Procede V3 - Vishnu Performance Systems Erfahrungen???!!!

Diskutiere Procede V3 - Vishnu Performance Systems Erfahrungen???!!! im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, und zwar wollt ich mal in die Runde fragen ob jemand und wenn ja schon mit der oben beschriebenen Piggy-Box Erfahrungen gemacht...

  1. #1 1er Driver, 11.12.2011
    1er Driver

    1er Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Ralph
    Hallo zusammen,

    und zwar wollt ich mal in die Runde fragen ob jemand und wenn ja schon mit der oben beschriebenen Piggy-Box Erfahrungen gemacht hat und wenn ja welchen...???

    Hätt auch noch ne Frage die ich mir auch mit Stöbern in anderen Foren nicht beantworten konnte und zwar,

    wenn ich catless downpipe verbauen wirft mir die Motorelektronik trotz Box nen Fehler....??? oder gibts da dann wieder ein zusatzmodul bzw. muss man son o2 sims mitverbauen ??? :roll:

    Danke für eure Antworten im voraus.....

    Grüße Ralph
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 m5_proppi, 11.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Vor meinem 123d habe ich nen 335i gefahren...hatte in selbigem kurz das JB4 verbaut und war absolut zufrieden.
    Schau mal im E90 Forum vorbei, da gibts nen Riesenthread zum Thema Piggybox (JB4) und allerhand Erfahrungsberichte.

    Gruss
    Martin
     
  4. #3 1er Driver, 11.12.2011
    1er Driver

    1er Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Ralph
    ah ok dann schau ich mal ins 3er forum :nod:
     
  5. #4 alpinweisser_120d, 12.12.2011
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    lieber kennfeld bei marcel! die boxen sind doch alle mülll obs nun vishnu oder jb is.... is alles tüning das die motoren so eine extreme leistung halten können liegt nicht an der qualität der tuning boxen!!
     
  6. #5 m5_proppi, 13.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Bullshit!
    Hast du irgendwelche negativen Erfahrungen gemacht oder weist du das aus eigener Erfahrung??

    Wenn man die Mehrleistung nicht permanent abruft und nicht immer letzte Rille fährt sind alle Tunings nicht materialmordend.
    Fährt man jedoch so, bekommt man irgendwann Probleme - sei es nun mit "richtigem" optimieren seitens eines Tuners oder einer Box.
    Das kann sich nun jeder eingestehen oder es sein lassen.

    Und ich rede jetzt nicht von den 20 Ps'jen die das PP Kit rausholt. Ich hatte es auf meinem 335i auch drauf. Der Unterschied von den ca 330PS zu den ca 380Ps per Chip war wiederrum riesig.
     
  7. #6 fanatic, 13.12.2011
    fanatic

    fanatic 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Tegernsee
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tobi
    Das wird sicher noch interssant!

    Themen Optionen[​IMG]
    Dieses Thema abonieren[​IMG]

    :unibrow:
     
  8. #7 135i_BMWPerformance, 13.12.2011
    135i_BMWPerformance

    135i_BMWPerformance 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    :eusa_doh: Na da kennt sich einer aus! :roll:
     
  9. #8 Paddy75, 13.12.2011
    Paddy75

    Paddy75 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Celle
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Patrick
    Ich bin voll zufrieden mit meiner JB.... Müll ist das garantiert nicht, ich habe noch nie was gelesen das es durch eine Box zu Motorschäden gekommen ist.
     
  10. #9 m5_proppi, 13.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Aber es ist doch klar, das jemand der für 20PS knapp 2Mille ausgibt nichts positives an ner Box erkennen kann die ca 60PS Mehrleistung bringt und noch nichtmal 500€kostet. ;-)

    Wie gesagt, ich hatte auch über ein halbes Jahr das PP Kit beim 335i verbaut und war zufrieden damit. Man hat die 20PS gemerkt, hauptsächlich obenrum.
    Dann habe ich mir mal spasseshalber für ein paar Wochen das JB4 verbaut...hammerhart kann ich nur sagen.
    Klar,wenn man ohne irgendwelche Mods Kennfeld 2-6 fährt kanns knallen - aber das ist ja auch bekannt und sollte daher nicht gemacht werden.

