Problem beim Radwechseln, da es festgerostet war

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks beim 1er BMW" wurde erstellt von Titan_Silber, 05.12.2008.

  1. #1 Titan_Silber, 05.12.2008
    Titan_Silber

    Titan_Silber 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Hi 1er Gemeinde,

    ich habe neulich meine Räder gewechselt und das war ein hartes stück arbeit. Nachdem ich die 5 Schrauben am Rad gelöst hatte, bekam ich die Reifen trotzdem nicht runter. Die saßen so fest drauf das man doch glatt ohne die 5 Schrauben hätte fahren können.
    ja nach langem hin und her gings dann, aber alle 4 reifen hatten geklemmt bzw. waren festgerostet.

    Hat irgendeiner eine Idee was man da machen kann bei so einem Fall ?
    Ich wäre echt dankbar wenn jemand ein Tipp auf lager hätte, denn ich habe echt kein Bock beim nächsten mal wieder so ein Akt betreiben zu müssen, danke
    Titan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    1) Radschrauben leicht lösen und danach beim Rollen des Wagens auf die Bremse. Dann sind die Räder lose.
    Allerdings sollte man die Radschrauben nicht rausdrehen!!!
    sondern nur 1/2 Umdrehung lösen, nicht wahr!

    2) Auf die Kontaktfl. etwas Kupfer/AluPaste drauf. Dann rosten sie das nächste Mal nicht mehr an.
     
  4. #3 Turbo-Fix, 06.12.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    oder zum Reifenhändler fahren, Festpreis ausmachen und die Jungs sich da quälen lassen :wink:
    dein Problem kommt aber wirklich öfter vor und sollte mit dem guten Tipp von BMWUA behoben sein :D
     
  5. #4 Stahlratte, 06.12.2008
    Stahlratte

    Stahlratte 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Einfach WD40 zwischen die Kontaktfläche sprühen - und das etwas einwirken lassen...wenn es immer noch fest ist, mit ´nem Gummihammer von hinten gegenklopfen oder mit Gewalt am Rad zerren...

    Seit ich Kupferpaste nutze, habe ich da übrigens auch keine Probleme mehr mit...
     
  6. #5 schuggibaby, 06.12.2008
    schuggibaby

    schuggibaby 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    die Tipps mit Gummihammer und Kupferpaste sind absolut i.O. :daumen:
    in eine Werkstatt würde ich deswegen nicht fahren , ich glaube ich würde mich da lieber selbst quälen ,
    wer weiss wie und mit was die Werkstatt darauf rumhämmert um die Räder zu lösen . :rote_karte:
     
  7. #6 Turbo-Fix, 06.12.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    also ich stehe beim Räderwechsel immer dabei :wink:
    und 10€ für den Radwechsel sind wohl noch so eben finanzierbar :wink:
     
  8. #7 daylight06, 06.12.2008
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Denn Tipp mit Kupferpaste kann ich nur empfehlen.
    Aber nie normales Fett!!
     
  9. #8 sozialesAbseits, 10.12.2008
    sozialesAbseits

    sozialesAbseits 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0

    Sehr guter Tip, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!

    Alternativ kannst Du schön mit deinen Turnschuhen auf die Räder "eintreten". Natürlich mit vorher abgedrehen Bolzen.
     
  10. #9 LightingMcQueen, 06.01.2009
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... die Turnschuhe ersetzen den Gummihammer. Außerdem kann man mit mehr Kraft rangehen ... bei festgefressenen Rädern hilft eigentlich nur Gewalt. ... das macht jede Werkstatt genauso - oder rabiater!
     
  11. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    ATU hat mit dem Vorschlaghammer gearbeitet. :roll:
     
  12. #11 idealist, 07.01.2009
    idealist

    idealist 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich die von ATU kenne
    haben die erstmal aufs Dach gekloppt,
    und dann sich gewundert, :kratz:
    dass das Rad noch dran war #-o
     
  13. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Nein nein. Die haben das Auto aufs Dach gedreht und dann von unten dagegen gekopft. Die sind doch nicht bescheuert :lol:
     
  14. #13 Stahlratte, 07.01.2009
    Stahlratte

    Stahlratte 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Aber vorher haben die Mechs bei ATU erstmal mit ´nem Kaffebecher Pause gemacht - und sich schön ans Kundenauto gelehnt...mit ´nem Schraubenschlüssel in der Gesäßtasche... :lol:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 ADizzle, 07.01.2009
    ADizzle

    ADizzle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2009
    Vorname:
    Andy
    Was ist denn eigentlich immer los bei ATU? Alle soooo schlechte Erfahrungen gemacht?
     
  17. #15 idealist, 07.01.2009
    idealist

    idealist 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    0
    Das glaub ich nicht...
    die drehen das Auto nur aufs Dach um das alte Öl abzulassen...
    das sind doch Profis.
     
Thema:

Problem beim Radwechseln, da es festgerostet war

Die Seite wird geladen...

Problem beim Radwechseln, da es festgerostet war - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!

    Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!: Hallo, ich wollte vorher H&R Spurverbreiterungen montieren. An der VA 10mm pro Seite waren kein Problem, aber hinten passen die 13mm Scheiben...
  3. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  4. Problem mit Navi Display

    Problem mit Navi Display: Hallo, seit ein paar tage sieht mein Display so aus (Bild)... Nach längere fahrt eine gute std, dann ist wieder alles normal kenne jemand so...
  5. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...