[E87] RFT wirklich so gefährlich?

Diskutiere RFT wirklich so gefährlich? im Winterreifen Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; Hallo Leute, seit Donnerstag habe ich meinen E87 120d BJ 2011 :mrgreen: und kann mein Grinsen nur noch schwer kontrollieren \:D/ . Die letzten...

  1. YRJTG

    YRJTG 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Kevin
    Hallo Leute,

    seit Donnerstag habe ich meinen E87 120d BJ 2011 :mrgreen: und kann mein Grinsen nur noch schwer kontrollieren \:D/ . Die letzten 6 Jahre bin ich einen Renault Clio 1.5 dci gefahren, der im Winter quasi den Berg alleine hochgerollt ist.... hier kommt auch schon meine Frage:

    Bald wird es ja wieder Zeit für Winterreifen und genau hier bin ich inzwischen absolut verunsichert:

    Momentan tendiere ich zum Nokian WR A3 RFT (205/55 R16 H), soweit so gut.

    Reifenhändler Nr. 1 Angerufen -> Ergebnis "so einen Schrott verkaufen wir nicht, RFT ist im Winter absolut unbrauchbar und gefährlich"

    Reifenhändler Nr. 2 -> "Bloß nicht! Ist das schlechteste was Du machen kannst..."

    Ok, also nochmal das Internet angeworfen:
    Das Ergebnis interpretiere ich folgendermaßen -> Früher waren RFT Winterreifen schlecht aber heute scheint es sich bis auf den fehlenden Komfort und Mehrverbrauch egalisiert zu haben.

    Im bezug auf den 1er sind RFT Reifen sogar nicht unwichtig, da das Fahrwerk auf die härteren Reifen ausgelegt ist.

    Habe ich das so richtig interpretiert oder haben die Händler tatsächlich recht?

    Persönlich hätte ich gerne das Feature der RFT Reifen, allerdings nicht auf kosten der Sicherheit. Ich suche einen Winterreifen der mir eine gute Grundlage für den kommenden Winter und die Umgewöhnung (Clio -> 1er) bietet, Kosten und Komfort spielen eine Untergeordnete Rolle.

    Fahrleistung: ca. 20.000 Km pro Jahr Landstraße und AB (50/50)

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Kevin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMW 116i-Driver, 08.10.2014
    BMW 116i-Driver

    BMW 116i-Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberhausen/NRW
    Motorisierung:
    116d EDE
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2013
    Komfortschwächen beim RFT ist wohl richtig, das hat mein Reifenhändler mir auch gesagt, beim kürzlichen Kauf der Winterräder. Fahre jetzt über 5 Jahre RFTs daher kenne ich fast den Unterschied zum "normalen" Reifen nicht mehr! :mrgreen: Jedoch verstehe ich das mit der Sicherheit nicht. Wo sollen RFTs unsicher sein. Du kannst mit 80 km/h schön weiter rollen, wenn irgendwas sein sollte. Nichts ist unsicherer als ein Radwechsel bei Nacht an der Fahrerseite auf´m Standstreifen einer Autobahn! :eusa_naughty: Ob das Fahrwerk des 1ers jetzt auf die RFTs abgestimmt ist, wage ich mal zu bezweifeln, denn man kann ja auch Räder ohne Notlaufeigenschaften ab Werk ordern. Jedoch ist das nur gefährliches Halbwissen! :unibrow:
     
  4. YRJTG

    YRJTG 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Kevin
    Hallo BMW 116i-Driver,

    danke für deine Antwort, hier noch die Aussage von Händler 1 zur Sicherheit.

    O-Ton von Händler 1: "Das ist wie wenn Du Vollgummi fährst, dass hält nicht auf der Straße"

    Für mich besteht die Sicherheit aus zwei Teilen:

    1. Direkte Sicherheit (Fahreigenschaften des Reifens, RFT Feature bei Reifendefekt während der Fahrt)
    2. Indirekte Sicherheit (kein Reifenwechsel am Straßenrand)

    Die Fahreigenschaften haben für mich die höchste Priorität, im gegensatz zur erweiterten Möbilität im Pannenfall und des ersparten Reifenwechsels am Straßenrand muss ich hiermit täglich "arbeiten".

    Gruss Kevin
     
  5. Flo95

    Flo95 1er-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Hatte letzen Winter 195/16 RFT und sobald es etwas feucht war, hatte ich beim 18i im dritten Gang ohne Vollgas (!) Regeleingriffe der Traktionskomtrolle.
    Bei 70 auf der Autobahnauffahrt kam plötzlich das Heck etc.
    Schnee lag zum Glück nie, wollte ich mit den Reifen auch nicht erleben.
    Für mich völliger Mist - waren aber RFT aus DOT 08, soweit ich weiß.

    Naja, hab die Dinger entsorgt und nun kommen auf meine alten Sommerfelgen nRFT Michelin Alpin 5 in 205/225 und so sollte sich Fahren wieder sicher anfühlen :nod:
     
  6. reduef

    reduef 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Spritmonitor:
    Hallo Kevin,

    ich fahre nun im achten Jahr (> 140.000km) ausschließlich RFT auf meinem 1er und kann aus meiner Sicht absolut nichts Negatives im Sicherheitsbereich berichten. Direkte & indirekte Sicherheit ist klar - wenn die RPA bei 180km/h berechtigterweise angeht (Schraube im Reifen) kommt man schon kurz ins Nachdenken ...
    Direkte Sicherheit: Mit den von mir genutzten Winterreifen (RFT mit dem *, aus praktischen Gründen direkt vom BMW-Händler um die Ecke) hatte ich auch bei Regen oder Schnee keine kritischen Situationen. Regelmäßig ungeräumte Landstraßen oder Sturzregen auf der Autobahn waren immer gut beherrschbar (im Rahmen der Physik). Dass der 1er als Hecktriebler im Winter anders reagiert sollte allerdings klar sein.
    Viele Grüße!
     
  7. #6 Dani_93, 09.10.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    417
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Mit aktuellen Runflats hast du sicher keine bedeutenden Einbußen in der Sicherheit. Sie sind etwas härter und haben etwas schlechtere Fahreigenschaften, das hat sich bei den neuen aber stark verbessert. Du hast dafür eben pannensichere Reifen, zahlst aber auch deutlich mehr.
    Ich persönlich wechsle nun von RFT auf normale, die Wahrscheinlichkeit einer Reifenpanne hält sich denke ich in Grenzen, wenn man sich entsprechend um die Reifen kümmert.
     
  8. YRJTG

    YRJTG 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Kevin
    Hallo,

    danke für eure Antworten. Dann werde ich es, denke ich, mit den "Nokian WR A3 RFT" versuchen. Außer ihr habt noch einen besseren Vorschlag für mich ;-) .

    Gruß Kevin
     
  9. #8 alpinweisser_120d, 09.10.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.664
    Zustimmungen:
    303
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    die rft reifen als gefährlich zu bezeichnen halte ich auch für absolut übertrieben und falsch.

    die rft reifen haben vor- und nachteile:

    + reifen im pannenfall noch fahrbar
    + direktere lenkung durch verstärkte flanke

    - weniger walkneigung durch verstärkte flanke, daher auch weniger grip
    - weniger abrollkomfort durch verstärkte flanke
    - höherer verschleiss der fahrwerksteile durch geringere kraftaufnahme der reifen
    - einseitiger verschleiss durch geringere walkneigung
    - deutlich schwerer als ein nRFT -> höherer verbrauch
    - mehrkosten gegenüber den nRFT

    bilder von meinen alten rft, sehr deutlich sieht man hier den einseitigen verschleiss. außen noch gut 4mm, innen kommt teilweise das gewebe zum vorschein.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  10. #9 RS_Borsti, 09.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2014
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhaching
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Was versprichst du dir von den RFT, außer mehr Geld zu bezahlen?

    Das Sicherheitsrisiko beim RFT entsteht vor allem bei der Montage. Die Seiten sind sehr hart, grade bei niedrigen Querschnitten. Da kann der Reifen sehr leicht beschädigt werden - ohne das es von außen sichtbar ist. Du benötigst dafür also sehr gut geschultes Personal und modernste Maschinen für die Montage. Von daher wundert es mich nicht, das die Reifenhändler abraten.

    Da gibt es auch eine Dekra Präsentation von 2007. An dem Problem ändert auch die neueste Generation von RFT nichts. Sie laufen jetzt nicht mehr jeder Rille nach und sind komfortabler von der Lautstärke her, aber außer der Möglichkeit zur Weiterfahrt im Pannenfall haben sie keine Vorteile.

    Wenn du mit einem platten RFT weitefährst, dann musst den Reifen auch sofort ersetzen - und die Felge evtl. auch.

    Ich würde mir niemals RFT aufs Auto machen, denn in der Praxis hat man eigentlich nur Nachteile. BMW verwendet sie nur noch aus intern politischen Gründen
     

    Anhänge:

  11. YRJTG

    YRJTG 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Kevin
    Hallo RS Borsti,

    ich verspreche mir von den RFT die eingeschränkte Mobilität im Pannenfall, mehr nicht. Wenn ich mir allerdings die Präsentation so anschaue..., bin ich grade wieder arg am zweifeln und lege mir lieber ein Pannenspray in den Kofferraum.

    Gruß Kevin
     
  12. #11 ==BlackBeauty==, 09.10.2014
    ==BlackBeauty==

    ==BlackBeauty== 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Durch die harte Flanke versetzt das Auto eher in schnellen Kurven bei Querfugen. Vor allem bei Nässe und im Winter gefährlich, wenn man schnell ausweichen muss. Vom Komfortverlust gar nicht zu sprechen. Meiner Meinung nach sind die über die Jahre auch nicht besser geworden
     
  13. #12 DominikS66, 09.10.2014
    DominikS66

    DominikS66 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Durmersheim/Baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    +1 :daumen: . Ich liebe das Gokart-Feeling...

    ich finds übrigens recht witzig, dass es Leute gibt, die sich über den "schlechten" Fahrkomfort von RFTs auslassen, im Gegenzug aber den eigenen 1er gnadenlos tief/hart legen und mit Superniederquerschnittsschlappen versehen. Das soll dann "Fahrkomfort" sein.
     
  14. #13 RS_Borsti, 09.10.2014
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhaching
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Ein harter Reifen steuert überhaupt nichts positives zum Fahrverhalten bei. Ein Reifen soll eine gewisse Eigenfederung haben, die beim RFT eben fehlt. Und tief heißt nicht gleichzeitig hart. Und hart ist auch wieder relativ, denn die Härte eines Fahrwerks ändert sich mit dem gefahrerenen Tempo. Deswegen macht es Sinn, ein einstellbares Fahrwerk dem Haupteinsatzzweck anzupassen (Landstraße, Autobahn etc). Das ist Fahrwerk 1x1. RFT sorgen in allen Bereichen für ein schlechteres Fahrverhalten.

    Ok, bei 65er Querschnitt Ballonreifen mag einem der Wagen mit RFT etwas zackiger vorkommen. Aber generell kommt das direkte Fahrverhalten beim 1er nicht von RFT Reifen.

    Etwas völlig anderes ist es, wenn jemand eine maximale Tieferlegung möchte. Da gebe ich dir Recht, das derjenige nicht über Vor-/Nachteile von RFT gegenüber normalen Reifen diskutieren muss.

    Aber darum ging es garnicht. Es ging um das besagte Sicherheits Risiko, das eben durchaus da ist, da man eben einen Reifenhändler braucht, der das Thema RFT 100% im Griff hat. Das Reifenhändler wie hier beim TE die Montage ablehnen, ist auch keine Überraschung. Klar, in den meisten Fällen passiert nichts, aber warum ein Risiko eingehen?
     
  15. #14 AgentMax, 09.10.2014
    AgentMax

    AgentMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Saarland
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Spritmonitor:
    Bei der der Ersteller wohl alles außer Rechtschreibung und Powerpoint konnte.
    Eigentlich schon zum schämen sowas offiziell raus zu bringen und so hin zu rotzen.
    Gerade bei den genannten Partnern in der Präsentation.:eusa_doh:
     
  16. #15 misteran, 09.10.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.533
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Wenn die Reifen gefährlich wären, würde BMW die wohl nicht vebauen / verkaufen.
     
  17. #16 alpinweisser_120d, 09.10.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.664
    Zustimmungen:
    303
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    :D ich münz das mal um.

    wenn die reifen nervig wären (was sie ja sind) dann würde bmw die garantiert verbauen.
    genauso wie nen tuningschutz, cdv ventile, steuerketten, dpfs, kuwegehäuseentlüftung direkt in den einlass usw ;D
     
  18. #17 Maulwurfn, 09.10.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Helgoland
    So sieht es aus. Jedoch sind durchaus unterschiedliche Fahreigenschaften möglich, die den hier oftmals sportlich ambitionierten Mitgliedern eher nicht zusagen.
     
  19. #18 Mit_Raucherpaket, 09.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2014
    Mit_Raucherpaket

    Mit_Raucherpaket 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    5
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Der Typ will sich nur nicht die Blöße geben, dass er das Aufziehen von RFTs nicht beherrscht.

    Also fahren diejenigen, welche mit 180km/h ins Schleudern kommen, NonRfts.
    Ergo sind die RFTs sichererer, denn Du lebst ja noch :narr:
    Also überlegs Dir nochmal :driver:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Meinen 1er hab ich im Februar '13 mit RFTs gekauft. Die Goodyear Winter-RFTs die da drauf waren (205/50R17, Hinterachse noch 7mm, DOT keine 18 Monate alt) waren schlicht der letzte Dreck!
    Bockhart und bei Glätte absolut null Traktion.

    Letzten Winter hatte ich mir dann neue nRFT gekauft (Nokian A3, gleiche Größe). Im Nassen sind die Nokian zwar auch nicht gerade der ultimative Reifen, aber bei Schnee und Eis war es schlichtweg eine andere Welt. Auf einmal war Ausparken im Schnee am abschüssigen Straßenrand in der Stadt kein Thema mehr, die Seitenführung und Traktion mindestens 3 Klassen besser!
    Nach dem Umstieg auf nRFT dachte ich, ich fahr eine Sänfte. Endlich haut es nicht mehr jeden seichten Gullideckel brutal ins Fahrwerk!

    Statistisch gesehen hat der Deutsche alle 7 Jahre einen Platten. Dafür die genannten Nachteile in Kauf zu nehmen finde ich einfach unverhältnismäßig.
    Zur Not kann man sich dann immer noch von ADAC und Co abschleppen lassen falls das Pannenspray nicht funktioniert (beim Reifenplatzer hilft mir ein Runflatreifen allerdings genauso wenig). Ein passender Schutzbrief kostet bei der Versicherung ~10€ im Jahr. Das ist immer noch billiger als der RFT-Aufpreis.
    Über Kosten durch höheren (Fahrwerks-)Verschleiß durch die zu harten Reifen und den höheren Spritverbrauch durch die schwereren Reifen brauchen wir da gar nicht mehr zu reden ...

    :daumen:
     
  22. #20 YRJTG, 10.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2014
    YRJTG

    YRJTG 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Kevin
    Guten Morgen,

    so... hab nochmal eine Nacht über die Entscheidung geschlafen und nehme fürs erste den "sicheren" Weg, sprich... ich setzte auf Altbewährtes und lasse mir die Nokian WR A3 nRFT draufziehen. Grade für die Eingewöhung / Umgewöhnung möchte ich mir die besten Vorraussetzungen schaffen.

    Btw..., am 1.11. gibts das intensive Fahrsicherheitstraining beim ADAC :mrgreen: , sollte meine Grundvorraussetztungen ein ganzes Stück verbessern.

    Vllt. macht ja in den nächsten Jahren die Entwicklung der RFT Reifen nochmal einen Sprung nach vorne, dann werde ich mir das Thema beim nächsten Satz Reifen nochmal anschauen.

    Danke für euren Input.

    Gruß Kevin
     
Thema:

RFT wirklich so gefährlich?

Die Seite wird geladen...

RFT wirklich so gefährlich? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Riemen abgesprungen - 60 km gefahren - Motor kaputt?

    Riemen abgesprungen - 60 km gefahren - Motor kaputt?: Hallo Zusammen, ich habe heute einen folgenschweren Fehler begangen. Nachdem ich 20 Minuten gefahren bin, ging die rote Batterieanzeige an, habe...
  2. M235i: RFT gegen nRFT tauschen

    M235i: RFT gegen nRFT tauschen: Hallo, im Gegensatz zum M240i konnte man beim M235i noch RFT gegen Aufpreis erhalten (SA 258 ). Ich beobachte gerade ein Fahrzeug, bei dem der...
  3. 2x Bridgestone Potenza S001 225/40R18 88Y RFT ca. 5mm Sommerreifen DOT 1414

    2x Bridgestone Potenza S001 225/40R18 88Y RFT ca. 5mm Sommerreifen DOT 1414: Hallo Leute, ich verkaufe 2 Stück Bridgestone Potenza S001 in der Dimension 225/40R18 88Y mit Runflat Eigenschaft. Die Reifen befinden sich in...
  4. Ölverbrauch wirklich so gering???

    Ölverbrauch wirklich so gering???: Hallo fahre meinen 120d nun schon über 15000 km und laut ölmessanzeige hat er noch nichts verbraucht. Ist das normal und habt ihr ansonsten...
  5. [Verkauft] Winterräder: 18" Rial X10, Dunlop WS 5, RDCi, KEIN RFT, *wie NEU*

    Winterräder: 18" Rial X10, Dunlop WS 5, RDCi, KEIN RFT, *wie NEU*: Ich biete hier meine ein Jahr jungen Winterräder zum Verkauf an: Rial X10 8x18 ET43 mit Dunlop Wintersport 5 in 225/40 rundherum. RDCi Module...