Probleme Beschleunigung/Verbrauch

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von dmassonne, 09.02.2008.

  1. #1 dmassonne, 09.02.2008
    dmassonne

    dmassonne 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Hallo, habe letzten Freitag meinen neuen 123d coupe erhalten und bin mehr als enttäuscht von der Fahrleistung. Gut ich bin ein wenig PS-versaut, aber 6,9 sec. von 0-100 sind das nicht. Hat jemand ähnliche Probleme, kommt da irgendwann noch mehr Leistung?

    Des weiteren habe ich versucht das Auto mit den angegebenen 5,2l/100km zu fahren. Also wenn ich glück habe, komme ich auf 6,5-7l aber nie auf 5,2!

    Also in Anbetracht dieser Umstände und dem bekannten V-Max Problem bin ich mittlerweile gewillt, BMW auf Wertminderung oder Wandlung zu verklagen. Hat jemand Interesse an einer Sammelklage? Man ist bei diesem Auto verarscht worden, der 120d mit 177PS läuft besser und ist sparsamer!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    wieviel KM hat der 123D runter?
    die ersten 2000km, war das mit dem Verbrauch bei mir ähnlich.
    wenn dir der Schub des 123D zu wenig vor kommt, solltest du mal eine Stoppuhr nehmen und nach messen, durch die sehr gleichmäßige Kraftentfaltung, ist man immer viel schneller als man denkt.
    ich hatte heute z.B. auf der BAB das Vergnügen mit einem A6 3.0TDI Kombi, der 123D war in allen Bereichen stärker, um den A6 zu passieren, musste ich natürlich bis zum Begrenzer ziehen, aber es war kein Problem, an dem A6 vorbei zu ziehen.Über den direkten Vergleich jenseits der 230km/h@Tacho, kann ich dir nichts sagen, es war mir heute zu warm, um meine HR Winterreifen, noch weiter über ihrem angegebenen Limit zu bewegen.
    Wenn du jetzt meinst, der 3.0 TDI hätte kein Gas gemacht, irrst du dich, wir hatten über längere Zeit das Vergnügen und nicht umsonst, hat der A6 Fahrer den Daumen hoch gemacht, als ich ihn bergan locker passiert habe.

    ich glaube, das man umdenken muss, wenn man den 123d fährt, ich habe meine Fahrweise dem Motor angepasst und benötige immer so um die 6,1L/100km, bei sehr sparsamer Fahrweise war ich sogar schon unter 5,5L/100km.
    normal zügige BAB Fahrt, meist so um die 180km/h, liegt der Verbrauch bei ca. 7,5L/100km.
    Ich finde diese Werte, für die Leistung die der 123d hat, sehr gut.
    hier mal ein Beispiel bei normaler Fahrweise
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. #3 dmassonne, 09.02.2008
    dmassonne

    dmassonne 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    500km
     
  5. #4 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    fahr deinen Renner erst mal 2000km, dann sprechen wir uns noch mal :wink:
    fährst du nicht ein?

    ahh....vergessen, herzlich willkommen im 1er Forum...


    Zitate aus anderen Foren:
    Moin,

    ich hatte bisher immer das Gefühl, als würde der karren nicht richtig gehen. Gestern nacht wurde ich eines besseren belehrt.

    Ein 530i E39 Limo schalter (2 Personen, recht simpel ausgestattet), sieht bis 220 km/h kein Land, absolut nicht. Beide voll beschleunigt ab 80. Ab 220 km/h kommt das Teil dann sehr langsam wieder ran. Es hat ~15km gedauert, bis mich das Auto wieder eingeholt hatte, nach einem Vorsprung von mindestens 1km.

    Ich kann das so genau sagen, weil mich dieser 530i dann angehalten hat - die haben ein schönes Video von mir gemacht - 138 bei 100 - puhh, glück gehabt - Punkte + Geld, kein Fahrverbot. Und ja, es war mir bewusst, dass ich zu schnell war und ja, es war sonst kein Schwein unterwegs. Es war nicht glatt oder sonstiges. Wer das Stück A66 zwischen MTZ und Nordwestkreuz kennt, weiss was ich meine. Nachts um 12. Bei Friedberg hatten die mich dann eingeholt.... und ich glaub schon, dass die alles gegeben haben.

    Wär er jetzt noch ein wenig länger übersetzt gewesen, hätten sie mich vielleicht garnicht eingeholt...

