Referenz Nordschleife Zeiten

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von muenchen-garching, 15.06.2014.

?

Legt Ihr Wert auf die ermittelten Nordschleife Zeiten (Presse oder Hersteller)?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13.09.2014
  1. Ja, ich schaue mir ausgiebig die Zeit an und vergleiche.

    6 Stimme(n)
    31,6%
  2. Ja, aber keine weitere Beachtung, nur PR.

    5 Stimme(n)
    26,3%
  3. Nein, die Zeiten spielen im Alltag eh keine Rolle.

    8 Stimme(n)
    42,1%
  4. Nein, die Zeiten sind alle nicht nachvollziehbar und manipuliert.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 muenchen-garching, 15.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Hallo an alle!

    Da der Sport Auto Supertest des neuen M4 so hohe Wellen schlägt, wollte ich mal hören, ob Euch die Nordschleifenzeiten auch beim Kauf beeinflussen oder ob Euch das total egal ist?

    Mittlerweile werden ja viele Pressemitteilungen versendet, die nur auf den Zahlen der Nordschleifenzeit basieren (Porsche 918 Spyder, McLaren P1 (angeblich auch unter 7 Min.).

    Ein anderer Fakt dazu: Der Seat Leon Cupra R mit 280 PS hat auf der NS eine Zeit von 7:58. Auf dem Genfer Autosalon im März gab es da eine extra Pressekonferenz dafür mit der Zeit an den Wänden etc.

    Wie kann der Seat Leon mit Frontantrieb und 280 PS schneller sein als Horst von Saurma im "alten" E92 M3 (8:05) mit Sportreifen? Der neue M4 ist so gesehen nur 5 Sekunden schneller, aber knapp 40k € teurer (lässt man jede SA mal weg) und 151 PS stärker (sowie eine Menge Geld in Entwicklung geflossen, Carbon hin und her etc.)

    Weitere langsamere Fahrzeuge auf der Nordschleife sind u.a. der Audi RS5 (7:59), der MB C63 mit Performance Paket (8:01) und natürlich auch der M135i (8:17) oder das 1er M Coupé (8:15).

    Welche Aufmerksamkeit sollte man Eurer Meinung nach also den NS Zeiten der Hersteller oder auch Testberichte schenken? Achtet Ihr darauf oder ist das nur eine kleine Notiz für Euch?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M123d

    M123d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Cham
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Vorname:
    Richard
    Also das mit dem Cupra R erklärt sich in erster Linie so dass hier ein Professioneller (Werks-)Fahrer gefahren ist, der die NOS kennt und dann halt eine Zeit auf der letzten Rille fährt. Da musst zuerst mal schauen wer Fährt bzw wer den Testbericht schreibt.
    Desweiteren kannst du sicher davon ausgehen das Seat für diese Zeit Spezielle Reifenmischungen hatte, aber das machen ja alle so.
     
  4. M123d

    M123d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Cham
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Vorname:
    Richard
    Ich würde eher die Zeiten der Sport Auto als Referenz betrachten wie die Zeiten der Hersteller, weil die immer Spezielle Reifenmischungen bekommen und weil ein Professioneller Rennfahrer die Runde fährt.
    Somit sind die Zeiten der Hersteller relativ zwecklos weil ein Normalo meistens nicht so gut Fahren kann und sowieso nicht an die Reifen kommt. Da gehts nur ums Prestige.
     
  5. #4 muenchen-garching, 16.06.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Naja, die NOS kennen auch die Jungs der Sport Auto. Mir hat mal ein Mitarbeiter von Alpina erzählt, dass sie die Zeiten von Horst von Saurma schon sehr stark als Einschätzung nehmen und die Fahrer von BMW selten wirklich sehr viel schneller sind. Die richtige Reifenmischung bringt schonmal 10-20 Sekunden, je nach Modell, dennoch hatte der E92 M3 Sportreifen montiert und war dennoch um so viele Sekunden langsamer. Fahrer hin oder her, dieser extreme Abstand kann dadurch nicht zustande kommen (HvS ist schließlich nicht viel langsamer mit dem 918 Spyder gewesen als Marc Lieb, Werksfahrer von Porsche).
     
  6. #5 The_Dark_Knight, 17.06.2014
    The_Dark_Knight

    The_Dark_Knight 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    SG (Schweiz)
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2012
    Vorname:
    Patrick
    Mich interessieren die NOS-Zeiten nicht wirklich. Sport Auto hat vor ein paar Wochen den SLS AMG Black Series getestet. Resultat: Auf dem kleinen Hockenheim-Kurs brutal schnell, für die NOS jedoch zu hart abgestimmt sodass die dort gefahrene Zeit alles andere als berauschend war. Nun die Frage: Ist der SLS Black Series ein guter Sportwagen weil er auf dem Hockenheimring schnell ist oder ein schlechter Sportwagen weil er auf der NOS langsam ist?

