


    schlimmer sind die Autofahrer die an einer Roten Ampel mit der Kupplung spielen und immer wieder anrollen weil sie nicht warten können bis es Grün wird - geht aufs Ausrücklager und Kupplung / Getriebe - immer auskuppeln und Fertig
     
Thema:

Riesen Missgeschick mit der Tür ...

Die Seite wird geladen...

Riesen Missgeschick mit der Tür ... - Ähnliche Themen

  1. HILFE .. Riesen Problem

    HILFE .. Riesen Problem: Hallo Forum, ich hab ein riesen Problem - Kurzfassung - bekomme keinen TÜV da Motorkontrolllampe nicht angeht und Abgasreinigung nicht funzt,...
  2. Beifahrer Tür Verriegelungen ..

    Beifahrer Tür Verriegelungen ..: Schönen guten Abend zusammen Ich habe seit heute ein Problem mit der Beifahrertür ... Diese lässt sich nicht mehr verriegeln weder mit der...
  3. keine Unterbodenträger M140i 5-Türer?

    keine Unterbodenträger M140i 5-Türer?: Hallo in die Runde ich schon wieder \:D/ hat sich damit schon mal jemand auseinander gesetzt?...
  4. Vogelmist in der Tür / Fenster

    Vogelmist in der Tür / Fenster: Servus zusammen, unglücklicherweise hat mir ein Vogel so blöd ans Fenster geschissen, dass die Soße in die Tür gelaufen ist... Hab leider beim...
  5. Wasser in der hinteren linken Tür

    Wasser in der hinteren linken Tür: Hallo, beim mir steht in der linken hinteren tür manchmal Wasser. Durch öffnen und schließen der tür kann ich es rausschleudern. Wo kommt das...