Reifenkontrollsystem

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von 118dweis, 27.10.2010.

  1. #1 118dweis, 27.10.2010
    118dweis

    118dweis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gremsdorf / Mittelfranken
    Ich weis zwar, dass es schon einige Einträge hierzu gibt, allerdings wurde ich dort nicht fündig.

    Habe vor kurzem Winterreifen drauf gezogen (195er) und das Reifenkontrollsystem nicht sofort einem Reset unterzogen, da ich testen wollte, wie es sich denn meldet. Denn eigentlich müsste es ja einen Unterschied bei der Reifenbreite bemerken (Sommer 225er) aber der Sensor reagiert nicht. Auch beim letzen Wechsel von Winter auf Sommer habe ich nicht sofort initialisiert aber auch dort kam keine Meldung.

    Kann mir jemand erklären an was dies liegen könnte? Denn eigentlich müsste er eine Veränderung der Radbreite um 3cm schon merken oder?

    Vielen Dank für die Tips.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Euraka

    Euraka 1er-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Peter
    Das Kontrollsystem erfasst nicht die Reifenbreite, sondern den Abrollumfang.

    Der sollte bei Winter- und Sommerreifen identisch sein, da ansonsten auch deine Tachowerte nicht mehr stimmen würden.

    Solltest du nun also einen Platten haben, vermindert sich der Umfang und du bekommst eine Meldung. Die Meldung kommt im Zentralen Informationsdisplay. Wenn du Navi hast, wird sie auch da angezeit mit dem Hinweis, schnellst möglich anzuhalten und die Reifen zu prüfen!
     
  4. #3 Bläckboxx, 27.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2010
    Bläckboxx

    Bläckboxx 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    bin mir auch nicht sicher, wie das system funktioniert. es meldet sich bei mir auch nicht, wenn ich z.b. den reifendruck um 0,3 senke an allen 4 reifen. aber vielleicht ist das system ja 'intelligent' genug, nur änderungen zu registrieren, wenn während der fahrt und/oder unter sicherheitsrelevanten bedingungen der luftdruck sich ändert...?

    vlt hat jemand wissen oder erfahrung damit.
    wann wurde z.b. bei euch schon mal die rpa aktiviert?

    EDIT
    ok, war noch beim texten, als euraka's eintrag schon on war.
    das beudeutet also, dass rpa keine luftdruckänderung registriert (wie ich dachte) sondern nur den abrollumfang.
    aber wozu soll man dann lt. betriebsanleitung das rpa neu initialisieren bei reifen wechsel?
     
  5. #4 118dweis, 27.10.2010
    118dweis

    118dweis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gremsdorf / Mittelfranken
    Aja, ok das erklärt einiges:P

    Habe im Winter zwar 1 Zoll kleinere Reifen drauf, aber dafür haben die wiederum mehr Querschnitt, sodass sich das mit den Sommerreifen kompensieren dürfte und ich deshalb nie Meldung erhalte.

    Aber warum wird dann empfohlen bei jeder Veränderung am Reifen das System einem Reset zu unterziehen, egal ob Wechsel, Luftdruckänderung o.ä.??
     
  6. #5 striker118, 27.10.2010
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Es kann ja z.B. der linke Reifen etwas mehr abgefahren sein als der rechte. Damit das System dann nicht meint, der linke Reifen wäre platt, muss man es initialisieren.
     
  7. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Das System wird nur differierende Reifenumfänge am Auto merken, also wenn 1 Reifen nen kleineren Umfang hat als die anderen 3.

    Wenn man nun nen Satz andere Räder draufmacht, die jeweils paarweise den gleichen Umfang haben, muckt das System nicht - und das ist ja auch gut so.
     
  8. #7 TomZ, 27.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2010
    TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    kann man ja testen mit einem Notrad vom e46 :mrgreen:

    Edith schreit: selbst das dürfte wohl so einen ähnlichen Abrollumfang besitzen...

    hilft nur mehr Luft raus lassen und testen...
     
  9. #8 spitzel, 27.10.2010
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Man soll halt Initalisieren, damit das System die anderen Reifen neu adaptiert. Damit soll eine Fehlwarnung vermieden werden. Die Warnung könnte sonst zu früh unnötig oder zu spät generiert werden.
    Und wie gesagt es wird nur das Verhältnis aller 4 Reifen verglichen. Sollte ein Reifen abweichen wird dies eben Bemerkt und angemeckert.
    Übrigends brauch das System auch eine Gewisse Zeit. Bei mir hat das System ca. 500m gebraucht um beim RFT zu checken, dass dieser Platt ist. Schon in der ersten Kurve wunderte ich mich über das schwammige Verhalten der Hinterachse.
     
