Probefahrt i3

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von flyingfrank, 07.12.2013.

  1. #1 flyingfrank, 07.12.2013
    flyingfrank

    flyingfrank 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    12/2009
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen,

    dachte ich gebe mal kurz eine Zusammenfassung der i3-Probefahrt, die ich letzten Dienstag gemacht habe.
    Will meinen 123d nicht verkaufen, aber man muss doch mal schauen was die neue Technik so bietet.
    Zuerst die positiven Dinge:
    - 170 PS hat er bestimmt
    - geräuschloses fahren ist schon interessant
    - geiler Antritt, wenn Du drauftrittst kommt auch was
    - auch über 120 km/h geht er noch stramm vorwärts, ist definitiv elektronisch auf 150 km/h begrenzt
    - Größe ist absolut mit unserem 1er vergleichbar

    Negativ:
    Eigentlich nur ein Punkt, die Reichweite. 160-190 km wie von BMW angegeben schafft er nur im gemischten Betrieb. Ich bin relativ viel Landstraße und Autobahn gefahren und hatte daher kaum Rekuperation. Ergebnis waren nach 70 gefahrenen Kilometern noch 14 km Restreichweite.

    Fazit:
    Vom Fahrspaß absolut mit dem 123d vergleichbar. Insbesondere der ansatzlose Antritt des E-Motors ist beeindruckend.
    Funktioniert aber nur für Leute die ihn als Zweitauto für die Stadt nutzen, oder als Pendlerauto auf überschaubaren Strecken.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Motorsound-Genießer, 07.12.2013
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    danke für den Bericht :blumen: sehr aufschlußreich
     
  4. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Das ist ja das übliche Fazit: super Sache, wenn Reichweite und Anschaffungskosten nicht wären...
     
  5. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Anschaffungspreis ist ein Thema, aber im Vergleich zu anderen E Autos imho nicht so sehr teurer. Reichweite ist natürlich ein Problem, aber was will man machen? Klar, der Tesla hat 400 km Reichweite, aber lade mal die 85 kwh zu Hause auf, das dauert ja Tage an der 220 v Steckdose. Ohne Supercharger geht da ja fast nix...und selbst der i3 brauch mit der Wallbox zu hause 6 Stunden. Alles nicht so einfach.
     
  6. #5 Motorsound-Genießer, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    • für Landausflüge über 40km in eine Richtung ist der Wagen nicht geeignet, da man sonst Gefahr läuft, daß die Reichweite nicht mehr für die Heimfahrt reicht
    • für Fahrten auf der AB ist der Wagen nur sehr bedingt geeignet, nur sofern man nicht mehr als Richtgeschwindigkeit fahren will (sonst schrumpft wohl die Reichweite wie im Zeitraffer), sowie sofern ferner das Ziel nicht allzuweit entfernt ist und sofern dazu vor Ort noch 'ne Lademöglichkeit vorhanden ist – ziemlich viele "sofern" mMn
    • für den Kaufpreis eines i3 kriegt man noch vereinzelt nagelneue gut ausgestattete 130i Hatch oder 125i Coupé (bzw. als junge Gebrauchte kriegt man die um so günstiger), oder gleich gut ausgestattete F20/F21 mit einer guten Maschine drin (für den, den das Design nicht stört)
    • mit einem richtigen Auto ist man immer flexibel, ohne überlegen zu müssen, wo und ob man überhaupt wird nachtanken können, nachdem bei einem Elektroauto der Akku leergefahren ist muß der zudem erst noch lange bis sehr lange aufgeladen werden und während dieser Zeit ist man dann nicht mobil
    • hat man kein Eigenheim mit Ladestation zu Hause, so ist man mit dem Nachladen als Laternenparker zu 99% aufgeschmissen und auch viele Garagenbesitzer haben (wie ich) kein Strom in der gemieteten Garage
    • die in der Theorie tatsächlich vorhandenen ökologischen Vorteile eines solchen Fahrzeugs gehen in der Praxis gegen null, wenn sowieso fast der ganze Strom in unserem Stromnetz entweder aus fossilen Energieträgern oder Kernkraft stammt (es ist dann -> lediglich eine Verlagerung der Umweltverschmutzung an den Ort der Energieerzeugung, und eben keine Vermeidung), und wenn man noch dazu die Herstellung und spätere Entsorgung der riesigen Batterien ehrlicherweise auf deren (in Wirklichkeit nicht vorhandene) Umweltfreundlichkeit abgeklopft (Schwermetalle sind hochgradig giftig und somit alles andere als umweltfreundlich!)
    Nachhaltigkeit sollte eigentlich bedeuten, daß man ein Fahrzeug möglichst lange nutzt und es nicht wie einen Wegwerfartikel behandelt -> dazu müßte aber die Batterie (als wichtiges, da recht großes und dazu noch sehr teures Bauteil eines Elektroautos) mindestens das dreifache an Lebensdauer haben - denn gute Verbrennungsmotoren halten (gute Pflege vorausgesetzt) auch locker 300.000km - oder sogar noch mehr!


