Probleme Unfallwerkstatt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von R0B0, 30.11.2014.

  1. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Guten Morgen,
    Ich hab mal eine frage und hoffe ihr könnt mir dabei helfen bzw vlt habt ihr ja auch solche Erfahrungen gemacht. Es geht sich um folgendes, hier zur Sachlage:

    Ich hatte ein Verkehrsunfall, Ich wurde in eine Werkstatt abgeschleppt diese hat erst einen guten Eindruck gemacht. Sie kümmerte sich Schnell um ein Gutachten und um die weitere Abwicklung mit der Versicherung. Es entstand ein schaden von knapp 9000€ die Versicherung des Gegners wollte aufgrund fehlender Zeugen nur die Hälfte zahlen. Nun habe ich die Sache natürlich einem Anwalt übergeben. Die gegnerische Versicherung hat in der zeit meiner Werkstatt nun knapp 4500€ überwiesen. Die Werkstatt hat nun angeblich die 4500€ schon genutzt um das Auto zureparieren, diese wird aber erst weiter Arbeiten wenn die restliche hälfte da ist, vorher wird da nichts passieren laut ihrer Aussage. nun kann ich entweder selber das Geld vorstrecken oder ich warte bis zum Sommer 2015 nach der Gerichtsverhandlung.Nun ist mir in letzter Zeit die Werkstatt richtig unsympathisch und unseriös erschien.Weil ich das Gefühl habe das es nicht so richtig sein kann wie es abläuft. Ist ein Wechsel möglich trotz Arbeitsauftrag? weil ich befürchte das es auch nicht Ordnungsgemäß wieder repariert wird und ich nicht danach noch ein Gutachter aus persönlicher Tasche aufsuchen möchte um mich zuvergewissern das auch alles richtig lief.


    Vielen Dank hoffe ihr könnt mir helfen:?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Auf welcher Grundlage hat denn die Werkstatt repariert? Haben die von dir einen Reperaturauftrag erhalten?
     
  4. #3 eisheilig, 30.11.2014
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Du bist doch bereits beim Anwalt, besser kannst du kaum beraten werden. Wäre hilfreich, wenn du berichtest was er von der Sachlage hält und warum direkt das Gericht involviert wird? Versuchen Anwälte nicht zunächst eine aussergerichtliche Klärung?

    War die Polizei vor Ort nach dem Unfall? Die stellen doch in der Regel die Schuldfrage fest.
     
  5. #4 R0B0, 30.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2014
    R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Ja die Werkstatt hat einen Reparatur Auftrag erhalten von mir, nur ich bin so Unzufrieden mit dieser. Sei es mit der Kommunikation und bei der Abwicklung der Sache, das ich echt bezweifele das ich fachgerecht stattfinden wird. Meine Vermutung ist das die Werkstatt die 4500€ genommen hat um andere Löcher zustopfen und nun kann erst gearbeitet werden wenn ich den anderen restbetrag überwiesen habe.

    Zur Sachlage: Unfall war auf einer Hauptverkehrstraße; Kontakt zur Polizei aufgenommen und diese sagte wir sollen die Straße räumen. Leider hat keiner von uns beiden Fotos vom Unfall Ort gemacht.laut Polizei akte steht drin das es eine ungeklärte Unfallursache ist,da keine zeugen Vorort waren, aber er steht als 1. Aufm Unfall Bericht wenn das überhaupt was zu bedeuten hat. Verwarnt wurde niemand, Nun steht Aussage gegen Aussage, zusätzlich sind Ungereimtheiten bei seinen Aussagen die Er getroffen hat. die passen nicht mit dem Ablauf des Unfall zusammen. Mein Anwalt sagt das er klar schuld trägt, deswegen will er es bis zum auf diese Distanz gehen.
     
  6. #5 Maulwurfn, 30.11.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Nein. Weder die Versicherungen, noch (und das schon gar nicht) die weiteren Instanzen (Bußgeldstelle, Staatsanwaltschaft, Gericht) sind an die Einschätzung der Beamten gebunden. Polizisten sind keine Unfallsachverständigen.
     
  7. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    weiß denn einer ob ein Werkstatt Wechsel trotz beauftragter Reparatur möglich ist?
     
  8. DomMuc

    DomMuc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    1.737
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013

    Dein Anwalt sollte das wissen
     
  9. #8 Franklyn, 30.11.2014
    Franklyn

    Franklyn 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Frank
    Nicht wirklich, da du einen Rep-Auftrag unterschrieben hast.
    Kannstja mal zart anfragen, ob sie sich darauf einlassen.
    Ist dein Auto mittlerweile wieder fahrbereit?
    Denke daran, dass Versicherungen keinen zweiten Abschlepper oder SV bezahlen!

    Überlicherweise wird bei solchen gelagerten Fällen die im Raum stehende Teilschuldquote über die eigene Vollkasko (falls denn vorhanden) geregelt, bis die Schuldfrage gerichtlich geklärt ist!
     
  10. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Leider ist mit dem Werkstattleiter kaum zusprechen, denke nicht das er sich den Auftrag nehmen lassen wird.

    Nein Fahrzeug steht seit über EINEN Monat zerlegt in seiner Halle!!!

    Würde die 4500€ erstmal aus eigener Tasche vorstrecken, dies ist kein problem.
    aber wird man nicht Bezahlt nach ausgeführten auftrag und nicht im voraus?

    ich habe halt das doofe Gefühl das dass auto zerlegt worden ist für das gutachten und die 4500€ die von der Versicherung schon bezahlt worden ist, sprich 50% für andere Sachen verwendet wurden ist und nicht für mein Auto und nun einfach kein Geld in der Werkstatt ist um mein Auto fertig zustellen.:crybaby:
     
  11. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Wieso erlaubst du die Reperatur wenn noch keine Reperaturkostenübernahme von der Versicherung vorhanden ist?

    Da liegt der Fehler in dem Vorgang.
     
  12. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Ist doch einer Vorhanden, zwar momentan nur von 50% aber er ist vorhanden.
    Soll ich jetzt bis zum Sommer 2015 warten bis das gerichtlich alles geklärt ist?
    fährst du mich dann täglich zur Arbeit oder darf ich den fußbus nehmen?:haue:
     
  13. #12 Andy74, 30.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2014
    Andy74

    Andy74 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    wilder Süden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Andy
    So sehe ich das auch.


    Aber was erwartest du? Soll die Werkstatt die restlichen 4.500 Euro für dich auslegen?

    Du hättest mit dem Auftrag warten müssen, bis die Reperaturkostenübernahme durch die Versicherung komplett geklärt ist, oder du musst das Geld vorstrecken. Die Werkstatt wird das Geld sicher nicht auslegen.

    Und ein Wechsel der Werkstatt dürfte nun auch schwer werden. So wie ich das verstanden habe, hast du den Auftrag ja schon erteilt und die haben auch schon angefangen. Wenn du jetzt die Werkstatt wechselst, müssten die entweder eine Teilrechnung erstellen oder die schon getauschten Teile wieder ausbauen, dann aber ihre Arbeitszeit berechnen.
     
  14. #13 Franklyn, 30.11.2014
    Franklyn

    Franklyn 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    52
    Vorname:
    Frank
    Nein, der Fehler liegt darin, sein Auto in eine Hinterhofwerkstatt schleppen zu lassen, so kommt sie mir nach der Schilderung jedenfalls vor.
    In einer BMW Werkstatt hätten die sich um die Reparaturfreigabe gekümmert und bei etwaigen Problemen den Kunden vor Reparaturbeginn darauf aufmerksam gemacht.
    Und nochmal
    Bei einer 50:50 Quote würde dann (zunächst) an die eigene Vollkasko herangetreten (bis zur endgültigen Klärung), immer vorausgesetzt, sie ist vorhanden
    So ist der normale, übliche Weg

    Aber egal, hilft dem TE nicht wirklich weiter
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Ich habe dem Werkstattmeister ja gesagt das ich das Geld bezahlen werde. Er wird halt erst anfangen wenn er das Geld in den Fingern hat. Also soll ich ihm jetzt das geld geben und ihn machen lassen? wie kann ich prüfen ob er die Arbeiten Ordnungsgemäß durchgeführt hat die anhand des gutachten hervorgehen. Ich trau dem Menschen keinen Meter...
     
  17. R0B0

    R0B0 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Ja die Werkstatt gehört dem Vater meiner Freundin, habe gedacht ich tu dem P*nner mal einen gefallen aber jetzt will der mich abziehen :swapeyes_blue:
    habe nur Teilkaskos was ich jetzt auch ändern werde. aber die kohle liegt zuhause im stumpf und wartet darauf für den scheiß missbraucht zu werden :angry:
    ich möchte ihn halt ungern im voraus bezahlen für arbeiten die er noch nicht getan hat. er möchte es amliebsten auch bar haben ( würde schneller gehen ) bla bla bla
     
Thema:

Probleme Unfallwerkstatt

Die Seite wird geladen...

Probleme Unfallwerkstatt - Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....
  2. [F21] Navi Business Kartenupdate: Probleme

    Navi Business Kartenupdate: Probleme: Hallo zusammen! Habemir heute für meinen F21 mit Navi Business vom Baum-BMW Shop das MOVE 2017-1 Kartenupdate gekauft. Freischaltcode habe ich...
  3. Probleme mit Navi-Anzeige

    Probleme mit Navi-Anzeige: Hallo zusammen! Seit gut 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines gebrauchten 120d (BJ 2008 ) mit super Ausstattung. Doch heute trat ein Problem...
  4. N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft

    N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft: Hallo zusammen, hier mal meine bisherige Leidensgeschichte in der Hoffnung, dass jemand ähnliche Probleme hatte und diese behoben werden konnten....
  5. Eventuel Probleme mit der Reifengrösse?

    Eventuel Probleme mit der Reifengrösse?: War gerade im keller nach meinen Winterreifen schauen und festgestellt das ich auf der hinterachse eine 8.5j felge mit 245/40 18 berreifung drauf...