    Im 3er Forum gibts mittlerweile min. 2 Dutzend Fahrer mit JB4 die ohne Probleme damit fahren - solange das Kennfeld zu den Modifikationen (DP, LLK; Methan) passt.
     
  11. #10 EL_Fitz, 13.12.2011
    EL_Fitz

    EL_Fitz 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.09.2011
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    228i Coupé
    Vorname:
    Steven
    spricht oben von 500,- € und zwei Sätze weiter, ja ohne Hardware Veränderung geht er hoch. Und seit wann kostet beim Marcel ne Kennfeldoptiemierung "2Mille"? Wenn du natürlich bei diesem Preis die Hardwareveränderung mit einrechnest und bei deiner komischen box nicht dann hinkt dein Vergleich, mein guter :wink:
     
  12. #11 m5_proppi, 13.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Du kennst dich mit dem JB4 nicht aus, gelle?

    Du kannst das JB4 einbauen (ohne HW Modifikationen) und kommst dann auf ca. 360PS mit dem Kennfeld 1 (das JB4 hat 7 verschiedene).

    Dann, je nach Modifikationen die am Auto vorgenommen werden (LLK, DP, Methaneinspritzung) kannst du die Kennfelder 2-6 nutzen.
    Diese Kennfelder sind aggressiver als Kennfeld 1.
    Je nach Aussentemperatur (klar, Turbomotoren mögen keine 25° aufwärts und verlieren dann etwas an Leistung) kann man dann bis zu 400PS erreichen beim 35er Motor.

    Es dürfte jedem klar sein, dass, je mehr PS und je öfter und aggressiver diese dann abgerufen werden, die Standfestigkeit des Motors bzw. der Peripherie flöten geht.
    Das passiert aber auch bei nem normalen Chiptuning in diesen Regionen.

    Ich kenne auch die Vorzüge des PP Kits - deshalb hatte ich mich ja auch dafür entschieden.
    Aber ich kann es nicht mehr hören das JEDES andere Tuning als das PP Kit schädlich für den Motor sein soll und diesen früher oder später himmelt...
    Das stimmt so einfach nicht!

    2000 Euro kostet das PP Kit wenn du die Version mit HW Änderungen möchtest im 35er Motor. Beim 120d kenne ich den Preis nicht - wird aber nicht viel billiger sein.
     
  13. #12 EL_Fitz, 13.12.2011
    EL_Fitz

    EL_Fitz 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.09.2011
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    228i Coupé
    Vorname:
    Steven

    kein mensch redet hier vom PP-Kit, nur du?!? Der alpinweisser_120d und ich reden hier von einer richtigen Kennfeldoptimierung von jemanden die diese Thematik professionell betreiben. Jeder der Ahnung davon hat ändert die Hadware um den Platzer zu vermeiden, aber ich kann auch einfach mit meiner Box die mit 400PS raus holt auch einfach nur 120 fahren bei 3000 Umdrehungen damit es mir die Maschine zerlegt, was hat das für einen Sinn? Jeder der sein Auto auf so eine Leistung optimiert will sie auch benutzen..., oder nicht :-s :blumen:
     
  14. #13 alpinweisser_120d, 13.12.2011
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    ihr fahrt bmw's für mehrere 10000 € und dann sparst du beim tuning???:):) wenn du die hardware änderst dann kommst du doch eh in die richtung von ner guten kennfeldoptimierung auf die daten deines autos aufgebaut?! wichtig is dich nicht das das tuning 1000000000km bei schalten @ 3000rpm und schön auto rumachieben hält! fahr autobahn/track ruf die leistung ab! dann wirst du sehen das die jbox auch nur ne box wie jede andere ist! hörauf an der falschen stelle zu sparen!!!

    und 400ps mit llk und dp?! was ne geldverschwendung! ab zu marcel stage 3+!

    das tuning die laufzeit verringert bestreite ich nicht!und damit mein ich jegliches tuning! is hald nur die frage um wie viele tausend km!;)
     
  15. #14 m5_proppi, 13.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Stimmt.
    Ihr habt Recht, ich meine Ruhe ;-)

    @TE
    Schau dir die Erfahrungen im E90 Forum an und entscheide dann.
     
