Probleme mit nachgerüsteten FL-LED Rückleuchten beim VFL!

Dieses Thema im Forum "Tuning E8x" wurde erstellt von michel80, 27.01.2008.

  1. #1 michel80, 27.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo...

    Leider muss ich berichten, dass meine nachgerüsteten LED Blacklines wenige Tage nach dem Einbau schon Zicken machen....

    Bin gestern bei Dunkelheit an einer Glasfront vorbeigefahren und bei einem kurzen Blick nach rechts hab ich an den gespiegelten Umrissen meines Autos hinten rechts kein rotes Licht gesehen! Ich also rechts ran, gucken!

    Tatsächlich war die rechte Rückleuchte dunkel!

    Ich also kurz Stecker raus und wieder rein (aus der Rückleuchte), ein kurzes Aufblitzen der LEDs war zu sehen, dann herrschte wieder Dunkelheit. Zu Hause angekommen hab ich das noch ein paarmal probiert und habe es sogar soweit geschafft, dass die Leuchte mal für ne Minute wieder gebrannt hat (hab nur an dem Kabel am Stecker gewackelt), allerdings WENIGER HELL als die linke!

    Ich wollt nur mal vorab über das Problem berichten, ich geh jetzt mal hoch und werd das Problem untersuchen. Jedenfalls nervts mich schon wieder, da aus meiner Sicht die folgenden (zahlreichen) Fehlerquellen möglich sind:

    1. Stecker/PINs an der Rückleuchte haben nen Wackler. Wobei das nicht erklären würde, dass die rechten LEDs ein dunkleres Licht fabrizieren als die linken. Ist aber am einfachste zu überprüfen, deswegen mach ich das doch als erstes

    2. Meine unprofessionelle Lötstelle im Fußraum ist fehlerhaft. Die PINs für das Fußraummodul wurden ja mit nem Stück Kabel dran geliefert, die Enden habe ich (ohne jegliche Vorkenntnisse) an die Enden des von mir verlegten 0,75 qmm Kabels angelötet. Ging ja auch, am Anfang...

    3. Die PINs wurden unsauber ins Fußraummodul gesteckt und haben jetzt dort nen Wackler (?)

    4. Das Fußraummodul hat einen Defekt

    5. Die Lampe selbst hat einen Defekt

    6. ????

    Hat einer nen Tipp, ob man das eine oder andere ausschließen kann, wenn ich es gestern wie gesagt mit fraglichen Methoden hinbekommen habe, dass das vermeintlich defekte Licht zeitweise zwar leuchtet, dabei aber weniger hell ist als das auf der anderen Seite? Fallen damit Wackler direkt aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Oha, helfen kann ich Dir leider nicht, aber eine Frage hätte ich: hat Dein BC keinerlei Fehlermeldung gegeben?

    Weil ich fände es leicht beunruhigend, am Ende evtl. ganz ohne Licht hinten (können ja auch beide Seiten ausfallen) durch die Gegend zu zuckeln, ohne was davon zu wissen.... nur die Kennzeichenbeleuchtung ist ein bissl wenig...
     
  4. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Liegt mit Sicherheit an der Lötstelle. Bei mir wurde übrigens nichts gelötet. Alles gesteckt. Check deine Lötstelle. Die Stecker könne nicht wackeln - werde vorne noch hinten. Wenn die Lötstelle ok ist hast Du das Kabel irgendwo geklemmt und einen Kabelbruch ...
     
  5. mcflow

    mcflow 1er-Guru

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    6.719
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart/Berlin
    Geht denn überhaupt was an der Rückleuchte, also Blinker, Rückfahrlampe und Bremslicht und nur die LEDs nicht oder geht gar nichts mehr - das würde die Fehlerquelle nämlich schon mal erheblich eingrenzen.

    Ich denke auch, dass ein Kabel gequetscht wurde oder gar gebrochen ist. An deiner Stelle würd ich die Lötstelle auch nochmal überprüfen. Zur Sicherheit, mach lieber eine isoliert Steckverbindung mit Kabelschuhen draus.

    LG Flo
     
  6. #5 michel80, 27.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    so,

    ihr hattet natürlich wie immer recht.

    vorab: komm grad aus der garage und es geht wieder alles...

    natürlich waren die übrigen funktionen der rückleuchte die ganze zeit vorhanden, also blinker, bremslicht, NSL, rückfahrscheinwerfer... die werden ja auch über den originalen kabelbaum mit strom versorgt, das wäre dann wohl was größeres gewesen, wenn das nicht gegangen wäre. :?

    also, es war die lötstelle. nach nem kurzen test am rückleuchtenstecker mit nem stromprüfer war klar, dass der saft gar nicht erst hinten ankommt.

