Rabatte in Zeiten der Finanzkrise

Dieses Thema im Forum "Die 1er BMW Rabattschlacht" wurde erstellt von Sunnyboy, 07.11.2008.

  1. #1 Sunnyboy, 07.11.2008
    Sunnyboy

    Sunnyboy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nun hatte ich angenommen in aktuellen Zeiten wie dieses sollte es doch eigentlich möglich sein zu den sonst üblichen Rabatten ( bei mir zwischen 12 - 13 % ) nochmal einen Tick mehr rauszuholen. Aber egal an welchen Händler ich mich auch wende - irgendwie wollen die alle nichts davon wissen.

    Gehts BMW immer noch so gut im Vergleich zu den Wertbewerbern bzw. läuft der 1er auch in diesen Zeiten so gut, dass die es nicht nötig haben einem die Sache schmackhaft zu machen ?

    Wie sind da aktuell Eure Meinungen ?

    Sollte man jetzt zuschlagen bevor die womöglich noch die Leasing Konditionen anpassen aufgrund der höher werdenen Ausfallrisiken oder kommt die grosse Rabattschlacht erst nächstes Jahr ?

    Torsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M to the x, 07.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also rein technisch kann man das aus mehreren Richtungen sehen:

    1.) Nachfrage sinkt, Angebot groß, Preise müßten runter (Kauf)

    2.) Durch den ebenfalls schwachen Gebrauchtwagenmarkt gehen die Restwerte den Bach runter, also steigen die Leasingraten (Leasing)

    3.) Die Refinanzierungskosten steigen, d.h. die Zinskomponente steigt, d.h. Raten hoch (Leasing & Finanzierung)
     
  4. #3 der-snert, 07.11.2008
    der-snert

    der-snert 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Tja,
    diese Frage pauschal zu beantworten kann wahrscheinlich keiner, denn das wäre analog der Frage nach dem Wetter und den Lottozahlen.

    Aufgrund der "Finanzkrise" wirst du jetzt vielleicht einen Schnapper machen können. Nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt. Dies liegt aber eher daran, dass viele Händler (nicht nur BMW) ihre Lager räumen müssen, um nicht zu viel gebundenden Kapital zu haben. Dies ist nämlich auch kontraproduktiv bei einer etwaigen Refinanzierung.
    Dazu kommt, dass Du derzeit täglich mindestens ein Autohaus in die Insolvenz gehen siehst. Dieses wird kommendes Jahr weiter anhalten.

    Die letzten Tage wurden die 1er raus geramscht ohne Gnade.
    Wie kam das?
    Ganz einfach. Die restlichen Bandlücken in den Werken mussten gestopft werden. Da waren Rabatte von bis zu 25% drin (die Leasingsubventionen und Zugaben rein gerechnet).
    Diese Zeit ist aber nun vorbei, da es bis Februar keine 1er mehr gibt.

    Du wirst sicherlich in der Zeitung gelesen haben, dass BMW die Produktion um weitere 40.000 Autos dieses Jahr kürzen wird. Dies bedeutet, dass es nur noch einen Restbestand gibt. Der 1er ist nicht mehr dabei, da dieses Auto dieses Jahr sehr gut läuft.
    Die Zahlen dazu findest Du im Geschäftsbericht auf der BMW-Homepage.

    Was passiert im kommenden Jahr?
    Da gibt es einige Theorien..
    Vielleicht werden die Hersteller die Subventionen kürzen. Man weiss es nicht.
    BMW nimmt es laut Pressebericht des Vorstandes in Kauf, weniger Autos zu verkaufen. Das Hauptziel ist es die Umsatzrendite und damit das EBIT zu steigern. Das macht man nicht mit Subventionen, sondern durch Finanzdienstleistungen. Ergo wird Leasing teurer, da Ware rarer.
    Zudem müssen die Restwerte angepasst werden, denn BMW hat in diesem Jahr eine Milliarde (!!!) Rückstellungen bilden müssen.
    In den ersten Monaten werden einige Schnapper zu machen sein. Dies werden aber die alten Autos aus dem alten Jahr sein.

    Mach dir mal den Spaß und nimm das EBIT aus dem Geschäftsbericht und verteile das mal auf die Anzahl der Autos.
    Da wird Dir aber ganz anders.

    Zusammenfassend bleibt folgendes:
    Du wirst weiterhin Schnapper machen können, wenn Du einen Lagerwagen nimmst.
    Die Rausschmeißorgien der Hersteller werden aber abnehmen, denn wenn kein Geld verdient wird, macht das Autobauen keinen Sinn.
     
  5. #4 Sunnyboy, 07.11.2008
    Sunnyboy

    Sunnyboy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal für die schnellen Kommentare.