    Fazit: bislang ist so ein Fahrzeug wie ein i3 leider nur sehr bedingt einsetzbar und nur für ganz bestimmte Zwecke (wie Pendeln zur Arbeit als EH-Besitzer) geeignet, der Verkaufspreis mag zwar im Vergleich zu einem Tesla relativ gering sein, aber im Vergleich zu einem voll funktionsfähigen und immer und überall einsetzbaren 116i als Beispiel ist er witzlos. Bislang unterm Strich also alles unausgegoren, kaum zu Ende gedacht bzw. nur auf Wunschdenken basierend (da auf realitätsfremden Annahmen beruhend), und mit mehr Nach- als Vorteilen für den Endkunden versehen...

    Für mich ist ein i3 deshalb eher Spielkram und keine echte Alternative :roll: nicht mal zu einem 116i

    Nachtrag:
    weitere Gegenargumente http://www.1erforum.de/allgemeines/probefahrt-i3-159689-3.html#post2039908
     
  7. #6 Departed, 07.12.2013
    Departed

    Departed 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leer
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Marcel
    @Motorsound-Genießer: Super zusammengefasst.



    Total subjektive Meinung: Der i3 sieht aus wie ein aufgeblähter Smart mit Fahrradreifen. Baaah!
     
  8. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Langsam wird es echt albern. Man kann diese Texte noch tausendmal wiederholen und dennoch ist ein i3 ein gutes megacity-Fahrzeug.

    Fahrleistungen sind Top, produziert wird er nachhaltig und wehe der i3 wird nur mit Solarstrom betankt- schon ist dieses Fahrzeug nahezu CO2-neutral.

    Und einem 116-120i fährt der i3 um die Ohren, dank 170 PS, 1200 Kilo und einem perfekte. Schwerpunkt.
     
  9. #8 atzenhainer, 07.12.2013
    atzenhainer

    atzenhainer 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Alexander
    Das Hauptproblem des i3 ist der Preis. Er wird ein Statussymbol für die gut betuchten bleiben. Mehr aber auch nicht. Rein wirtschaftlich gesehen ist mein 123d günstiger.
    Und die Aufpreisgestaltung ist selbst für BMW Verhältnisse schon eine Frechheit.
    Ganz davon abgesehen dass er momentan mindestens 6 Monate Lieferzeit hat.
     
  10. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Er ist doch günstig. Welche Alternativen gibt es denn am Markt?
    Nissan Leaf, Up E...
    Die sind zwar alle billiger aber bieten null Fahrspasspotential.

    Für mich wäre der i3 perfekt. Ich fahre meist Strecken um die 5-8 km und komme am Tag meist nicht über 70 km. Auto parkt in der Tiefgarage.

    Der i3 hat allen Verbrennungsmotoren eins Vorraus:

    Ihn interessiert keine Kurzstrecke- einsteigen- Gas geben- fertig.

    PS: wäre das Hauptproblem der Preis, wären die Lieferzeiten deutlich kürzer.
     
  11. #10 atzenhainer, 07.12.2013
    atzenhainer

    atzenhainer 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Alexander
    Er ist günstig? Mein konfigurierter i3 lag bei 44000€. Selbst ein schnellladekabel für unterwegs kostet 199€. Plus 1590€ für die schnellladeoption.
    Zusatzlich die wallbox für zuhause inklusive Montage für fast 2000€.
    Plus 599€ für die Wärmepumpe um die Batterie an kalten Tagen am leben zu erhalten.
    Alles nicht serie und vor allem noch lange nicht das ende der optionsliste.
    Zusätzlich sollte man wissen dass es auf den i3 keine Rabatte geben wird. Der listenpreis ist auch der Endpreis.
    Und die Option am Wochenende für längere Fahrten schnell auf ein Auto von sixt umzusteigen ist auch nur die halbe Wahrheit. Man bekommt lediglich eine Sixt Goldcard mit 10% Rabatt.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
     
  12. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Also mein 1er Coupé hat Liste 49900€ gekostet und kennt Carbon nur vom Performancediffusor der natürlich nicht im Preis enthalten ist.

    Keiner sagt, dass er billig ist, aber gemessen am technologischen Fortschritt ist er nicht zu teuer. Das Gewicht von 1200 Kilo ist eine richtig gute Hausnummer, 170 PS sind sehr gut motorisiert. Der hat querdynamische Qualitäten in Serie, davon können viele Fahrzeuge nur träumen. Das Ding ist keine Großserientechnik wie im 1er- der i3 kann sich keine Bauteile mit einem anderen Modell teilen.

    Und er wird verkauft- weil und obwohl es keine Nachlässe gibt.

    Das spricht eher für den i3 als gegen ihn.
     
  13. #12 atzenhainer, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2013
    atzenhainer

    atzenhainer 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Alexander
    Wie du schon sagst. Liste 50000€.
    Da lag mein 123d Hatch auch aber 10% sind da immer drin.
    Dann wären wir bei 45000€. Und die frage ob i3 oder mein 123d stellt sich nicht. Der 123d ist in jeder Hinsicht überlegen. Auch bezüglich der umweltfreundlichkeit da ich im 123d beispielsweise keine 300kg sondermüll durch die gegend fahre.

    Nicht falsch verstehen. Der i3 ist momentan das beste e-auto auf dem Markt. Aber immer noch keine wirkliche Alternative.

    Ich persönlich habe mich für den Arbeitsweg dann doch für einen smart entschieden. Billiger komme ich nicht an die Arbeit.
    [​IMG]

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
     
  14. #13 Snake-Force, 07.12.2013
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.190
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Es ist immer eine Auslegungssache, was man mit dem Auto machen will. Mein Chef bzw. auch seine Freundin sind absolut "heiß" auf dem i3, denn Sie fährt vom Haus nur 5-6 km zur Arbeit und wieder zurück, jeden Wochentag. Für Urlaubsfahrten usw. nehmen Sie so oder so immer den X3.

    Dazu bekommt das Haus (wird aktuell noch gebaut) eine Photovoltaik-Anlage, heißt soviel, dass selbst der Strom "kostenlos" ist.

    Für solch einen Einsatz, finde ich so ein Auto genial.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 atzenhainer, 07.12.2013
    atzenhainer

    atzenhainer 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Alexander
    Diese Aussagen finde ich immer lustig.
    Kostet die Photovoltaikanlage denn kein Geld?
    Solch eine Anlage lohnt sich einzig und allein nur dadurch dass sie vom Staat subventioniert wird und ich den Strom für einen hohen Preis ins Netz einspeise. Falls ich ihn selber nutzen würde, dann würde sich die Anlage niemals rechnen.

    Zusätzlich kommt dazu dass speziell die Produktion von Solarzellen sehr viel Energie, und damit co2, benötigt.



    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
     
  17. #15 SF-Garfield, 07.12.2013
    SF-Garfield

    SF-Garfield 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    12/2009
    dann aber doch hoffentlich ein ED?:wink:
     
Thema: Probefahrt i3
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw cabon brennbar

Die Seite wird geladen...

Probefahrt i3 - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung / Probefahrt

    Kaufberatung / Probefahrt: Hallo zusammen, ich plane nach 6 Jahren 120i (Bj 2007) aufzusteigen in die 6 Ender Liga. Aktuell beobachte ich einen 135i Bj 14/01, Handschalter...
  2. Probefahrt 125i Raum Augsburg

    Probefahrt 125i Raum Augsburg: Hallo Leute, ich möchte mir in absehbarer Zeit einen 125i anschaffen. Leider musste ich mittlerweile feststellen, dass so gut wie kein Händler...
  3. BMW E82 Coupe 120i Probefahrt Tipps

    BMW E82 Coupe 120i Probefahrt Tipps: Hallo erstmal, mein Name ist Timmy ich komme aus Oberhausen NRW und bin 29 Jahre alt. Ich habe mich jetzt mal schnell hier im Forum angemeldet...
  4. [E8x] Erste Probefahrt

    Erste Probefahrt: Heute war es endlich so weit, meine erste Probefahrt mit einem 120i <3 Fahrgefühl und co gefallen mir sehr gut. Allerdings hatte ich das gefühl...
  5. Tuning duft bmw 1er m coupe 3er 5er gt 6er 7er m1 m3 m5 m6 x1 x3 x5 x6 i3 i8 600

    Tuning duft bmw 1er m coupe 3er 5er gt 6er 7er m1 m3 m5 m6 x1 x3 x5 x6 i3 i8 600: [IMG]EUR 9,90 End Date: 19. Nov. 12:20 Buy It Now for only: US EUR 9,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...