    und wieder bestätigt sich der satz: "was man nicht kann, soll man bleiben lassen!" ich hatte ja beim einbau schon gesagt, dass ich noch nie so richtig gelötet, sondern wenn, dann immer nur zugeguckt hab... :roll: hat mich natürlich nicht davor bewahrt, das doch selbst mal probieren zu müssen! allerdings hatte ich keine idee, wie ich das anders machen sollte, außer eben so, wie ich´s jetzt gelöst hab: MIT NER STINKEINFACHEN LÜSTERKLEMME... :wink:

    ich hab die ursprünglich verlöteten kabelenden freigelegt und einfach mit ner klemme zusammengeschraubt. fertig. leuchtet wie am ersten tag. zusätzlich hab ich drauf geachtet, eine zugentlastung mit hilfe eines kabelbinders herbeizuführen und das überschüssige kabel jetzt - geschützt vor äußeren einflüssen - hinter der fußstütze verstaut. (der autoeelektriker beim :) hatte alles mit isolierband zu nem knäuel zusammengewurstelt und oben reingesteckt...) jetzt ist hoffentlich ruhe.

    wie habt ihr denn das problem gelöst, dass die PINs fürs fußraummodul mit einem stück kabel dran geliefert wurden? die PINs abgekratzt und auf euer eigenes kabel gecrimpt? oder auch geklemmt? oder stecker angecrimpt, um noch ne zusätzliche steckverbindung zu haben?

    @m@x: leider hat der BC tatsächlich keine meldung ausgespuckt. keine ahnung, woran das liegt! ich meine, fakt ist ja, dass das leuchtmittel (LED) nicht defekt war, sondern das problem an meiner lötstelle lag. da ich diese nochmal mit nem schrumpfschlauch gesichert hatte, ist wahrscheinlich dann hin und wieder auch ein reststrom geflossen, wenn die kabelenden sich gerade mal entsprechend berührten. das ganz führte dann zu einer art "blitzen" der LEDs hinten. natürlich konnte ich gestern abend schlecht verifizieren, ob das blitzen durch mein wackeln am stecker oder sonstwoher kam.

    wie funktionieren denn diese leuchtmittel-fehlermeldungen? ich dachte, die kommt, wenn über das kabel, das das leuchtmittel mit spannung versorgt, kein strom mehr gezogen wird. das hätte doch nach dem bruch meiner lötstelle eigentlich auch der fall sein müssen. oder?
     
  7. #6 Grosche, 27.01.2008
    Grosche

    Grosche 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    unschön :?

    Die Lustklemmen i.V.m. Lützekabeln sollte man nicht einsetzen (außer du hast vorher verzinnt), da die blanke Schraube die Adern verdrehen und beschädigen kann, den Elektriker mit seinen 3*1,5² interessiert das nicht.
    Wenn das Kabel verletzt ist und an der Stelle dadurch ein höherer Widerstand herrscht, kann's da schonmal warm werden - ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine Plus-Leitung handelt. Von der mangelhaften Isolierung der Lustklemme mal abgesehen.

    Im KFZ-Bereich werden daher eig. nur Quetschverbinder eingesetzt, mit der passenden Krimpzange und fachmännischer Anwedung ist das, gleich hinter dem RICHTIGEN Löten, die beste Möglichkeit zwei Kabelenden miteinander zu verbinden.


    Quetschverbinder:
    [​IMG]

    Zange:
    [​IMG]
     
  8. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Eben bei mir ist alles mit solchen profesionellen Verbindungen gemacht ... alles andere ist IMHO etwas pfuschig :wink: :D
     
  9. #8 michel80, 27.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    ich hatte vorher verzinnt. einzelne adern waren nicht mehr zu sehen. das verzinnen hab ich ja schon beim löten gemacht, da war ich auch nicht sparsam... nur haben eben die beiden verzinnten enden in diesem fall nicht zusammengehalten. jetzt hab ich sie wie gesagt einfach per klemme verschraubt, die sonst unveränderten, verzinnen enden.

    mal sehen, vielleicht kümmere ich mich in absehbarer zukunft nochmal um diese verbindung, offenbar ist es ja möglich, auch im eingepinnten und codierten zustand daran zu arbeiten (ich hatte ja jetzt keine wahl...)!

    nur musste ich mir heute halt auf die schnelle was einfallen lassen, was ich sonntags zu hause auch verfügbar habe. und leider kam dabei nicht mehr rum als die lüsterklemme. und ich hatte halt auch keine lust, halbseitig unbeleuchtet rumzufahren, wo ich momentan noch zur und von der arbeit im dunkeln fahren muss.

    dass das "etwas pfuschig" ist, ist unbestritten. aber momentan ging´s jetzt halt mal net anders. unter umständen hol ich nächstes wochenende mal meinen kumpel dazu, der ist elektriker und als solcher bei der lufthansa in und an flugzeugen tätig. der wird wohl in nem auto auch noch 4 kabelenden ordentlich miteinander verbinden können. von der kabellänge her hab ich auch noch genug reserven, von daher... bau ich den verkleidungsscheiß halt zum dritten mal runter, mittlerweile hab ich schon übung... :?
     
