Reimport oder nicht ?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Kruhser, 09.04.2015.

  1. #1 Kruhser, 09.04.2015
    Kruhser

    Kruhser 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Hallo 1er Gemeine,

    Ich habe eine Bekannte die ein Problem mit E87 hat.
    Es ist ein Streitpunkt mit dem Autohaus ob es sich bei dem Auto um einen Reimport oder nicht handelt.
    Laut meinen Infos soll sich das aus der Fahrgestellnummer erkennen lassen.
    Kann mir jemand helfen????

    Danke schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 whatcanyoudo, 10.04.2015
    whatcanyoudo

    whatcanyoudo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ERH
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2010
    Ich dachte immer, dass alle Fahrzeuge, die nicht für den Verkauf in Deutschland bestimmt die VIN in der Windschutzscheibe haben. Das wäre zumindest ein erster Anhaltspunkt.
    Andererseits müsste der Händler das doch einfach in der Datenbank nachschauen können.
     
  4. #3 Kruhser, 10.04.2015
    Kruhser

    Kruhser 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Problem ist wohl , das es von unterschiedlichen Händlern unterschiedliche Aussagen gibt.

    Da das Fahrzeug zum Verkauf steht, befürchte ich einfach man will mit dieser Finte den Preis drücken :eusa_liar:
     
  5. #4 misteran, 10.04.2015
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Geb die VIN bei bmwarchiv.de ein und du siehst die Länderausführung.
     
  6. #5 illuminati, 10.04.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Ich weiß nicht wie es inzwischen ist aber in der Vergangenheit war es so, dass bei Reimporten die HSN / TSN im Fahrzeugschein nicht gefüllt bzw ausgenullt war... Das wäre zumindest ein Anhaltspunkt... Weiterhin das Serviceheft wo die Übergabeinspektion gemacht wurde.. Wenn das einen ausländischen Stempel aufweist, sollte es klar sein..
     
  7. #6 Motorsound-Genießer, 10.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2015
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Also beim E87 kann man das an der der Fahrgestellnummer nur dann erkennen, wenn man diese auch tatsächlich bei BMW online eingibt: steht da bei der Auflistung der Ausstattung die Position „801 Länderausführung Deutschland“ - so ist es definitiv ein deutsches Fahrzeug. Ansonsten ist die 801 in der Auflistung nicht vorhanden - dann ist es ein Reimport. Ich habe z.B. einen Reimport, bei meiner Auflistung ist diese Tatsache aber nur durch das Fehlen der Position 801 feststellbar – denn welche Länderausführung es tatsächlich ist steht bei mir nirgendwo drin: ich habe die „851 Sprachversion deutsch“ ebenso wie die „879 Bordliteratur deutsch“ :mrgreen: Meine VIN ist übrigens in der Windschutzscheibe nicht drin - das wäre also kein Anhaltspunkt. Ferner ist natürlich im ausländischen Fahrzeugschein die HSN / TSN nicht vorhanden, aber man kriegt doch hier bei der Zulassungsstelle neue deutsche Papiere ausgehändigt, da ist es wieder drin... :winkewinke: Weiterhin ist das mit dem Serviceheft richtig: man sieht an dem ausländischen Stempel wo die Übergabeinspektion gemacht wurde.

    Aber ganz am Rande gesagt: ein Reimport ist genauso gut oder schlecht wie ein für Deutschland gebautes Fahrzeug, qualitätsmäßig ist jedenfalls kein Unterschied feststellbar. :nod: Einzig könnte die Serienausstattung etwas abweichen, meist sind die Unterschiede aber gering, manchmal ist nur die Zusammensetzung der Ausstattungspakete etwas anders und man hat lediglich eine oder zwei Positionen mehr oder wenigen in einem Paket drin (im Vergleich zur hiesigen Ausführung), man kann es aber meist wieder über die Einzelposten der Sonderausstattung ergänzen. Es fällt eigentlich nur dann richtig auf, wenn man diese Unterschiede bei der Konfiguration des Fahrzeugs nicht ausgeglichen hat: somit sind dann Fahrzeuge (z.B. aus Italien) möglich, die dann trotz Lederausstattung serienmäßig vom Werk keine Sitzheizung dabei haben. Was ich damit sagen wollte: die tatsächlichen Ausstattungsumfänge können also differieren, dies muß aber nicht zwangsweise immer so sein.
     
  8. #7 mckardinal, 10.04.2015
    mckardinal

    mckardinal 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Eifel
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Christian
    Dann hätte ich da auch mal eine Frage.

