Probefahrt im Renault Megane Coupe RS

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von ck008, 24.04.2010.

  1. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Gestern kam es zum Termin mit dem Renault-Händler aus dem Berliner Umland.
    In Berlin gibt es wohl für schnelle Autos keinen Markt hab ich gelernt.

    Ich wurde sofort vom Chef des Autohauses begrüßt, er stellte mir freundlich und aufmerksam das Auto vor also beschreibe ich mal den Eindruck.

    Von außen wirkt er ohne Cup-Paket, also ohne Brembo-bremsanlage und so in schwarz schön schlicht und dezent. Der Innenraum geht völlig in Ordnung, wenn man die Preisklasse bedenkt. Das Navi kostet ca. 500 € extra, ist jedoch nur ein fest verbautes TomTom-Navi. In der Mittelkonsole ist eine Art "I-drive" mit vielen Tasten mit deren Funktion ich mich in der kurzen Zeit nicht auseinandersetzen konnte. Die Sitze waren Sportsitze ohne Leder, diese überzeugen mit sehr gutem Seitenhalt. Über die Qualität der Radioanlage kann ich nichts sagen, da dieses konsequent aus blieb. Sowas ist mir nicht wirklich wichtig!

    Also einsteigen (leider erstmal nur als Beifahrer) und Motor anlassen. :shock:

    Da war kein "böses" grummeln oder fauchen- da war erstmal nichts. Als alter Tiefgaragenparker will man doch, wenn man einen Benziner kauft, auch Akkustik oder? Irgendwie hab ich mir Geräusche wie beim R6 erhofft.

    Der Verkäufer fuhr die ersten KM und später tauschten wir. Nach BC hat der Wagen einen Durchschnittsverbrauch von ca. 13 Litern. Geht für 250 PS in Ordnung.
    Auf der Autobahnauffahrt nimmt er die Kurven sehr angenehm sportlich- genau das hab ich erwartet. Meine Freundin musste hinten sitzen,meinte es wäre schon etwas hart. Vorn fand ich es noch ganz okay- als Beifahrer könnte es einem aber zu hart sein. Da ich den Renault Megane nur mit Cup-Paket nehmen würde, also mit mech. Sperrdiff, besserer Bremse und nochmal härterem Fahrwerk könnte es schon fast ein KO-Kriterium werden.

    Also die Straßenlage ist auch bei höhrem Tempo sehr angenehm- bei 240 km/h liegt er wie ein Brett. Innen kein klappern, kein Knarzen- geht auch in Ordnung :daumen:
    Letztendlich durfte ich dann selbst fahren und mich von den positiven Fahreigenschaften überzeugen. Schnell geradeaus geht er sowieso- aber dank der Sitze, des Fahrwerks machen Kurven noch einen Tick mehr Spass als im Coupe ohne (!) M-Paket. Der Wagen macht irgendwie echt Spass- wenn man es nach 15 Minuten Fahrt so beurteilen kann.

    Aber irgendwann ist man fertig, man gewinnt Abstand fährt in seinem geliebten Coupe auf die BAB und nach Hause und merkt:

    Das Wohnzimmerkapitel gewinnt der BMW. Und schnell geradeaus können beide, der Renault leider nicht so viel doller, als der 123d, erkauft sich das dann aber mit einem Mehrverbrauch von 6 Litern/100km.
    Klanglich muss da definitiv nachgeholfen werden- der Sound ist echt dünne. Aber es ist und bleibt ein aufgeladener Vierzylinder- wo soll es denn herkommen?

    Fazit: für knapp 31.000 € krieg ich ein saugeiles Sportgefährt für den Alltag, der Verbrauch ist akzeptabel(da man bedenken muss, dass der Wagen nicht langsam bewegt wird), die Kurvenlage ist ein Traum, die Sitze ebenfalls, Haptik geht auch in Ordnung. Ich möchte behaupten- dass ich mir eher einen Renault als einen Scirocco oder Golf R kaufen würde. Denn ein komplett deaktivierbares ESP oder ein Sperrdiff gibt es dort weder für Geld noch gute Worte.

    Leider sind die Leasingkonditionen schlechter als bei BMW. Da echter Fahrspass leider immer wieder den Heckantrieb vorraussetzt- würd ich den BMW immer wieder vorziehen. Sogar den 123d- da er zwar langsamer ist, aber ebenfalls scheiße bzw. nach nichts klingt.