  10. #9 michel80, 27.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    ihr habt mich jetzt doch ein bisschen beunruhigt...

    was kann den schlimmstenfalls passieren, wenn ich die verzinnten enden jetzt per lüsterklemme verbunden habe?

    und: weiß noch einer was zu dem umstand, dass der BC sich nicht gemeldet hat?
     
  11. #10 Grosche, 27.01.2008
    Grosche

    Grosche 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    naja, schlimmstenfalls immer ein Kabelbrand :roll:
    Dürfte aber in Deinem Fall etwas weit her geholt sein...

    Wenn Du aber
    1. sauber verzinnt
    2. die Schrauben ordentlich angezogen (aber auch nicht zu fest, dass das Kabel doch wieder beschädigt wurde)
    3. das Kabel am Ende des Verzinnten nicht geknickt (da brechen die dann gerne mal)
    4. und die Gefahr von Massekontakt beseitigt hast (am besten mit Isolieband umwickeln)
    nicht viel :P

    Auch die Lustklemme leitet, nur ist sie halt für dein Einsatz im KFZ eher ungeeignet.
     
  12. #11 michel80, 27.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    so,

    gerade ne 150 km tour gefahren, keine probleme mehr. fürs erste scheints mal zu halten. und verbrannt aus dem fußraum gestunken hat´s auch nicht... :wink:
     
  13. pl1er

    pl1er 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Blackline

    So hatte heute Termin beim :D wegen Codieren. Hat wieder nicht funktioniert :cry:
    Der Meister hat mir folgendes gesagt was es beim Codieren nicht zulässt.
    1.BO muss ersetzt werden. (Bordmontior) habe ich aber leider nicht, weil ich kein Orginal BMW Navi habe!!!
    2.M-ASK-H/RAD-H muss ersetzt werden(Radio).
    Da ich eine Parrot FSE habe mit dem Lenkrad Interface denkt der Meister das es daran liegen kann, weil das Interface an Can Bus High und Low am Radio angeschlossen ist.
    Am Freitag fahre ich zum FSE Einbaufachmann und er wird mir alles abklemmen einmal die FSE und mein Aktiven Halter vom Tomtom.
    Dann wird sich nächste Wocher heraus stellen ob es funzt und ob die Fehler immer noch drin sind?

    Was sagt ihr dazu?
    Was könnte man noch machen?

    MFG
    Martin
     
  14. #13 michel80, 28.01.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    naja,

    mit dem abklemmen der nicht-BMW-komponenten bist du evtl. schon auf dem richtigen weg...

    ansonsten hast du mein mitgefühl! wenn es das nicht ist, kann dir hier wohl kaum einer was über die gründe des problems sagen, denk ich. wenn schon der meister keine ahnung mehr hat... ich meine, ein vergleichbares szenario ist ja noch nicht aufgetreten. gottseidank, wenn auch schlecht für dich...! :?

    das mit dem bordmonitor ist aber komisch... haben die vielleicht beim flashen einen fehler gemacht und dabei deinem auto eingeredet, dass es ausstattungen hat, die in wirklichkeit nicht vorhanden sind? :?:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    IMHO hast Du das selbe Problem wie alle anderen auch. Bei mir wollte die komische Maschine das wir ein Steuergerät aus dem 7er nachrüsten. Das ist nur das Fußraummodul was da spinnt. Oder sind deine Komponenten im Auto codiert?
     
  17. pl1er

    pl1er 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Blackline

    Hmm der Meister meinte noch die arbeiten mit einer Stromversorgung von über 12,6 Volt und es könnte sein das die FSE oder der Aktiver Halter mehr Strom nimmt oder weniger und so der CanBus rum spinnt!
     
Thema:

Probleme mit nachgerüsteten FL-LED Rückleuchten beim VFL!

Die Seite wird geladen...

Probleme mit nachgerüsteten FL-LED Rückleuchten beim VFL! - Ähnliche Themen

  1. BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?

    BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?: Hallo Leute, ich habe mir kürzlich ein BMW 1er Cabriolet, Baujahr 2012 zugelegt. Nun ist mir aufgefallen, dass die Rückleuchten warscheinlich...
  2. [E87] Geräusche 118d e87 vfl 122PS

    Geräusche 118d e87 vfl 122PS: Servus, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein 1er gibt sehr auffällige und laute Geräusche von sich, die offensichtlich vom hinteren...
  3. Xenon Probleme/sporadischer Ausfall

    Xenon Probleme/sporadischer Ausfall: Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit meinem linken Xenon-Scheinwerfer. Ich mache heute das Auto an und bekomme die Meldung "Abblendlicht...
  4. [F2x] Leder mit blauer Kontrastnaht

    Leder mit blauer Kontrastnaht: Hallo zusammen, ich bin mir noch unsicher ob ich o.g. Leder oder lediglich das Schwarze nehmen soll. Hat jmd das o.g. Leder und wenn ja kann...
  5. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....