    Es geht um folgende VIN: WBSUR91060 VU26491

    Laut Händler handelt es sich um ein deutsches Fahrzeug, laut BMW VIN Decoder hat er aber eine "S881A Bordliteratur französisch", "S230A Zusatzumfang EU-spezifisch" und "S851A Sprachversion deutsch"


    Reimport aus Frankreich oder nicht?
     
  9. #8 Motorsound-Genießer, 10.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2015
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Deutet alles darauf hin, könnte aber auch ein Reimport aus Belgien sein :wink: oder der Käufer (irgendwo in der EU ansässig) ist französischer Muttersprachler - ein deutsches Fahrzeug ist es aber definitiv nicht: wie schon oben geschrieben: 801 wird nicht aufgeführt, siehe:

    BMW Baureihenarchiv · BMW Vehicle Identification Number Decoder · bmwarchiv.de
     
  10. #9 mckardinal, 11.04.2015
    mckardinal

    mckardinal 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Eifel
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Christian
    Danke für die Bestätigung.

    Wie gesagt, hatte das direkt beim Händler angesprochen wegen Reimport und bekam die "freundliche" Antwort: "So einen Scheiß kaufe ich nicht" --> Ja nee, ist klar. Und ich habe Blöd auf der Stirn stehen?? :eusa_naughty:

    Da werde ich die Finger davon lassen, ich vermute hier ein faules Ei.

    Beobachte den Händler aber schon länger, da stehen öfter dubiose BMW´s zum Verkauf. Wenn man eine Anfrage schickt und im Detail zu viele Fragen stellt, bekommt man schon gar keine Antwort mehr... Das sagt mir alles
     
  11. #10 Kruhser, 12.04.2015
    Kruhser

    Kruhser 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Sie ist mit dem Auto ja auch sehr zufrieden, Problem ist nur das sie leider ein anderes Fahrzeug braucht und wenn er in Zahlung gegeben werden soll, sagt man ihr eben es sei ein Reimport. Sie hat ihn aber nicht als Reimport gekauft, darum die Frage

    Aber danke , ich gebe das alles mal weiter und dann wird die bescheid wissen
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Shinguin, 13.04.2015
    Shinguin

    Shinguin Guest

    Genau so ein Fahrzeug hab ich. Ansonsten konnte ich keine Unterschiede feststellen. Für mich hatte der Wagen aus Italien gar den Vorteil, dass er sein bis dahin 90tkm langes Leben noch nie auf Salzstraßen unterwegs war.

    Vielleicht reiße ich irgendwann aber den "Attenzione" Aufkleber rechts oben in der Windschutzscheibe ab ;)
     
  14. fdj2k

    fdj2k 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    655xx
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Das hat nicht unbedingt was mit Seriosität zu tun finde ich. Gerade Händler die mehr ihr Geld mit dem hohen Durchsatz von Fahrzeugen machen, haben selten Lust dir in seitenlangen Romanen zu antworten. Erst recht wenn du vielleicht sogar keine Rückrufnummer angegeben hast.
    Ich mein du musst auch die andere Seite verstehen, würden die jedem Anfragenden detailliert schriftlich antworten, müssten die Einen einstellen der den ganzen Tag nix anderes macht. Man kennt das ja im kleineren Rahmen schon von ebay/kleinanzeigen, wenn man selbst mal was verkauft.
    Der Erfolg gibt dem Verkäufer ja recht, die Kiste geht auch so weg ;)

    Deshalb anrufen, geht für alle viel schneller und gut ist ;)
     
Thema: Reimport oder nicht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw länderausführung deutschland

    ,
  2. was bedeutet länderausführung deutschland

    ,
  3. bmw reimport erkennen

Die Seite wird geladen...

Reimport oder nicht ? - Ähnliche Themen

  1. Angebot für 118d Cabrio EU Reimport - klingt das gut?

    Angebot für 118d Cabrio EU Reimport - klingt das gut?: Servus, ich bin drauf und dran mir folgendes Angebot zum Preis von €24.000 holen und wollte fragen, ob das vernünftig klingt. Aussage von BMW...
  2. Reimport anmelden, Fahrzeugbrief?

    Reimport anmelden, Fahrzeugbrief?: Letzte Woche habe ich mir einen 1er aus Luxemburg gekauft. Das Fahrzeug war davor in Deutschland angemeldet. So, nun zu meinem Problem: Die...