Quo vadis BMW ///M???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Cerberus, 15.11.2008.

  1. #1 Cerberus, 15.11.2008
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Ich lese heute grad dass das CS Coupé welches mit Leichtbau und guter Performance wieder die Haupttugenden von BMW haben soll ( und auch von M entwickelt werden soll ) gestoppt wird.

    Der CSL wurde schon vor ein paar Wochen gestoppt stattdessen kommen M Versionen vom X5 und X6.

    Vom 1er wirds definitiv keinen M geben.

    Ich habe das dumpfe gefühl das BMW so langsam am Markt vorbei entwickelt. Oder klatschen die meisten M3 E46 bzw CSL fahrer beifall um sich kurze zeit später einen M3 mit 1.7t gewicht zu bestellen.

    Ich habe mir vor ein paar Tagen das BMW Buch von Herrn Eberhart Kittler gekauft und beim direkten Vergleich der Zahlen fast einen Schock bekommen.

    z.B.
    M3:

    E30:
    1200kg

    E36 3.0/3.2:
    1460kg /1440kg

    E46/CSL:
    1495kg/1385 kg

    E92:
    1655kg

    Das sind noch die DIN Gewichte für das EU Gewicht dürfen noch 75kg addiert werden.

    Bei Porsche verändert sich das Gewicht selten mehr als 20-30kg.

    Wohin geht die Reise???? Wie es enden kann wenn man nach dem Motto Turbos statt Leichtbau arbeitet sieht man bei Audi.... ( bestes Beispiel der RS6)

    Wie seht ihr das?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nürnberger, 15.11.2008
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Ist doch toll! Auch ich habe mir schon immer einen LKW als Rennwagen gewünscht. :roll:
    Mich wundert es aber nicht. Die Entwicklung vor allem bei deutschen Autoherstellern geht schon lange in diese Richtung. Die Kunden wollen heute einfach "Vollausstattung" - auch in sogenannten Sportwagen. Dabei begreifen die meisten den Sportwagen hauptsächlich als ein Fahrzeug mit viiiel PS. Heraus kommen dabei eben solche 2+-Tonner wie sie Benz(AMG), BMW(M) u. a. bauen. Austattung bis zum abwinken!

    Aber wer sitzt denn auch meist in diesen Fahrzeugen. Eben solche zumeist etwas älteren "Vollaustattungsfetischisten" die mit "eigentlichen Sportwagen" eh nichts am Hut haben. --> "Was der hat gar keine klimatisierten Ledersitze" :( ... :wink: .
    Wobei es sich sicherlich nicht nur um ältere Herrschaften handelt die so denken.

    Ich bin der Meinung ein Sportwagen sollte auch ein Sportwagen sein. Und das bedeutet natürlich Motorleistung aber auch wenig Gewicht. Nicht zu vergessen, weniger elektronische Regeleingriffe sondern lieber anständige Hardware wie gute Sperrdiffs, aufwändige Fahrwerke usw.

    Gruß Olli
     
  4. #3 der_haNnes, 15.11.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    "gute" sperrdiffs ist lustig.. schau dir mal zB den oben aufgrund seines gewichts gelobten "basis"-porsche-997 genauer an - is ein sehr gutes beispiel: kein sperrdiff, keine trockensumpfschmierung, etc. - ein normaler porsche (GT x / TURBO etc. mal aussen vor) ist imho schon lange kein "sportwagen" mehr. die meisten werden wohl zum flanieren in der stadt oder für einkaufsfahrten der madame missbraucht - und anscheinend hat sich porsche darauf eingestellt. semi-slicks auf nem normalen porsche ? rundstreckenhatz ? - geht nicht, nur unter ausschluss jeglicher gewährleistung seitens porsche - aufgrund der hohen g-kräfte und des fehlenden trockensumpfes verreckt dir da der motor (das von der porsche-marketingabteilung liebevoll "integrierte trockensumpfschmierung" genannte system ist leider nur ein "bluff").

    amg? 3 tonnen, 700 PS, ESP, nein danke.
    bmw? RFT, ... ?

    naja ich hab da vielleicht etwas zu konservative ansichten - mich nervt bei den neuen bmw's schon die aktivlenkung, das i-drive, die 3242-fache elektrische sitzverstellung, das fehlen eines ölmessstabes etc.

    ich mag meine autos klein, leicht, und mit viel leistung :p

    "Lieber 1000kg als 1000PS" ? aehm, fehlanzeige.
     