    Gruß Sebi


    Kleiner Erfahrungsbericht, heute auf der Autobahn!

    Ich habe nun den direkten Beschleunigungsvergleich zwishen 120d und 123d. Denn heute auf dem Autobahnzubringer war ein 120d vor mir und hat verbissen versucht mich bereits auf der Landstraße abzuhängen. Ich entspannt im sechsten Gang, er verzweifelt in einer Schaltorgie (zu sehen an der starken Rauchentwicklung beim hoch drehen!), aber nix gibts. Bis weit über die 100er Marke kein Land für ihn.
    Dann auf einer Zwei spurigen berg hoch dachte ich nun 123d zeig mal was du kannst und was soll ich sagen ... ich mußte mein Drehzahlband zwar komplett nutzen aber ich kam ohne größere Probleme vorbei. Dann ab auf die Autobahn (A81 Singen-Stuttgart)
    Ich fahre die Auffahrt Empfingen rauf und an mir vorbei auf links ein BMW 5er, bezeichnung hat gefehlt aber 2 Endrohre helfen euch vieleicht weiter?!?!, jedenfalls ich am beschleunigen bis ich hinter ihm war und was soll ich sagen, im freien Flug mit Anschlag 247km/h gings los. Er nicht schneller als ich, ich immer schön dran.
    Bei einigen scharfen Bremsmanövern hatte ich dann die gelegenheit die Beschleunigng zu testen und was soll ich sagen ich habe das gefühl gering aber doch merklich war meine Beschleunigung besser. Und nach rund 50-60km fuhr er nach rechts und gab blinker links, blinker rechts ... leider kam dann nur noch 120er Zone, so dass wir das gleiche spiel nicht mehr testen konnte als ich vor ihm war, würde mich echt interessieren ob ich die besser Beschleunigung gehabt hatte!

    Also kurz und gut, der Motor hält selbst unter Dauerlast ohne Probleme längere Strecken durch und die Beschleunigung mag nicht gefühlt werden, aber sie ist da und zwar brachial!
    Ich werde nicht mehr meckern ^^
     
  6. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Die 5,2 Liter schaffst Du, wenn Du die Bedingungen des (völlig unrealistischen) Messzyklus einhältst. Und ob's 6,9 Sekunden oder nicht sind, hängt auch an Fahrer/Ausstattung/Reifen. Hast Du die Zeit gemessen? Wenn ja, wie? Welche Bereifung? Wie angefahren das Auto?
     
  7. #6 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    heute auf der BAB, hatte ich übrigens 8,3L/100km auf dem BC stehen :oops: , aber das hat mal wieder so einen Spaß gemacht, die kleine Rennsau zu bewegen :wink: hoffentlich kommt bald der Frühling, das ich endlich das erste mal, die Sommerschuhe auf den 123D ziehen kann.
     
  8. #7 dmassonne, 09.02.2008
    dmassonne

    dmassonne 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    gemessen habe ich nicht, aber im vergleich zu dem a6 3.0 tdi ist kein schub zu spüren, ein cooper s hat mich stehen lassen (ohne tuning, chip o.ä...standard 163ps) und von den fahreigenschaften vom a4 3.0 tdi ist der 123d weit entfernt. dabei dachte ich, dass das leistungsverhältnis wegen des geringeren gewichtes besser ist, und zwar deutlich!

    und zum einfahren, ich fahre ein...aber ab und zu ist der anreiz da mal zu testen was geht, und deto öfter man entäuscht ist, versucht man es nochmal.

    ich hatte vor jahren mal ein fiat coupe 2l turbo, das war mit 6,5 von 0-100 angegeben, da hatte man aber auch ein grinsen im gesicht beim beschleunigen. ich weiß auch nicht!

    und ich habe die 18er M Felgen drauf
     
  9. #8 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    fahr trotzdem erst mal mindestens 1500km, mach dir keine Sorgen, der rennt schon, wenn wider erwarten, trotzdem Leistung fehlt, kannst du ja immer noch zum Händler fahren.
     
  10. #9 120dquäler, 09.02.2008
    120dquäler

    120dquäler 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so nebenbei ,habe den 1er jetzt schon x mal mit GPS Software gemessen (also auch nicht manuell gestoppt)

    Bin nie unter 7,4 sek gekommen.
     
  11. #10 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    hat dich den auch schon ein Cooper S vernatzt?
    wie funktioniert das mit GPS genau messen, hört sich interessant an?
     
  12. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    In Tests wurde der 123d mit 6,7; 6,9 und 7,0 auf 100 km/h gestoppt.

    Aber wer weiß, wie die anfahren - was das für die Kupplung bedeutet.

    Den "optimalen" Start hinzukriegen ist absolut entscheidend, aber garantiert sehr schwer. Das kann bereits viel ausmachen.


    In der Auto Zeitung wurde übrigens der 123d von 0-180 km/h mit 22,3 sec getestet, der 120d in der Sport Auto (eher bessere Werte) mit 28 sec - der 123d ist also (klar) überlegen. Das gilt auch für die Elastizität, die Werte sprechen alle klar für den 123d - kein Wunder, er hat ja auch mehr Leistung und eine fahraktivere Übersetzung.

    Es stimmt aber, der 120d VFL (mein letztes Auto) wirkte druckvoller, da nach einem Turboloch ein spürbarer Schub einsetzte. Der 123d geht einfach sehr gleichmäßig, man merkt gar nicht, wie schnell man unterwegs ist.

    Im Vergleich mit anderen Fahrzeugen (C 220 CDI, BMW 530i E39) ist man aber schneller - da merkt man, dass das Auto doch sehr gut geht.

    Entsprechend den Testwerten halt...

    Fazit: Wieso um alles in der Welt sollte man deswegen den Hersteller verklagen??? Für solche "lächerlichen" Gründe ist eine Klage ja wohl mega übertrieben.
    Übrigens habe ich meinen schon mit 5,8 Litern gefahren, und das nicht mit nur ständig 80 km/h hinter einem Laster.
     
  13. Mj-fox

    Mj-fox 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2008
    Fahr erstmal. meiner hatte erst nach 9.000km so richtig Feuer. Wird immer mehr werden.. :wink:
     
  14. #13 Turbo-Fix, 09.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    mein 123D geht auch von Tag zu Tag besser, zur Zeit etwa 7500km, besonders der Zug am Berg, ist Hammer geil :wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hell13raiser, 09.02.2008
    Hell13raiser

    Hell13raiser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG (325d Coupe)
    Also wenn ein Cooper S "Probleme" macht, dann ist das schon seltsam. Selbts mein 120d macht den Cooper S von meiner Frau lang. Und das vom ersten tag an. Einfahren? Was ist das?!
    Dann sollte der 123d mit dem Cooper S "spielen" können :wink:

    Gruß,
    Hell
     
  17. #15 120dquäler, 09.02.2008
    120dquäler

    120dquäler 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte noch nicht das Vergnügen mit einem Cooper

    Am Einfachsten geht das mit der automatischen GPS Messung mit dieser Software http://www.tempes.com/download.html in Kombi mit einem entsprechenden Handy.Dann noch einen Bluetooth GPS Empfänger.Ich habe zwar in meinem 6110 Navigator einen internen GPS der wird aber von der Software leider nicht angesprochen da diese nicht Symbian signed ist.
    Schau bei denen mal unter Features etc.
    Die Bereiche die du messen willst kannst du frei konfigurieren

    Es gibt auch noch Varianten für Laptop und Co
     
Thema:

Probleme Beschleunigung/Verbrauch

Die Seite wird geladen...

Probleme Beschleunigung/Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....
  2. [F21] Navi Business Kartenupdate: Probleme

    Navi Business Kartenupdate: Probleme: Hallo zusammen! Habemir heute für meinen F21 mit Navi Business vom Baum-BMW Shop das MOVE 2017-1 Kartenupdate gekauft. Freischaltcode habe ich...
  3. [F20] Verbrauch der Dreizylinder

    Verbrauch der Dreizylinder: Wie sind eure Erfahrungen im Bezug auf den Langzeitverbrauch? Bei mir siehts folgendermaßen aus bei km-Stand ~5100: - Stadtverkehr 9-11L -...
  4. Probleme mit Navi-Anzeige

    Probleme mit Navi-Anzeige: Hallo zusammen! Seit gut 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines gebrauchten 120d (BJ 2008 ) mit super Ausstattung. Doch heute trat ein Problem...
  5. N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft

    N43 Probleme nach Service-Aktion Bremskraft: Hallo zusammen, hier mal meine bisherige Leidensgeschichte in der Hoffnung, dass jemand ähnliche Probleme hatte und diese behoben werden konnten....