Richtige Politur???

Diskutiere Richtige Politur??? im Pflege Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hi, ich suche für meinen 1er eine gute Politur. Er ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt. Und soll demnächst mal wieder richtig schön von Außen geputzt...

  1. Hunta

    Hunta 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Hi,

    ich suche für meinen 1er eine gute Politur. Er ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt.
    Und soll demnächst mal wieder richtig schön von Außen geputzt und poliert werden. Ein Shampoo für die Vorwäsche habe ich mich bereits zugelegt (Meguiar´s NXT Car Wash). Nun meine eigentliche Frage. Welche Politur ist die richtige?

    Ich habe an einigen Stellen Microkratzer im Lack habe, die ich gerne rauspolieren würde. Die Politur soll mit der Hand aufgetragen werde. Jetzt habe ich schon im Forum gelesen, dass es da spezielle Polituren mit Schleifpartikeln gibt. Ich dachte an eine Politur der Marke Meguiar.

    http://www.lackpflege24.de/epages/61428711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61428711/Products/M-620

    Was haltet ihr davon?
    Wichtig wäre für mich auch noch zu wissen, mit welchen "Mitteln" ich die Politur am besten auftragen kann. (vllt. noch ein paar Tipps zum Auftragen der Poöitur allgemein)

    Macht es Sinn das Auto gleich nach dem Polieren zu Wachsen, sodass es für den Winter gut geschützt ist?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diver-redsea, 26.09.2009
    diver-redsea

    diver-redsea 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    @ Hunta,

    kann dir zwar keine Produktempfehlung geben, aber nach dem Polieren ist Wachsen PFLICHT. Denn durch die Politur reinigst du den Lack und öffnest sozusagen die Oberfläche. Wenn du nicht wachsen solltest, dann setzt sich der Schmutz noch schneller und heftiger ab. Also immer nach dem Polieren wachsen.

    Von Meguiars gibt es meiner Ansicht nach nur 2 Polituren, die auch sehr gut sind. Alles nur vom Hören. Vielleicht kann da jemand mehr sagen?!?!?

    Gruß
    diver-redsea
     
  4. #3 JohannesK., 26.09.2009
    JohannesK.

    JohannesK. 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München/Samerberg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Johannes/Hansi/Hannes
    Pappkie E55 :lachlach: :ironisch:


    *duck und wech*
     
  5. #4 BMWlover, 26.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Für mich klingt das eher nach einem abressiven Lackreiniger als nach einer klassischen Politur.

    Dann kommt es darauf an, wie tief deine Kratzer sind. Für kleine, nicht sonderlich tiefe würde ich SwirlX empfehlen, ScratchX hat etwas mehr Schleifpartikel und eben dann das UlitmateCompound.

    Ich würde dir aber eher zum Komplettpaket (Step1, Step2 und dazu ein vernünftiges Wachs wie das #16) raten. Das Step1 ist auch ein abressiver Reiniger, der von der Agressivität im Bereich des ScratchX angesiedelt ist, Step2 ist eine klassische Politur ohne Schleifpartikel und dann eben ein gutes Wachs für den langszeitschutz. :wink:

    Alternative für das Step2 wäre da noch das #81 zu empfehlen, aber das ist noch ne Ecke teurer :wink:
     
  6. Andy.

    Andy. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    :daumen:
    Würde ich auch empfehlen.

    Oder das ulitimate compound + #16

    Wobei die Sache mit den Kratzern eine Empfehlung schwierig macht. Im Endeffekt bekommst du (Haarlinien-)Kratzer nur mit einer Maschine richtig raus - und für Maschinen gibt es da bessere Mittel.

    jetzt das große aber: Das soll nicht heißen, dass mit dem Step1/ultimate compound die Kratzer nicht raus gehen. Es ist halt eine mühsame Handarbeit, die viel Geduld erfordert.

    Zum auftragen der Mittel kannst du die Meguairs Schaumstoffpads nehmen. Mindestens so viele, wie verschiedene Mittel!!! Und nicht vergessen: Mehrere Microfasertücher (z.B. von Cobra!)
     
  7. Hunta

    Hunta 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
  8. #7 BMWlover, 26.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Genau mit den Pads auftragen und mit dem Micros dann nachpolieren. :wink:
     
  9. Andy.

    Andy. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    wie Marco bereits schrieb, sind das die Pads. Und ja, mit denen trägst du die Politur auf und mit Microfasertüchern polierst du die Mittel wieder aus.

    Microfasertücher: Cobra

    Und für zwischen durch: Chemical Guys
    Vom Detailer bin ich wirklich begeistert. Einfach Zwischendurch zum auffrischen der Wachsschicht. Top!!!
     
  10. #9 oVerboost, 28.09.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Das Meguiar's Step 1 und ScratchX ist was für Laien, damit die nichts an ihrem Auto kaputt machen. Wäre mir viel zu mild.
     
  11. #10 BMWlover, 28.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Die Frage des TE deutet schon darauf hin, dass er noch nicht allzu viel Erfahrung hat :wink:

    Und wenn du ständig die dicken Hämmer verwendest, ist irgendwann kein Lack mehr da, da ihn schon abgeschliffen hast :lol:
     
  12. Andy.

    Andy. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Richtig! Deswegen sind diese Produkte auch mild - Hauptaugenmerk wurde bei deren Entwicklung auf die Anwendbarkeit gelegt; und zwar auf die Verarbeitung per Hand. Es ist vollkommen klar und einleuchtend, dass mit Profiprodukten ein sehr viel besseres Ergebnis erzielt werden kann - und das sogar noch viel schneller und einfacher. Allerdings unter der Voraussetzung, dass der Anwender auch weiß was er macht. Es ist nicht unbedingt leicht bei der Vielzahl der Profiprodukte den Überblick zu behalten. Dann kommen noch die zahlreichen verschiedenen Polierschaumstoffe hinzu.

    Ich bin auch kein Profi, habe mir aber über die Jahre zumindest bescheidene Kenntnisse angeeignet um mit Profiprodukten in einem gewissen Rahmen umgehen zu können - sonst würde ich damit auch nicht an meinem neuen 1er arbeiten. (Kleiner Tipp, so habe ich es gemacht: Habe mir auf dem Schrott eine Motorhaube gekauft und darauf mit Profiprodukten, verschiedenen Schaumstoffen und einer Flex-Poliermaschine geübt - für die Ahnungslosen: Flex heißt der Hersteller :wink: )

    Von daher empfehle ich einem Anfänger ganz klar "Massenprodukte"! Es heißt ja nicht, dass diese extrem schlecht sind. Mit Step1 in Verbindung mit etwas Geduld kann man sehr gut kleinere Flächen behandeln, wenn man nicht gleich die Poliermaschine auspacken möchte.
     
  13. #12 schnitzelwagen, 28.09.2009
    schnitzelwagen

    schnitzelwagen 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe es ist ok für den TE wenn ich mit meiner Frage hier einsteige, es passt aber gut.

    Ich möchte in naher Zukunft einen 1er kaufen.
    Deswegen möchte ich meinen 7 Jahre alten Polo, Uni Schwarz, verkaufen.
    Der Lack sieht grauenhaft aus. Sehr viele Hologramme und halt Kratzer.
    Deswegen wollte ich ihn vor dem Verkauf polieren.
    Mir ist es am wichtigsten, dass die Hologramme weggehen.
    Hatte an SwirlX gedacht.
    Was könnt ihr mir empfehlen? Bin Laie auf dem Gebiet.
    Möchte auch nicht zu viel ausgeben, da der Polo ja wegkommt.

    Besten Dank!
     
  14. Hunta

    Hunta 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
  15. #14 oVerboost, 07.10.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Politur geb ich direkt auf den Lack und verteil sie gleich mit der Maschine.
    Pads brauch ich nur um zB das Wachs auf der gesamten Fläche aufzutragen und dann mit einem Microfasertuch abwischen.
    Versteh dein Problem jetzt nicht ganz.
     
  16. Hunta

    Hunta 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Ok dann hat sich das erledigt.
    Nachdem ich die Pads gestern bekommen und ausgepackt empfand ich die Oberfläche der Pads doch etwas rau. Wollte nur wissen ob das normal ist, nicht das ich mir beim polieren dadurch alles verkratze.
     
  17. #16 oVerboost, 07.10.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Na ja, wie gesagt, zum Polieren brauch ich dir gar nicht.
    Benutze die zB zum Auftragen von Wachs oder zum Auftragen von Meguiar's Trim Detailer (=Kunststoffpflegemittel) auf Kunststoffteile.
     
  18. #17 HavannaClub3.0, 07.10.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    genau so ist das. wenn man mit einer schärferen Politur arbeitet, evtl. noch mit Maschine, ist es zwingend erforderlich danach auch mit milderen Polituren bis zur Hochglanzpolitur fertig zu machen - sonst schmiert man einfach nur die Kraterlandschaft mit Wachs zu. sieht nur im 1. Moment gut aus - ist aber Pfusch.
     
  19. #18 oVerboost, 07.10.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Dafür hat man doch die Versiegelung? :roll:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HavannaClub3.0, 07.10.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    Quark. erstmal braucht man eine glatte Oberfläche. dabei gilt: scharfe Politur = grosse Krater, Hochglanzpolitur = minimalste Krater...

    deshalb haben ja schlaue Köpfe das Compound Zeugs entwickelt - das ich allerding noch nicht getestet habe...
     
  22. #20 oVerboost, 07.10.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Lass mich da nicht überzeugen.
    Auch nach einer härteren Politur ist es glatt wie auf nem Babypopo.

    Meistens nimm ich das hier in der Reihenfolge:
    3M Politur mit der Maschine auftragen (meine ist jedoch ein bisschen gröber) oder diese Sonax Maschinenschleifpolitur für größere Kratzer

    als Versiegelung auch was von 3M, ebenfalls mit der Maschine auftragen

    und dann von Hand das Wachs.

    Bin damit immer gut gefahren, bis auf die leicht entstehenden Kratzern in der Wachsschicht.
     
Thema:

Richtige Politur???

Die Seite wird geladen...

Richtige Politur??? - Ähnliche Themen

  1. Auto zieht nicht richtig..

    Auto zieht nicht richtig..: Hey, mein Auto zieht nicht mehr wirklich.. Erst ab 3500 U/Min kommt ein leichter Zug, aber der Schub nach vorne fehlt einfach.. Fahrzeug ist ein...
  2. Richtiger Xenon Brenner ?

    Richtiger Xenon Brenner ?: Hallo zusammen, ich glaube der Xenon Brenner auf der Beifahrerseite gibt langsam den Geist auf, das Licht ist seit heute eher lila als weiß. Auto...
  3. Richtige Reifengröße

    Richtige Reifengröße: Hallo, bin auf der Suche nach Reifen, die auf den 123d E82 passen. Hab als ich das Auto gekauft habe, Winterräder mit Alus bekommen, die aber zu...
  4. [E82] Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung

    Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung: Hey, ich fahre einen E82 123d (Bj 08 / 145.000 Km) und habe seit Montagmittag auf einmal starken Leistungsverlust.. Das Auto beschleunigt nicht...
  5. Made in ... - oder wie macht man's richtig ...?

    Made in ... - oder wie macht man's richtig ...?: Hätte vielleicht auch in die "Laberecke" gehört ... na egal ... Mahlzeit zusammen! Habe gerade meine neuen Winterreifen geliefert bekommen - und...