    Tja- viel mehr kann ich nicht sagen- ich durfte den Wagen nicht mal allein bewegen. Sondern nur im Beisein des Autohaus-chefs. Die Fahrt mit ihm war zwar angenehm- aber eine echte "Probefahrt" war so nicht möglich- da die Zeit zu kurz war.
    Auf der anderen Seite geht man so auf Nummer sicher, dass der Probefahrer die Fuhre nicht über Gebühr quält.
    Was den ersten Eindruck des Händlers anbelangt- :daumen:

    Davon kann sich manch anderer Händler eine Scheibe abschneiden!

    in dem Sinne- wird wohl alles erwartungsgemäß wieder auf einen BMW hinauslaufen. Nicht dass es mich überrascht aber der renault geht schon in Ordnung!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 car-coding.de, 24.04.2010
    car-coding.de

    car-coding.de 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Thorsten
    Ich bekomme zwar dafür regelmäßig Prügel aber das sage ich ja schon seit dem Megane II:

    Lieber den Renault als den Plastikgolf ohne Emotion.
    Der neue hat eine tolle Form und eine in der Klasse bemerkenswert gute Haptik/Optik im Innenraum


    Allerdings bin ich kein Fan von Autos mit mehr als 150 PS und Frontantrieb. Kraftübertragung und Lenkung gleichzeitig ist keine gute Idee, auch nicht mit vielen Helferlein. Physik lässt sich nicht überlisten:eusa_naughty:
     
  4. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    das ist eben genau das Problem. Ich wollte immer Heckantrieb haben und verfluche Frontantrieb auch schon bei viel weniger Leistung. Aber im Golf ist alles so auf Langeweile- ach nee das nennt sich Fahrerentmündigung- wieder falsch- Sicherheit und Untersteuern ausgelegt- da kriegt man das Brechen.

    Wäre ich Privatkunde, nicht Heckantrieb-orientiert, der Renault wäre in der Gilde der Kompaktsportler meine erste Wahl!
     
  5. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    der Renault ist so ausgelegt, das der auch schön mit dem Heck kommt wenn man möchte... also das Heck bringt man also durchaus zum mitlenken

    also mein Vorgänger Megane mit dem 224 PS Motor war akkustisch schon recht geil für einen 4 Zylinder... seltsam dass die da aus dem Nachfolger einen Leisetreter gemacht haben... aber ich denke bei dem Motor ist es kein Problem einen guten Sound herauszukitzeln wenn die Anlage stimmt...

    allerdings finde ich ihn nur interessant mit CUP-Paket, geile Sitze, Sperrdif, Brembo Bremsanlage, gscheide Felgen, RS-Telemetrie-Monitor (der einzige in der Klasse der sowas hat) was will man mehr?
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i


    Heckantrieb !!!
     
  7. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    richtig, die Frage sollte lauten: Was will man mehr (bei einem Frontantrieb und um das Geld)?
     
  8. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    korrekt ;)
     
  9. #8 car-coding.de, 25.04.2010
    car-coding.de

    car-coding.de 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Thorsten
    Dann würde ich noch ein Vergleichfahrzeug mit mehr Leistung, besserem Sound und ähnlichem Preis-/Leistungsverhältnis in den Raum werfen:

    Focus RS

    Die Vollausstattung des Fahrzeugs kostet ca. 5t€ mehr als die Basis und man hat zum Schluß ein Fahrzeug mit Xenon, einem "echten" Navi, Komfortzugang, Recaro-Schalensitzen, el. anklappbare Spiegel etc..
    Die Verarbeitung ist auch sehr gut. Die Optik ist natürlich nicht jedermanns Sache (meine schon) :unibrow:

    Das konzeptionelle Problem bleibt aber auch dort trotz Sperre vorne :cry:

    Edit sagt: ich bleibe meinem Hecktriebler natürlich treu, insbesondere da neben der angetriebenen Achse viele Deatils einfach besser gelöst und hochwertiger sind. Man zahlt halt doch nicht nur den "Namen".
     
