Reklamation Gebrauchtwagen | Vorgehensweise

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von didi78, 12.08.2010.

  1. didi78

    didi78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor 2 Monaten einen schönen 120d Bj 06/2007 bei einem BMW Händler gekauft. Da der Händler ca.400 km entfernt war, habe ich den Wagen ungesehen gekauft. Nach einer kurzen Probefahrt vor Ort war es meiner. Ich bin mit dem Wagen bis auf 3 Punkte auch sehr zufrieden.
    Da der 1er ja für fürs Knacken und Knarzen bekannt ist, habe ich mich im Vorfeld per Mail bei dem Verkäufer erkundigt. Ich habe per Mail (also schriftlich) versichert bekommen, dass der Wagen nicht knarzt, quietscht oder sonstige Geräusche von sich gibt.....
    Nach einer Woche fingen dann die (hier im Forum bekannten) Problemchen an. Die Mittelarmlehne, die Lüftung und beide Sitze machen ganz ganz tolle Geräusche.... Meine Bremsen quietschen, und meine Kupplung rupft temporär wie bei einem Fahranfänger.
    Ich habe zwar eine EuroPlus Garantie (kein Premium Selection) abgeschlossen, aber diese Punkte fallen wohl nicht mit in die Garantie.
    Wie kann ich nun die hier anfallenden Probleme bei meinem ortsansässigen Händler (im besten Fall kostenlos) beheben lassen?
    Wie soll/kann ich hier vorgehen und welche rechtliche Grundlage habe ich?
    Mit welcher Kulanz habe seitens BMW zu rechnen?

    Vielen Dank vorab
    Gruß Didi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Das dürfte schwierig werden, wenn es nicht unter die EuroPlus fällt.

    Die Zusage, dass nix klappert, haste nur vom Verkäufer, also musst du dich auch an diesen wegen der Beseitigung wenden.

    Kannst höchstens bei örtlichen Händler nett fragen gehen.
     
  4. #3 schranzbird, 13.08.2010
    schranzbird

    schranzbird 1er-Profi

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    2.263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Warum kaufst du auch bei nem Händler der 400km entfert ist. :-s

    Also Du kannst deinen Verkäufer in die gesetzl. Gewährleistung nehmen, sofern das wirklich nicht in die Garantie fällt, das Problem dabei ist die nicht gerade geringe Entfernung.

    Die Behebung der Mängel würde durch einen ortsansässiger BMW-Händler Sinn machen. Den Mangel/Mängel musst du allerdings beim Verkäufer anzeigen, wie er es dann für dich abwickelt musst du mit ihm vereinbaren.


    Gruß
    schranzbird
     
  5. #4 didi78, 13.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2010
    didi78

    didi78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hi,

    also das mit der Kupplung müsste eigentlich durch die Garantie abgedeckt sein.
    Die "Geräuschprobleme" werden nicht durch die EuroPlus Gebrauchtwagengarantie abgedeckt.

    Das Problem ist, dass der Verkäufer inzwischen nicht mehr in dem Autohaus arbeitet. Der Geschaftsführer ist auch leider nicht wirklich kooperativ......
    Ich habe den Wagen 400km entfernt gekauft, weil ich nach 2 Monaten keine Lust mehr hatte mir ewig am Telefon sagen zu lassen.... "der ist gerade verkauft worden..." :-)
    Ich dachte eigentlich, dass es durch die EuroPlus dann stressfrei und Händlerübergreifend werden sein würde.....

    Optimal wäre, wenn mein ortsansässiger Händler alle Reparaturen erledigt und das dann mit dem anderen Autohaus verrechnet.
    Ich fahre da die Tage mal hin und werde denen mein Leid klagen. Die wissen bestimmt, wie ich das optimal lösen kann.


    Gruß & Danke
     
  6. #5 SparklingGraphit, 13.08.2010
    SparklingGraphit

    SparklingGraphit 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Ich habe meinen sogar noch weiter entfernt gekauft

    Nürnberg - Hamburg ca. 650km? ^^

    Ich würde sagen man macht so etwas, weil er wo anders eben deutlich billiger ist und wenn man ein BMW dann mit Garantie kauft, geht man davon aus das man ihn blind kaufen kann.
     
  7. didi78

    didi78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hi,

    ich war dann heute mal beim freundlichen um die Ecke und habe dort einen Mitarbeiter um Rat gefragt.

    Das Thema mit der Kupplung wäre eine Sache, die BMW evtl. auf Kulanz erledigen würde. Da die Kupplung ein Verschleißteil ist, wird es vermutlich nicht von der EuroPlus Garantie übernommen.

    Das Knarzen im Innenraum und die quietschenden Bremsen fallen ebenfalls nicht in die EuroPlus. Da der Verkäufer mir aber schriftlich ein knarz- und quietschfreies Auto zugesagt hat, steht der Verkäufer hier wohl in der Gewährleistung. Der ortsansässige Händler meinte aber auch, dass mir aufgrund der weiten Entfernung eventuell die zu fahrenden 800km nicht zugemutet werden können/sollten.

    Hat jemand von Euch hier schon Erfahrungen sammeln können? Wie sieht das ganze denn rein rechtlich aus? Habe ich die Möglichkeit den Verkäufer dazu zu drängen, dass die Mängel auf seine Rechnung hier vor Ort behoben werden? Ich habe nämlich keine Lust dafür die 800km zu fahren......


    Gruß & Danke vorab
    Didi
     
  8. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Nö, das kannste knicken. Erfüllungsort ist der Ort des Händlers, ohne Entgegenkommen des Verkäufers wird da nix werden.

