Reifenbreite

Dieses Thema im Forum "Winterreifen" wurde erstellt von nightperson, 05.12.2008.

  1. #1 nightperson, 05.12.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Eine Frage die mich immer schon interessierte: Sind schmale Winterpneus besser als Breite, also z.B. 205er rundum besser als 225er, oder ist das weitgehend egal :?: Von Extremdimensionen wie 225/255 würde ich sowieso Abstand nehmen, aber "gemäßigte" Breitreifen würde ich mir im nächsten Winter (dieses Jahr habe ich die WR schon lange drauf) evtl. gönnen - allerdings auf meinem neuen Fahrzeug :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M to the x, 05.12.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Wie immer würde ich das nach Umgebungsbeschaffenheit beurteilen:

    a) Trocken
    Breiter = besser, sind wir uns wohl alle einig

    b) Nässe
    Breiter = besser, aber nur bis zu dem Moment, wo es Aquaplaning gibt; da sollte der Winterreifen mit seiner hohen Profiltiefe und nicht zu dicht stehenden Blöcken weniger Probleme haben als ein sportlicher Sommerreifen

    c) Schnee
    Jetzt wirds schwierig - greifen die Lamellen besser (breiter = besser) oder ist ein höherer Druck pro Aufstandfläche (schmaler = besser) sinnvoller? Keine Ahnung.

    d) Eis
    Gleiche Frage wie beim Schnee, ich würde mich da aber für die Lamellen entscheiden.


    Was natürlich ganz elementar ist: auf 225er gehen keine Schneeketten mehr, oder?
     
  4. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    heute sagt man, daß die Serienbreite im Winter ds Beste wäre.
    Beim 123d und beim 130i würde ich eher 225er gehen, nachdem ich selbst 205/50-17 habe. Hier ist die Leistung an den Hinterrädern der Punkt.
    Winter- und Schneeigenschaften sind bei uns in NRW eher nebensächlich, wenn man nicht gerade in W, HSK oder in der Eifel wohnt
     
  5. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    a) Zustimung

    b) Breiter = besser
    die Einschränkungen von wg. Aquaplaning sind eher gering.
    Die Winterreifen haben heute auch keine breiteren Negativanteile mehr!

    c) Hier gibt es den Irrglauben, daß der Anpressdruck besser wäre. Das stimmt nicht und gehörte in die Welt der '60er. Breitere Reifen haben auf geschlossener Schneedecke Vorteile, weil sie mehr feine Kanten in den Schnee verankern können.

    d) hier hängt es von der Gummimischung ab. Keine pauschale Aussage möglich.
     
  6. #5 M to the x, 05.12.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    D.h. aber auch kein systematischer Nachteil für breitere Reifen. Wobei breitere Reifen oft auch mit höherem Speedindex einhergehen und dann wird das Gummi tendenziell härter...

    Ich finde immer noch die Schneeketten das wichtigste Argument - wenn die nicht passen und man sowas auch nur einmal im Jahr braucht, dann hat man keine Wahl. Winter- oder Skiurlaub ohne Schneeketten ist bei manchen Regionen nicht ganz ungefährlich...
     
  7. #6 Catahecassa, 05.12.2008
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Wenn es um den Vernunftansatz & geht, sind 205er Reifen sinnvoller. Wenn es um die maximale Alltagstauglichkeit geht, favorisiere ich sogar das extrem Mischbereifung 225/255 in 18".

    Zu der Frage an sich, ob 205er oder 225er ist es wirklich entscheidend, wo willst du wann hinfahren & brauchst du dafür Schneeketten udn wirklich dein Fahrzeug. Oder sparst du dir den Ärger im Skiurlaub & nimmst dir einen passenden Leihwagen ala X3 oder so für ein paar Tage. Dann hast du Ruhe im Urlaub und einen besseren Erholungseffekt und die Kosten sind dadurch gleich wieder hereingeholt 8)
     
  8. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Würde auf ein Alpina sowieso keine 205s draufmachen. 225s sind schon absoluter Untergrenze :lol:
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 nightperson, 05.12.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Danke für Eure Antworten. Ich denke auch, daß beim Alpina mind. 225er drauf müssen (Werksvorgabe), und daß die dann auch schneekettentauglich sind (wichtig). Da ich häufiger zum Skifahren gehe, kommt's mir besonders auf die Schnee- und Eiseigenschaften an. Ich dachte bisher auch immer, daß ein schmaler Reifen auf glattem Untergrund gewisse Vorteile hat, lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren :)

    Gruss,
    Andreas
     
  11. #9 HavannaClub3.0, 05.12.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    ich finde es immer wieder lustig wenn ein Nordlicht über ne geschlossene Schneedecke schreibt... :lol:

    wobei das wohl sogar stimmt. leider ist halt die geschlossene Schneedecke sogar bei uns im Süden sehr selten... so selten dass es zumindest mir wichtig ist bei allen möglichen unangenehmen Oberflächen nicht ganz so alt auszusehen. und für den Durchschnitt aller beschixxenen Oberflächen sind schmalere Reifen besser. das hab ich nicht aus den 60ern sondern selbst als beruflicher Vielfahrer seit ca. 1990 rausbekommen. im Trockenen sind die halt nicht wirklich gut.... und daher wären im letzten Winter definitiv 225er besser gewesen. :?
     
Thema:

Reifenbreite

Die Seite wird geladen...

Reifenbreite - Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage zu Reifenbreite

    Kurze Frage zu Reifenbreite: Hallo, Es wäre gelogen, wenn ich den Seitenschaden am Reifen meiner Freundin zuschieben würde. Bin beim Parken das erste mal nach 3 Jahren am...
  2. M405 19" Felgen 255 Reifenbreite

    M405 19" Felgen 255 Reifenbreite: Hallo zusammen, weiß wer ob es eine legale Möglichkeit gibt auf den Performance Felgen 405 19" hinten 255 Breite zu fahren? Wenn ja welcher...
  3. [E82] Frage wegen Reifenbreite

    Frage wegen Reifenbreite: Hallo, hab ne kurze Frage. Ein 225/35/19 Vredestein Vorti Reifen misst im unmontierten Zustand etwa 225. Wird der nach dem aufziehen auf eine...
  4. Reifenbreite im Sommer

    Reifenbreite im Sommer: Hallo Zusammen! Für meinen M135i (wird im Mai geliefert) habe ich bereits 19 Zoll Felgen in der Garage liegen. Ich bin derzeit unsicher, was...
  5. Reifenbreite und Leistung

    Reifenbreite und Leistung: Ich weiß, dass es dazu schon viele Threads gibt, aber auch tausend verschiedene Meinungen, deshalb stelle ich die Frage nochmal hier auf meine...