  5. Junior

    Junior 1er-Profi

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Lieber 1000kg als 1000PS" !

    Genau das ist auch meine Meinung dazu! Mit 700PS und 2 Tonnen ist mann auch nur auf der Gerade aus schnell!!

    Gruß Alex
     
  6. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Die M Modelle haben keine RFTs.
    Bei den anderen Modellen dienen die Teile auch eher um Kosten zu senken, besser oder gar sicherer finde ich die Reifen nicht.
     
  7. Miles

    Miles Guest

    Schwieriges Thema!
    Natürlich ist das Gewicht im Verhältnis zur Leistung entscheidend und der Weg, immer potentere Autos zu bauen, um das hohe Gewicht auszugleichen, wohl eher der falsche!

    Was man mit wenig Leistung erreichen kann, wenn das Gewicht stimmt, sieht man ja bei Lotus oder ganz extrem bei den englischen "Hinterhof-Rennzwiebeln" - z.B. Ariel Atom.

    Ich glaube aber, dass die breite Masse auf Komfort und technische Errungenschaften nicht verzichten will!
    Was hat denn der neue M3 mit Doppelkupplungsgetriebe alles?!?

    Elektr. Sitzverstellung, Vollleder, Navi, Telefon, Elektronik ohne Ende, sehr schweres Getriebe (mit allein 9 Liter Öl) etc.
    Braucht man das wirklich alles?!?

    Ja- sagen wohl die meisten.
    Nein - sagen die wenigsten. Und die können sich ja irgend so einen "leichten Exoten" vor die Tür stellen!

    Einen BMW M wird man im Markt plazieren können, wenn er "von den Zahlen" her besser ist als der Vorgänger!
    WOW - 420 PS Achtzylinder! Früher waren es 343 PS und nur 6 Zylinder!
    => Besser! Kauf ich!

    Dass die wirklichen Unterschiede im Grenzbereich marginal sind, interessiert die wenigsten.

    Stell Dir vor, BMW M baut einen 950 KG leichten M3 CSL - ohne Innenverkleidung, Rennschalensitze aus Carbon, keine Klimaanlage und Kunststoff-Schiebefenstern! Kein ABS, kein ESP, keine Sitzheizung, keine BT-Freisprecheinrichtung, kein Navi, kein "Komfortzugang" etc.
    Und stell Dir vor, sie schaffen es sogar (was natürlich absolut unrealistisch ist), den Wagen 5.000,- € billiger auf den Markt zu bringen.

    Was meinst Du, wieviele von diesen Autos verkauft würden?!? :roll:

    Gruß

    Miles
     
  8. #7 Nürnberger, 17.11.2008
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Lustig? :kratz:
    Da gibt es doch ganz erhebliche Unterschiede. Im 135er vermisse ich überhaupt eins.

    Das ist ja nun schon wieder das andere Extrem. So ausgestattet werden sich natürlich nicht viele dafür finden. Wobei Sitzheizung, ESP, Freisprecheinrichtung, Navi, Komfortzugang tatsächlich nicht wichtig sind. Für mich jedenfalls in einem "Sportwagen" nicht. Es hängt immer davon ab was der Wagen dadurch mehr oder weniger auf die Waage bringt. Ich würde schon darauf achten.
    Und der grundsätzliche Gedanke hier zu dem Thema ist meiner Meinung nach schon richtig.
     