  10. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    der Focus ist für den Megane keine echte Konkurrenz

    a. Megane sieht besser aus (ok, Geschmacksache)
    b. man sitzt im Megane nicht wie in einem LKW
    c. die Haptik innen find ich um einiges besser
    d. der Megane ist günstiger und bietet dennoch mehr (ausser den Navi-Mist, den ich in so einem Auto ohnehin nicht brauche)
    e. der Megane hängt auf der Rennstrecke TROTZ weniger Leistung den Focus ab
    f. ist der Megane das besser abgestimmte Auto, weil man nicht einfach nur an der Leistungsschraube gezogen hat sondern das noch in Einklang mit dem Rest gebracht hat, soweit das eben bei einem Frontantrieb möglich ist
     
  11. #10 car-coding.de, 25.04.2010
    car-coding.de

    car-coding.de 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Thorsten
    a.Megane sieht besser aus (ok, Geschmacksache)
    In der tat sieht der RS schon ziemlich protzig aus. Der Megane wirkt da noch etwas braver. Ich findes es nicht schlecht

    b. man sitzt im Megane nicht wie in einem LKW
    Du hast noch nicht in einem RS mit Schalensitzen gesessen?

    c. die Haptik innen find ich um einiges besser
    Wenn überhaupt: minimal, um einiges sicherlich nicht.

    d. der Megane ist günstiger und bietet dennoch mehr (ausser den Navi-Mist, den ich in so einem Auto ohnehin nicht brauche)
    Du musst es ja nicht bestellen :wink:

    e. der Megane hängt auf der Rennstrecke TROTZ weniger Leistung den Focus ab
    Habe noch keinen Vergleich der beiden gesehen. Nur RS vs. 135i und da sah der RS gar nicht so schlecht aus! Hast du einen linke zum test?

    f. ist der Megane das besser abgestimmte Auto, weil man nicht einfach nur an der Leistungsschraube gezogen hat sondern das noch in Einklang mit dem Rest gebracht hat, soweit das eben bei einem Frontantrieb möglich ist

    Du hast dir den RS offensichtlich noch nicht angeschaut. Sonst würdest du nicht behaupten "einfach an der Leistungsschraube gezogen". Der Wagen hat einen eigenen Motor (aufgeladener R5 quer) inkl. Sperre vorne erhalten. Ich hoffe nicht, dass du den Focus ST meinst?





    Das der RS keine Konkurrenz zum Megane ist kann ich nicht so stehen lassen. Denn das ist genau DIE Konkurrenz neben R20 und OPC in der Klasse.
     
  12. #11 car-coding.de, 25.04.2010
    car-coding.de

    car-coding.de 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Thorsten
    Zur Ergänzung:

    Renault Mégane RS

    * 250 hp, 340 Nm
    * 6-speed-manual, FWD
    * Michelin Pilot Sport
    * Weight: 1407 kg
    * Vmax. 245 km/h
    * 0-100 km/h: 6,3 s
    * 0-160 km/h: 14,0 s
    * 80-120 km/h in 5th/6th: 6,5 s/9,1 s
    * Braking 100-0 km/h (warm): 35,2 m
    * 18 m slalom: 69,5 km/h
    * Price as tested: €33.330,-

    Ford Focus RS

    * 305 hp, 440 Nm
    * 6-speed-manual, FWD
    * ContiSportContact3
    * Weight: 1480 kg
    * Vmax. 263 km/h
    * 0-100 km/h: 6,1 s
    * 0-160 km/h: 13,3 s
    * 80-120 km/h in 5th/6th: 4,9 s/6,9 s
    * Braking 100-0 km/h (warm): 36,4 m
    * 18 m slalom: 66,4 km/h
    * Price as tested: €37.090,- (Vollausstattung, keine weiteren Häkchen mehr möglich ;) )
     
  13. #12 TomZ, 25.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2010
    TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    ich hab beim FOCUS RS mir ca eine Viertelstunde von Innen und Aussen alles angesehen, drin gessesen usw... gefahren bin ich allerdings nicht, da leite ich nur von Tests und Erfahrungsberichten ab

    beim Focus ist konstruktionsbedingt der Sitz relativ hoch aufgedoppelt, sieht aus wie bei einem LKW und das ist kein Lob

    ich hab viele Tests und auch viel zur Technik gelesen (z.B. "Revo-Knuckles" usw) ... aber ehrlich gesagt gab's das alles schon im Vorgänger Megane RS... also nix neues bei Ford - zudem kommt der 5 Zylinder eh von Volvo, also wieder keine Leistung von Ford...

    klar der Motor hat durch den Zylinder mehr und größeres Hubraum, mehr Leistungspotenzial, aber Leistung ist eben nicht alles (wie man sieht)

    mich überzeugt der Focus RS nicht, ... Krawallooptik, ala Rallye aber hat mit den Rallye Focus genau gar nix am Hut... da sind die EVOs und STIs wenigstens ehrlich auch wenn die in der WRC nicht mehr viel zu melden haben...