  16. #15 Dominik92, 13.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2011
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Hast du nen Packt mit Marcel? Gibt sicherlich andere... Oder ist er momentan der beste?
    Habe bis jetzt vom JB auch NUR gutes gehört und gelesen. Soweit ich mich erinnere bleibt dir bei der JB das Notprogramm und die Gewissheit, dass es dir nicht das Steuergerät zerschießt, wenn die beim :) ne andere Software aufspielen.
    Finde das Gerät höchst interessant. Ich glaube auch mit den "Boxen" hat das nur noch wenig gemein. Ich werde hier keine Aussage treffen, was besser ist. Kennfeld bei Marcel, oder JB. Dafür fehlt mir die Kenntnis zu beidem. Ich empfehle aber jedem, dem es ähnlich geht wie mir sich ähnlich zu verhalten.
    Wenn ich momentan vor der Wahl stünde würde ich zur JB4 greifen. Die User sind alle begeistert. Da sind wir hier noch lange nicht so weit wie die Jungs in den USA. So ist natürlich auch die Skepsis hoch. Ich finds gut das der TE hier sowas aufwirft. Gibt eindeutig noch viel zu wenig Infos bzgl. JB und Co hier im Forum. Eine Kennfeldoptimierung steht hier also eigentlich nicht zur Diskussion, ist aber als Referenz sicherlich nicht zu verachten!

    Gruß
     
  17. VO 1M

    VO 1M 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Also lieber Procede als JB :mrgreen: Nur so meine Meinung.
     
  18. #17 Dominik92, 13.12.2011
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Darf man fragen warum? Hast du da schon Erfahrungen gemacht?
     
  19. #18 Alpina_B3_Lux, 13.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2011
    Alpina_B3_Lux

    Alpina_B3_Lux 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Aus den üblichen Polemiken werde ich mich heraushalten. Folgendes nur aus meiner eigenen Erfahrung:

    - In Deutschland ist - jedenfalls für den 135i / 335i - vor allem ein vergleichsweise teures Kennfeld-Tuning verbreitet. In den USA - wo der Tuning-Markt aufgrund fehlenden TÜVs wesentlich größer ist als in Europa und von der 1er-Reihe etwa nur der 135i überhaupt dort angeboten wird - ist das genau anders herum.

    - Dort ist die vermutlich mit Abstand am meisten verkaufte Vorschaltbox (oder sog. Piggyback) die JuiceBox oder JB von Burger Motorsports, in seiner derzeit letzten Iteration mit CANbus-Integration als JB4 verkauft. Diese ist vergleichsweise preiswert (man kann sie aus England für ca. 400 EUR erwerben, soweit ich weiss) und man kommt damit (ohne weitere Hardware-Änderungen) auf 360-380 PS, je nach Kennfeld. Mit Hardware-Änderungen und ggf. sogar noch Methanol-Einspritzung sind auch weitaus höhere Leistungen über 400 PS möglich; Vorteil dieser Box ist, dass sie mehrere Kennfelder hat (und diese vom Tuner ggf. noch individuell angepasst werden können), man zwischen diesen innerhalb von Sekunden umschalten kann und sich das Tuning vergleichsweise einfach so gut wie rückstandslos entfernen lässt. Auch eine Integration von Methanol-Einspritzung mit Sicherheits-Schaltung (d.h. Umschaltung auf seriennahes Kennfeld bei Ausfall des Methanols) ist sehr einfach zu realisieren; zudem kann damit Datalogging betrieben werden, d.h. motorrelevante Parameter können ausgelesen und zwecks Analyse auf einen Computer übertragen werden.

