Probleme mit E87 N43 - bitte um Hilfe!

Diskutiere Probleme mit E87 N43 - bitte um Hilfe! im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Liebes Forum, ich habe ein riesiges Problem mit meinem 116i, E 87 FL, EZ: 02/2008 mit N43 Motor, 65 tkm. Ich muss dazu sagen, dass es mein...

  1. #1 sergejfaehrlich, 27.04.2014
    sergejfaehrlich

    sergejfaehrlich 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    ich habe ein riesiges Problem mit meinem 116i, E 87 FL, EZ: 02/2008 mit N43 Motor, 65 tkm. Ich muss dazu sagen, dass es mein erstes Auto ist und ich mich in den 1er etwas verguckt habe und zu blauäugig/naiv war. Ich habe das Auto vor ca. einen Monat von privat gekauft und nach 3 Wochen mein blaues Wunder erlebt. Die Symptome sollten euch sicher bekannt vorkommen: unrunder Leerlauf, Ruckeln im niedrigen Drehzahlbereich, teils schlechte Gasannahme, kombiniert mit Motorkontrollleuchte im Kaltstart, usw. Ich war natürlich bei der örtlichen BMW-Niederlassung die mir den Wechsel von Niederdruck- & NOX-Sensor, sowie einen Injektor + 4 Zündkerzen "empfohlen" hatten, Kosten 1100 Euro. Weiterhin habe ich erfahren, dass im Januar 2014 die neuen Delphi-Zündspulen reinkommen sind. Nun hat diese Reperatur nichts geholfen und ich hatte einen Tag später das gleiche Problem. Wieder zu BMW, nächste Diagnose: Verkokung, vermeintliche Abhilfe: Reinigung mit Demontage des Zylinderkopfes, Kosten ca. 2000 €.

    Ich hatte nach der ersten Reperatur natürlich recherchiert und mir ist bei den ganzen Treffern zu der Problemstellung das Gesicht eingeschlafen. Mir ist aber auch aufgefallen, dass es ziemlich ruhig um dieses Thema geworden ist. Ich wollte mich daher an euch wenden, um zu erfahren, was ich jetzt machen soll. Der BMW-Niederlassung vertraue ich nicht mehr so recht, weil das Problem ja offensichtlich bekannt ist und die Reperatur das Problem nicht lösen kann.

    Kennt von euch jemand die Lösung zu diesem Problem und kann mir helfen? Was ist die Ursache und wie kann man das "kostengünstig" lösen? Aktuell tendiere ich dazu den Schrecken zu beenden und das Auto wieder zu verkaufen. Ich hänge aber daran, weil es sonst wunderschön und super gepflegt ist und wenn der Motor läuft, das Fahren sehr viel Spaß macht.

    Viele Grüße

    Hendrik
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mb_120i, 27.04.2014
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Das ist wirklich sehr ärgerlich. Insbesondere auch das ganze Thema E8x-4Zylinder-Benzinmotoren. BMW hat es bisher nicht in den Griff bekommen und hat nach der Einführung der F2xer auch kein wirkliches Interesse mehr an einer Problemlösung. Sehr schade :angry:

    Frech in diesem Zusammenhang auch, dass Deine Niederlassung wider besseren Wissens voll zulangt, obwohl denen die Problematik bestens bekannt ist. Aber das bestätigt wiederum, dass der Hersteller an einer kostengünstigen Problemlösung im Interesse seiner Kunden nicht mehr aktiv werden will...

    Da Dein Fahrzeug ansonsten in einem guten Pflegezustand ist, scheint Dein Vorbesitzer dieselben Gedanken gehabt zu haben und alles richtig gemacht, indem er das Fahrzeug noch rechtzeitig abgestoßen hat.

    Hilft Dir zwar jetzt nicht richtig weiter. Aber vielleicht bringt Dir der Rat was, mit der BMW-Kundenbetreuung Kontakt aufzunehmen und denen Dein Problem - ohne polemisch zu werden! - so detailliert wie möglich schilderst und um Kulanz bittest.

    Falls Du hier nicht weiterkommst, suche eine versierte freie Werkstatt auf, die sich mit den Problemen rund um die 1er-Benziner auskennt und sich noch einen Kopf um Kundenservice macht. Dürfte sich hernach nicht nur fahrzeugtechnisch, sondern auch kostentechnisch zu Deinen Gunsten auswirken.
     
  4. #3 sergejfaehrlich, 27.04.2014
    sergejfaehrlich

    sergejfaehrlich 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, die Kundenbetreuung werde ich direkt morgen früh kontaktieren. Also verstehe ich das richtig, dass noch keiner so richtig weiß oder preisgibt, was das Problem ist? Die Reinigung der Verkokung ist damit auch keine sichere Maßnahme zur Lösung? Demnach bliebe nur der Verkauf, wenn sich BMW nicht kulant zeigt.
     
  5. #4 mb_120i, 28.04.2014
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Das delikate an den 1er-4-Topf-Benziner ist, dass diese seinerzeit maßgeblich vom PSA-Konzern (PSA Peugeot Citroën) mitentwickelt wurden, also grundsätzlich keine BMW-Motoren mehr sind. Und die hierbei konsequent eingesetzte Magermix-Strategie hat - wie sich offenbar im Nachhinein gezeigt hat - fast ausschließlich nur Probleme verursacht. Zumal die Motoren - wie sich aus etlichen Postings hier im Forum zeigt - schlussendlich nicht wirklich sparsam mit Sprit umgehen.