    Kann man also zusammenfassend sagen, dass erstens Leasing vermutlich tendenziel teurer wird bzw. zumindest die Konditionen nicht besser werden ?

    Und zweitens, dass es Schnäppchen, wie die erwähnten 25 %, wenn nur bei einem Wagen möglich ist, der bereits auf dem Hof steht (Jahreswagen, Vorführwagen etc. ) und nicht neu produziert werden muss ?

    Torsten
     
  6. #5 Pröpper, 07.11.2008
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Also die Händler können logischerweise nicht mehr Rabatt bekommen, als sie selber von BMW bekommen. Jedenfalls nicht, wenn Sie ihren Laden noch lange haben wollen. BMW selber hat ja Anfang des Jahres gesagt, die Rendite soll steigen. Ergo haben sie die Abschläge, zu denen die Händler die Wagen bekommen gekürzt, was sich natürlich auch im Verkauf auswirkt. Die stille Subvention von BMW über niedrigere Leasingraten lässt sich auch nicht durchhalten, da BMW wie alle Händler nun Riesenabschreibungen machen muss, weil die Autos nach dem Leasing zurückkommend weit weniger wert sind, als vorher berechnet. Das kann sich kein Autobauer auf Dauer leisten.
    Schnäppchen wird es also eher auf dem Gebrauchtwagen-/Jahreswagenmarkt geben, da die ganzen Rückläufer auch die Höfe verstopfen und die Händler ungern Riesenbeträge auf den Parktplätzen parken und wenn Sie sich nochmal verschätzen bei der Produktion, es also noch weniger Nachfrage gibt als sie vermuten. Bei meinem Freundlichen lag noch im Oktober ein faires Angebot für schwarze 318d aus dem Mai (!) aus. Wer da flexibel ist im nächsten Jahr kann sicher was Feines "preiswert" kaufen.
     
  7. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    ich schätze auch, dass der 1er gar nicht so betroffen sein wird! es ist immerhin das kleinst auto in den modellreihen von bmw (mini mal nicht angesehen)! da kann es leicht möglich sein, dass viele von größeren modellen (evtl. 3er reihe) auf den 1er umsteigen! da spiel ja auch der faktor umwelt mit rein und nicht nur die finanzkrise!
    glaube, dass die rabatte bei den großen reihen (z.b. 5er) sehr viel höher werden, da diese autos einfach schlechter an den mann/die frau gebarcht werden können!
     
  8. #7 sparkitup, 08.11.2008
    sparkitup

    sparkitup 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Mal ganz sachlich gesehen ist die Umwelt/Verbrauchsfrage aber total egal. Ein 520d verbraucht nicht viel mehr als ein 120d und vor allem im Vergleich zum Anschaffungspreis sind das lächerliche Dimensionen, aber alle lassen sich davon beeindrucken
     
  9. #8 Deichsteher, 08.11.2008
    Deichsteher

    Deichsteher 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Da das Zinsniveau im Moment sinkt,und noch weiter sinken wird,sollte das Leasing nicht teurer werden
     
  10. #9 Pröpper, 08.11.2008
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Das ist so nicht ganz richtig, denn der Hauptteil der Leasingrate bemisst sich nicht am Zinssatz sondern am Wertverlust des Autos. Steigt dieser an wie zur Zeit dann muss der Kunde die Differenz mit höheren Leasingraten ausgleichen.
    Beispiel: Bislang 2 Jahre Leasing 8.000 Wertverlust, nun 10.400. Ergo muss die Leasingrate so steigen, dass die 2.400 weniger Wert zum Leasingende wieder "drin" sind. Macht immerhin 100 Euro im Monat. Dagegen dürften die ca. 2 % weniger an Zinssatz deutlich weniger ausmachen.
     
  11. #10 Sunnyboy, 08.11.2008
    Sunnyboy

    Sunnyboy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Stellt sich nur die Frage ob die Kunden höhere Raten akzeptieren werden, wo doch schon jetzt die Nachfrage eingebrochen ist ... davon ist ja immerhin jeder zweite Autokauf betroffen soweit ich weiss.
     
  12. #11 -The-Game-, 09.11.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    sehe ich ähnlich. auch wenn bmw bei den errechneten restraten wohl völlig danebengegriffen hat oder den verlust hingenommen hat, um autos mit aller gewalt in den markt zu drücken, so werden sie in der jetzigen situation nicht einfach die raten drastisch anheben können. die lage ist ohnehin schwierig genug und die kunden bzgl. des preises zu sensibel, als mit steigenden leasingraten die bänder noch länger still stehen zu lassen.

    logisch wären sinkende preise bei kauf und steigende im leasing, ich kann mir zweiteres aber nicht wirklich vorstellen.
     