    - In den USA fahren damit seit gut 5 Jahren mehrere Tausend 135i / 335i / 535i herum, ohne dass es zu nennenswerten Problemen mit Motor oder Peripherie gekommen wäre. Auch wenn die Nutzungsart in den USA sicherlich eine andere sein mag als in Deutschland (geringere Autobahn-Geschwindigkeiten), spricht dies schon eine deutliche Sprache und man kann meiner persönlichen Meinung nach nicht davon ausgehen, dass der Einsatz dieses Piggybacks in irgendeiner Hinsicht problematisch ist. Auch gibt es dort genügend Personen, die mit JB-getunten Fahrzeugen auf die Rennstrecke gehen und das Tuning ihrer Fahrzeuge (und damit die Belastung des Motors) noch weitaus aggressiver betreiben als nahezu alle deutschen Nutzer.

    - Ich persönlich bin die Vorgängerversion JB3 einige Monate lang auf meinem 335i gefahren und war damit sehr zufrieden. Die Leistung lag damals nach meinem Gefühl etwa gleichauf mit meinem derzeitigen Tuning, d.h. inkl. Hardware-Änderungen bei ca. 430 PS (ggü. dem Evotech-Tuning Stage 2 mit knapp 400 PS). Ich bin damit ebenfalls auf der Nordschleife gefahren und hatte keinerlei Probleme.

    - Eine in den USA ebenfalls sehr weit verbreitete Alternative ist ein anderes Piggyback von Vishnu Tuning namens PROcede. Dieses ist etwa doppelt so teuer wie die JB4, was insbesondere aus der deutlich höherwertigen Hardware (weitaus aufwendigere und leistungsstärkere Prozessoren) resultiert. Der PROcede ist ebenfalls CANbus integriert, kann also alle Sensoren des Motors auslesen und verarbeiten. Im Gegensatz zur JB4 hat der PROcede auch eine Vmax-Freischaltung integriert (bei der JB4 benötigt man hierzu ein Zusatz-Kabel) sowie eine Unterdrückung der Katalysator-Codes (meines Wissens nach ist das in der JB4 nunmehr auch integriert). Die Vorteile sind ansonsten identisch mit der JB4; ohne dass ich alle technischen Unterschiede kenne, halte ich den PROcede für die anspruchsvollere Variante. Auch hier gilt, dass damit eine nahezu unüberschaubare Anzahl von Nutzern dieses Piggyback seit Jahren ohne bekannte Probleme (sprich: nicht durch den Endnutzer ausgelöste Probleme...) einsetzt und nach meiner persönlichen Meinung daher von der technischen Seite nichts dagegen spricht.

    - Nachteil beider Lösungen ist die fehlende TÜV-Fähigkeit. Ob das für jemanden eine Rolle spielt oder nicht, ist der persönlichen Einschätzung überlassen.

    - Persönlich halte ich nach wie vor ein Software-Tuning über die direkte Reprogrammierung der Motorsteuerung für die technisch elegantere und aufgrund des unmittelbaren Zugriffs auf alle relevanten Parameter auch die bessere Lösung. Es steht für mich aber ausser Zweifel, dass die o.g. Piggybacks ebenfalls sehr gut funktionieren und bislang keine Fälle bekannt sind, aufgrund derer es zu einem Motorschaden durch diese gekommen wäre, der durch eine Kennfeldänderung vermeidbar gewesen wäre. Auch die Piggybacks lassen es zu, dass der Motor ins Schutzprogramm (sog. Limp-Mode) geht, wenn es zu Überhitzung oder anderen Problemen kommen sollte.