    Aber von dieser Fehlentscheidung (oder auch Fehlentwicklung) soll der BMW-1er-Kunde nicht allzuviel erfahren. Man doktort ständig an den Problemen herum und suggeriert jedem zu Recht verärgerten Kunden ständig aufs Neue, dass man bei ihm zum ersten Mal von derartigen Dingen gehört hat. Und sobald der Kunde aus der Garantie / Gewährleistung raus ist und um Kulanz bettelt, schlägt der Konzern voll zu und lässt sich sämtliche Kosten aus diesen Unzulänglichkeiten von ihm bezahlen. Auf Kulanzanfragen reagiert man grundsätzlich sowieso nur bei lückenlos nachweisbarem Scheckheft aus dem Hause BMW :icon_cool:

    Mein Fazit: Bisher hier im Forum in unzähligen Postings nachgelesene Berichte (z.B. >> HIER <<) von defekten Steuerketten, divers verbauten, fehlerhaften Bauteilen wie z.B. Zündspulen, Injektoren, Magnetventilen etc., also von vornherein vom Hersteller angelegten Problemen auf den Geldbeutel des Kunden abzuwälzen und das Anlegen einer internen Datenbank (PUMA), um den Kunden im Bedarfsfall mit überzeugender Argumentation adäquat azubügeln, zeigt mir auf, dass sich diese offensichtlich falsche Leitkultur des Hauses BMW irgendwann rächen wird. Aber solange der Börsenkurs noch im grünen Bereich ist, wird sich daran nichts ändern...

    Mein Wägelchen läuft nach dem kostenlosen Austausch der Zündspulen im Rahmen des offiziellen "Serienstandsverbesserungsprogramms" (früher war hier eine offizielle Rückrufakion notwendig) und abgesehen von komischen Motorgeräuschen beim Lastwechsel (noch) relativ unproblematisch. Ist aber auch kein Wunder, da der Moter erst 30000 km auf dem Buckel hat. Warten wirs ab... :?

    Ich kann Dir leider nicht sagen, ob es besser wäre, das Fahrzeug wieder abzustoßen, da sich bisher noch nicht die ultimative Lösung hierzu aufgetan hat. Meiner Erfahrung nach ist jedoch ein bodenständiger Kfz-Mechaniker, der das Problem erlich angeht, lieber als irgendein BMW-Mechatroniker, der ohne Auslesen des Fehlerprotokolls völlig hilflos dasteht und auf Verdacht erst mal alles - auf Kosten des Kunden selbstverständlich! - austauscht und erfahrungsgemäß hernach das Problem immer noch nicht gelöst ist... :evil:
     
  6. Slater

    Slater 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    Vorname:
    David
    Bei meinem hab ich jetzt getauscht:
    Zündspulen (Delphi)
    Zündkerzen
    Magnetventile
    Nox-sensor (war im Fehlerspeicher)
    Ruckeln ist ab und an im Leerlauf da, kann man aber nicht provozieren
    Ist aber besser geworden!
    Werde noch die Nockenwellen Sensoren neu machen und den lmm mal reinigen,
    Ich tippe aber auch auf den injektor vom 3. Zylinder da ab und an das Gemisch bei dem zu mager ist laut Fehlerspeicher, könnt aber auch mim Hmm zusammenhängen
    Da er aber eh Ende des Jahres wegkommt (160000 gelaufen) werd ich nicht mehr viel dran machen, schade eigentlich da das auto sonst gut da steht für die Laufleistung
     
Thema: Probleme mit E87 N43 - bitte um Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. BMW N43 Probleme

    ,
  2. bmw n43 motor probleme

    ,
  3. n43 probleme

    ,
  4. bmw n43 luftmassenmesser,
  5. n43 motor probleme,
  6. probleme n43,
  7. bmw n43 problem,
  8. 116i n43 gemisch zu mager,
  9. bmw e87 motor probleme,
  10. bmw 1er n43 probleme,
  11. probleme n43 motor,
  12. n43 verkoken,
  13. n43 gemisch,
  14. n43 unruhiger Leerlauf,
  15. bmw n43b20 probleme,
  16. bmw 120i n43 ,
  17. bmw motor n43b20 probleme,
  18. probleme mit n43,
  19. n43 Schwachstellen,
  20. bmw n43 unrunder lauf,
  21. n43 motor Erfahrungen ,
  22. n43b20 problemlösung,
  23. bmw n43 agnetventile spülen software,
  24. lmm n43b20 leerlauf,
  25. bmw n43 hämmern leerlauf
Die Seite wird geladen...

Probleme mit E87 N43 - bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. NCS Problem bitte um Hilfe

    NCS Problem bitte um Hilfe: Hallo Leute, habe meiner Frau einen E87 120d baujahr 2007 gekauft, verwende NCS 3.1.0. jetzt habe ich mit NCS Probiert spiegel einklappen per...
  2. Probleme mit zv Fenster öffnen nicht

    Probleme mit zv Fenster öffnen nicht: Hallo Ich bin Martin und hab einen bmw 120i lci von 2008 er hatt jetzt 114000 km drauf und ich habe ihn vor 4 Monaten gekauft bei einem bmw...
  3. Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se

    Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se: Ich verkaufe wegen Fahrzeugwechsel ein Brodit Passivhalter für BMW und Iphone. Der Halter ist der Brodit 853523 ProClip- BMW 1-er Serie für E87....
  4. BennyBr 130i (e87) in Sprakling graphite - noch einer aus Oberbayern

    BennyBr 130i (e87) in Sprakling graphite - noch einer aus Oberbayern: Servus Leute, nun ist es auch mal daran, mich vorzustellen. Ich bin hier schon länger angemeldet, da meine Frau einen 118i fuhr, aber bislang...
  5. Ölverbrauch beim 118i (E87)

    Ölverbrauch beim 118i (E87): Hallo, mein 118i hat jetzt auf 4000km knapp 1,5 Liter Öl verbraucht und wollte jetzt mal fragen ob das normal ist oder ob das doch zu viel ist....