    Das mit den 800km hat man sich ja selber ausgesucht. Ich hab meinen selber von einem Händler in 600km Entfernung gekauft - aber noch mit Werksgarantie.
     
  9. Sargon

    Sargon 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Kupplung

    Also, ich habe meinen 1er auch erst seit drei Wochen und hatte auch erst Probleme mit der Kupplung/Schaltung. Kam mir anfangs auch vor, wie in dieser Aral-Werbung, wo der Fahranfänger immer den Wagen nach vorne ruckeln lässt, wenn er anfährt.
    Inzwischen hat sich das aber gegeben. Das könnte jetzt daran liegen, dass der Wagen eine zeitlang rumstand (beim Händler) und er nun wieder eingefahren ist oder dass ich mich an die sensible Kupplung des 1er gewöhnt habe. Außerdem habe ich mal eine Füllung "Super Plus" getankt. Danach hatte ich auch das Geühl, dass das Ruckeln weniger wurde.
    Also, bevor du dir viel Stress machst, würde ich noch eine zeitlang warten, was die Kupplung angeht.
     
  10. Cl25

    Cl25 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Prince Kevin Justin
    Spritmonitor:
    So ein Quark. Sofern im Kaufvertrag nicht ausdrücklich vermerkt ist, dass der Erfüllungsort der Sitz des Verkäufers ist gilt in der Rechtsprechung die Ansicht dass dem Verkäufer klar sein muss, dass der Erfüllungsort nach Verkauf des FZGs der Wohnort des Käufers sein muss.

     
  11. didi78

    didi78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hi,

    das hört sich doch mal gut an.
    Ich werde im Kaufvertrag direkt mal nachschauen und Euch entsprechend auf dem laufenden halten.


    Gruß & Danke
    Didi
     
  12. #11 ExVwFahrer, 28.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2012
    ExVwFahrer

    ExVwFahrer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2008
    Das Rupfen hatte ich bei meinem 23er auch. Das hatte sich erledigt, als ich mir angewöhnt hatte ab und zu mal mit Drehzahl anzufahren. Allerdings ist da von Serie eine Rennsportkupplung verbaut, die wohl mit Drehzahl gefahren werden will. Könnte mir aber vorstellen, dass die im 120d auch drin ist.

    Mittelarmlehne ist normal. Eine neue ist allerdings auch nicht sooo teuer. Bei mir fing sie an zu knarzen, als ein Bekannter sich mal mit vollem Körpergewicht drauf abgestützt hatte... Inzwischen habe ich in die Gelenke ein bisschen Silikonöl gespritzt und es ist merklich leiser geworden...

    Das Bremsen quietschen ist sicher NICHT normal. Das hat unser 123er in den 4 Jahren und 110tkm noch nie angefangen. Normalerweise ist zwischen den Bremsklötzen und der Aufhängung so eine Metallpaste drin, damit es nicht quietscht. Evtl. einfach mal nachschmieren lassen.
     
  13. #12 -14187-, 28.09.2012
    -14187-

    -14187- Guest

    hab ich auch gemacht, weil es der einzig vernünftige war, den ich gefunden habe und das noch zu sher guten konditionen. allerdings nicht bei bmw direkt.

    nach wenigen tagen stellte sich heraus, das beim lackieren vergessen wurde, die komfortöffnung beifahrerseite wieder anzuklemmen. hab das dann bei bmw machen lassen und die rechnung über 250€ beim händler, wo ich den wagen gekauft habe eingereicht. hat er mir anstandslos erstattet, obwohl dieser das nicht verzapft hatte, sondern bmw hamburg. bei denen werd ich wohl auch mein nächstes auto kaufen und wieder die 400km fahren!!!

    @TE: viel erfolg wünsche ich dir!
     
  14. joe266

    joe266 Guest

    Tim... nur zur Info 12.08.2010, 22:41:wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 -14187-, 28.09.2012
    -14187-

    -14187- Guest

    ich steh aufm schlacuh, bitte hilf mir!
     
  17. joe266

    joe266 Guest

    der thread hat schon 2 Jahre aufm Buckel, glaube kaum das der TE noch interesse dran hat :wink:
     
Thema: Reklamation Gebrauchtwagen | Vorgehensweise
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. knarzen im auto reklamieren

    ,
  2. auf garantie bmw reklamieren

Die Seite wird geladen...

Reklamation Gebrauchtwagen | Vorgehensweise - Ähnliche Themen

  1. Reklamation nach Bremsentausch?

    Reklamation nach Bremsentausch?: Hi Foristi, An meinem 125d mussten nach nunmehr 105.000 km Bremsscheiben und Beläge gewechselt werden. So weit so gut. Gestern bin in dann ca....
  2. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...
  3. BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen

    BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen: Guten Tag zusammen, ich will zukünftiger BMW 116i Fahrer werden. Hatte vorher einen 525d gehabt. Aber muss auf einen Benziner umsteigen. Ich habe...
  4. BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung

    BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung: Bin Berufeinsteiger, mein Budget läge bei max. 8.500€, der Wagen sollte am liebsten unter 80.000km haben und ein 5 Türer sein. Zudem sollte der...
  5. [E87] Reklamation/Kulanz? auf eine Reparatur von BMW

    Reklamation/Kulanz? auf eine Reparatur von BMW: Guten Tag, Mein 116i(2007) hatte 2013 das allseits bekannte Steuerkettenproblem(bei ca.110000km). Der Schaden wurde von einer Bmw Niederlassung...