    - Es gibt eine ganze Reihe guter Kennfeld-Programmierungen. Der hier im Forum ebenfalls vertretene Marcel Stefanescu alias reihensechszyli wurde schon empfohlen, ich persönlich bin bereits mit dem Evotech-Tuning gefahren (war auch gut, aber schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis) und fahre derzeit das nicht in Deutschland angebotene Tuning von GIAC. Daneben gibt es eine Vielzahl anderer, über die ich persönlich nichts sagen kann; generell kann man aber wenig falsch machen, da die entsprechenden Maps bereits seit Jahren auf dem Markt sind und eingesetzt werden.

    - Für weitergehendes Kennfeld-Tuning im Sinne von (nicht strassenzugelassenen) Hardware-Änderungen (Methanol-Einspritzung, Lachgas-Einspritzung, grössere Turbos) und nochmals deutlich höheren Ladedrücken, die über die in Deutschland (meines Wissens nach auch von MS Tuning) verwendeten hinausgehen und damit die Leistungsausbeute nochmals nach oben schrauben, gibt es derzeit meines Wissens nach nur Lösungen aus den USA oder England. Mir bekannt sind da momentan nur GIAC (f. Methanol und höheren Ladedruck, kein Lachgas oder grössere Turbos) und seit kurzem COBB Tuning, deren sogenannter Access Port seit gestern auch offiziell Fahrzeuge aus Europa unterstützt (siehe mehr unter diesem Link mit ausführlichen Informationen.

    - Warum das so ist? Mir wurde hierzu von den jeweiligen Tunern gesagt, dass in der originalen Motorsteuerung von BMW nur Kennfelder bis zu etwa 14psi Ladedruck hinterlegt sind (diese sind notwendig, da die Motorsteuerung sog. Last-Ziele hat - d.h. ein bestimmtes Drehmoment - und dieses auch unter für Turbos ungünstigen Bedingungen wie hohe Aussentemperaturen oder Höhe über Meeresspiegel erreicht werden muss, wozu dann u.a. der Ladedruck hochgeschraubt wird) und daher für darüber hinausgehende Ladedrücke oder gar Zündzeiten-Verstellung komplett neue Kennfelder mit Dutzenden von interagierenden Parametern programmiert werden müssen. Dafür ist quasi ein komplettes Reverse Engineering der Motorsteuerungs-Software notwendig, was sehr viel Zeit und Recherche in Anspruch nimmt. Sowohl GIAC als auch COBB haben mit einem ganzen Team und Software-Spezialisten jeweils ca. 2 Jahre daran gearbeitet. Soweit ich es verstehe, nutzen und optimieren deutsche Tuner lediglich die bereits seitens BMW hinterlegten Kennfelder, was natürlich wesentlich weniger Aufwand erfordert. In den USA lohnt sich ein solcher Aufwand nur, da dort der Tuning-Markt für solche weitgehenden Leistungssteigerungen vorhanden ist. In Deutschland / Kontinental-Europa ist das nicht der Fall.

    - Desweiteren gibt es derzeit in Kontinental-Europa keinen Anbieter von Kennfeld-Tunings, der die Umschaltung zwischen mehreren Kennfeldern anbieten kann. In Grossbritannien gibt es Evolve, die so etwas anbieten; in den USA gibt es GIAC (deren Stage 2 - Lösung mit 3 verschiedenen Kennfeldern ich einsetze) und nochmals weitergehend COBB, die auch eine Reprogrammierung der Motorsteuerung zu Hause über den Laptop (OBD-Schnittstelle) zulassen. Sowohl bei GIAC als auch bei COBB kann ähnlich wie bei den Piggybacks zwischen mehreren Kennfeldern innerhalb von Sekunden oder Minuten umgeschaltet werden.

    - Für weitergehende Informationen zu den US-Tunern kann ich nur dazu anraten, auf den Foren E90post.com oder 1Addicts.com diesbezüglich zu suchen. Da gibt es eine fast unüberschaubare Anzahl an Informationen über alle genannten Tunings; abgesehen davon kann man die Tuner auch selbst anrufen (in den USA ist die Service-Mentalität weitaus ausgeprägter als in Deutschland).

    Ich hoffe, das trägt erstmal zu einer Versachlichung der Diskussion bei. Zu oft werden irgendwelche im Internet mal aufgeschnappten Pauschal-Urteile verbreitet, ohne sich auch nur ansatzweise mit den jeweiligen Produkten auszukennen.

    Alpina_B3_Lux
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dominik92, 13.12.2011
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Super Bericht Alpina!

    Spontan fällt mir diesbezüglich auch noch etwas ein. Was ist nun, wenn man extra mehrere 100km in kauf nimmt um eine Kennfeldoptimierung durchführen zu lassen und es gibt Probleme? Mir wurde gesagt bzw das habe ich auch verstärkt bei 1addicts und e90 gelesen, dass der Service von Terry (Burgertuning) hervorragend sein soll. Er antwortet angeblich sehr schnell auf Fragen und Probleme. Auch die Versorgung im Bezug auf neue Updates der Software soll ebenfalls gewährleistet sein. Die Jungs tüfteln ja immer weiter an den Boxen. Auch das Thema mit der Rückrüstbarkeit finde ich interessant! Was genau ist eigentlich das Problem mit dem Tüv? Die Mehrleistung? Leistungsmessungen und Abgasgutachten sind doch kein Ding der Unmöglichkeit, oder? Kann man hier im Falle eines Einzelgutachtens nichts abnehmen lassen? Welche Faktoren müssten hier berücksichtigt werden?

    Gruß Dominik
     
  22. #20 m5_proppi, 13.12.2011
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Jepp,der Service von Terry ist spitze.
    Wenn du irgendein Problem hast oder wissen möchtest, ob dein Auto sauber läuft, schliesst du einfach den Laptop an das JB4 an und ziehst dir in ein paar Fahrten sogenannte Logfiles. Darin sind alle Infos enthalten (Einspritzmenge, Ladedruck, Timing,...) und Terry analysiert es. Der sagt dir dann genau ob alles i.O. ist.

    Also der Service von ihm ist echt der Hammer.
     
Thema: Procede V3 - Vishnu Performance Systems Erfahrungen???!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 335i downpipe erfahrungen

    ,
  2. bmw zusatzsteuergerät klappensteuerung

Die Seite wird geladen...

Procede V3 - Vishnu Performance Systems Erfahrungen???!!! - Ähnliche Themen

  1. [F20] BMW M Performance Nieren Schwarz 1er F20, 21 (Original BMW)

    BMW M Performance Nieren Schwarz 1er F20, 21 (Original BMW): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe neuwertige Performance Nieren in Schwarz Passend für BMW 1er F20 oder F21 Teilenummern 51712240773 und...
  2. LUX H8 V3 LED Tagfahrlicht

    LUX H8 V3 LED Tagfahrlicht: Hallo! Zu Verkauf stehen meine LUX H8 V3 wegen Fahrzeugverkauf. Funktionieren einwandfrei und es gibt wie bekannt bei LUX keinen Fehler beim...
  3. Performance Esd N45 auf N43?

    Performance Esd N45 auf N43?: Hallo alle miteinander, Ich bin dabei mir einen Performance Esd von einem Bekannten zu kaufen, nun meine Fragen dazu Gibt es Unterschiede bei...
  4. M Performance Doppelspeiche Bicolor 405

    M Performance Doppelspeiche Bicolor 405: Hi, verkaufe einen Satz M Performancefegen (4 Stück) in 7,5 & 8x19 Zoll mit 225/35 & 245/30 Pirelli P-Zero RSC's. RDC-Module sind montiert. Die...
  5. BMW M Performance Styling 269, Neuwertig

    BMW M Performance Styling 269, Neuwertig: Abzugeben: Absolut neuwertiger Satz BMW M Performance Styling 269 in 18" Vorne 7.5J ET 49 Hinten 8,5J ET 52 Bereifung Bridgestone Potenza RFT...