    Dass die NOS den Strassen in unserem täglichen Leben noch am ehesten ähnelt, kann ich als Argument durchaus gelten lassen. Ich kann auch verstehen, dass all denjenigen, die mit ihren Autos auf die NOS gehen, die NOS-Zeit von Interesse ist. Da dies bei mir nicht der Fall ist, interessieren mich die NOS Zeiten auch nicht wirklich.

    Der 918 Spyder könnte auch 30 Sek. schneller als McLaren P1 und LaFerrari auf der NOS sein, ich würde P1 und LaFerrari nur schon wegen des Designs und Sounds vorziehen :)
     
  7. Seb99

    Seb99 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Naja, für was wären denn die NOS Zeiten relevant im Alltag? Wie schnell man vonner Arbeit zum Edeka brettert, oder mit welcher Topspeed man in die Garageneinfahrt pfeift?
    Alles nicht wirklich relevant für Kaufentscheidungen, eher für den Stammtisch der oberen 10.000, die dort mit ihren theoretischen Leistungsdaten auf dicke Hose machen um dann, nach dem letzten Grappa, knapp 3 min zum ausparken ihres Boliden benötigen. Woran der Grappa keine Schuld hat.

    Das sind alles so kleingeistige Debatten... "Ich fahr 'n DSG, das geht in 2/10 schneller auf 100"... - und trotzdem schleicht er um die nächste Kurve wie Oppa in seinem W124er Diesel
     
  8. #7 muenchen-garching, 17.06.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Auch ne Möglichkeit :lach_flash:

    Eventuell relevant für die, die ihr Fahrzeug auch mal auf die Nordschleife oder sonstigen Rennstrecken fahren :aufgeregt:
     
  9. #8 =MR-C=KinG[GER], 17.06.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Und der Cupra wiegt immerhin ca. 180KG weniger als der M4 und hat eine mechanische Sperre, die die Traktion und Herausbeschleunigung aus den Kurven deutlich verbessert.
     
  10. #9 eiNMal1k, 17.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2014
    eiNMal1k

    eiNMal1k 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dinslaken
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Marcel
    Spritmonitor:
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Maulwurfn, 17.06.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.766
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Helgoland
    Die Nordschleife ist dinge sehr gute Teststrecke, mit der die Hersteller tolle Rückschlüsse auf die Serienreife der Fahrzeuge schließen können. Das heißt aber nicht, dass die gefahrenen Zeit auch nur irgendeine Relevanz für den Endverbraucher haben. Allenfalls für andere Nordschleifenfahrer ist das ein Kennwert von vielen.

    Dazu kommt, dass es zu viele Variablen gibt:

    - Reifen / Fahrwerk
    - Fahrer
    - Wetter
    - und, und, und ...
     
  13. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Herstellerzeiten und SportAuto Zeiten lassen sich wenig vergleichen.

    Manche Hersteller verbringen Tage auf der Nordschleife um eine Zeit aufzustellen. Desweiteren sind die Randbedingungen oft total unklar.

    Es gibt etliche Beispiele, in denen sich PR Zeiten und SportAuto Zeiten Massiv unterscheiden. Als Beispiel sei mal der Nissan GTR genannt. Die Zeit im PR ist für ein derart schweres Fahrzeug mit der Serienleistung kaum zu glauben. Die SportAuto Zeit ist deutlich langsamer aber immer noch verdammt gut. Was Natürlich die Frage aufwirft, warum das so ist. Zum einen die Randbedingungen (Rekordauto vs Presseauto vs Endkundenfahrzeug) und zum anderen, dass Beispielsweise HvS eben keine 20 Runden Eingewöhnung auf dem Auto hat sondern so laut SportAuto wohl eher meistens nur eine HotLap. Desweiteren sind die Runden der SportAuto während der "Industry-Sessions" nicht immer 100% ohne Verkehr etc.

    Wenn man jetzt Herstellerzeit zur Zeit von HvS in Beziehung setzt, kann man z.B. etwas über die Fahrbarkeit des Fahrzeuges "aussagen".

    Jetzt warum ist der Seat schneller als ein E92 M3. Wieder wie oben, wenig Nachvollziehbar, was Reifen etc angeht. Apropo, Renault hat prompt reagiert und kurzherand ein Megane Sondermodell aus dem Ärmel gezaubert, das schneller ist. Da merkt man wie immens hoch die Bedeutung dieser Zeiten für die PR eines Autos mittlerweile ist! Ich denke der Cupra wird sich real irgendwo im Bereich des M135i bewegen, mehr nicht.

    Beim M4 den SportAuto getestet hat ist aufjedenfall die gemessene Leistung von über 460PS zu erwähnen. Was ist jetzt der Fall: Streuen alle M4 nach oben oder wurde beim Pressefahrzeug nachgeholfen. Ich finde die Zeit aufjedenfall respektabel und gelungen. Allgemein soll ja das 4er Chassis im Vergleich zum E92 deutlich besser geworden sein.