  13. #12 der-snert, 09.11.2008
    der-snert

    der-snert 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ... oder einfach das angebot zurück fahren.

    ist der einfachste weg -
    und der wird ja gerade (nicht nur von bmw) ganz doll kräftig gefahren...
     
  14. apj_83

    apj_83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    genau zwischen Augsburg und Ulm
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    02/2009
    Vorname:
    Simon
    Servus miteinander,

    am 23.01. wird mein 123d E81 bestellt. Habe beim Händler meines Vertrauens ein - wie ich denke - ganz gutes Angebot rausschlagen können.

    Gesamtpreis inkl. BMW-Welt: ~ 39.500
    Angebot vom Händler: ~ 33.500

    sprich knapp 6.000 Euro Rabatt (15%). Bei anderen Händlern wären 13% dringewesen, mein spezielles Angebot von 15% habe ich bekommen, weil ein Bekannter von mir bei meinem :D arbeitet. Aussage :D : mehr geht nicht, ist quasi schon Selbstkostenpreis, uns bleiben nicht mal 500 Euro und 15% bekommen Sie wegen Herrn X (Bekannter).
    Ich bin mal geneigt, dem Glauben zu schenken...jetzt die Frage: Stimmts? Ist trotz der angespannten Situation der Automobilbranche echt nicht mehr als 13-15% bei BMW zu holen?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 projektBMW, 20.01.2009
    projektBMW

    projektBMW 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin / Göttingen
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Marvin
    Leben und Leben lassen... Irgendwo ist auch mal Schluss!
     
  17. #15 Sunnyboy, 20.01.2009
    Sunnyboy

    Sunnyboy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Nach zahlreichen Anfragen bei unterschiedlichen Händlern musste ich leider feststellen, dass von höheren Rabatten oder sonstigen Aktionen die den Kauf schmackhaft machen, nicht wirklich die Rede sein kann.

    Ich habe eher das Gefühl die Händler / Verkäufer versuchen die "Krise" totzuschweigen und agieren teilweise mit genausogrosser Arroganz wie vorher auch :

    - Rückrufe erfolgen nach Wochen oder gar nicht
    - Probefahrten sind teilweise mit der gewünschten Motorisierung nicht möglich
    - Am Telefon wird man teilweise schnell abgewürgt wenn man zu viele Fragen stellt
    - In Bezug auf die Maßnahmen der Bundesregierung erhält man teilweise recht abenteuerliche Antworten von den Freundlichen
    - usw.

    Mich wundert es nach diesen Erfahrungen ehrlich gesagt überhaupt nicht, dass die Autobauer derzeit so darstehen wie sie eben darstehen :-)
     
Thema:

Rabatte in Zeiten der Finanzkrise

Die Seite wird geladen...

Rabatte in Zeiten der Finanzkrise - Ähnliche Themen

  1. PP Bremse codieren - wer hat zeit und lust?

    PP Bremse codieren - wer hat zeit und lust?: Hi, wer hätte denn Zeit und Lust mir die Performance Bremse zu codieren. Bezahlung? Großraum München Dankeeee
  2. Samsung 50 Zoll TV - 15% Rabatt für Forumsmitglieder

    Samsung 50 Zoll TV - 15% Rabatt für Forumsmitglieder: Link: Ebay Kleinanzeigen Forumsmitglieder bekommen 15% Rabatt -> 297€ [IMG] [IMG] [IMG][IMG][IMG] TV Funktioniert einwandfrei Technische...
  3. KW V1, V2, V3 - bis 175€ Rabatt zu BMW Brandweeks ( bis 14.05. / Bezahlung bis 15.05. 12:00Uhr)

    KW V1, V2, V3 - bis 175€ Rabatt zu BMW Brandweeks ( bis 14.05. / Bezahlung bis 15.05. 12:00Uhr): Hi Leute Bis zum 14.05. Kann ich euch die KW Varianten bis zu 175€ günstiger als die Brand Weeks anbieten ! V1: 75€ Rabatt auf Brand Weeks von...
  4. Vorstellung...wird langsam mal Zeit!

    Vorstellung...wird langsam mal Zeit!: Hallo zusammen, wollte mich nun auch mal hier vorstellen, nachdem ich schon seit 2012 mitlese und seit Nov-14 auch einen 1er fahre! Ich bin...
  5. BMW Alufelgen waren auf 1er BMW - 7Jx16 EH2 IS44 zur Zeit mit Winterbereifung

    BMW Alufelgen waren auf 1er BMW - 7Jx16 EH2 IS44 zur Zeit mit Winterbereifung: [IMG] EUR 192,00 (0 Bids) End Date: 07. Apr. 16:20 Bid now | Add to watch list Weiterlesen...