  10. #9 würzblog, 27.10.2010
    würzblog

    würzblog 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Bei mir hat das System am Montag angeschlagen, ca. 1,5 Kilometer nachdem ich losgefahren bin. Ergebniss: im linken Vorderreifen waren nur noch 0,9 bar Druck. Alle anderen waren i.O.
     
  11. 219153

    219153 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Bernd
    Hallo!
    Jetzt wiederspreche ich mal:-Ich hatte am WE auf WR gewechselt:nod:
    Beide Felgengrößen sind 16". Nur die WR sind 10mm breiter. Beides CONTI-Reifen mit 8mm Profiel. Ich hab den WR 0,2bar mehr Druck gegönnt.(die Empfehlung mit 0,2+ kenn ich von früher) also ringsrum 2,6. Die SR hatten 2,3-,2,4.
    Leider hatte ich auch vergessen zu resetten:roll:. Meine Frau ist als 1. am nächsen Tag mit dem 1er gefahren,promt kam nach ca. 3km die rote Reifendruckanzeige mit(!). Sie konnte es nicht resetten. ,(nicht lange genug auf resett gedrückt). Habs dann gemacht ,es ist mit den Reifen alles O.K.
    PS.:Jetzt weiß ich das die Anzeige funktioniert.:nod:
    Gruß Bernd.
     
  12. #11 blaueFlamme, 27.10.2010
    blaueFlamme

    blaueFlamme 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2006
    Vorname:
    Sven
    ich hab die winterreifen drauf gemacht und bin kein meter gefahren und das teil ging los ^^
     
  13. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    anders als bei den E46 wo es noch wahlweise RDC gab, gibt es für Europa in der L2 nur RPA u. diese wird ausschließlich über den ABS Sensor ausgewertet.
    Hat man zu wenig Druck im Rad, ist der Abrollumfang kleiner, das System schlägt Alarm.

    In allen U(S Fahrzeugen genügt RPA für die gesetzlichen Anforderungen nicht, daher ist dort ein RDC verbaut, hier ist in jedem Rad ein Sensor der den aktuellen Luftdruck u. die Temperatur misst, die Sensorwerte werden dann an eine Zentralantenne weiter geleitet u. vom RDC Steuergerät ausgewertet.
    Das System ist ein vielfaches genauer als RPA.

    Die US Behörden schreiben bei Reifen mit Notlaufeigenschaften ein sehr genaues System vor, während die die Europäischen Behörden nur eines fordern das bei Druckverlust ein Warnung ausgibt.
     
  14. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    wieder was gelernt...

    ich glaube aber das RPA ausreichend ist... zumindest für meine Zwecke... aber eigentlich sollte sowas auch das Popometer erfassen...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:
    Bei RFT gehört da aber schon ein bisschen mehr zu, als zu wenig Druck, oder? Der RFT Reifen wird ja durch Druck ablassen nicht wirklich kleiner?
     
  17. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Leider nicht so ganz.
    Beim Runflat spürt man einen geringen Druckverlust praktisch nicht.
    Wo RDC schon lange Alarm schlagen würde meldet sich RPA noch nicht.

    Es gab mal etwas feinfühligeres, das nannte sich RDW u. war von der MGmbH, wurde im E46 M3 verwendet.

    Das Problem sind eben die RunFlat Reifen u. extreme Niederquerschnittssreifen, bei denen ist RPA mehr als an der Grenze.

    Hilfreich wäre wenn es auf den richtigen Posten in der Politik auch mal Leute geben würde die nicht nur ein Amt bekleiden, sondern sich im Fach auch auskennen, alternativ sollten sie einfach mal auf die Techniker hören u. nicht dem Gejammer der Hersteller Glauben schenken.
    Gerade in den USA aber auch in Japan sieht man was machbar ist, die fragen nicht, die schreiben vor u. siehe da, die Hersteller können es.

    Es gibt auf dem Markt schon seit Jahren sehr genaue Systeme zur Drucküberwachung, die auch die Temperatur mit einbeziehen.
    Nur, solange die Politik nicht eine vernünftige Überwachung vorschreibt, baut man eben ein praktisch kostenloses WischiWaschi System ein.
    Ein beruhigter Kunde ist eben mehr Wert als ein beunruhigter :wink:
     
Thema: Reifenkontrollsystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifenkontollsystem bmw1

    ,
  2. reifenkontrollsystem neue reifen