    Desweiteren kann ich noch hinzufügen, ja das meine ich Ernst, ein BMW dann im Realfall auf der Rennstrecke a) dauerhaltbarer und b) auch gegenüber einem Vergleichbaren VAG Fahrzeug aufjedenfall schneller ist, solange beide Fahrzeuge eher Geringfügig optimiert sind. Als Beispiel führe ich z.B. auf, dass ich mit gerademal Mittlerweile 12 Runden Nürburgring Erfahrung einem Ring-Dauergast Golf 6 R (einer von den komisch folierten, falls die einer kennt) trotzt deutlich weniger Leistung und bei mir montierten Hankook S1 evo2 und beim Golf glaub Michelin Cups dem dermaßen in der Karre gehangen bin, dass ich selbst verwundert bin. Und das schiebe ich nicht auf mein Fahrerisches Talent, sondern einfach darauf, dass ich nur ein Fahrzeug kenne aus dem VAG Konzern, das im Seriennahen Zustand das Leistet was es verspricht und wirklich konstant und gemessen verdammt schnell ist in meinem Umfeld (TT 2.0TFSI). Sonst ernten die meisten Fahrzeuge aus der VAG von mir nur Verwunderung, warum die doch nicht so schnell sind, wie eigentlich vermutet. Anderes Beispiel, bei mir im Slalom fährt mittlerweile ein Polo WRC. Auf dem Papier (und Presse Lob etc) müsste die Kiste mir doch eigentlich um die Ohren fahren?! (hat auch Semis). Was ist? dem fehlen 2,5 Sekunden auf 1000m zu mir. Und mir fehlen nochmal so viel auf die "Elite".

    Da kann man sich jetzt in ausreden verlieren etc, aber ich bin klar der Meinung, dass diese ganzen Fahrzeuge, seis Leon Cupra, Golf R oder sonst was, in der harten realität eben ne Größere Differenz zwischen beworbener Performance und von "irgendjemand" Umgesetzter Performance haben. Diese Differenz ist m.E. bei BMW Fahrzeugen schon immer niedriger. Nicht umsonst ist die Komplette BMW 3er Palette seit dem E30 nach wie vor im Breiten-Motorsport mit Abstand die Nummer 1. Man darf nicht vergessen, dass natürlich in meiner Betrachtung von Fahrzeugen mit maximal einfache Fahrwerksmodifikationen und wenn vielleicht leichtem Leistungstuning gesprochen wird. Das ein Polo WRC mit 400 PS abartig schnell ist am Hockenheimring, wie es in der aktuellen SportAuto steht, steht außer Frage. Es geht um den Grundspeed, wie gut das Auto mit geringem Aufwand "schnell" ist. Das kann man auch Anhand der Nürburgring Zeiten sehr gut ablesen. Aber man sollte Individuell bewerten. Während ich bei den bisherigen VAG Fahrzeugen meine oben getätigte Aussage bezüglich PR-Speed und Realspeed absolut unterschreibe, kann ich nicht ausschließen, dass das was VW da aktuell mit Sperre usw in der aktuellen Golf, Seat und Konsorten Generation macht, die Schere zwischen beworbener und real Performance zunehmend schließt. Die Lobeshymnen aus allen Richtungen scheinen darauf hinzudeuten. Leider konnte ich das noch nicht selbst sehen. Deshalb bleibt das abzuwarten. Opel ist da ja auch drauf und dran, da gehörig schneller und besser zu werden.

    Und jetzt einfach bitte keinen dummen Hate zum Thema das ich ein VW-Hater bin :D
     
    simos gefällt das.
Thema: Referenz Nordschleife Zeiten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seat cupra nordschleufe 7:58 manipuliert serie

Die Seite wird geladen...

Referenz Nordschleife Zeiten - Ähnliche Themen

  1. Kurzfristiges Treffen an der Nordschleife

    Kurzfristiges Treffen an der Nordschleife: Moin zusammen, wer hat Lust am Sonntag, 25.09. zur Nordschleife zu kommen? Ich würde vorschlagen, wir treffen uns ab 12.00 Uhr am Brünnchen....
  2. PP Bremse codieren - wer hat zeit und lust?

    PP Bremse codieren - wer hat zeit und lust?: Hi, wer hätte denn Zeit und Lust mir die Performance Bremse zu codieren. Bezahlung? Großraum München Dankeeee
  3. Einladung an die Nordschleife

    Einladung an die Nordschleife: Liebe M2-Gemeinde.. natürlich waren wir mit unserem M2-LT schon 1-2 mal auf der Nordschleife unterwegs und haben ein paar Dinge probiert. Aktuell...
  4. Treffen an der Nordschleife im Mai 2016

    Treffen an der Nordschleife im Mai 2016: Hallo zusammen, wie sieht es mit einem Treffen an der Nordschleife im Mai aus? Ich würde mich freuen. Wie wäre Sonntag, der 08.? Das ist das...
  5. Vorstellung...wird langsam mal Zeit!

    Vorstellung...wird langsam mal Zeit!: Hallo zusammen, wollte mich nun auch mal hier vorstellen, nachdem ich schon seit 2012 mitlese und seit Nov-14 auch einen 1er fahre! Ich bin...