    Vergleichszeiten vom Hockenheimring hab ich hier schon mal gepostet, kann ich dir mal bei Gelegenheiten raussuchen...

    würd ich eh net ;) ... dafür aber den Megane RS-Telemetrie Monitor ... sowas gibts bei Ford nicht mal für nette Worte und viel Geld

    Zugefügt:
    auf dem kleinen Kurs von Hockenheim
    Megane RS 1:17,3 min
    Focus RS 1:17,8 min
     
  14. #13 CCxxxN2, 25.04.2010
    CCxxxN2

    CCxxxN2 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Karlsruhe
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    der Focus RS basiert aber auf dem Rally Fahrzeug von Ford, und daran ist leider nichts dran zu ändern, wenn selbst RICHTIGE Rally Fahrer sagen, dass der neue Focus RS dem Rally Fahrzeug sehr sehr nahe kommt.und allein schn der unterschied von Sound her, ist ja wohl nicht zu übertreffen von einem 4 Zylinder ... R5 Quer Verbaut mit Turbo.. und zudem der preis von 37.000 VOLL AUSSTATTUNG , da kommst du mit dem Megane wohl nicht hin mit VOLLAUSSTATTUNG ( egal ob man es brauch oder nicht )

    und Renault bleibt einfach ein Franzose und dass ist für mich ein ABSOLUTES NO GO genau so wie Peugeot oder Fiat. Geht einfach gar nicht.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 CCxxxN2, 25.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2010
    CCxxxN2

    CCxxxN2 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Karlsruhe
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Ford Focus RS vs Renault Megane RS video

    bei 4:12 hört man wohl eindeutig : The Focus is faster than the Renault...is it better ?? I Think...

    TADA
     
  17. #15 TomZ, 25.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2010
    TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    :kaffee:

    ja,... und? VW gewinnt so ziemlich jeden Vergleichstest... baut also somit wohl die besten Autos, weil man muss ja alles glauben was so ein Autotester von sich gibt? :shock:

    Fürn Durchschnittsfahrer ist der Focus wohl schneller, rein wegen der Motorleistung, der Durchschnittsfahrer kann ja nicht mehr als auf der Geraden aufs Gas und die Kurve vorsichtig durcheiern... ein geübter Rennfahrer fährt auf dem Kurs mit dem Megane die besseren Zeiten heraus, trotz weniger Leistung...

    37.000 Vollausstattung? Komisch das der Konfigurator 39.890 sagt (ohne Speziallackierung und mit 18", dafür aber mit DVD Navigation und Diebstahlwarnanlage welches es im Megane nicht bzw. nur als Mobil-Version und als Vorbereitung gibt). Beim Renault sind es 32.970 (Panoramaglasdach, LED Tagfahrlicht und RS-Monitor - was es alles beim Ford nicht gibt) - auch wieder ohne Speziallackierung und mit 18er (aber die CUP Felgen, nicht die normalen). Für die 7.000 kannste aber eine Menge tunen lassen... :wink:

    mit dem Rallyefahrzeug hat der Focus RS aber auch gar nix zu tun, auser eben der Grundform ist da aber auch überhaupt nix gleich... und klar das die Ford Werkspiloten sagen "müssen" wie toll das Auto ist... der Schumi macht ja auch Werbung für Mercedes, wär ja lustig wenn der sagt das Auto ist Schrott... :lach_flash:
     
Thema: Probefahrt im Renault Megane Coupe RS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane rs vs 135i

    ,
  2. 135i vs megane rs

Die Seite wird geladen...

Probefahrt im Renault Megane Coupe RS - Ähnliche Themen

  1. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  2. E82 Coupe mit M436 Felgen

    E82 Coupe mit M436 Felgen: Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines schönen 1er Coupes. Mir wurde der Wagen mit den M436 Felgen als Sommerreifen verkauft.Leider hab ich die...
  3. 120d Coupes auf mobile.de

    120d Coupes auf mobile.de: Hallo liebes Forum! Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem 120d der meinen geliebten e46 323ci ablösen soll. Da ich als Soldat im Jahr bis zu...
  4. BMW 1er M Coupe

    BMW 1er M Coupe: !!!Sammlerstück!!! 23000 Km. Ich verkaufe hier meinen schönen BMW 1er M Coupe. Kein Tuning, alles im Originalzustand, UNFALLFREI, deutsches...
  5. [Verkauft] 1er M-Coupe Schaltknauf (short shift Leder)

    1er M-Coupe Schaltknauf (short shift Leder): Ich biete meinen 1er M-Coupe Schaltknauf zum Verkauf an. Der Schaltknauf ist in einem guten Zustand (nur eine kleine, rein oberflächige,...