  9. #8 TaifunMch, 17.11.2008
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Naja, so ein Auto braucht auch eine Käufermasse. Und die meisten können sich keine zwei Autos leisten. Also muss eines für beide Zwecke optimal sein und das bedeutet Kompromisse. Nur aus dem Grund gibt es z.B. einen M5 oder einen M5 Touring, einen RS6 etc.

    Als reiner Sportwagen wäre ein M3-Coupe, ein M6 oder ein Porsche Carrera eher ein sinnvolle Basis.
     
  10. #9 Cerberus, 17.11.2008
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    :miles:

    1050kg mit ESP und Klima und kleinem Radio mit 4 Lautsprechern und versenkbaren Scheiben aus Kunststoff.

    Dafür gibts sicher einen Markt.

    GT3 und GT3 RS machen zusammen immerhin 10% von der Gesamtproduktion aus und die sind medium abgespeckt.

    Porsche liefert für rund 22% Aufschlag 60PS mehr und zusätzlich einen TüV optimierten Rennmotor.


    Das Problem beim M3 CSL war das er 60% Aufschlag gekostet hat und nur 17PS mehr hatte. Eine ähnliche Politik wie AMG bei den Black series Modellen verfolgt.

    Die 1050kg Version würde wenn sie günstiger wäre ( ich nehme Dein Beispiel mit 5000€) vermutlich einen Anteil von 20% packen.


    P.S. Beim E46 lag der CSL Anteil bei ca 1.5%
     
  11. #10 Nürnberger, 17.11.2008
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Ganz klar der Punkt.
     
  12. #11 Elchlaster, 17.11.2008
    Elchlaster

    Elchlaster 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Aber auch diese Kompromisse werden immer schwerer. Man muß nur mal das Gewicht der gleichartigen Fahrzeuge Anfang der 90er und jetzt vergleichen. Sicherheit muß sein, aber ein wenig mehr Engagement beim Leichtbau besonders bei Sportversionen kann man doch sicher erwarten - Lotus für alle. Zweitonnen Kisten können einfach nicht wirklich sportlich sein, sobald es nicht mehr geradeaus geht.

    Gruß Elchlaster
     
  13. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Im 135i sollte man vielleicht das Handbuch konsultieren und dann entsprechend das Diff "scharf machen"? ;-)
     
  14. #13 nightperson, 17.11.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hat VW nicht einen Mittelmotor-Roadster à là VW/Porsche 914 in Planung mit Heckantrieb, 170 PS, wenig Gewicht und Verbrauch :?: So ein Fahrzeug würde ich mir glatt als Spaßauto in die Garage stellen - und so denken bestimmt einige :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Stuntdriver, 17.11.2008
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Die haben doch den Scirocco, ich glaube nicht daß die das realisieren, auch wenn es ein Roadster im Gegensatz zu einem "Coupé" wäre. Eine Neukonstruktion würde doch sicher geschlossen und offen angeboten werden, meinst du nicht? Oder war das explizit nur von einem Roadster die Rede? :shock: Heckantrieb passt ja eigentlich auch nicht mehr zum "Stil" des Hauses - vielleicht als Seat Spaßmobil? Da fehlt ja eigentlich mal wieder ein sportlicher Imageträger...
     
  17. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Im Chat hier habe ich schon mal gesagt, dass die ganzen M Modelle mittlerweile viel zu viele Kompromisse eingehen, nen M3 kannste ja fast ausstatten wie nen 7er.

    Mit der Meinung war ich aber völlig alleine...
     
Thema:

Quo vadis BMW ///M???

Die Seite wird geladen...

Quo vadis BMW ///M??? - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  2. [E8x] M-Fahwerk

    M-Fahwerk: Hallo, verkaufe hier mein sehr gut erhaltenes M-Fahrwerk. War in meinem 1er e87 verbaut müsste aber in alle e8x Modelle passen, müssten Sie aber...
  3. Suche M 405 Performance BiColor 19"

    Suche M 405 Performance BiColor 19": Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Satz M405 Performance BiColor Felgen in 19" passend für F20. Entweder ohne Reifen oder mit non-Runflat...
  4. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  5. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße