[E87] Probleme vom 120i E87 N46B20 (110kw)?

Diskutiere Probleme vom 120i E87 N46B20 (110kw)? im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Moin Leute, ich möchte eure Meinungen. Ich habe mir zwar schon einiges durchgelesen, habe aber immer noch meine Bedenken zu einem BMW 120i E87 mit...

?

Wie zuverlässig ist der N46B20?

  1. Eine absolute Katastrophe!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Kaum schlechter als ähnlich preisige Motoren

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Richtig behandelt läuft er zuverlässig

    100,0%
  1. #1 FormulaSelfmade, 04.01.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2022
    FormulaSelfmade

    FormulaSelfmade 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.01.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,
    ich möchte eure Meinungen.
    Ich habe mir zwar schon einiges durchgelesen, habe aber immer noch meine Bedenken zu einem BMW 120i E87 mit dem 150PS 2.0L Motor N46B20. Wir haben uns vor kurzem in einen 120i vom Bj.2004 verguckt. Er steht insgesamt in einem sehr guten Zustand mit 156000km da und hat eine annehmbare Ausstattung (z.B. Schiebedach, Leder, Klima, Sitzheizung, Kurvenlicht, Xenon, Sportsitze).

    Nun habe ich öfter gelesen, dass die Steuerkette Probleme machen kann aber nicht muss. Ich habe den Motor noch nicht gehört, das kommt Freitag O_O

    Vielleicht mag jemand seine Erfahrungen zu Problemen mit dem Auto allgemein oder speziell zu dem Motor und der Steuerkette schreiben. Und wie siehts mit Durchgammeln des Schiebedachs aus?

    Vielen Dank schon mal im Voraus <3 :P
     
  2. #2 Zenze, 13.05.2022 um 18:57 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2022 um 19:32 Uhr
    Zenze

    Zenze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.03.2022
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Vorname:
    L. Kreszenzia
    Ich weiß nicht, ob der Thread noch aktuell ist, aber vielleicht hilfts ja noch anderen, die mit dem Gedanken spielen, sich einen N43/N46-Motor zuzulegen. Ich hatte bis jetzt drei 1er mit diesem Motorentyp selber und einen vierten hat sich mein Bruder gekauft, von daher denke ich schon, dass ich aus Erfahrung sprechen kann. Das alles ist aber nur meine Meinung und ich bin KEIN professioneller Mechaniker!

    Ich kann nur sagen, dass 3 von diesen 4 Fahrzeugen Probleme mit dem Motor hatten, ohne dass sie jetzt überirdische Laufleistungen gehabt hätten.

    Mein erster 116i war motormäßig tatsächlich der beste von den vier. Da hat nichts gefehlt, allerdings hat er sich in dem halben Jahr, in dem ich ihn hatte, zu einer mittelgroßen Baustelle entwickelt. Zuerst Öl an den Stoßdämpfern verloren (sehr gefährlich, wenn das Öl auf die Bremsen kommt!), danach Öl an der Kardanwelle verloren und zum Schluss dann auch noch die Ventildeckeldichtung und das alles bei einer Laufleistung von ca. 120.000 km.

    Mein zweiter 116i kam direkt danach zu mir, überlebte ungefähr ein halbes Jahr und verabschiedete sich dann völlig aus dem Nichts mitten auf der Autobahn mit einer regelrechten Warnleuchten-Disko (ca. 130.000 km). Anscheinend wurde die Steuerkette hier zwar gewechselt, allerdings wurde nichts sauber gemacht, was bedeutete, dass noch Späne der alten Laufschienen den Ölfluss verhindert haben - bei 160 km/h auf der Autobahn gar nicht so lustig - und dann sofort einen Motorschaden verursacht haben.

    Der dritte 1er war/ist ein 120i (143.000 km). Da ich die Probleme dieser Autos jetzt schon kannte, fragte ich den Händler sofort nach der Kette. Der versicherte mir, dass diese noch nicht gewechselt war. Ich dachte mir, dass das gut sei, da ich die Kette dann einfach selber wechseln könnte und dann auch die Kontrolle darüber habe, dass das auch richtig gemacht wird. Tja, bei der ERSTEN Fahrt passierte genau das gleiche, mitten in München. Hab das Auto sofort abgestellt und mit dem Anhänger heimgefahren, war aber auch für diesen Motor schon zu spät. Jetzt hat er einen Motorenwechsel hinter sich, hat in der BMW-Vertragswerkstatt um die 5.000 € gekostet - und das ist ein guter Preis!

    Der 118i meines Bruders hat auch kurz nach dem Kauf schlapp gemacht. Da war es nicht die Steuerkette, sondern ein Injektor bei einer Laufleistung von ca. 150.000 km. Da wurden dann alle vier Injektoren getauscht, weil man das so macht. Für einen gebrauchten kann man etwa 250 € hinlegen (was ich dir nicht empfehlen würde). Neu sind sie in letzter Zeit ziemlich teuer geworden, hab von Preisen über 350 € pro Stück gehört.

    Fazit: Wer einen Vierzylinder kauft, kauft ein Überraschungspaket. Und das hat nicht zwingend mit Wartung und Service zu tun. Vor dem Kauf auf jeden Fall gut über die Historie des Fahrzeugs informieren! Die Motoren sind einfach anfällig. Wenn Vierzylinder, dann Diesel (die haben aus irgendeinem Grund dieser Probleme nicht), mein nächstes Auto wird auf jeden Fall (wenn dann) ein Sechszylinder.
     
  3. #3 baumschubser171, 13.05.2022 um 20:45 Uhr
    baumschubser171

    baumschubser171 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2009
    Vorname:
    Sebastian
    Sag das mal den ganzen N47-Besitzern…
    Und ob der Diesel auch Kettenprobleme hat^^
    Sind halt nur noch Fahrradketten.
     
  4. my1818

    my1818 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Lindlar
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Aber warum kauft man sich so ein Problemauto ein 2. oder 3. mal?
    Ich habe selber 3 x den 118d und 1 x 120d gehabt.
    Aktuell habe ich den 4. 118d bj 2010.
    Mit allen Autos über 200.000km gekommen ohne ein einziges Problem.
    Lediglich beim 120d ist bei 195k der Turbolader kaputt gegangen, kam ein gebrauchter Turbo für 100€ rein und das Problem war gelöst.
     
    SilberE87 gefällt das.
  5. Zenze

    Zenze 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.03.2022
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Vorname:
    L. Kreszenzia
    Ich kann da jetzt nur für mich sprechen, aber mein erster 116i war nur ein Übergangsauto, da hatte ich nicht vor, den länger zu behalten und beim zweiten dachte ich halt, das wär ein Einzelfall gewesen, deswegen kam dann der dritte. Und jetzt ist das Thema vom Tisch für mich, den fahr ich jetzt, bis er sich wieder selbst zerlegt (was hoffentlich noch ein Weilchen dauert). Und mein Bruder hat mich nicht gefragt, bevor er sich sein Auto ausgesucht hat und wenn, dann hätter er nicht auf mich gehört. Der wollte einen BMW und ein Sechszylinder ist für den kleinen Geldbeutel nicht gerade erschwinglich.
     
Thema:

Probleme vom 120i E87 N46B20 (110kw)?

Die Seite wird geladen...

Probleme vom 120i E87 N46B20 (110kw)? - Ähnliche Themen

  1. [E87] N45B16 116i Merkwürde Probleme samt Notlauf

    N45B16 116i Merkwürde Probleme samt Notlauf: Guten Abend, Undzwar hab ich seit ca 2 Monaten ein Problem welches ich einfach nicht lösen kann, bin zwar nur Amateur aber versuch war es wert...
  2. [F20] Probleme nach anklemmen der Batterie

    Probleme nach anklemmen der Batterie: Servus zusammen, :winkewinke: Ich stehe vor einem vermutlich großen Problem und zwar hatte ich die Batterie von meinem F20 135i BJ. 06.2016...
  3. 120i B48 Probleme und Langzeiterfahrung

    120i B48 Probleme und Langzeiterfahrung: Moin Leute... Am Wochenende hole ich meinen schicken 1er ( 120i B48 ) vom freundlichen BMW Händler ab. Er ist Baujahr 03/2018, hat knapp 70000...
  4. 120i e82 motor Probleme mit Fehler dignose

    120i e82 motor Probleme mit Fehler dignose: bmw 120i e82 fehler zeigt: 29dc Könnte mir einer von euch helfen? Motor springt an nimmt schlecht Gas an und geht aus nach kräftigem gas geben...
  5. 120i(A) - Drehzahl Probleme im Stand (gelöst!)

    120i(A) - Drehzahl Probleme im Stand (gelöst!): Ich habe einen 120i (Automatik) MJ09, bis jetzt 15'000km gefahren. Vor ca. 2 Monaten hat bei mir das Problem begonnen. Wenn ich ca. 10-20 Sek....